Hundeführer bei der Polizei

Diskutiere Hundeführer bei der Polizei im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo, ich möchte wissen was man alles braucht wenn man firstsich als Hundeführer bewerben möchte. ich weiß das man das Abitur braucht, Sportlich...
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
6.623
Reaktionen
0
Hallo,
ich möchte wissen was man alles braucht wenn man
sich als Hundeführer bewerben möchte.
ich weiß das man das Abitur braucht, Sportlich und gesundheitlich fit sein muss. Was braucht man noch alles?

Danke schon mal
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Weiß denn keiner was? Schade
 
Zuletzt bearbeitet:
19.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Geh doch einfach mal zur Polizei und frag dort nach. Die geben mit Sicherheit gerne Auskunft und haben wahrscheinlich sogar passende Infobroschüren vorrätig.
 
W

wolfspfote

Guest
interessantes thema:)
wenn du mehr weisst hoffe ich das du uns das mitteilst:D
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Soweit ich weíß brauchst Du kein Abi um bei der Polizei zu arbeiten. Wenn du Hundeführer werden möchtest musst Du erst eine Ausbildung machen und musst dich dann nochmal extra für eine Stelle als Diensthundeführer bewerben.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Sorry hab es erst jetzt gesehen. Da ich mich mal bei der Polizei beworben hatte (und auch ne Stelle gehabt hätte), weiß ich ein wenig bescheid.
Hundeführer sind Beamten im mittleren Dienst, also ist nur Realschule oder Hauptschule+abgeschlossene Ausbildung nötig. Allerdings muss man hinzufügen, dass auch immer mehr Gymnasiasten sich auch für den mittleren Dienst bewerben, weil es mehr stellen als für den gehobenen Dienst gibt, und deswegen die Anforderungen im Einstellungstest so gestiegen sind, dass es schwer ist ohne sehr gute Deutschkenntnisse, die scheinbar oftmals nur die Gymnasiasten haben, eine Note zu bekommen, die ausreichend ist, um eine Stelle zu bekommen.

Im Bewerbungsgespräch wurde ich dann drauf angesprochen, ob ich mich noch wo anders beworben habe und da hab ich halt gesagt, dass ich als zweites Ziel die Tiermedizin hätte, und da ich auch im Lebenslauf bei den Interessen Tiere angegeben habe, kam es automatisch zu der Frage, ob ich denn gern zur Hundestaffel oder in die berittene wollte.
Da hab ich den Polizisten gleich angegrinst und gemeint, dass das ja ganz nett wär, aber so naiv bin ich dann doch nicht. Da hat er mir zugestimmt und war eigentlich nur froh, dass ich soweit realistisch bin, mich nicht auf diesen Bereich zu fixieren, DENN in die Hundestaffel kommst du NUR, wenn ein Hundeführer stirbt oder in Pension gibt. Und dann gibt es auf die eine freie Stelle, hundert Bewerber (oder mehr) und die bekommt dann der mit den besten Verbindungen. Vielleicht auch der mit sehr guten Leistungen.

Letztenendes solltest du aber Polizist werden wollen. Und wenn du tatsächlich das Glück hast in die Hundestaffel zu kommen, kannste dir den Arsch abfreuen, aber rechne nicht damit.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
hallo ginga!

du hast auch die chance hundführerin bei BW zu werden.
der ablauf ist ähnlich wie in der polizei. grundausbildung etc. ...
durche mein mann weiß ich ,das geeignete bewerber hierfür ziemlich rar sind(reservist). allerdings musst du dich dort eben auch lange zeit beweisen, bevor du überhaupt mit dem hund in berührung kommst.
lg
jezzy
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Und bei der Bundeswehr musst du auch bereit sein in eine der beiden Städte zu gehen, in denen die Hundestaffeln sind.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
-,- det musst och bei der polizei dann sein.
die haben ja och ned in jeder stadt ausbildungsplätze und später staffeln.
bei der bw ist halt auch der auslandseinsatz möglich...
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Aber bei der Polizei bist du ja eh nur auf ein Bundesland beschränkt, bei der Bundeswehr können sie dich in ganz Deutschland rumscheuchen und eben noch bis ins Ausland.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
rumhuschen?
das muss man positiv sehen ,das ist bezahlter urlaub wenn mans so sieht(naja man istr jeden tag im dienst im ausland aber wann kommt man sonst da hins!?)...ansonsten würde man nicht so weit rumkommen privat :D
 
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Da hab ich den Polizisten gleich angegrinst und gemeint, dass das ja ganz nett wär, aber so naiv bin ich dann doch nicht. Da hat er mir zugestimmt und war eigentlich nur froh, dass ich soweit realistisch bin, mich nicht auf diesen Bereich zu fixieren, DENN in die Hundestaffel kommst du NUR, wenn ein Hundeführer stirbt oder in Pension gibt. Und dann gibt es auf die eine freie Stelle, hundert Bewerber (oder mehr) und die bekommt dann der mit den besten Verbindungen. Vielleicht auch der mit sehr guten Leistungen.
Ohne jetzt hier irgentwem eine Ilusion nehmen zu wollen, Hundeführerin bei der Polizei war auch mein Traumberuf bis ich erfahren habe wie unrealistisch das eigentlich ist. Auf eine Stelle bewerben sich bis zu 800(!) Leute (ja ich habe extra nachgefragt und meine Mam kannte jemanden der sich da auch beworben hatte). Und man muss eigentlich minimum 5 Jahre als Knüllchenpolizist drch die Straßen und sich ersteinmal von ganz unten hocharbeiten. Nur einer von knapp 1000 Polizisten wird es am Ende schaffen als Hundeführer zu arbeiten.
 
A

Apollo 13

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
2.715
Reaktionen
0
Ohne jetzt hier irgentwem eine Ilusion nehmen zu wollen, Hundeführerin bei der Polizei war auch mein Traumberuf bis ich erfahren habe wie unrealistisch das eigentlich ist. Auf eine Stelle bewerben sich bis zu 800(!) Leute (ja ich habe extra nachgefragt und meine Mam kannte jemanden der sich da auch beworben hatte). Und man muss eigentlich minimum 5 Jahre als Knüllchenpolizist drch die Straßen und sich ersteinmal von ganz unten hocharbeiten. Nur einer von knapp 1000 Polizisten wird es am Ende schaffen als Hundeführer zu arbeiten.
Genau das wollte ich aussagen mit dem, was ich geschrieben habe. ;)

rumhuschen? das muss man positiv sehen ,das ist bezahlter urlaub wenn mans so sieht(naja man istr jeden tag im dienst im ausland aber wann kommt man sonst da hins!?)...ansonsten würde man nicht so weit rumkommen privat :D
Ich weiß. Ich hatte mich auch mal bei der Bundeswehr beworben ;). Nur manch ein anderer wird das nicht so sehen.
 
Gina95

Gina95

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
6.623
Reaktionen
0
Danke Apollo das du so ausführlich geshrieben hast und auch dir Jeysie danke

Zur BW will ich nicht.
Hat man denn bei der Reiterstaffel mehr chancen?
 
Jeysie

Jeysie

Registriert seit
29.05.2007
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Ne ehrlich gesagt auch nicht :(

rumhuschen? das muss man positiv sehen ,das ist bezahlter urlaub wenn mans so sieht(naja man istr jeden tag im dienst im ausland aber wann kommt man sonst da hins!?)...ansonsten würde man nicht so weit rumkommen privat :D
Bezahlter Urlaub bei der BW in Auslandseinsatzen in aller Welt? Na dann wenn du es so siehst scheint es ja genau das Richtige zu sein...

Man kommt wohl kaum irgentwo hin, wo die Welt einigermaßen in Ordnung ist.
Dazu ist die BW ja da. Ich kenne "nur" zwei Leute die waren in Afganistan für 9 Monate. Beide sind psychisch völlig verstörrt. Und einer von denen geht sogar immer wieder und wieder neu "rüber" weil er die "normale" Gesellschaft hier nicht mehr aushällt.
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.913
Reaktionen
19
Interessierst Du dich auch fuer Sicherheitsdienst oder nur fuer die Polizei? Hier in Oesterreich werden derzeit sehr viele Hundefuehrer im Sicherheitsbereich gesucht, vielleicht waere das ja auch etwas fuer Dich?

Die meisten Sicherheitsfirmen bilden ihre Hunde selbst aus und ich habe das Glueck, dass ich meinen eigenen Hund in den Sicherheitsdienst mitnehmen kann, wenn er das Alter fuer die Ausbildung hat und soweit gesund ist.

Je nach Firma unterscheidet sich das Ganze auch - einige wollen den Schutzhundesport, andere geben sich mit sogen. "Manstoppern" voellig zufrieden, erkundige Dich doch da einmal :)
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
Ne ehrlich gesagt auch nicht :(

Bezahlter Urlaub bei der BW in Auslandseinsatzen in aller Welt? Na dann wenn du es so siehst scheint es ja genau das Richtige zu sein...

Man kommt wohl kaum irgentwo hin, wo die Welt einigermaßen in Ordnung ist.
Dazu ist die BW ja da. Ich kenne "nur" zwei Leute die waren in Afganistan für 9 Monate. Beide sind psychisch völlig verstörrt. Und einer von denen geht sogar immer wieder und wieder neu "rüber" weil er die "normale" Gesellschaft hier nicht mehr aushällt.
mein mann war auch kosovo etc. , ebenso sind viel freunde der bw auch in afg. gewesen.
klar steckt das nicht jeder einfach so weg. ABER wer sich diesen beruf selber aussucht muss mit den kosequenzen leben.
ebenso gibt die bw psychische vor und nachhilfe.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Foss: die sicherheitshunde werden aber gar nicht gern gesehen, leider (ok, die meisten die ich sehe, denen geh ich auch lieber aus dem weg)

außerdem bedeutet sicherheistdienst meist mind. führerschein klasse B. in wien z.b müsste man täglich bis nach schwechat raus. mim zug echt geil...
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.913
Reaktionen
19
Wieso denn nach Schwechat raus? Ich meine hier nicht nur Sicherheitsdienst am Flughafen, sondern Revierfahrer, Objektschutz teilweise wird man auch von Gemeinden in der Nacht eingestellt (ist bei uns so, weil jedes Jahr im Sommer die ganzen Leute durch den Ort ziehen und teilweise 5 Autos/Nacht aufgebrochen werden etc.
Naja, Fuehrerschein B wird ja auch von der Polizei gebraucht ;) Kommt halt immer auf die Firma drauf an, wenn Dich Sicherheitsdienst interessiert, schau Dir zuerst an, wie die Hunde ausgebildet werden, denn wie ueberall, gibt es auch dort weisse und schwarze Schafe.
 
Thema:

Hundeführer bei der Polizei

Hundeführer bei der Polizei - Ähnliche Themen

  • Hundeführer/in.

    Hundeführer/in.: Hallo ;) ich bin heute auf den Beruf Hundeführer/in gestoßen. Ich wollte erstmal Tierpflegerin werden aber jetzt irgendwie nicht mehr so,weil ich...
  • Hundeführer/in. - Ähnliche Themen

  • Hundeführer/in.

    Hundeführer/in.: Hallo ;) ich bin heute auf den Beruf Hundeführer/in gestoßen. Ich wollte erstmal Tierpflegerin werden aber jetzt irgendwie nicht mehr so,weil ich...