Farbmaus ja oder nein???

Diskutiere Farbmaus ja oder nein??? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; ich habe mir überlegt 3 Farbmäuse (weibchen) zuzulegen. Wie gross muss das firstgehäge sein? Ich hatte mal 2 Rennmäuse in einem Aquarium mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
ich habe mir überlegt 3 Farbmäuse (weibchen) zuzulegen.
Wie gross muss das
gehäge sein?
Ich hatte mal 2 Rennmäuse in einem Aquarium mit Gitterdeckel geht das auch für Farbmäuse???
Ich bin nicht so oft zu hause wegen Schule sind da Farbmäuse das richtige?



ICH BITTE UM SCHNELLE ANTWORT
 
18.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
442
Reaktionen
0
Aquarien sind für Farbmäuse generell nicht so gut geeignet, da die Luftzirkulation nicht stimmt. Außer du kannst einen Aufbau aus Gitter anfertigen. Also noch zusätzlich im Prinzip einen kleinen Gitterkäfig draufsetzen, in den sie beliebig welchseln können.

Aus dem Tierwiki: "für zwei Farbmäuse betragen 80×50cm Grundfläche und 50cm Höhe. Da die Tiere gerne flitzen und auch gerne in die Höhe klettern, sind 100×50cm Grundfläche und 80cm Höhe wesentlich empfehlenswerter und sollten nach Möglichkeit auch angestrebt werden. Mangelnde Grundfläche kann nicht durch Höhe ausgeglichen werden – wer würde schon gern in einer 100qm-Wohnung wohnen, die aus lauter 10qm-Zimmern besteht, welche übereinander angeordnet sind? Generell gilt: Je größer, desto schöner!"
Farbmäuse brauchen eigentlich niemanden, der auf sie aufpasst und mit ihnen "spielt", viele sind auch oft eher nachts unterwegs. Das "spielen" und rausholen bedeutet für die kleinen Tierchen eher Stress. Mäuse sind keine Tiere wie Hunde, die auf die Beschäftigung mit dem Menschen angewiesen sind. Du solltest ihnen lediglich etwas abwechslung durch kletter- und nagemöglichkeiten, oder zb auch mal durch verstecktes Futter bieten. Dafür gibts hier im Forum auch irgendwo lustige ideen.

Falls ich jetzt hier irgendwo was falsches erzählt habe, verbessert mich bitte.

lg miri
 
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Aquarien sind für Farbmäuse generell nicht so gut geeignet, da die Luftzirkulation nicht stimmt. Außer du kannst einen Aufbau aus Gitter anfertigen. Also noch zusätzlich im Prinzip einen kleinen Gitterkäfig draufsetzen, in den sie beliebig welchseln können.



Farbmäuse brauchen eigentlich niemanden, der auf sie aufpasst und mit ihnen "spielt", viele sind auch oft eher nachts unterwegs. Das "spielen" und rausholen bedeutet für die kleinen Tierchen eher Stress. Mäuse sind keine Tiere wie Hunde, die auf die Beschäftigung mit dem Menschen angewiesen sind. Du solltest ihnen lediglich etwas abwechslung durch kletter- und nagemöglichkeiten, oder zb auch mal durch verstecktes Futter bieten. Dafür gibts hier im Forum auch irgendwo lustige ideen.

Falls ich jetzt hier irgendwo was falsches erzählt habe, verbessert mich bitte.

lg miri
aber in zoohandlungen siend sie auch immer in aquarien...
*mich wundern*
ich meine ja nur bei rennmäuse hat es ja gut geklappt obwohl bei denen das gleiche stand....
*nicht wissen was ich denken soll*
weil wir haben sie einfach an uns gewöhnt und sie kammen auf meine hand und so... und dann waren sie pro tag 5- 20 min draussen...
*nachdenken*
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
386
Reaktionen
0
Farbmäuse haben einen wesentlich agressiveren Urin als Rennmäuse. Da entsteht viel Ammoniak, der im Aquarium nicht richtig entweichen kann. Die empfindlichen Mäuselungen werden dadurch schnell in Mitleidenschaft gezogen. Die Folge sind oft chronische Lungenschäden und das möchte ja keiner. ;)
Ein Käfig der sich anbietet, weil er auch die Mindestmaße hat und recht günstig ist: http://www.xxl-heimtiercenter.com/shop/article_255/1m6mm-DOPPEL-Mäuse-Hamster-Ratten-Käfig.html?shop_param=cid=5&aid=255& Den gibt es beim selben Anbieter auch in halb so groß (also nicht doppelstöckig). Die kleine Version würde für drei Mädels auf jeden Fall reichen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ich würde dir außerdem nahe legen, dass du die Mäuse nicht im Zooladen kaufst, sondern im Tierheim holst oder aus privaten Notfällen (zB hier aus dem Forum).
Um dich ein bisschen genauer zu informieren, kannst du ja hier mal ein bisschen stöbern. Es gibt eigentlich kein Thema, zu dem man nichts findet. ;)
Und wenn doch noch Fragen da sind- einfach stellen. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Farbmäuse haben einen wesentlich agressiveren Urin als Rennmäuse. Da entsteht viel Ammoniak, der im Aquarium nicht richtig entweichen kann. Die empfindlichen Mäuselungen werden dadurch schnell in Mitleidenschaft gezogen. Die Folge sind oft chronische Lungenschäden und das möchte ja keiner. ;)
Ein Käfig der sich anbietet, weil er auch die Mindestmaße hat und recht günstig ist: http://www.xxl-heimtiercenter.com/shop/article_255/1m6mm-DOPPEL-Mäuse-Hamster-Ratten-Käfig.html?shop_param=cid=5&aid=255& Den gibt es beim selben Anbieter auch in halb so groß (also nicht doppelstöckig). Die kleine Version würde für drei Mädels auf jeden Fall reichen.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
Ich würde dir außerdem nahe legen, dass du die Mäuse nicht im Zooladen kaufst, sondern im Tierheim holst oder aus privaten Notfällen (zB hier aus dem Forum).
Um dich ein bisschen genauer zu informieren, kannst du ja hier mal ein bisschen stöbern. Es gibt eigentlich kein Thema, zu dem man nichts findet. ;)
Und wenn doch noch Fragen da sind- einfach stellen. ^^
ich würde sie an einer THRARIENBÖRSE kaufen
 
petitsouris

petitsouris

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
136
Reaktionen
0
hallo

auf einer Terrarienbörse Mäuse zu kaufen: :?.
Du weißt nicht, wo sie herkommen. Mit großer Warscheinlichkeit kann man aber davon ausgehen, dass sie so günstig produziert werden, wie es geht, das heißt zu kleine Käfige, die Weibchen fungieren als Gebährmaschienen, sie bekommen kein gutes Futter und bestimmt keinen Tierarzt, wenn sie krank sind,...
Warum willst du sie denn dort kaufen???
lg Franzi
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
442
Reaktionen
0
An einer Börse Mäuse kaufen?

Und das dass sie keine besondere Kuscheleinheiten brauchen habe ich nur geschrieben, weil du gefragt hast, ob die überhaupt geeignet wären, weil du nicht so oft zu hause bist...
 
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
weil sie in der schweiz ihn zoohandlungen sehr teuer sind und dort nicht zu viel kosten...
 
Valkyrja

Valkyrja

Registriert seit
26.08.2010
Beiträge
296
Reaktionen
0
Kann mich den anderen nur anschließen.
Gib den Mäusen lieber zu viel als zu wenig Platz. Es ist artgerechter und sie zeigen dir dann auch viel mehr von ihrem Verhalten, also sind sie interessanter zu beobachten. Auch hast du dann mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Einrichtung.
Abgesehen davon, dass Börsen und Zoohandlungen Tierquälerei betreiben (was du hoffentlich nicht unterstützen möchtest), sind die Tiere oft krank, schwanger oder haben gar nicht das Geschlecht, als das sie dir verkauft werden, sodass du hinterher nur Ärger hast.
Solange du genug Zeit hast ihnen jeden Abend frisches Futter und Wasser zur Verfügung zu stellen und regelmäßig die Pipiecken sauber zu machen, sollte das als Schülerin keinen großen Zeitaufwand darstellen. Und: Je größer der Käfig, desto seltener ist eine Grundreinigung nötig. Ich komme damit 1x im Monat aus.

Natürlich musst du bedenken, was mit ihnen passiert, wenn du mal in den Urlaub fährst.

Wenn du dich für Mäuse entscheiden solltest, ruf einfach mal in den Tierheimen an und frag, ob sie dort Mäuse haben.
 
butterfly1990

butterfly1990

Registriert seit
21.02.2010
Beiträge
386
Reaktionen
0
Wie viel kostet denn so eine Maus in der Schweiz? öÖ
Bitte halte im Hinterkopf, dass Mäuse auch krank werden können und ein Tierarzt weit mehr kostet als der Anschaffungspreis. Wenn das dein Budget übersteigt, solltest du eventuell lieber noch ein wenig als Notfallkasse zusammen sparen. ;)
Ich stimme den anderen zu. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mäuse auf Teraristikbörsen, die ja als Futtertiere gezüchtet werden, dich lange glücklich machen werden. Erstens wird es da keinen stören, dass verschiedene Geschlechter zusammen sitzen (Tiere werden ja eh verfüttert). Die Folge können um die zehn Babys pro Weibchen sein (etwa 2/3 Jungs, die kastriert werden müssen => teuer!). Und ob du da gesunde Tiere bekommst ist auch noch so ein Ding. Bei Futtertieren wird wahrscheinlich kein Wert auf Genetik etc. gelegt. Ganz abgesehen mal von der Massenvermehrung die dahinter steht. Das solltest du dir nochmal gut durch den Kopf gehen lassen. ;)
Alternativ gibt es ja immer noch Tierheime oder private Notfälle, wo eben doch mal eine Zoohandelmaus ungewollt Junge zur Welt gebracht hat.
 
petitsouris

petitsouris

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
136
Reaktionen
0
EDIT: Hallo

Das Problem ist eben dass, das du wenn du in einer Zoohandlung Mäuse kaufst, oder eben bei einem "Massenvermehrer" nur ein paar euro für die Maus bezahlst hast du ein großes Risiko Weibchen und Männchen zu bekommen, oder schon ein schwangeres Mädel. Das hat zur Folge, dass du dann die Kastrakosten für die jungs tragen MUSST. 2/3 vom Wurf sind Männchen und ein Wurf kann locker aus 5-13 Mäusen bestehen. Für eine Kastration zahlst du min. 20-50 Euro, oder sogar noch mehr, eine TÄ wollte 70 Euro haben! Wenn du dir dann ausrechnest, was da für ein Betrag herauskommen kann,... Angenommen, du hast 5 Männer und die Kastrakosten belaufen sich auf 40 Euro pro Maus, macht das 200 EURO:!:
Da ist es sinnvoller du nimmst Mäuse aus dem TH oder lässt sie dir über eine Mitfahrgelegenheit aus Deutschland Notfelle schicken, auch wenn du pro Mädel 5 Euro und für Kastraten ca. 15 Euro zahlen musst, ist das UM WEITEN günstiger und du unterstützt den Tierschutz aktiv.
Les dir doch einfach mal das Thema hier durch, warum man nicht in Zoola einkaufen sollte: https://www.tierforum.de/t23119-kauft-keine-maeuse-in-tierhandlungen.html
Auch wenn das jetzt komplizierter ist.
Als weitere Möglichkeit kannst du deine Mäuse auch von einem GUTEN Züchter holen, das ist meiner Ansicht auch nicht optimal, aber schon mal besser.
Vielleicht findest du über die Kleinanzeigen auch ein paar Mäuse, da solltest du aber wiederum aufpassen, das das keine "Vermeherer" sind.
Noch eine Frage: Weißt du was Mäuse beim Tierarzt kosten?
Vor 3 Wochen war ich beim TA, weil eine geschnieft hat und eine Maus ein Knubbel hatte, das machte dann ca. 50 Euro.
Nächste Woche gehts noch mal zum TA, weil eine andere Maus jetzt zwei Knubbel hat, das kostet dann sicher noch mal 20 Euro.
Ich denke nicht, dass du wissen willst, was ich in meinen nur 1,5 jahren Mäusehaltung schon für die Kleinen ausgegeben habe.
Wenn du nicht soo viel Geld hast, solltest du dir erst mal eine kleine Notfallkasse von ca 100 Euro zusammensparen (Ich wollte es am Anfang auch nicht glauben:uups:, aber das Geld geht weg wie nichts, wenn mal eine krank ist,...)
Es würde mich sehr freuen, wenn du deine Meinung überdenken würdest und nicht den gleichen Fehler begehst, wie viele, du sparst eine Menge Geld:D

liebe Grüße Franzi
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Bei einer Terrarienbörse würde ich wetten, dass alle Weibchen die Du da bekommst trächtig sind - und dann sitzt du da mit 30 Mäusen, mindestens die Hälfte männlichen geschlechts, die du dann kastrieren lassen musst.

Also wegen ein paar Euro mehr für gesunde tiere sollte man da wirklich nicht geizen, bevor man dann 15 oder 20 kastrationen zahlen muss.
 
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
sind nicht futtertiere ist terarienbörse
in der schweiz darf man keine lebenden tier füttern
hat extra külschrank mit toten hasen und so...

in der zoohandlung kosten sei 8.- bis 30.-
im tierheim 10.- bis 25.-
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
gerade auf terrarienbörsen sind die tiere oft in sehr gutem zustand da sie ja oft als futtertiere verkauft werden und dementsprechend gesund gehalten werden. schließlich soll das reptil ja nicht durch eine kranke maus selbst erkranken. ;)
 
Kasandra

Kasandra

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
:026: freu freu freu
 
petitsouris

petitsouris

Registriert seit
22.07.2009
Beiträge
136
Reaktionen
0
@ Silbermond, ich DENKE, dass man aber ebenso gut auf "Massenvermehrer" treffen kann,...
Und es kein Grund ist, Mäuse dort wegen dem günstigen Preis zu holen.
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
2.952
Reaktionen
0
@ Silbermond, ich DENKE, dass man aber ebenso gut auf "Massenvermehrer" treffen kann,...
Und es kein Grund ist, Mäuse dort wegen dem günstigen Preis zu holen.
ja, aber in der regel sieht man das auf börsen recht schnell und spätestens wenn man mit den leuten ins gespräch kommt, merkt man worum es denen geht. nur um schnelles geld oder wirklich auch um die tiere. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Farbmaus ja oder nein???

Farbmaus ja oder nein??? - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?

    Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?: Damit man meine Frage komplett versteh muss ich etwas ausholen. Ich bin bei einem Tierfachgeschäft als Praktikant zugange. Vor ein paar wochen...
  • Farbmaus Mama krank

    Farbmaus Mama krank: Hallo, ich bin hier ganz neu. Ich habe schon seit 5 Jahren Farbmäuse. Nun habe ich zwei neue Mäuse aufgenommen und die haben geworfen. Damit komme...
  • Mr. Nice gets sad being all alone

    Mr. Nice gets sad being all alone: Hey, ich habe folgendes Problem: Ich habe ein Farbmausmännchen, welches ich gerne in artgerechte Haltung geben möchte, damit es Kumpanen zum...
  • Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!

    Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!: HAllo! Wie einige von euch ja schon mitbekommen haben, habe ich ja schon ein paar Problemchen mit meinen 2 kranken Mäuseweibchen und meiner...
  • Farbmaus - ja oder nein?

    Farbmaus - ja oder nein?: Hallo ! :) Ich habe eine wichtige frage die ich euch stellen möchte. Ich habe 5 Rennmäuse, und ich bin mir schon länger am überlegen ob ich mir...
  • Farbmaus - ja oder nein? - Ähnliche Themen

  • Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?

    Farbmäuse zerstritten Wie soll ich sie nun halten?: Damit man meine Frage komplett versteh muss ich etwas ausholen. Ich bin bei einem Tierfachgeschäft als Praktikant zugange. Vor ein paar wochen...
  • Farbmaus Mama krank

    Farbmaus Mama krank: Hallo, ich bin hier ganz neu. Ich habe schon seit 5 Jahren Farbmäuse. Nun habe ich zwei neue Mäuse aufgenommen und die haben geworfen. Damit komme...
  • Mr. Nice gets sad being all alone

    Mr. Nice gets sad being all alone: Hey, ich habe folgendes Problem: Ich habe ein Farbmausmännchen, welches ich gerne in artgerechte Haltung geben möchte, damit es Kumpanen zum...
  • Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!

    Hilfe! männliche Futtermaus aufgenommen!: HAllo! Wie einige von euch ja schon mitbekommen haben, habe ich ja schon ein paar Problemchen mit meinen 2 kranken Mäuseweibchen und meiner...
  • Farbmaus - ja oder nein?

    Farbmaus - ja oder nein?: Hallo ! :) Ich habe eine wichtige frage die ich euch stellen möchte. Ich habe 5 Rennmäuse, und ich bin mir schon länger am überlegen ob ich mir...