Baby-Goldfische in Minipool überwintern lassen?

Diskutiere Baby-Goldfische in Minipool überwintern lassen? im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo Aquarianer, ich möchte euch im Namen einer Userin, die wie ich an sich firstkeine Fische hält, ein Frage stellen. und zu der Pumpe: Könnt...
Jim's Knöpfchen

Jim's Knöpfchen

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Aquarianer,

ich möchte euch im Namen einer Userin, die wie ich an sich
keine Fische hält, ein Frage stellen.

Hallo.

Da es zur Zeit eh so kalt ist in meinem Zimmer und ich den Piepern keine Dusche anbiete, hab ich den Welli-Pool zu einem Mini-Aquarium umfunktioniert.

D.h. ich fang mal vorne an.

Wir haben ein Teich mit 3 Goldfischen.
Bestimmt schon 6 oder 7 Jahre haben wir die. Und die haben sich NIE vermehrt.
Jetzt auf einmal sind winzig kleine Fische im Teich. Können ja nur von den Goldis sein.

Das sind total viel.
Doof nur das es jetzt schon fast wieder Winter wird. So glaub ich werden die kleinen das nicht überleben.

Hab also 3 abgefischt und sie in den Welli-Pool getan.
Natürlich bissl umfunktioniert.

D.h. ich hab paar Steine drin und Ostsee-Sand unten und 2-3x am Tag lass ich die Zimmerbrunnenpumpe kurz laufen so dass Sauerstoff reinkommt.

Kennt sich jemand damit aus?
Also ich mein, reicht das? An Sauerstoff?!
Also sie sind jetzt schon ca. 36h in dem "mini-Aqurium" und sind noch total munter.

Achso und ein bißchen Vogelmiere hab ich reingetan.
Die wächst im Wasser, hab ich mal durch Zufall rausgefunden und die liefert doch auch nochmal ein wenig Sauerstoff glaub ich oder? Eine Pflanze?!

Ich kenn mich da echt nicht aus, aber hab auch keine Lust mir ein kl. Aquarium zu kaufen.
Aber ich will auch nicht das die Fische das ne überleben. Will ja keine Tiere quälen.

Obwohl es so mini-Aquariums manchmal schon für 60Euro komplett mit Pumpe und Filter und so gibt und schön sieht sowas auch aus.

Aber nochwas mehr zum sauber machen... und auch 60Euro sind viel...

Also kennt sich jemand aus?
Ist ja auch nur, bis die kleinen ca. 4cm groß sind, bzw. der Winter vorbei ist.

Obwohl ich gelesen hab das Goldfische ca. 1 Jahr brauchen um 4cm zu wachsen.
und zu der Pumpe:
Also die Zimmerbrunnenpumpe ist so eine, die man ins Wasser stellt und das Wasser einmal durch die Pumpe zieht und einfach durch ein Schlauch wieder raus pumpt.
Aber es ist Bewegung im Wasser durch das Pletschern dachte ich kommt ja Sauerstoff rein.

Die ander Pumpe die ich erst hatte. Das wurde mir so erklärt.
Die stellt man neben das Auqarium und diese pumpt dann durch ein Schlauch Luft ins Aquarium.
Ich glaub so eine wäre dafür geeigneter was?
Könnt ihr uns helfen, weil sie möchte ja nicht, dass die eingehen. Gibt es eine günstige Alternative zu diesem Minipool, was könnt ihr empfehlen?

Schon mal danke von der Fragestellerin.
 
06.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Baby-Goldfische in Minipool überwintern lassen? . Dort wird jeder fündig!
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Der einzige Rat den man hier geben darf ist zurück mit dem Fischen in den Teich wo sie hingehören. Wenn der Teich groß und vor allem Tief genug ist werden welche den Winter überleben. Die Experimente die sie jetzt mit den Fischen macht überleben sie nicht lange.
 
Jim's Knöpfchen

Jim's Knöpfchen

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ok, danke schon mal. Also sie meint weiter:

Also der Teich ist 80cm tief.... Die großen haben das bis jetzt immer überlebt
Aber von den kleinen wird das keiner überleben wenn ich sie jetzt zurück setze
warum?
Na weil der grad im letzten kalten Winter komplett zugefroren ist
Die großen haben das immer überlebt
Aber ich glaub nicht das so ein kleiner 1cm großer Fisch das überlebt
Stimmt das?

Falls nicht, lässt sie fragen, ob eine Pumpe, die Luft in das Wasser bläst, besser geeignet wäre oder was sie halt sonst noch tun könnte, damit sie überleben.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Wenn der Teich nur 8ocm tief ist, ist der Teich nicht groß genug um Goldfische drin zu halten. Alle Fische müssen in einen größeren Teich, damit er nicht bis zum Grund durch friert muss er mindestens 1m tief sein und das ist schon sehr knapp. Und ja die paar cm machen sehr viel aus.
Es kommt nicht alleine auf den Sauerstoff an, es geht um den Platz und das Biologische Gleichgewicht.
Wenn sie die Fische in einem Aquarium halten will soll sie ein Aquarium kaufen das mindestens 2m lang ist.
Ein Aquarium zu Betreiben ist nicht das selbe wie einen Wellensittich in einen Käfig zu setzen.
 
Jim's Knöpfchen

Jim's Knöpfchen

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
10
Reaktionen
0
So, ich hab nochmal mit meiner Freundin gesprochen, sie hatte sich hilfreichere Antworten erhofft, und soll ausrichten, dass sie sich für 3 kl. 1cm große Fische kein 2m großes Aquarium, was sie höchstens ein 1/2 Jahr braucht, anschafft. Sie sucht jetzt anderenorts nach einer geeigneten Lösung für die Goldfische.

Ich möchte zu der Bemerkung mit dem Wellensittich noch hinzufügen, dass die Haltung von Wellis auch nicht sooo einfach ist, denn man kann auch vieles falsch machen, und leider wird auch vieles falsch gemacht.
 
N

noname.

Guest
Hallo,
sie kann sich ja einen Filter kaufen,
und die kleinen in der Badewanne halten.
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo.

Also ich hab mich jetzt doch mal selbst hier angemeldet.

Mhmm... ich weiß nicht ob ich das richtige mache, ihr werdet sicher sagen: NEIN.

Ich hab mir gestern ein Aquarium gekauft.
30x20x20!
Klar zu klein, aber es ist ja nicht für Dauer.
Es ist ja nur zur Aufzucht.
Ich hab Sand drin, Steine und eine Pumpe.
Wollte heut noch Pflanzen kaufen.
Könnt ihr mir welche empfehlen? Hab gelesen das Goldfische die Pflanzen gern auffuttern.
Gibt es auch eine Pflanze die ich nicht kaufen sollte, oder ist das vollkommen egal?!

Ich wäre sehr dankbar für hilfreiche Antworten.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Das ist aber echt erbärmlich winzig für Goldfische...

wie sehen die kleinen fische überhaupt aus? sind die vielleicht komplett braun? Könnten dann auch Moderlieschen sein, da kriegt man leicht Laich über Vögel in den teich - Du weißt schon, die baden im einen Teich und fliegen dann irgendwann zum nächsten Teich. Schon hast Du ein paar Fischeier drin, und Moderlieschen vermehren sich extrem. Auch wenn die Fische selber nicht überleben sollten, ihre Eier überleben auf jeden Fall.

Also Moderlieschen würde ich wirklich nicht durchpäppeln, die sind eher ungeziefer, weil es sowieso so viele werden, dass sie einerseits deinen Goldfischen schaden, und andererseits durch gar zu viel Biomasse das Wasser im teich schlecht werden lassen.

Wenn Dein teich komplett durch friert wäre es auch besser, die großen Goldfische raus zu holen, aber die brauchen eben ein richtig großes Aquarium...
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo. Danke für die Antwort.

Also die kleinen sind jetzt ca. 1cm groß und schimmern so silbrig.
Es ist ja wirklich nur für den Übergang.

Also die Großen haben jetzt schon 6 oder 7 Winter in dem Teich überlebt.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
das sind keine goldfische, wenn sie silbrig sind, das sind irgendwelche fische, die dir vögel eingeschleppt haben.

das die anderen goldfische bisher überlebt haben war aber eher Glück. fisch aus der tiefkühltruhe wacht auch nicht mehr auf, auch wenn die innereien und das Blut noch drin sind. Eingefroren heißt komplett tot. Da muss dann doch noch eine Ecke tief unten flüssig geblieben sein. Aber es ist eben bei so einem Niedrigen teich echt riskant, und ist auch die Frage, ob er überhaupt groß genug ist. Wie groß ist denn die Wasserfläche?
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Kann mir denn mal einer ein Bild zeigen wo man einen Baby Goldfisch sieht. Bitte.
 
N

noname.

Guest
Hallo Karlie,
so wie es aussieht hast du weder Ahnung von Teichen, noch von Artgerechter Tierhaltung.

Für den Einstieg empfehle ich das hier: Klick mich


Es ist zwar für Aquarien,
trifft aber in Punkto Nitrifikation etc. auch zu.

Das von dir gekaufte Aquarium kannst du vergessen.
Die Fische werden dort an extremen Kümmerwuchs leiden!

Pflanzen kannst du auch vergessen,
wenn du keine entsprechende Beleuchtung hast.

Skeptische Grüße
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Karlie,
so wie es aussieht hast du weder Ahnung von Teichen, noch von Artgerechter Tierhaltung.

Also von Teichen hab ich auch keine Ahnung.
Wirklich nicht. Das muss ich auch nicht. Sind nicht meine.

Aber mit artgerechter Tierhaltung kenn ich mich aus.
Wenn du das jetzt auf die Fische beziehst, gut, da kenn ich mich wirklich nicht aus, Aber das kannst du nicht verallgemeinern.
Ich kenn mich mit jeglichen Tierarten sehr gut aus, halt nur nicht mit Fischen, deswegen bin ich hier.

Aber das ist hier eben genau wie in anderen Foren.
Das liegt nicht an euch, aber es ist immer das gleiche.

Hier mal noch die Fotos. Vielleicht kann mir ja jemand sagen was es für Fische sind.
 

Anhänge

butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
386
Reaktionen
0
Jetzt seid doch nicht gleich so hart. öÖ Es steht doch schon ganz oben, dass sie normalerweise keine Fische hält. Demnach ist wohl auch der Teich nicht ihrer, sondern vielleicht der der Eltern oder so. Sie meint es doch nur gut, wenn sie ein paar von den kleinen über den Winter bringt.

@ Karli: Ich kann dir aber leider auch nicht helfen, Fische sind auch nicht mein Gebiet. ;)
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Jetzt seid doch nicht gleich so hart. öÖ Es steht doch schon ganz oben, dass sie normalerweise keine Fische hält. Demnach ist wohl auch der Teich nicht ihrer, sondern vielleicht der der Eltern oder so. Sie meint es doch nur gut, wenn sie ein paar von den kleinen über den Winter bringt.

@ Karli: Ich kann dir aber leider auch nicht helfen, Fische sind auch nicht mein Gebiet. ;)
Danke Butterfly. :clap:
Ok, macht ja nix. Hat eben jeder sein Gebiet. Meins ist eben eigentlich Vögel und Hamster.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
das kommt einfach auf das selbe raus wie ein Schuhkartongroßer Käfig für eine Katze.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Danke Butterfly. :clap:
Ok, macht ja nix. Hat eben jeder sein Gebiet. Meins ist eben eigentlich Vögel und Hamster.
Dann kauf dir den kleinsten Käfig den du finden kannst, halbiere den und setze in einer der Hälften einen Vogel. Das siehst du dir dann ganz genau an und dann bekommst du eine leichte Ahnung davon was du den Fische gerade antust.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Auf Hamster Übersetzt gibt es so kleine Käfige nicht mal, das wäre danne cht nur die kleinste Transportbox.

Man sagt für einen Goldfisch Minimum 100Liter Wasser, du hast 30 liter für 3 Stück. das ist faktor 10 zu klein, wäre ein hamsterbehälter von 10x5x5cm - äh, also ein zwerghamster würde gerade eben do noch rein passen, ein Goldhamster gar nicht.
 
K

Karli

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Antwort um welche Fische es sich nun handelt.. :eusa_think:
 
Thema:

Baby-Goldfische in Minipool überwintern lassen?

Baby-Goldfische in Minipool überwintern lassen? - Ähnliche Themen

  • Wer hat die besten oder den besten Goldfisch überhaupt

    Wer hat die besten oder den besten Goldfisch überhaupt: Hier ein fototread für goldfischfotos viel spaß. stellt viele fotos rein EDIT (automatische Beitragszusammenführung) Ich warte auf eure...
  • Wer hat die besten oder den besten Goldfisch überhaupt - Ähnliche Themen

  • Wer hat die besten oder den besten Goldfisch überhaupt

    Wer hat die besten oder den besten Goldfisch überhaupt: Hier ein fototread für goldfischfotos viel spaß. stellt viele fotos rein EDIT (automatische Beitragszusammenführung) Ich warte auf eure...