Meeri mit Beule/Knubbel am Bauch

Diskutiere Meeri mit Beule/Knubbel am Bauch im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo liebes Tierforum, muss mich heute wieder mit einem Problem an euch wenden, weil ich gerade so erschrocken bin und erst morgen zur Abklärung...
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo liebes Tierforum,

muss mich heute wieder mit einem Problem an euch wenden, weil ich gerade so erschrocken bin und erst morgen zur Abklärung zum Tierarzt kann aber es solange nicht aushalten kann mit der Ungewissheit.
Ich erhoffe mir, dass ihr mir ein wenig Input geben könnt, worauf der Tierarzt morgen achten bzw. worauf ich achten soll, was
der Tierarzt untersuchen sollte.
Mir ist natürlich klar, dass man hier keine Ferndiagnose bekommt, aber ich brauch jetzt nur ein wenig Beruhigung.

Vor einer halben Stunde habe ich beim TÜV festgestellt, dass Coco einen Knubbel an der Seite hat. Er ist etwa Daumen-Nagel groß, kugelförmig soweit ich es abtasten konnte (Coco lässt sich dort nicht gern anfassen) und befindet sich direkt über ihrem linken Hinterschenkel.
Kahle Stellen hat sie keine.
Sie ist jetzt ca. 10 Wochen alt.
Ihr Verhalten ist unverändert, sie frisst viel, läuft viel durch die Gegend.
Ihr Gewicht ist ebenfalls "normal", soll heißen, sie nimmt zurzeit noch kontinuierlich von Woche zu Woche gut zu (mal 40 g, mal 20g).
Wenn ich beim TÜV nicht an diese Stelle gekommen wäre, wäre es mir gar nicht aufgefallen, man sieht es also nicht direkt sondern kann es nur erfühlen.

Was könnte das sein? Zyste? Krebs? Ich male mir schon die schlimmste OP aus für sie :(

(Sie lebt zusammen mit einem anderen Mädel udn einem Kastraten zusammen in einem 1,6qm großen Gehege; Futter besteht nur aus Heu und Frischfutter.)
 
23.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Die häufigsten ursachen für Knubbel:

Talgdrüsenadenome.
Einfach eine Talgdrüse sie es ind er produktion gnadenlos übertreibt, gibt nen netten knubbel zwischen kirschkern und tischtennisballgröße. oft treten sogar mehrere bei einem Schwein auf. Solange die Dinger nicht stören, scheuern oder aufgehen kann man sie einfach lassen, wenn sie aber aufgehen sollten muss man sie entfernen, ist ne kleine risikoarme OP, schweine die eine Neigung haben haben aber oft immer wieder welche.

Lipome.
Das sind Fettgeschwulste die gutartig sind und langsam wachsen. Eines tages sind sie da, mit 2-3cm größe, und in sehr vielen fällen haben sie auch noch jahre später dieselbe größe. Wieder gilt. wenn sie nicht stören einfach lassen.

Abszesse.
oft als ursache ein kleiner biss oder Kratzer, und unten drunter unter der haut bildet sich eine fiese Eiterblase. Muss geöffnet und gespült werden oder auch ganz entfernt, von alleine heilen die nicht ab und können über viele Wochen auch gefährlicher werden.

Wirklich bösartige tumore sind bei meerschweinchen sehr selten. insbesondere bei so jungen, und auch eher nicht als tastbare knubbel, sondern wenn tumor, dann innen an organen wie Eierstöcken oder Lunge.
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Danke Susanne,
jetzt bin ich doch zuversichtlich, dass Coco nicht sterben muss.
(Als Kind hatte ich mal ein Meeri, das einen Tumor hatte - so hatte man es mir zumindest erklärt - deswegen bin ich so wahnsinnig erschrocken!)

Aber zum TA muss sie trotzdem zur Abklärung oder? (Sorry, blöde Frage...)

Wird der TA dann durch Ultraschall feststellen, was genau es ist? Oder Proben rausschneiden um sie einzuschicken oder worauf sollte ich mich da einstellen?

Danke nochmal!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
ja, zum tierarzt musst du schon.

meistens kann der schon durch abtasten feststellen was es genau ist.

Aber es muss eben abgeklärt werden, dass es nicht doch ein abszess ist, der müsste eben raus.

aber ich denke eher, dass es was völlig harmloses ist...
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ok, dann werd ich da morgen auf jeden Fall noch hin.

Ach, noch was: Coco hat vor einigen Wochen 2 mal Stronghold bekommen gegen Milben, damit hängt das jetzt aber nicht zusammen oder? Beim anderen Meeri, das das auch bekommen hat, habe ich jetzt keine Knubbel gefunden...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
nein, das ist was das einfach mit Veranlagung zu tun hat.
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ich danke dir!
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
So, heute waren wir mit Coco bei der Tierärztin.
Es stellte sich raus, dass es tatsächlich ein Abszess war. Die Stelle wurde mit Eis-Spray eingesprüht und aufgepiekt, dann kam da ordentlich Eiter raus.
Die Ärztin hats dann wohl komplett rausgedrückt.

Jetzt sollen wir beobachten, ob es in 10 Tagen wiederkommt und falls dem so ist, dann würde man nicht drumrum kommen, das Schweinchen unter Narkose zu legen und zu öffnen udn ganz "auszuschaben".

Meine Frage: So eine Narkose ist doch sicherlich gefährlich für das Schweinchen oder?
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo Babsi,
danke für den Link!
Ich hatte wirklich immer im Kopf, dass eine Narkose gefährlich ist.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Nein, eine Narkose ist kaum gefährlich. Schwierigkeiten insgesamt gibt es bei weniger als 1% der Narkosen.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Kommt auf die Narkose an, ob sie gefährlich ist oder nicht. Ich lass meine Tiere nur mit Inhalationsnarkose operieren.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
bei einem erfahrenen geübten tierarzt ist Injektionsnarkose annähernd genauso sicher - und die wirkt eben auch zuverlässig gegen die Schmerzen.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Bei Tieren die jahrelang falsch gefüttert wurden und eine Fettleber besitzen, kann der TA noch so geübt sein mit der richtigen Dosierung. Wenn die Leber die Narkose nicht mehr verarbeiten kann, wird es kritisch. Dieses Risiko hat man bei einer Inhalationsnarkose nicht.
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ok, ich werd den TA wenn es soweit kommen sollte auf die Inhalationsnarkose ansprechen.

Ich hoffe ja, dass es nicht nötig sein wird...
Wisst ihr aus Erfahrungswerten wie wahrscheinlich es ist, dass es mit einem "Ausdrücken" getan ist?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
10-20%. Leider muss meistens wirklich operiert werden, weil eben immer noch reste von eiter drin sind. Du hast ja auch nichts bekommen um selber die Wunde zu spülen, das macht ein 2einfach so abheilen" och unwahrscheinlicher.
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo, ich mal wieder. :)

Es ist ja nun schon einige Zeit vergangen und heute habe ich beim Abtasten vom Meeri nichts mehr gefühlt.
Ich habe extra nochmal nachgeschaut, ob ich die richtige Seite taste. Den Piek von der TÄ sieht man noch auf der Haut (da sind irgendwie auch kaum Haare, weil sie die an der Stelle ausgerupft hat) aber diese Beule fühle ich nicht mehr.
Ist es tatsächlich möglich, dass mein Schweinchen Glück hatte und ohne "bleibende Schäden" nochmal davon gekommen ist?
Sollte ich lieber trotzdem nochmal zum TA um das absichern zu lassen, dass da wirklich gar nichts mehr ist?
Kann sich diese Eiteransammlung irgendwie nach "innen" verziehen, dass es nicht mehr spürbar ist?

Sorry für so viele dumme Fragen und danke schonmal für eure HIlfe!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Am besten wäre, wenn du einfach mindestens einmal die woche die Stelle abtastest, damit auch ncihts wieder kommt. manchmal ist es nach dem Ausdrücken auch ein paar Wochen gut und kommt dann wieder. ich notiere mir die stelle immer auf der Liste mit den gewichten, auch die sollte man ja wöchentlich kontrollieren und aufschreiben, weil man sonst nichts mitbekommt, wenn ein Schweinchen über längere Zeiträume immer nur 20g abnimmt.
 
C

Cocolita

Registriert seit
20.08.2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
Alles klar, dann werde ich das so machen.
Vielen Dank nochmal! :)
 
C

Cocofeli

Registriert seit
05.01.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,
Kann das auch tötlich sein diese beule am bauch? :eusa_think:Wenn ich zum TA gehe und sie sagen mein meeri brauch´ ne OP kann er dann nicht mehr aufwachen ?soll ich das risiko eingehen?? Sorry, das sind doofe Fragen. Ich freue mich auf jede Antword!:)
 
Thema:

Meeri mit Beule/Knubbel am Bauch

Meeri mit Beule/Knubbel am Bauch - Ähnliche Themen

  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?

    Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?: Hallo, wir haben uns vor paar Wochen zwei Meerschweinchen (beide weiblich, 4 Monate alt) zugelegt. Wollten daraufhin eigentlich einen Bock dazu...
  • tage bei meeris

    tage bei meeris: hi Meeri freunde ich habe zwei Meerschweinchen die beiden heißen Luna und Poldi und sind soweit kern gesund. aber da habe ich mal eine frage was...
  • Ähnliche Themen
  • Wie lange muss ein Meerie warten?

    Wie lange muss ein Meerie warten?: Hallo ihr da draußen ^_^ Wir haben so n kleines Problem...Und zwar hätten wir da mein Weibchen das wahrscheinlich trächtig ist...Sie hat am...
  • Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes

    Altes Meeri Pilz, evtl. Diabetes: Hallo zusammen, ich bin irgendwie nicht so recht fündig geworden, habe deshalb ein neues Thema erstellt, ist hoffentlich ok. Zu meinem/unseren...
  • Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten

    Junges Meerschweinchen hat dicke Seiten: Hallo liebe Community, unsere Taimi (5 Monate) ist hinten auf beiden Seiten etwas angeschwollen. Dabei ist die Rechte etwas dicker als die...
  • Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?

    Brauchen Meeri-Weibchen unbedingt einen Bock?: Hallo, wir haben uns vor paar Wochen zwei Meerschweinchen (beide weiblich, 4 Monate alt) zugelegt. Wollten daraufhin eigentlich einen Bock dazu...
  • tage bei meeris

    tage bei meeris: hi Meeri freunde ich habe zwei Meerschweinchen die beiden heißen Luna und Poldi und sind soweit kern gesund. aber da habe ich mal eine frage was...