Rennmaus (3,2 J.) krank/stirbt, was mit Bruder?

Diskutiere Rennmaus (3,2 J.) krank/stirbt, was mit Bruder? im Rennmäuse Gesundheit Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, ich habe eben meinen Rennmausopi (fast 3,2 J.) im Käfig rumlaufen sehen und er schwankt total und ist "neben" sich, also gar nicht mehr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Hallo,

ich habe eben meinen Rennmausopi (fast 3,2 J.) im Käfig rumlaufen sehen und er schwankt total und ist "neben" sich, also gar nicht mehr richtig da. Weil er sich als Sitzplatz das höchste im Käfig ausgesucht hat (hab ihn mehrmals runter
gesetzt, ist immer wieder da hoch), hab ich ihn jetzt mal in eine TB gesetzt. Aber ohne seinen Bruder.

Ich werde gleich zum TA fahren (macht um 10 Uhr auf, um 9.45 Uhr fahre ich hin).

Ich rechne ehrlich gesagt damit, dass er eingeschläfert wird. Seine Seiten sind schon total eingefallen.

Gestern gings im noch gut, mittags ist er im Laufrad gelaufen und abends beim Füttern war er auch noch fit.

Was mache ich mit seinem Bruder? Die Eltern (mit 2,8 & 3,2 J.) & Geschwister sind schon vor Monaten gestorben.

Ich weiß natürlich, dass man die nicht allein halten soll, aber ich muss auch damit rechnen, dass er auch bald stirbt...

:(
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Er wurde eingeschläfert, hatte auch eine relativ frische Wunde am Bauch (keine Bisswunde)... :(
 
Zuletzt bearbeitet:
30.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Tut mir Leid um den Kleinen. :(
 
E

Emblazoned

Guest
Ich würde versuchen den Kleinen wieder zu vergesellschaften. Entweder an eine einsame Maus abgeben oder ne einsame andere Maus dazuholen.
Dass einer vorm anderen stirbt passiert leider in Zweiergruppen ziemlich oft.

Wirklich alt sind sie aber ja alle nicht geworden.... vielleicht liegt da auch ein genetisches Problem vor.

LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Ich hatte ja auch die Eltern, diese waren geschwister, also Inzucht. Deren Eltern waren auch Inzucht und davor die auch... Soviel konnte mir die, von denen ich die hab, erzählen (hatte ihre auch als 2 Böcke bekommen, genau wie ich).

Hab aber mal in Tierheimen geguckt, da sind entweder Weibchen oder ganz junge und so ein ganz Junger wäre wohl zu viel für ihn. Der übrig gebliebene ist sowieso sehr klein (seine Brüder hatten alle knapp 100 g und er nur 70 g).

Ich persönlich möchte noch etwas abwarten... Meine beiden schwarzen Weibchen sind Mitte Januar und Anfang Februar gestorben, bei meinen Farbmäusen war das letztes Jahr genauso (Mitte April & Mitte Mai; 4.9. & 15.9.)...
Da der kleine sehr zahm ist, werde ich mich dann mehr mit ihm beschäftigen. Wobei ich ihn seit heute morgen, kurz vor 9 Uhr, nicht mehr gesehen habe...
 
E

Emblazoned

Guest
Ich würd zwar immer sagen dass ne Vergesellschaftung immer das Beste ist, aber in dem Fall würde ich glaub ich auch anders entscheiden. Ich weiß es nich. Schwierig.

LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Ja, schwierig...

Ich werde ihn jetzt erst mal beobachten. Durch das kalte Wetter schlafen sogar meine Mädels mehr als sonst...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
*seufz*

Finn trauert ganz schön... saß heute morgen ewig im Käfig und hat geklopft. Gefressen hat er seit heute morgen nicht mehr (hab ihm was leckeres reingelegt, was noch da ist) und so richtig gesehen hab ich ihn auch nicht mehr. Mit dem Nest ist er auch umgezogen...

Naja, mal schaun ob er bis morgen was gefressen hat... aber was wenn nicht?...
 
E

Emblazoned

Guest
Ich hatte als Kind/Teenie auch mal 2 Rennmausbrüder. Der eine ist mit 4 oder so gestorben. Natürlich gabs früher aufm Lande ohne Internet und Co die Aufklärung wie sie heute herrscht. Bzw man hat sich einfach keine Gedanken drum gemacht weil man es nicht anders kannte. Ich hatte auch Kaninchen in Einzelhaft und nen Wellensittich ohne Artgenossen. Das war damals leider so.
Und dementsprechend hat man die Maus, die ja "nur" ne Maus war, auch nicht neu vergesellschaftet.
Er hats nich lange ohne seinen Bruder geschafft. Hat total abgebaut und lag dann irgendwann tot im Käfig. Ich denke schon, dass Trauer um den Partner ein Tier umbringen kann...
Mmh. Ich weiß nicht genau - wärs nich möglich sich zwei jüngere Tiere hinzu zu holen? Dreierkonstellationen funktionieren bei Rennern doch eigentlich auch?

LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Ich hab sehr schlechte Erfahrungen mit 3er Gruppen gemacht... Und halte eig. auch nichts von größeren Rennergruppen.

Das Problem ist, meine Eltern sind total dagegen, was ich ehrlich gesagt, in seinem Alter auch verstehen kann.

Hatte auch schon überlegt ihn abzugeben, aber wer holt sich so einen alten Renner? Ich hatte schon Probleme zwei 1 jährige zu vermitteln, als sie von der Gruppe raus gebissen wurden...
 
E

Emblazoned

Guest
Es gibt doch bestimmt "Leidensgenossen" die auch nen einsamen Renner haben. Vielleicht hast du bzw dein Dicker ja Glück.

LG
 
Ika

Ika

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.051
Reaktionen
0
Hey, McLeods: Is ja echt blöde. Aber hier reinstellen könnte man es theoretisch doch. Ich hab meine letzten beiden Farbis auch hier vermittelt, damit sie nicht einsam sterben müssen und sie schon 1 Jahr alt waren (Farbis werden ja nicht so alt). Ich drück dir die Daumen!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Ja, mal schaun.

War heute nicht da, aber mein Vater hat gesagt, dass er ziemlich viel geklopft hat. Ist aber wieder im Laufrad gelaufen und hat gefressen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Huhu,

Wollte nichts neues aufmachen...

Und zwar hab ich eben beobachtet, dass mein letztes Männchen einfach umgefallen ist. Er ist aber direkt wieder aufgestanden und hab sein Nest ausgepolstert... Ist auch normal gelaufen.

Muss ich mir da sorgen machen?
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
Würde ich. Kann sein das was nich mit ihm stimmt. Meine Süße hat sich 2 Stunden bevor wir mit ihr zum TA gefahren sind, weil sie sich nich mehr bewegt hat auch noch völlig normal verhalten.
Ich würd ihn genau beobachten oder jetzt schon mal zum TA. :|
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Er bewegt sich ja. Er ist im Streu umgefallen, direkt aufgestanden, sein Nest "renoviert" und dann ins Laufrad...
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
wie gesagt, kann was heißen oder nicht.
 
Little_Kolibri

Little_Kolibri

Registriert seit
14.06.2009
Beiträge
2.650
Reaktionen
0
Mhm... Wieso bringst du ihn denn nicht ins Tierheim ? Dort könnte er auch evtl. vergeselschaftet werden und dann evtl. noch weitervermittelt, z.B. mit denen die eh schon dort sind.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Wie schon geschrieben, sind seine Geschwister und Eltern (die auch bei mir waren) nur zwischen 2,8 und 3,2 J. geworden. Ich rechne ehrlich gesagt nicht damit, dass er an Weihnachten noch da ist... :(

Und die zwei nächsten Tierheime sind der Meinung, dass man männliche Renner nicht vergesellschaften kann...
 
Paulinsche

Paulinsche

Registriert seit
22.07.2008
Beiträge
204
Reaktionen
0
Hallo,
ich wollte kein neues Thema aufmachen denn das hier ist so ähnlich wie meins.

Meine Rennmaus ist gerade gestorben. Ihr gings seit Freitag nicht so gut, sie hat komische quitschende Geräusche gemacht aber normal gefressen. Am Samstag bin ich nach meiner schicht vorsichtshalber doch noch zum Bereitschaftsarzt gefahren und er meinte was mit der Lunge oder den Bronchien. Er hat ne Spritze bekommen und ich sollte heut nochmal vorbei kommen ...
Es ging ihm auch besser, zumindest dachte ich das aber heute als ich sie holen wollte kam sie nicht mehr. Ich hab dann auf dem Holz und am Glas blutspritzer entdeckt, kam das aus der Lunge? Sie hatte nämlich keine Verletzungen.

Und jetzt hab ich halt die 2 Rennmaus noch und ich weiß nicht was ich machen soll. Die beiden waren schon Vergesellschaftstiere für die mus die ich davor hatte und ich wollte eigentlich nicht nochmal welche aber alleine halten ... ??? Ich hab sie jetzt in nem neuen Käfig und alles neu eingerichtet und sie verhät sich auch normal.
Was soll ich denn jetzt machen?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Mein Beileid!

Wie alt ist sie denn?

Ansonsten bitte einen Partner oder abgeben. Alleine ist keine Glücklich, das sehe ich an meinem Renneropi (der kann leider nicht vergesellschaftet werden = Herzprobleme, der VG Stress würde ihn umbringen und das hatte ich erst bei einem Meerschwein...).

Ich hab bald eine VG (Nr. 5...), da meine eine bei der Vg gestorben ist (saßen noch am Trenngitter, hatte von jetzt auf gleich Atemprobleme)... Für die Verstorbene war das VG Nr. 3...

Wie das mit dem Blutspritzern kann ich dir nicht sagen, aber wenn er keine Äußeren Verletzungen hat, wird es wohl daher gekommen sein...

Edit: Du hast 3 Rennmaus-Tierprofile?!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rennmaus (3,2 J.) krank/stirbt, was mit Bruder?

Rennmaus (3,2 J.) krank/stirbt, was mit Bruder? - Ähnliche Themen

  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Ich habe gestern 2 rennmaus Mädchen in einem Zooladen gekauft. Mir wurde auch gezeigt das es sich um 2 Mädchen handelt. Ich habe sie in mein...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..

    rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..: Meine Rennmaus atmet richtig schwer und frisst auch nicht mehr, Sie liegt nur und rückt ab und zu sehr unruhig ein stück nach vorne so dass sie...
  • Große Sorge um Nala

    Große Sorge um Nala: Hallo liebe Mitglieder. Ich mache mir große Sorgen um meine Rennmaus Nala (weiblich, ziemlich genau 1 Jahr jung). Am Sonntag war noch alles wie...
  • Ähnliche Themen
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Mein Freund besitzt 3 mongolische Wüstenrennmäuse alle circa 2 Jahre alt. Eine der Mäuse sitzt seit circa gestern nur in einer Ecke bzw. bewegt...
  • Rennmaus krank?

    Rennmaus krank?: Ich habe gestern 2 rennmaus Mädchen in einem Zooladen gekauft. Mir wurde auch gezeigt das es sich um 2 Mädchen handelt. Ich habe sie in mein...
  • Rennmaus sieht komisch aus - krank?

    Rennmaus sieht komisch aus - krank?: Hallo, meine "neue" Rennmaus sieht im Vergleich mit anderen Rennmäusen irgendwie anders aus. Sein Fell ist irgendwie aufgeplustert/dicker/länger...
  • rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..

    rennmaus Atmet schwer :( Hilfe..: Meine Rennmaus atmet richtig schwer und frisst auch nicht mehr, Sie liegt nur und rückt ab und zu sehr unruhig ein stück nach vorne so dass sie...
  • Große Sorge um Nala

    Große Sorge um Nala: Hallo liebe Mitglieder. Ich mache mir große Sorgen um meine Rennmaus Nala (weiblich, ziemlich genau 1 Jahr jung). Am Sonntag war noch alles wie...