Vermehrtes Spinnenaufkommen?

Diskutiere Vermehrtes Spinnenaufkommen? im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Ich weiß nicht, ob ich hier vom Unterforum her richtig bin, aber ich schreibe einfachmal. Ich muss gleich sagen, ich mag Spinnen nicht...
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Ich weiß nicht, ob ich hier vom Unterforum her richtig bin, aber ich schreibe einfachmal.

Ich muss gleich sagen, ich mag Spinnen nicht sonderlich, bzw. habe (eine total irrationale) Angst vor ihnen.

Jetzt zu meiner
Frage: Ich habe das Gefühl, dass es bei uns zu Hause in letzter Zeit viel mehr Spinnen gibt als sonst.
Habe erst heute wieder eine in meinem Zimmer gefunden und derzeit sinds so 2-4 pro Woche. Normalerweise 0-1 im Monat.

Außerdem waren bei uns im Keller innerhalb von wenigen Tagen zwei wirklich große Spinnen.
Also im ersten Moment hätte ich sie als mindestens 3 Meter groß beschrieben, wegen dem Schock :shock: :shock: :shock: ;)

Mittlerweile würde ich sagen, dass sie so um die 3-5cm groß waren.

Mich würde einfach mal interessieren, warum ausgerechnet jetzt mehr Spinnen auftauchen als sonst.

Vielen Dank schonmal im voraus =)
 
10.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Spinnenratgeber von Peter geschaut? Er hat dort viel Wissenswertes über die Lebensweise, Pflege und Zucht von Spinnen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Es geht in den Herbst.^^

Die suchen sich nun nen lauschiges plätzchen zum Überwintern und da kommt so ne Geheizte Menschen Höle doch wie gerufen. ;)
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Aber warum denn ausgerechnet unser Haus? :roll:
Gibt doch genug andere, in denen sie niemanden zu Tode erschrecken.

Ist das wirklich alles?

Simple Tierchen ;)
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Naja denke des problem habt nicht nur ihr *lach*

Freu dich doch wenn genug Spinnen im Haus sind habt ihr weniger mit Mücken die sich ins Warme flüchten zu tun.^^
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Ich glaube ich werde gelyncht wenn ich das sage, aber alle Spinnen die den Weg hier ins Haus finden und die ich oder meine Ma zu sehen bekommen werden umstandslos erschlagen...

So auch die beiden großen letztens. *verteidigung: Die eine hat mein Papa erschlagen*

Ich weiß, dass meine "Angst" total irrational ist und ich eigentlich vor meinem Pflegepferd viel mehr Angst haben müsste (wegen größer und könnte böse beißen/treten), aber na ja... So bin ich halt.
 
Murinus

Murinus

Registriert seit
11.08.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
Manche Spinnen befinden sich noch in der Paarungszeit, da kommt es öfters vor, dass sich ein männliches Tier in ein Haus verirrt.
Zum anderen, wie Escaflown schon sagte, wird es langsam kälter draussen und die Witterung treibt einige Spinnen in menschliche Behausungen. Es gibt sogenannte 'synanthrope Arten', also Arten, die häufig oder vorzugsweise in und an Gebäuden vorkommen. Unsere Hausspinnen fühlen sich vor allem dort wohl, wo es warm und trocken ist.

Auch wenn du Sie nicht in der Wohnung haben willst sind Spinnen sehr gute Schädlingsbekämpfer. Für den Menschen sind Sie ungefährlich und Spinnen übertragen keine Krankheiten im Gegensatz zu mancher Ihrer Beutetiere. :)
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Auch wenn du Sie nicht in der Wohnung haben willst sind Spinnen sehr gute Schädlingsbekämpfer.

Ja, das weiß ich ;) Das hält mein Vater mir auch immer vor.
Diese Spinnen, die nur aus einem runden Körper und ganz langen super dünnen Beinen bestehen (weiß leider gerade nicht mal einen laienhaften Ausdruck dafür) lässt er z.B. auch am Leben, aber wenns so große sind, die schon Haare auf den Beinen haben, dann macht er sie meiner Mutter und mir zu liebe weg.

Aber okay... Dachte schon würde irgendwas hier nicht stimmen ;)
Immerhin bin ich jetzt dahingehend beruhigt.

Danke.
 
Murinus

Murinus

Registriert seit
11.08.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
Diese Spinnen, die nur aus einem runden Körper und ganz langen super dünnen Beinen bestehen (weiß leider gerade nicht mal einen laienhaften Ausdruck dafür) lässt er z.B. auch am Leben, aber wenns so große sind, die schon Haare auf den Beinen haben, dann macht er sie meiner Mutter und mir zu liebe weg.
Du meinst Zitterspinnen (Pholcidae). Diese Arten kommen fast ausschließlich nur in Häusern vor und haben sich ziemlich angepasst. Sie machen auch gerne mal Beute in Form von größeren Spinnen.

Wenn du wieder mal eine Spinne findest setze Sie doch nach draussen, anstatt Sie zu töten. Falls du im Spätherbst oder Winter eine antriffst, kannst du Sie in euren Keller oder auf den Dachboden tun, wo die Spinnen niemanden stören. Das Tier bei diesen Temperaturen nach draussen zu setzen wäre fatal.
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Vielen Dank für diese Info :)

Falls du im Spätherbst oder Winter eine antriffst, kannst du Sie in euren Keller oder auf den Dachboden tun, wo die Spinnen niemanden stören.
Auf gar keinen Fall...
Das ist eben das Problem.
Mein Zimmer ist auf dem (ausgebauten) Dachboden und im Keller sitze ich grade. Da ist also das Arbeitszimmer.
Sowie Vorrats/Werkzeug- und Wäschekeller.

Und ich bin nunmal regelmäßig in jedem dieser Kellerräume (außer vll. in der Werkzeugecke von meinem Papa).

Außerdem: Ich habe Ansgt vor diesen Tieren. Wie soll ich sie dann irgendwohin transportieren?
Gibts da ein patentrezept und noch andere Ideen wo die Spinnen hinkönnen außer in mein Schlaf-, Rattenzimmer oder mein Arbeitszimmer?
 
Murinus

Murinus

Registriert seit
11.08.2010
Beiträge
160
Reaktionen
0
Außerdem: Ich habe Ansgt vor diesen Tieren. Wie soll ich sie dann irgendwohin transportieren?
Gibts da ein patentrezept und noch andere Ideen wo die Spinnen hinkönnen außer in mein Schlaf-, Rattenzimmer oder mein Arbeitszimmer?
Glas nehmen und über die Spinne, dann ein Zettel oder ein Stück Pappe ganz vorsichtig drunter schieben - und die Spinne ist im Glas. :)

Ein ruhiger und dunkler Ort wäre schon ideal. Oder du machst es wie viele hier und hälst Sie dir in einem Terrarium oder einer Faunabox. Da entdeckst du viele interessante Verhaltensweisen und evtl. geht deine Angst vor den Tieren etwas verloren. Solange es nicht zu kalt ist, kannst du Sie noch raus setzen.
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Oder du machst es wie viele hier und hälst Sie dir in einem Terrarium oder einer Faunabox.
Never... :shock: Ich will die Tiere ja nichtmal im Garten haben... Und dann in meinem Zimmer? Außerdem würden da mit Sicherheit die Ratten rangehen und dann würds der Spinne auch nicht viel besser ergehen als draußen :silence:

Na ja... Aber wer weiß, vll. ändert sich meine Meinung darüber ja auch noch (denke wenn dann eher langsam), aber ich hab ja auch gesagt ich will nie ne Ratte mit roten Augen. Und was sitzt jetzt 3 Stockwerke über mir? Ne Ratte mit roten Augen :eusa_doh:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Oder du machst es wie viele hier und hälst Sie dir in einem Terrarium oder einer Faunabox.
Wo kriegt man denn sowas her, bzw. was ist das (Faunabox) und wie teuer ist sowas?

Rein Interessehalber...
 
Zuletzt bearbeitet:
Gabriel

Gabriel

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
706
Reaktionen
0
Also ich weiss nicht wie es in Deutschland heisst,aber in deer Schweiz heissts Qualipet (also da wo man es kaufen kann).

Wie teuer:Kann auch nicht sagen wie die Preise bei euch sind und die grösse spielt auch mit

Es sind eig. Aquariums.

Ich sage immerwieder:Man sollte keine Angst haben sondern eher Ekel!

LG Gabriel
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Ob Angst oder Ekel ist eigentlich egal ;)
Ich mag sie einfach nicht...

Hmmm... Habe heute schon wieder eine gefunden.
Saß im Waschbecken im Wäschekeller, die hab ich da sitzen lassen, weil die mich halt nicht gestört hat.

Aber wenn die Tiere gerade da an der Wand hochkrabbeln wo unsere Treppe nach oben ist dann kann ich für nix garantieren...
 
S

sukraM

Registriert seit
14.07.2010
Beiträge
367
Reaktionen
0
also ne faunabox musst du dir wie ne plastikbox mit deckel 8kn dem sich luftschlitze befinden) vorstellen.
da kannst du so ziemlich alle tiere mit ner geringen größe drin halten, solange du für die passenden bedingungen sorgst.
kannst en bissel erde rein tun und en paar äste, dann die spinne.
dort fühlt sie sich bestimmt bald wohl, und baut ein netz.
ich hab meine spinnenangsta uch durch die haltung von einem tier verloren, weil ichmich mit ihnen befasst ahbe und dann war die angstauf einmal weg!
naja, aber das is ja jedem selbst überlassen ;)
 
Dodominik08

Dodominik08

Registriert seit
29.07.2010
Beiträge
367
Reaktionen
0
Diese Spinnen, die nur aus einem runden Körper und ganz langen super dünnen Beinen bestehen


Kann es sein das sie Weberknechte meint? (das sind übrigens keine Spinnen)
 
S

sukraM

Registriert seit
14.07.2010
Beiträge
367
Reaktionen
0
hm...
ne, weberknecht würd ich net sagen, oder wandern die bei dir im haus rum?
ganz anders siehts da mit winkelspinnen aus.
die männchen wandern ja noch auch weibersauche auch durch häuser, und verlieren dann manchmal den halt und rutschen in ne badewanne oder waschbecken, wo sie nich mehr rauskommen!
aber ich wies es nich, vlt is es auch en weberknecht, die lassen sich ja leichter ignorieren wie ne winkelspinne XD
 
Gabriel

Gabriel

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
706
Reaktionen
0
Jetzt nochn ne vgute Frage von mir!:Mille,du hast oben geschrieben 3-5cm,meinst du damit die Körperlänge oder mit den Beinen?

Den mit Körperlänge hast du dicht gatäuscht da keine Spinne in Deutschland/Schweiz/österreich keine Körperläne von 3-5cm erreicht.!

Und mit Beinen finde ich das nicht grad ne grosse Spinne...

LG Gabriel
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Ne, meinte mit Beinen...
Und ich fand das ganz schön groß ;)

Kann auch mehr gewesen sein, aber weniger nicht.
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
458
Reaktionen
0
Bei uns sagt man,wenn viele Spinnen im Keller sind,
dann ist die Bausubstanz des Hauses super.;o)
Vermutlich ein schwacher Trost für dich und ob das
stimmt,weiß ich auch nicht.
Ich hatte zwar noch nie wirklich Angst vor Spinnen,
aber habe sie immer mit dem Glas wieder nach draussen gesetzt.
Im Keller lasse ich sie allerdings sitzen,solange sie mir den
Weg nicht versperren.
Inzwischen fange ich sie allerdings auch mit der Hand,
nachdem ich mich traute eine Vogelspinne von einem Bekannten
auf die Hand zu nehmen.
Ist alles andere als ein unangenehmes Gefühl.
 
Thema:

Vermehrtes Spinnenaufkommen?