In welchem Alter sollte man die Katze zum 1. mal rauslassen?

Diskutiere In welchem Alter sollte man die Katze zum 1. mal rauslassen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, Seit fast zwei Monaten ist mein kleiner Kater nun bei mir. Er ist mittlerweile fast fünf Monate alt und ein richtiger Berserker. Nichts...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
LouMarie

LouMarie

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Seit fast zwei Monaten ist mein kleiner Kater nun bei mir. Er ist mittlerweile fast fünf Monate alt und ein richtiger Berserker. Nichts ist vor ihm sicher, er macht die tollsten Luftsprünge und hat wahnsinnig viel Energie, die er rauslassen muss! :)

Dass ich ihn nach Draussen lassen werde, ist sicher. Von einer früheren Nachbarin, besteht auch schon en Katzentreppchen, dass auf ein Vordach raus geht, über das er bequem in die Hinterhöfe gelangen könnte.
Ich lass ihn auch schon ins Treppenhaus, (natürlich in Begleitung), was ihm wahnsinnig Spass macht.

Aber wann ist nun der richtige Zeitpunkt ihn richtig nach Draussen zu lassen?
Spielt der übehaupt eine Rolle?

Ich habe einfach Angst, dass sich mein kleiner Schatz in seiner Toberei etwas tun könnte und ich dann nichts davon mitkriege...
Soll ich noch warten, bis er etwas ruhiger geworden ist?
Soll ich das erste mal mitgehen, wenn er raus darf?
Soll ich ihm vielleicht auch den Weg zeigen, wie er wieder heim kommen kann?
Mach ich mir zu viele Sorgen? :roll:

Vielen Dank schon im Voraus, für euren Rat!

Es grüsst euch,
LouMarie
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Tiger_09

Tiger_09

Beiträge
1.159
Punkte Reaktionen
0
Hey LouMarie,

kannst dir ja mal das Thema durchlesen, da hatten wir die selbe Frage:
https://www.tierforum.de/t109894-ab-wann.html

Meiner Meinung nach sollte man bis nach der Kastration und allen nötigen Impfungen warten und nicht unbedingt länger, gerade weil deiner alleine gehalten wird, oder hab ich das falsch heraus gelesen?
Für ihn wäre es schön, wenn er so schnell wie möglich kätzichen Anschluss draußen findet und wenn er kastriert ist, wird das mit den Kloppereien auch nur halb so wild, falls er sich überhaupt mit anderen Katern auseinandersetzen muss.



Liebe Grüße
Jenny
 
LouMarie

LouMarie

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Liebe Jenny,

Erstmal Danke für den Tipp, das Thema hatte ich nicht gesehen, find' mich erst grad zurecht auf der Seite ;)

Das hast du richtig verstanden, der Kleine ist die einzige Katze.

Geimpft ist er, entwurmt auch und alles.
Kastrieren sollte man aber erst ab 6 Monaten, hab ich gehört?
Eine Freundin sagte sogar, es wär besser, noch später...

Oje, aber so lange kann ich ihm das Drinnen sein glaub ich
nicht mehr antun...

Danke für deinen Rat!
 
Escaflown

Escaflown

Beiträge
8.029
Punkte Reaktionen
0
Unser Kater wurd mit 12-14Wochen kastriert.

Ich würd immer wieder Frühkastrieren lassen so kann man ohne Gefahr das er Jungezeugt raus lassen und er kommt nicht auf die Idee zu Markieren das man ihm eventuel nimmer abgewöhnen kann.^^
 
Dodominik08

Dodominik08

Beiträge
367
Punkte Reaktionen
0
Und falls Hunde in der Nähe sind brauchst du auch keine Angst zu haben Katzen wissen schon wann Gefahr droht und bringen sich rechtzeitig in Sicherheit
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe eine ganz ähnliche Frage: ich habe seit 1 Woche zwei 13 Wochen alte Kätzchen. Hab die beiden von meiner Schwester, ihr ist eine trächtige Katze zugelaufen. Bei meiner Schwester durften die beiden, in Begleitung der Katzenmama und meiner Schwester raus in den Garten und zwar jeden Tag. Am Wochenende (die beiden waren da seit 1 Woche bei uns) sind wir zusammen mit den Kleinen rausgegangen. Sie kennen uns mittlerweile ganz gut und sind immer in der Nähe geblieben. Wir haben leider keinen Garten, nur einen Balkon und neben dem Haus befindet sich eine große Wiese, die wir zusammen mit den Katzen nutzen dürfen. Um ins Haus zu gelangen müssen die beiden eine Katzentreppe benutzen (wird nächstes WE angebracht). Unsere Wohngegend ist superruhig, wir wollen die beiden so schnell wie möglich (nach Impfungen) rauslassen. Wie macht man das denn am besten? Weg über Katzentreppe zeigen, weiterhin mit ihnen rausgehen. Und irgendwann geh ich dann rein, halte mich auf dem Balkon auf, damit sie mich hören und die Katzentreppe hochkommen können, wann immer sie wollen? Gibt es denn da einen ungefähren "Zeit-/Ablaufplan" den ihr empfehlen könnt? Ab wann würdet ihr die beiden Kastrieren lassen? 13 Wochen erscheint mir so früh! Aber da sie schon daran gewöhnt sind täglich rauszudürfen möchte ich sie auch nicht sooo lange nicht rauslassen, zumal ich ja ein GeschwisterPAAR habe, das heißt es bedarf gar keinem fremden Kater/fremder Katze um Nachwuchs zu zeugen.
 
Dodominik08

Dodominik08

Beiträge
367
Punkte Reaktionen
0
Also ich denke mit dem Alter kann man die schon kastrieren lassen nennt man frühkastration....lass sie mal ganz einfach raus und beobachte sie eine weile sie werden nirgends runterfallen und raufkommen tun sie sicher auch über die katzentreppe
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Rauf- und Runterkommen denke ich, das passt schon, sie sind wirklich schon sehr geschickt, dadurch, dass sie von klein auf in der Garten durften. Ich habe auch das Gefühl, dass sie mich schon gut kennen, sie haben sich, wenn wir zusammen raus sind, nie allzu weit entfernt. Aber da sie ja erst etwas länger als 1 Woche bei uns sind, weiß ich natürlich nicht, ob sie wirklich wiederkommen, wenn ich sie alleine raus lass? Ihr alter Wohnort ist ca. 150km entfernt, daher halte ich es für eher unwahrscheinlich, dass sie dorthin zurückkehren, aber kommen sie wirklich wieder? Und ist so eine Frühkastration nicht gefährlich für die Kleinen?
 
Bisa

Bisa

Beiträge
1.283
Punkte Reaktionen
0
Ich würde sie nicht zu früh ohne Aufsicht rauslassen. Ein paar Straßen weiter von mir wohnen Leute, die haben ihren kleinen Kater kurz nach dem Einzug mit ca. 4 Monaten komplett alleine rausgelassen.

Resultat: Er hat absolut keine Bindung an das Haus, quartiert sich laufend bei anderen Leuten ein (weiß nicht, wie oft ich ihn schon wieder nach Hause geschleppt habe...), und das in einem erschreckend großen Umkreis - von zwei Orten weiß ich, die sind 1,5 bzw. 2,5 Kilometer von hier entfernt, und der Kater ist jetzt gerade mal ca. 7 Monate :?. Irgendwann mal bleibt er wohl ganz weg bzw. irgendwann ruft mal jemand nicht mehr im TH an oder bringt ihn sonstwie heim...

Das muss alles natürlich nicht passieren, aber lieber Vorsicht als Nachsicht.. und gerade so kleine Neugierzwerge werden doch zu gerne behalten ("Ist mir zugelaufen") und machen es sich noch schnell woanders gemütlich..

Ich würde warten, bis sie mind. 6 Monate sind und die ganz normale Kastra gut überstanden haben. Dann musst du dir auch keine Gedanken über eine Frühkastration machen.
 
E

Eule84

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe meine Kater so ab 5 Monaten unter Aufsicht rausgelassen. Die sind freiwillig mit mir ne Stunde im Garten spaziert und haben sich von selbst nicht entfernt. Unbeaufsichtigten Freigang gabs erst nach der Kastration - das war mit 9 Monaten.
Ich hab Bedenken bei ner Frühkastration und meine TÄ ist auch nicht dafür, sodass das bei mir nicht zur Debatte stand.

Ohne Kastra und den nötigen Impfungen würde ich keine Katze auf eigene Faust rauslassen. Und bei ner "neuen" Katze würde ich auf jeden Fall mal ein bis zwei Monate ins Land ziehen lassen, eh ich sie rauslasse... mindestens. Kommt auch ein wenig auf die Katze an.

LG!
 
silbermond

silbermond

Beiträge
7.969
Punkte Reaktionen
0
hi!

ich würde keine katze unkastriert vor die tür setzen

das raußlassen hat sich bei meinen immer recht einfach gestaltet:
tür offen lassen und warten... anfangs gehen die miezen in der regel eh nicht weit und finden so auch immer wieder schnell genug nach hause.
ich würde aber in dieser zeit zuhause bleiben damit der kleine auch sofort wieder rein kann wenns ihm draußen zu viel wird.

lg
tina
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Na aber ob ich sie kastriert rauslasse oder nicht, macht ja keinen Unterschied, da ich ja ein Pärchen habe. Was sie nit anderen Katzen draußen tun können, können sie auch miteinander tun. Oder meint ihr wegen dre Reviergröße?
 
silbermond

silbermond

Beiträge
7.969
Punkte Reaktionen
0
Na aber ob ich sie kastriert rauslasse oder nicht, macht ja keinen Unterschied, da ich ja ein Pärchen habe. Was sie nit anderen Katzen draußen tun können, können sie auch miteinander tun. Oder meint ihr wegen dre Reviergröße?

naja ich geh aber mal schwer davon aus dass du zuhause aufpassen kannst dass in der zwischenzeit, bis sie kastriert sind, nichts passieren kann. draußen geht das nicht.
zudem rennen unkastrierte kater teilweise viele viele km weit weg und beglücken dort dann gerne irgendwelche streunerkatzen.
 
Andy

Andy

Beiträge
417
Punkte Reaktionen
0
Na aber ob ich sie kastriert rauslasse oder nicht, macht ja keinen Unterschied...
Ooooh doch, das macht es. Einen Riesenunterschied sogar. Ein mit FIV oder Leukose infizierter Kater (und die sind so selten nicht) besteigt Deine Katze, beißt sie ins Genick (Paarungsbiß) und *schwupps* hast Du ein krankes Tier zu Hause. Ein unheilbar krankes Tier :shock: und ich finde, das allein macht schon einen Riesenunterschied!

Nicht rauslassen vor der Kastration!:shock:
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Zuhause kann ich aufpassen? Naja, auch nicht 24 Stunden...

Wenn das Weibchen kastriert ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit mit FIV oder Leukose angsteckt zu werden geringer?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Das war mir nicht klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Andy

Andy

Beiträge
417
Punkte Reaktionen
0
Da es dann nicht zur Paarung und folglich zu Paarungsbissen kommt, ist es geringer, ja. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht, da auch bei Streitigkeiten draußen eine Infektion erfolgen kann.
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Werd mir die Sache noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Fakt ist, dass sie schon so an draußen gewöhnt sind, dass sie abdrehen, wenn ich sie nicht rauslasse. Aber eine so frühe Kastration ist doch auch ein Risiko oder nicht? Jemand Erfahrungen?
 
Andy

Andy

Beiträge
417
Punkte Reaktionen
0
nein nein, in dem Alter ist eine Kastra kein Problem. Manche lassen sogar frühkastrieren - mit 3 Monaten :eusa_think:. Das finde ich dann nicht gar so schön :shock:. Für einen Kater ist eine Kastra eh nicht sooooo dramatisch, bei Kätzinnen ist es ja doch eine größere OP. Aber immer noch besser als ungewollte und vor allem ungeplante (weil aus unbestimmter Herkunft stammende) Trächtigkeit!
 
P

Paula&Zorro

Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Ja um eine Frühkastration würde es sich bei meinen ja auch handeln, 13 Wochen ist ja auch nicht älter als 3 Monate - und ich find das eben auch nicht so schön. Narkose für Babies - ich weiß ja nicht :|
 
Andy

Andy

Beiträge
417
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Seit fast zwei Monaten ist mein kleiner Kater nun bei mir. Er ist mittlerweile fast fünf Monate alt....

:eusa_think: Fünf Monate sind aber nicht 13 Wochen - wat denn nu?!? :shock:

Ach Mist, man sollte auch richtig lesen - Also 5 Monate find ich OK, 13 Wochen find ich persönlich etwas früh - aber mit 5 Monaten auf jeden Fall kastrieren lassen; nicht dass es doch noch zu einer ungewollten Trächtigkeit kommt...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

In welchem Alter sollte man die Katze zum 1. mal rauslassen?

In welchem Alter sollte man die Katze zum 1. mal rauslassen? - Ähnliche Themen

Alte Wohnungskatzen rauslassen?: Hallo zusammen, ich bin Bianca und neu hier 😊 Ich würde mir gern mal Eure Erfahrungen und Meinungen zu folgenden Thema anhören: Ich bin gerade...
Beagleweibchen 6 Monate alt geht mit Frauchen Gassi, mit mir nicht: Hallo Zusammen, ich verzweifele ein wenig. Unsere Beagle-Hündin ist ein halbes Jahr alt und ist seit Mitte Juli bei uns. Sie hat sich sehr...
Meine Katzen verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht!: Hallo allerseits, meine Katzen Millie und Nala verstehen sich nach 4 Monaten immer noch nicht und ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen...
Hund macht dauernd in die Wohnung und will nicht spazieren gehen: Hallo liebes Forum, Ich weiß nicht mehr weiter. Wir haben unseren Appenzeller Sennenhund (mittlerweile fast 7 Monate alt) als er ca 10 Wochen alt...
Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen: Hallo Ihr Lieben Unsere Wohnsituation ist momentan etwas schwierig und ich würde sehr gerne eure Meinungen zu meiner Situation hören. *Vorsicht...
Oben