Futterumstellung - Abgewöhnen von Trockenfutter!

Diskutiere Futterumstellung - Abgewöhnen von Trockenfutter! im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr Lieben! Ich bin neu in diesem Forum und brauche dringend eure Hilfe! Vor 4 Wochen habe ich mir zwei Kaninchen aus dem Tierheim gekauft...
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu in diesem Forum und brauche dringend eure Hilfe!
Vor 4 Wochen habe ich mir zwei Kaninchen aus dem Tierheim gekauft und möchte ihnen ein schönes neues Zuhause bieten (beide jetzt 4 Monate alt). Im Tierheim bekamen sie Trockenfutter, etwas Salat und Möhren. Ich habe mich sofort über die Haltung und Ernährung von Kaninchen informiert um möglichst nichts falsch zu machen. Zahlreiche Berichte habe ich gelesen, dass Trockenfutter und deren Inhalt -> Getreide - absolut schädlich sein kann.
Anfangs habe ich morgens uns abends Trockenfutter gegeben und zwischendurch immer wieder Grünzeug und Gemüse. Jetzt bin ich soweit, dass es nur noch morgens ein bisschen Trockenfutter gibt - den Rest des Tages verschiedenes Gemüse und Grünzeug. Heu steht natürlich immer zur Verfügung! Mittlerweile fressen sie aber weder das Heu noch die Möhren noch irgendwelches anderes Gemüse, auch neue Sorten werden nicht angerührt. Nur Löwenzahn, frisches Gras und Kohlrabiblätter nehmen sie gerne an. Die restliche Zeit warten sie bis sie morgens ihr Trockenfutter bekommen und stürzen sich wie wild darauf - nur wenn sie mal kein frisches Grün bekommen und fast ausgehungert sind, wird auch mal das Heu und das andere Gemüse angerührt. Wie soll ich vorgehen?? Ich möchte meinen beiden eine gesunde Ernährung bieten und sie mit dem Trockenfutter nicht krank machen. Aber sie hungern und betteln zu sehen tut mir auch in der Seele weh... :( Habt ihr Vorschläge für mich wie ich die Futterumstellung durchkriegen kann? Ich bin euch für jede Antwort dankbar! :angel:
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
schatz@tiger
Beiträge
1.675
Punkte Reaktionen
0
Getreide - absolut schädlich sein kann.

Kann ? Meisten ist es schädlich.

Habt ihr Vorschläge für mich wie ich die Futterumstellung durchkriegen kann?

Am besten Reduzierst du es bis kein Trockenfutter mehr vorhanden ist . Du kannst es ab und zu als Leckerli benutzen , wenn sie es so sehr mögen . Das heißt wenn sie was prima gemacht haben etc. natürlich auch nicht zu oft sonder 1x pro Wochen und dann auch nur ein Teelöffel voll wenn überhaupt.
Umso weniger Trockenfutter umso mehr Frischfutter. Also statt Trockenfutter dann halt Frischfuttern.
Dann werden sie das Heu auch irgendwann anrühren ;)
Wenn sie doch Wiese & Löwenzahn fressen , wird dir das leichter gehen .
Dann verhungern sie dir nicht ;) .

Wenn du noch Fragen hast kannst du gerne stellen.:p
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Du musst auch bedenken das Kaninchen Dauerfresser sind , & da haben sie immer Hunger.
Da ja Trockenfutter nicht das beste ist kannst du ja als Trockenfutter *Leckerli* Kräuter füttern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fantaa

Fantaa

Beiträge
3.721
Punkte Reaktionen
0
Das die nur Wiese und Blattgemüse mögen ist eigentlich ganz normal weil Kaninchen Kräuterfresser sidn und sowas in der Natur zum täglichen Speiseplan gehört. Ist doch auch gut für dich kostet ja nix :)
 
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
vielen Dank für eure schnellen Antworten! Ich habe es heute früh direkt mal ausprobiert das TroFu wegzulassen und habe nur Frischfutter gefüttert. Auf das Löwenzahn haben sie sich sofort gestürzt, die Möhren+Grün und die Kohlrabiblätter haben sie nach einigen Minuten auch gefressen. Sogar das Heu haben sie angeknabbert auch wenn nicht besonders viel.
Ich habe auch schon heute gemerkt, dass sie wesentlich öfter aus ihrem Häusschen kommen und fressen wollen

Kann ich den beiden eigentlich jeden tag löwenzahn geben? egal wieviel? oder kann zuviel davon schädlich sein?
Kann ich das TroFu jetzt schon ganz weglassen oder soll doch noch gelegentlich ein bisschen davon geben?
Liebe Grüße!
 
Fantaa

Fantaa

Beiträge
3.721
Punkte Reaktionen
0
Wenn sie normal geköttelt haben kannst du das trofu weglassen - für immer.
Ja löwenzahn kannst du täglich geben oder auch andere Kräuter.
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
meine waren am anfang bei allem neuen auch immer erst misstrauisch alles wurde erstmal ignoriert das gibt sich mit der Zeit :)
 
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ich habe jetzt seit einigen Tagen kein Trofu mehr gefüttert und ich muss sagen, es bekommt den beiden scheinbar wirklich gut. Sie fressen wieder gerne Heu und Möhren lieben sie im Moment total! Am allermeisten stehen sie aber auf Löwenzahn :D Nur fressen sie überhaupt keine neuen Gemüsesorten mehr...ich habe es mit Fenchel, Basilikum, Blumenkohl, Chinakohl, Kopfsalat, Staudensellerie, Petersilie ...ausprobiert. Einiges wie Kopfsalat und Perersilie wird nur gefressen, wenn es nichts anderes gibt. Der Rest wird nicht angerührt :( Reicht es denn, wenn ich meinen Ninchen nur Heu, Gras, Löwenzahn, Mören+Grün und Kohlrabiblätter kriegen? Obst wie z.B. Apfel mögen sie auch nicht.
 
aUr0rA

aUr0rA

Beiträge
835
Punkte Reaktionen
0
Ich hatte dasselbe Problem, dass meine Kaninchendame so stark auf das Trockenfutter fixiert war und kaum das Gemüse und Heu angerührt hat.

Reicht es denn, wenn ich meinen Ninchen nur Heu, Gras, Löwenzahn, Mören+Grün und Kohlrabiblätter kriegen? Obst wie z.B. Apfel mögen sie auch nicht.

Ich denke, das reicht erstmal. Aber biete ihnen zwischendurch immer mal wieder was anderes an. Sie werden mit der Zeit sicher schon auf den Geschmack kommen. War bei meiner Dame auch so ;) Hast du es schon mal mit Gurke versucht? Meine liebt Gurke. Ansonsten probier immer mal wieder was aus.
 
Momole

Momole

Beiträge
25.085
Punkte Reaktionen
0
gebe aurora 100 prozent recht , biete immer mal was anderes an sie werden schon auf den geschmack kommen, war bei meinen auch so :)
 
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallihallo
ich bin gerade am verzweifeln... ich hab es so ausprobiert wie ihr gesagt habt, gewohntes weniger gefüttert und dafür immer mal was neues. ich hab es auch mal länger als einen tag im napf liegen lassen, es wurde nicht angerührt und wenn nur ganz kurz angeknabbert. also fressen sie tagtäglich nur karotten, heu und löwenzahn. alle zwei drei tage gibts kohlrabiblätter und wurzelkraut, dill und apfel fressen sie auch einigermaßen aber ungerne. der rest bleibt immer liegen. und zur zeit regnet es ständig, an frisches grün von der wiese ranzukommen ist also recht schwierig... täglich nur karotte und heu...ziemlich langweilig, finden auch die beiden. wir bauen schon verschiedenste konstruktionen von klopapierrollen mit heu und karotten gefüllt um das ganze etwas spannender zu gestalten, finden sie total klasse. aber das kann ja keine dauerlösung sein...was soll ich tun?

Liebe Grüße,
AnnA
 
Rubina

Rubina

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Huhu,
bei uns regnet es momentan auch sehr viel. Trotzdem war ich mit meiner Tochter heute morgen, nachdem wir den Großen zum Kiga-Bus brachten, im Wald und auf der Wiese unterwegs um frisches Grün zu sammeln und haben gleich noch 2 tolle große Äste im Wald gefunden :D Mit der richtigen Kleidung ist das kein Problem und Spaß hat es uns auch noch gemacht, besonders meiner Tochter, Pfütenspringen, im Matsch rumlaufen :lol:

Das Gras ist in letzter Zeit so nass bei uns das die beiden gar nichts trinken da sie wohl genug über das Frifu trinken :lol:



Hast du die neuen Sorten alle immer nur 1x angeboten?
Ich habe gestern gelesen das die Kaninchen bei neuen Sachen immer erst 1 Probebiss machen. Dann beobachten sie sich 1 Tag lang und wenn alles normal ist wird es das nächste mal gegessen! Ich such gleich mal ob ich die Seite nochmal finde!
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Beiträge
458
Punkte Reaktionen
0
Meiner mag eigentlich auch nur Möhrchen,viel Gras,Klee,
Kräuter und Heu,aber das reicht auch normalerweise
aus.Ab und an mag er auch noch Haselnußäßte.
 
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Huhu :) oh super, nasses grün dürfen sie auch fressen? ich meine mal gelesen zu haben, dass gemüse und grün welches nass ist oder direkt aus dem kühlschrank kommt nicht so gut ist für die kaninchen. na dann werd ich nachher gleich mal rausgehen und ein bisschen was frisches zusammen sammeln. ;) mich stört der regen nicht im geringsten :angel:

Ich habe neue sorten immer mal wieder angeboten, auch wiederholt mal das gleiche. das werde ich dann einfach mal beibehalten, vielleicht rühren sie ja doch nochmal etwas anderes an. heute morgen habe ich karotten + grün, apfel, eisbergsalat und natürlich heu gegeben. der napf mit dem gemüse wurde beschnuppert aber beide haben sich in ihrem häusschen verkrochen und schlafen jetzt lieber. kommt mir vor wie ein protest... :eusa_think: der staudensellerie von gestern abend liegt auch noch drin -nicht angerührt. ich möchte ja auch nichts falsch machen, oder die beiden verhungern lassen... :(
liebe Grüße,
AnnA
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Da hast du ja wählerische Kaninchen... :)
Ist bei der Staudensellerie dieses blättrige Ende noch dran? Das lieben meine nämlich am meisten. Hast du auch mal Knollensellerie probiert? Die finden meine besser als Staudensellerie, aber ist mir meist zu kompliziert zum Verfüttern. Aber so als leckeren Anfang kann man sich die Mühe ja mal machen. Manche hier schwören auf Petersilienwurzeln. Bei mir ist Kohlrabi auch noch sehr beliebt (Vorsicht! Langsam anfüttern!).
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Beiträge
458
Punkte Reaktionen
0
Morgentau auf dem Grün ist nicht gut für die Ninis,
aber auch nicht für andere Nager.
Davon können sie Bauchweh bekommen.
Regennass ist ja wie gewaschen und das macht normalerweise
nichts.
Muß allerdings dazu sagen,das wenn es extrem regnet,
daß ich dann das Gras auch gerne vorher bißchen auf einen Handtuch
abtrocknen lasse.
Damit es nicht gerade klatschnass ist.
Obst mögen meine gar nicht und darüber bin ich ganz froh.
Versuch mal Paprika,Gurke oder Endiviensalat.
 
Rubina

Rubina

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Mach mit dem nassen Grün aber auch erstmal langsam. Ich würde mit allem was sie nicht kennen erstmal langsam anfangen.

Hast du schonmal Brokkoli versucht? Das haben meine beiden gestern wie nix weggefuttert :D


EDIT:

@pinkpanther:
Warum soll Morgentau anders sein als Regenwasser? ISt beides Wasser. Seit ich die zwei haben war das Gras morgens nass, hat denen nichts ausgemacht.
 
AnnA2711

AnnA2711

Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ja das blättrige Ende ist noch dran am staudensellerie, sowohl gestern abend als auch heute morgen... knollensellerie habe ich noch nicht probiert, werde ich aber dann mal ausprobieren ;)
petersilienwurzel möchte ich auch gern mal ausprobieren, aber ich habe es nirgendwo im supermarkt bei uns gefunden. wo bekommt man sowas her? :?: von kohlrabi habe ich bisher nur die blätter verfüttert, aber probieren werde ich es auch nochmal mit dem kohlrabi selbst. danke!

okay heute nacht hat es geschüttet,ich werde das nasse grün dann lieber vorher abtropfen lassen auf einem handtuch, danke für den tipp!
gurke und paprika mögen sie auch nicht...endiviensalat probier ich dann auch nochmal aus.
brokkoli habe ich auch noch nicht probiert. nur blumenkohl und das finden sie absolut nicht essbar :eusa_think: was ist eigentlich mit den bättern an dem blumenkohl? kann man die auch verfüttern? und blumenkohl und brokkoli in ganzen rösschen oder kleiner machen?
apfel fressen sie mittlerweile auch recht gerne :D
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Beiträge
458
Punkte Reaktionen
0
Thema:

Futterumstellung - Abgewöhnen von Trockenfutter!

Futterumstellung - Abgewöhnen von Trockenfutter! - Ähnliche Themen

Getrennte Fütterung bei Umstellung?: Hallo zusammen. Ich brauche dringend eure Empfehlungen und Gedanken, da ich wirklich ratlos bin. Nachdem eins unserer Zwergwidder letzte Woche...
Nur Trockenfutter ?: Guten Tag . Ich bin neu hier und wollte euch um euren Rat bitten . Ich habe ein Löwenkopf Pärchen übernommen (beider 3 Jahre alt , er ist...
Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Zwergkaninchen mit chronischem Schnupfen stirbt plötzlich: Hallo, Heute Mittag ist traurigerweise eines unserer Zwergkaninchen gestorben. Balou war gerade einmal 4 Jahre alt und hatte chronischen...
Was tun mit schlecht gehaltenen Kaninchen?: Hallo zusammen, Mein Anlass ist leider ein ziemlich trauriger und ich bin echt ratlos, was ich tun soll. Ich bin bei meinem Freund zu Besuch...
Oben