wir glauben das unsere sunny unsere tochter nicht akzeptiert.

Diskutiere wir glauben das unsere sunny unsere tochter nicht akzeptiert. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; hallo wir haben ein problem mit unsere hündin.wir haben sie am 6.7.2010 aus dem teierheim übernommen ,am anfang lief alles supper ,bis unsere...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
sunny2005

sunny2005

Registriert seit
07.09.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
hallo wir haben ein problem mit unsere hündin.wir haben sie am 6.7.2010 aus dem teierheim übernommen ,am anfang lief alles supper ,bis unsere tochter (9jahre alt)in august ins sommercamp gefahren ist , sie war
18 tage weg.seid dem sie wieder da ist verhält sich die sunny unserer tochter gegenüber komisch.sobald sie in die küche kommt rennt die sunny sofort an ihren fressnapf als ob sie ihn bewachen will.vor paar tagen lag sie in ihren körbchen mit kauknochen ,als meine tochter sie streicheln wollte hat sie geknurt,und gestern ist mir aufgefallen wo meine tochter sich auf die coutch gesetzt hat zu mir hat sunny sie die ganze zeit angestarrt.kann uns da jemand weiter helfen was wir machen könn.vielen dank
ah was ich noch vergessen habe sie ist seit einigen wochen scheinschwanger ob es daran liegt?
 
07.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Hallo
Ja es kann schon an der Scheinschwangerschafft liegen da werden viele Hunde etwas eigen. Wichtig währe auch noch um (Fals es nicht die Scheinträchtigkeit ist) das deine Tochter etwas ander Unterordnung arbeitet bzw du das machst. Zeig der Hündin das deine Tochter über Ihr steht.

Das geht mit Grundkomandos, Handfütterung ect
 
sunny2005

sunny2005

Registriert seit
07.09.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
danke für deine antwort ,kannst du mir paar tips geben wie das ablaufen soll?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Hallo

Ich würde vorschlagen das deine Tochter dem Hund einfach wenn das geht sein Fressen gibt. Am besten aus der Hand oder sie hält den Napf solange bis das Fressen weg ist. Wenn deine Sunni es ohne knurren zuläst kann deine Tochter ihr den Napf auch mal wegnehmen. Bitte mach das aber nur wenn du dabei bist.

Wichtig ist eben vor allem das auch Du den Hund Zeigst. "He da ist noch wer ober dir und zwar meine Tochter. Erst dann kommst du"

Ich weis ja nicht wie deine Tochter mit dem Hund schon umgeht. Geht sie Spazieren mit dir/dem Hund? Macht sie was mit Sunny?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
201
Du solltest deiner Tocher aber auch klar machen, dass der Korb das Reich des Hundes ist, dort hat sie ihre Ruhe vor allen. Dort wird der Hund nicht gestreichelt.

Wie hast du denn reagiert, als der Hund deine Tochter fixiert hat ?
Hast du sie auf ihren Platz geschickt ? Steht der Platz so, dass sie dort wenig sieht ?

Es ist moeglich, dass der Hund das Kind nicht ganz fuer voll haelt. Da hast du aber als Chef einzugreifen. Wenn dein Hund denkt, er steht ueber dem Kind, mach ihm klar, dass dem nicht so ist. Ans Futter wuerde ich das Kind aber nicht lassen, lieber ein wenig Sitz, Platz und Tricks ueben lassen und Leckerchen aus der Hand geben. Wenn deine Tochter ans Futter geht unter den jetzigen Umstaenden, kann es gut sein, dass der Hund schnappt.
Wichtig ist, dass DU dafuer sorgst, dass der Hund deine Tochter nicht dominieren kann. Faengt er damit an, schickst du ihn aus dem Zimmer auf seinen Platz. Nach einer Weile rufst du ihn zu dir und lobst ihn. Faengt er wieder an, geht das Spiel von vorn los. Aber der Hund braucht auch unbedingt seinen Rueckzugsort, an dem die Tochter ihn in Ruhe laesst. Sonst passiert es irgendwann, dass der Hund schnappt.
 
sunny2005

sunny2005

Registriert seit
07.09.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
das habe ich gestern auch gemacht sie auf ihren platz gaschickt ,das körbchen steht in flur direkt gegenüber von der wohnzimmertüre ,sie kann alles von da aus sehen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.649
Reaktionen
201
Dann schieb es so, dass sie dort nichts mehr sieht. Von dort konnte sie sicher auch prima deine Tochter weiter fixieren, dass darf sie aber nicht.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu,
ich bin erst mal erschrocken und dachte deine Tochter sei ein Kleinkind - das wäre viel schwieriger.
Das Tolle an 9 Jahren ist, daß man da schon so richtig vernünftig mit den Eltern / Mama reden kann.

Also setz dich mal mit deinem Mädchen hin und redet über Sunny bzw. über Hundeverhalten. Deine Tochter ist tausendmal klüger als Sunny :))))

Sunny weiß natürlich nicht, daß sie ein Hund ist - und daß sie zwar einen super festen Platz im Rudel hat - aber eben unter Euch / Tochter steht.

Das will sie natürlich ändern (Rangordnung) - und jetzt kommt deine Tochter ins Spiel. Erkläre ihr und arbeite selbst daran...daß ihr Menschen euch so verhaltet, daß Sunny das versteht.

Tochter war 18 Tage weg...Sunny ist eins hoch in ihrem Hundeköpfchen..nun muss sie wieder eins runter ...das ist eigentlich alles und gar nicht schlimm.

Ich ganz persönlich würde z.B. bei der Sofa Situation den Hund nicht wegschicken...sondern die Tochter in den Arm nehemen und sie bitten Sunny zu rufen um diese dann zu streicheln....also eher mit einbeziehen als ausschließen...und zwar von der Tochter aus.

Ich halte auch viel von "Rangornung" - aber nicht im Sinne von Hackordnung (interessanter weise kommt das nämlich daher...) sondern im Sinne von liebevoller Struktur geben.
Hund ausschließen und mit Unterordnen-Wegschick Methode kann man auch genau das Gegenteil erreichen. Nämlich Eifersucht und Sunnys Bedürfnis stärken sobald Du nicht da bist gegen die Tochter zu "arbeiten".

Sunny und deine Tochter sollen sich gerne haben und Sunny soll verstehen, daß die Tochter etwas gutes ist und ihr alle zusammen gehört - wenn auch Sunny unter der Tochter steht.

Daher ist es sicher klasse wenn dein Kind den Hund füttert...aus der Hand und ihm auch den Napf befüllt und hinstellt...so daß es Sunny sieht.Auch gibt deine Tochter den Befehl zum fressen - eh eine gute Übung....

Und miteinander spielen (drinnen und draußen) ist auch klasse, deine Tochter sollte "ein Subjekt der Freude" für sie werden. Gibt Fressen, bespaßt und ja macht auch Übungen mit mir...tolle "Schwester" :))

Das Körbchen allerdings ist tabu...für dein Kind. ist der Hund dort..ist das seine Höhle. hat er dort einen Knochen...Finger weg...zumindest deine Tochter...aber das wird sie ganz sicher verstehen. Nur muss auch Sunny verstehen , daß ihr Platz ihre Höhle/ihr Chillraum ist und keine Platz des Bestrafens und Ausschließens.

LG
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.131
Reaktionen
0
@suno bin absolut Deiner Meinung.
Super Antwort.:clap:
 
ZwanzigAugen

ZwanzigAugen

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
524
Reaktionen
0
Hi
kann mich Suno nur anschließen.
Es gilt wohl eher die Bindung zwischen Hund und Kind zu festigen. Strafen, welches Sunny mit Deiner Kurzen in Verbindung bringen könnte kann bös nach hinten los gehen.

Und wirklich wichtig ist das Gespräch mit Deinem Töchterchen,
Das in Ruhe lassen wenn der Hund im Korb ist, an einem Knochen kaut etc ist ganz wichtig.
Bitte rede da mit Deiner Tochter.


Beim VDH gibt es auch eine tolle Mitmachbroschüre zum Thema Umgang mit Hunden- kann man sich auf deren Seite kostenlos downloaden.

Handfütterung (unter Aufsicht) von Tochter zu Hund ist eine gute Idee, besonderswenn vom Töchterchen die extra leckeren Sachen kommen.

Die Rudelpflege, sprich, gemeinsames beisammen sein, Schmusen usw stärkt die Bindung.


LG

20
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

wir glauben das unsere sunny unsere tochter nicht akzeptiert.

wir glauben das unsere sunny unsere tochter nicht akzeptiert. - Ähnliche Themen

  • Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-

    Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-: Hey ihr lieben. Ich weiß nicht weiter und muss mich hier nochmal ausweinen. Seit Maxi Welpe ist, habe ich ihm beigebracht (dachte ich jedenfalls)...
  • Ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :( ohje xD

    Ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :( ohje xD: huhu ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :roll::mrgreen: sie ist am 24.12.09 geboren ( ein weihnachtskind:P ), seid ein paar tagen ist sie...
  • Ähnliche Themen
  • Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-

    Ich glaub Maxi veräppelt mich -.-: Hey ihr lieben. Ich weiß nicht weiter und muss mich hier nochmal ausweinen. Seit Maxi Welpe ist, habe ich ihm beigebracht (dachte ich jedenfalls)...
  • Ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :( ohje xD

    Ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :( ohje xD: huhu ich glaub bei Sakura fängt die pupertät an :roll::mrgreen: sie ist am 24.12.09 geboren ( ein weihnachtskind:P ), seid ein paar tagen ist sie...