Junghündin unterwirft sich immer!

Diskutiere Junghündin unterwirft sich immer! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, vielleicht kann mir der ein oder andere einen Rat zu meinem Thema geben.. Ich habe eine knapp 7 monatige Malteserhündin, mit der bisher...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #1
J

Julli25

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
vielleicht kann mir der ein oder andere einen Rat zu meinem Thema geben.. Ich habe eine knapp 7 monatige Malteserhündin, mit der bisher alles sehr gut lief. Sie läuft gut ohne Leine, hört gut und insgesamt würde ich sie als freundlichen und sensiblen Hund bezeichnen. Sie ist nicht die mutigste, aber trotzdem immer neugierig.
Das einzige, was mir ein bisschen Sorge macht, ist ihre starke Unterwerfung anderen Hunden gegenüber. Sobald sie einen Hund sieht, egal ob groß oder klein, nähert sie sich vorsichtig freundlich. Sie schnüffelt ein bisschen und wirft sich dann auf den Rücken. Vor allem bei Rüden streckt sie alle Viere von sich und lässt sich manchmal den ganzen Bauch abschlecken.
Als sie ein Welpe war, dachte ich, dass dieses Verhalten normal sei, aber nun ist die doch in einem Alter, wo sie auch selbstbewusster auf andere Hunde zugehen sollte oder?
Wenn ich weiter gehe und sie rufe kommt sie, wenn ich aber stehenbleibe dauert das ganze so lange, bis der andere Hund kein Interesse mehr hat.
Sorgen macht mir das ganze vor allem seit dem sie von einer anderen Hündin angegriffen wurde, die das Verhalten scheinbar ausgenutzt oder missverstanden hat.. so genau weiß ich es nicht.
Ansich finde ich das Verhalten nicht schlimm, ich frage mich nur ob ich ihr irgendwie helfen kann ein bisschen selbstbewusster im Umgang mit anderen Hunden zu werden?
Freue mich auf Antworten :)
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #2
E

Emblazoned

Guest
Ich find das Verhalten eigentlich völlig in Ordnung. Sie ist ne Junghund. Oder macht ie das bei jüngeren Welpen auch?

Aber eigentlich signalisiert sie damit hey, ich will keinen Stunk. Ist doch in Ordnung. Wenn sie absolute Panik vor anderen Hunden hätte würde das anders aussehen als alle Viere von sich strecken und Bauch abschlecken lassen.
Schließlich sagst du ja selbst dass sie durchaus in der Lage ist sich aus der "Situation" zu befreien wenn du weiter gehst und sie rufst.

Also ich würd an deiner Stelle dem Hund schon selbst überlassen wie er anderen Hunden gegenüber tritt, zumal sie ja alles andere als aggressives Verhalten zeigt.

Oder hast du den Eindruck sie hat Schiss?

LG
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #3
J

Julli25

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Erstmal danke für die schnelle Antwort!
Also Angst zeigt sie dann, wenn es ihr zuviel wird. Wenn z.B. mehrere Hunde auf sie zugehen oder ein Hund ihr gegenüber aggressiv reagiert. Dann sucht sie Schutz bei einem Menschen, meist bei mir, manchmal auch bei anderen Hundehaltern.
Mir macht das Verhalten erst seitdem Sorgen, seit eine Hündin sie trotz (oder wegen?) dieser Unterwerfung angegriffen hat. Kann auch sein, dass die Situation gerade ungünstig war, weil noch ein Hund mit rumgestreunt ist und die Hündin unsicher war.
Bei jüngeren Hunden macht sie das nicht, aber ich habe so eine extreme Unterwerfung noch nie bei einem Hund gesehen...
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #4
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube die meisten Hunde flüchten sich zu ihren Menschen, wenn es ihnen zuviel wird. Meiner z.B. wird immer ganz unsicher, wenn "kleine Kläffer" auf ihn zukommen und er ist aber ein großer Hund.
Dein Hund ist noch jung, ich würde sagen er befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Meiner Meinung nach ist es besser sie unterwirft sich, als dass sie aggressiv gegen andere vorgeht, und wenn sie sich freundlich/vorsichtig nähert und nicht voller Angst keinen Schritt mehr gehen möchte, hält sich das ja noch im Rahmen.
Ich würde erstmal abwarten und mal sehen wie sie sich entwickelt.

Unterwirft sie sich denn auch so schnell bei Hunden die sie kennt oder macht sie das mehr bei fremden Hunden, die sie zum ersten mal sieht?
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #5
J

Julli25

Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Nein, bei Hunden die sie kennt unterwirft sie sich nicht so wie bei Fremden. Da ist sie nur recht zurückhaltend und traut sich nicht wild zu toben. Ich denke auch, dass ihr Situationen schnell zuviel werden. Mal sehen was die Zukunft noch so bringt :)
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #6
A

Adam-und-Eva

Guest
Ich finde dieses Verhalten schon recht normal

da gibt es zwei schöne Bücher über

Beschwichtigungssignale

und

Stress bei Hunden

da werden solche Situationen gut beschrieben.
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #7
blackdobermann

blackdobermann

Beiträge
7.753
Punkte Reaktionen
149
Sei froh über ihr beschwichtigendes Verhalten, wenn du selbstsicher wirkst, wird sie sich dass noch abschauen. Du hast wirklich ne tolle Hündin ;)
 
  • Junghündin unterwirft sich immer! Beitrag #8
L

Luna77

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
0
Ich denke mir auch, dass das normales Verhalten ist. Jeder Hund ist anders. Der eine ist sich zu sicher, der andere zu ängstlich und der andere ist in der Mitte. Und besser so wie Deine ist, als zu draufgängerisch.

Und in ihrem Alter ist, dass doch auch ok.

Meine Hündin ist Gott lob, sehr nett zu jungen Hunden und lässt viel mit sich machen. Und ist auch sehr vorsichtig, wenn die Angst haben. Aber wehe, da kommt so einer auf sie zugestürmt. Da sagt sie auch mal eben Bescheid.

Aber was meinst Du mit agressiven Verhalten?

Meine hat einmal einem Welpen (das war in einem Zoogeschäft) nach 10 Minuten ständigem lecken der Leftzen gesagt, lass das. Na ja, eben kurz geknurrt. Da sagte Herrchen gleich zu Frauchen, " Siehste, hab ich doch gesagt die knurrt!" Meine Antwort "Na, die kann halt schlecht "Nein" sagen!".

Darum frag ich! Und wen sowas Deinen Hund verängstigt oder etwas verunsichert, dann wird sich das schon legen, wenn sie merkt, dass Du ganz cool reagierst oder sich es von anderen abguckt.

Aber Sorgen machen würde ich mir nicht. Außerdem ist ein Malteser ja nicht der größte Hund und kleine Hunde neigen (meine Erfahrung) eher dazu gleich zu beschwichtigen, damit ja kein Missverständnis aufkommt.

Vielleicht hat sie beim Züchter auch mal schlechte Erfahrung gemacht. Nicht im den Sinne, aber vielleicht war da ein kleines Erlebnis, dem wir Menschen keine Bedeutung schenken.

Aber das wird schon wieder. Sonst geh doch in eine Welpengruppe! Oder so was, dann lernt sich auch dazu!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Junghündin unterwirft sich immer!

Junghündin unterwirft sich immer! - Ähnliche Themen

Zusammenführung Baby Hund: Hallo zusammen! Ich habe eine 5 Jahre alte Pudelmix-Hündin, die ich vor 2 Jahren aus zweiter Hand übernommen habe. Anna kommt aus einem...
AmStaff-Hündin unterwirft sich jedem Hund: Hallo zusammen, auch ich würde gerne euren Rat/Tips/Erfahrungen in einer Sache in Anspruch nehmen. An sich - denke ich - kein großes Drama, aber...
Hund hat Angst beim Spazierengehen. Was tun?: Hallo zusammen, am vergangenen Samstag sind mein Hund und ich einer grösseren Gruppe Jäger begegnet, deren Geballer ihn sehr erschreckt hat. Er...
Mein Rüde wird erwachsen.: Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Auch habe ich einige Beiträge mit richtig tollen Anworten hier...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Oben