Aufzucht von Welpen ohne Mama

Diskutiere Aufzucht von Welpen ohne Mama im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo alle Zusammen, ich hoffe irgendwer kann uns ein wenig helfen. Wir wohnen momentan in Lissabon, kehren aber in 2 Monate wieder nach D...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

AugustSnow

Registriert seit
31.08.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo alle Zusammen,

ich hoffe irgendwer kann uns ein wenig helfen. Wir wohnen momentan in Lissabon, kehren aber in 2 Monate wieder nach D. zurück. Ab und zu helfen wir hier in einem Tierheim und führen Hunde aus etc.

Vor ca. 2 Wochen wurde eine max. 2 Monate alter Welpe vor einem Supermarkt gefunden und dort abgegeben. Mein Mann und ich wollen sie jetzt zu uns nehmen, denn dort hat sie leider nicht viel Freude.
Nicht weil das Tierheim schlecht ist, sondern weil bisher nur die erste Impfung bekommen hat und auch keine Mama mehr hat. Und sie keine wirkliche Welpenstation haben. D.h. sie "lebt" momentan ziemlich isoliert in einem Käfig ohne Freunde / Geschister und Mama. Mit den anderen Hunden (da ist noch ein 2ter etwas größerer Welpe) darf sie halt noch nicht spielen, da er sich evtl. irgendwas holen könnte.

Ich hoffe ich beschreibe die Situation sogut wie möglich. Nun meine Frage, wie bekommt man die Erzeihung der Kleinen den nun bestmöglich für sie hin. Denn wie gesagt, sie ist ja quasi ein alleiniges Käfigleben "gewohnt". Es kommen zwar immer mal Hunde vorbei und Menschen, die sie streicheln, aber nun ja.

Über jegliche Empfehlungen wäre ich unendlich dankbar. Hab heute Nacht mir schon den Kopf zerbrochen und auch im Internet meistens nur Empfehlungen gefunden eine Ersatzhundemama zu finden. Aber ich denke, dafür ist es fast auch schon ein wenig spät?

Mit "normalen" Welpen kenn ich mich ein wenig auf. Als Kind habe ich einen mitgroßgezogen und dann nochmal mit Anfang 20ig. Aber ich denke, dass dieser hier wohl ein Sonderfall ist. Viel. hat jemand noch generelle Tipps, denn es kommen anscheinend immer mal Welpen im Tierheim an. Und es muss doch eine Möglichkeit geben, die besser großzuziehen bzw. besser zu bahlten als allein im Käfig????
 
31.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
E

Emblazoned

Guest
Sie ist noch sehr jung und von daher ist da noch gar nix verloren. Wichtig ist, dass sie bei euch Schritt für Schritt die Welt kennenlernen kann. Mit 2 Monaten sind Welpen noch sehr aufgeschlossen, Angst und Verhalten wie zB Skepsis entwickeln sich erst später.
Sie sollte Kontakt mit anderen Hunden haben -also wäre ne Welpenspielstunde in der HuSchu super. Menschen kennt sie im Grunde ja.
Also ich würd schon sagen dass du sie erziehen kannst wie jeden normalen anderen Welpen auch.
Zumindest würd ichs einfach so versuchen - wenn sich dann Probleme ergeben, zB dass du merkst dass sie ihre Angst nicht los wird vor bestimmten Dingen, dann kann man ja immer noch damit arbeiten.
Aber ich glaube je unbefangener du ihr die Welt "erklärst" desto unbefangener wird auch sie darauf zugehen und sich darin bewegen. Du bist ja dann die die ihr die nötige Sicherheit als "Rudelführer" vermittelt.

LG
 
A

AugustSnow

Registriert seit
31.08.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Welpenschule klingt gut, aber ich denke, dass wird sich wohl erst organisieren lassen, wenn wir wieder in D. sind. Stimmt es denn, dass solange sie noch nicht ihre 2te Impfung hatten am besten keine Kontakt zu anderen Hunden haben soll. Uns wurde nämlich empfohlen sie bis zur 2ten Impfung in 3 Wochen am besten nur im Haus zu lassen...damit sie sich durch anderen Hundekot, durch andere Hunde etc. gefärhlichen "Wasauchimmer" aussetzt und evtl. sterben kann...

Wir haben uns gedacht, dass wir sie sobald die 2te Impfung rum ist, immer mal mit ins Tierheim nehmen. Denn dort gibt es Jundhunde und halt noch nen anderen etwas älteren Schäferhundwelpen (kann einem auch leid tun der Kleine).Viel. kann sie so ein wenig Hundekontakt bekommen. Oder ist das ne schlechte Idee? Die Hunde dort sind eigentlich ziemlich ausgegleichen. Manche "wohnen" im Zwinger, wie man es aus D. von Tierheimen kennt. Viele haben aber Hundehütten und werden je nach ihrer Zeit losgemacht und sie können rumlaufen - auch an den anderen Hunden (angekettet an Hütte) vorbei. Kein Hund kläfft da "doof" oder stört sich dran, dass die einen laufen und die anderen halt auf ihre Laufzeit warten müssen. Deshalb denke ich, dass die Hunde ein ziemlich gutes Verhalten an den Tag legen.
 
E

Emblazoned

Guest
Die Grundimmunisierung sollte sie haben, das stimmt. Vorher ist kein ausreichender Impfschutz gegeben und ehrlich gesagt da unklar ist ob sie von der Mutter vorab schon Antikörper bekommen hat oder nicht würde ich auch ne 3. Impfung mit der 16. Woche machen.
Das sollte sowieso Standard sein - viele Tierbesitzer streiken dabei aber.
Es ist nämlich so, dass mütterliche Antikörper etwa mit der 6.-8. Woche verschwinden. Das kann man aber nie so genau sagen, ist individuell unterschiedlich, also nur ne "Richtlinie".
Wenn man den Welpen impft und es sind noch mütterliche AK da, dann bringt die Impfung gar nichts weil der "Fremdstoff" sofort durch diese inaktiviert wird. Darum kann man Pech haben und mit der 12. Woche nochmal impfen in dem Glauben sie ist durch das zweimalige Impfen grundimmunisiert, hat aber aufgrund dessen, dass man dummerweise in der 8. Woche noch die mütterlichen AK hatte, nur einmal geimpft (hoffe du verstehst was ich meine, bei dem langen Text :)). Darum ist man eigentlich erst auf der 100%ig sicheren Seite wenn man in der 16. Woche nachimpft.
So lange würde ich allerdings nicht warten. 8 Wochen alte Welpen haben doch auch Kontakt zu Hunden und werden dadurch nicht krank, auch wenn sie erst eine Impfung haben. Du solltest halt nur drauf achten dass die Hunde gesund sind mit denen sie in Kontakt tritt.

LG
 
A

AugustSnow

Registriert seit
31.08.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Sie hat eine Vanguard Impfung bekommen. Das ist ein 7facher Impfstoff. Wieviel später brauch sie denn dann die nächste Impfung und wie sieht es eigentlich mit Entwurmung aus?

Momentan sind wir ein wenig verunsichert. Freunde von uns sind nämlich noch mit einer Tierschutzorga an der Algarve in Kontakt. Dort gibt es quasi eine Hundequinta. Der Mann hat ein Stammrudel von 30 Hunden und die anderen werden im TRudel großgezogen bzw. größere Hunde sozialisiert. Dieser Mann hält nix von anderen Tierschutzorganisation in PT und hat gesagt wir sollen den Welpen so schnell wie möglich da raus holen, zu denen bringen zum checken und erstmal im Welpenrudel sozialisieren lassen. Die Haltung für Welpen in diesem Tierheim hier oben bei Lissabon wäre nicht artgerecht. Im Grund hat dieser Mann ja Recht, auch der Tierschutz hier oben weiß, dass sie den Welpen keine wirklich gutes Umfeld bieten können. Deswegen veruschen sie ja auch schnell ein Zuhause für sie zu finden. Allerdings kann ich diese recht übertriebene Reaktion (in seiner Email kam das jedenfalls so rüber) nicht nachvollziehen. Aber zusammenarbeiten will er mit anderen Tierschutzorgas auch nicht. Dabei könnte gerade er helfen, die Welpen für die die Tierschutzorga gar keine wirkliche Möglichkeiten hat, aufzunehmen. Er allein kann ja auch nicht alle Hunde Portugals bei sich aufnehmen bzw. retten. Was soll denn mit den anderen Streunern passieren. Das wollte ich nur mal loswerden.

DAs wird uns allerdings nicht von unserem Vorhaben abbringen die Kleine bei uns aufzunehmen. Allerding werden wir auch nicht wie von der Terantel gestochen an die Algarve flitzen und sie durchzuchecken und da zu lassen. Gut fände ich aber, wenn wir am WE mal vorbei kommen könnten um sie mit anderen Welpen spielen zu lassen. Mal gucken was er zu diesem Vorschlag sagt.
 
E

Emblazoned

Guest
Vanguard7? Enthält wie jeder andere Impfstoff nur 5 Komponenten (Leptospirose, Parvovirose, Zwingerhusten, Hcc, Staupe). ;) Wollte ich dir nur mal so sagen weil wir das "Problem" mal in der Praxis hatten dass eine Frau partout ihren Hund mit Vanguard hat impfen lassen wollen - nur gabs in ganz Hannover keine Praxis die Vanguard hat. Also nur zur Info - nicht schlimm wenn du dann hier in Deutschland nicht Vanguard sondern Virbac nimmst ;) Ist dasselbe, sagt sogar der Hersteller (wir haben extra angerufen).

Wenn sie die erste Impfung jetzt mit 8 Wochen bekommen hat dann braucht sie die nächste mit 12, die eventuell 3. Impfung dann mit 16 Wochen.

Ich find die Idee sie im Welpenrudel großwerden zu lassen prinzipiell sehr gut, aber mir wäre das Verhalten des Typs auch ein bisschen suspekt. Ich würd da einfach mal hinfahren und gucken wie die Hunde da leben und mich mit ihm persönlich unterhalten, vielleicht hat er ja auch ne plausible Erklärung dafür warum er andere Orgas so ablehnt.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Aufzucht von Welpen ohne Mama

Aufzucht von Welpen ohne Mama - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich? - Ähnliche Themen

  • Gitterboxen

    Gitterboxen: Hallo 😀 Wir bekommen demnächst unser Jack Russel mix und sind schon ganz nervös. Allerdings finde ich keine große Hilfe im Internet zu meiner...
  • 2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin

    2 Hunde eib 2 Jähriger Rüde und eine 6 Monate Hündin: Hallo zusammen, Ich bin mit meine nerven am Ende😒. Gleich vorneweg noch gebe ich nicht auf, Ich bekomme erstmal Hilfe aus meinem Hundeverein wo...
  • Ein welpe zieht ein

    Ein welpe zieht ein: Hallo liebes forum. Am 16.03. Soll eine junge Hündin (14 Wochen) bei uns einziehen. Wir haben bereits einen Rüden, kastriert 2.5 Jahre alt...
  • Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-)

    Welpe als Zweithund? Erfahrungsberichte erwünscht :-): Hallo zusammen, unsere Labradordame Leila ist jetzt 5 Jahre und lebt die Hälfte ihres Lebens bei uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist sie...
  • Welpe oder auch junger Hund möglich?

    Welpe oder auch junger Hund möglich?: Hallo zusammen, ich habe schon länger den Wunsch nach einem Hund. Da Hunde seit meinem 10/11 Lebensjahr dazugehört haben. Aktuell wohne ich...