Paar Fragen zur Inti..

Diskutiere Paar Fragen zur Inti.. im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo! Meine Derzeitige Lage ist so.. die 3 Alteingesessenen Stinker beziehn grad ihr Domizil im Wohnzimmer. Die 3 neuen hier in meinem Zimmer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Hallo!

Meine Derzeitige Lage ist so.. die 3 Alteingesessenen Stinker beziehn grad ihr Domizil im Wohnzimmer. Die 3 neuen hier in meinem Zimmer.

Ich wollte die Inti eigentlich erst beginnen wenn die 3 neuen sich gut anfassen lassen (bisher nur einer)..
Das Problem ist jetzt aber, die Katzen haben es heut nacht geschafft den Käfig im Wohnzimmer aufzumachen, gut das meine Eltern so früh
aufstehen und es bemerkt haben!! :eusa_doh: Snoopy verhält sich auch etwas apathisch und will nix fressen.. ich glaub der hat sich am meisten erschrocken :(

Ich hab jetzt natürlich totale Angst umd meine 3 Süßen, darum will ich die Inti jetzt schon beginnen damit alle 6 in den schönen Eigenbau ( 140x50x180 ) ziehn können und ich nicht mehr so ne Angst haben muss :(

Wir haben schon überlegt im Wohnzimmer Plexiglas an die Frontseite zu machen damit die Katzen da nicht mehr drannkommen.. Aber es wär auch ziemlich umständlich.


So: Ich mag die Inti morgen beginnen. (Es sind übrigens 6 Vollböckchen..) Geht das, wenn die Inti auf dem Bett ist? da die neuen sich ja nicht so gerne anfassen lassen, da würde ich sie lieber 2 meter weiter zum Bett tragen, ist das Ok oder lieber ein Raum wo alle Ratten noch nie waren? :/

Und ich höre jetzt verschiedene Meinungen, manche sagen, man kann sie am Anfang schon 5 Minuten da rumlaufen lassen, andere hingegen meinen man soll sie nur für wenige Sekunden zusammen lassen..? Was stimmt denn nun? :/

Ich würde mich über Antworten freuen!!

LG
 
26.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Paar Fragen zur Inti.. . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
Huhu,

wieso sind die Katzen unbeaufsichtigt in einem Raum, in dem sich Kleintiere aufhalten ? Du hattest erst einen Unfall mit Voegeln, wenn ich mich recht erinnere, warum zieht ihr daraus keine Konsequenzen, wenn eure Katzen eindeutig Jagdverhalten zeigen .. Verschliesst die Wohnzimmertuer anstaendig, wenn ihr euch nicht darin aufhaltet und nach dem Vorfall ist es sowieso besser, wenn keine Katze mehr ins Wohnzimmer darf, da die Ratten womoeglich beim Geruch der Katzen schon wieder in Panik geraten.
Plexiglas wuerde die Durchlueftung nur miserabel machen, der Kaefig waere dann fuer Ratten nicht mehr bewohnbar und sie wuerden weiterhin von den Katzen gestresst werden, da sie die ja riechen, hoeren und schemenhaft sehen koennen.

Hast du schon mit Zeitungs-/Haeuschentausch begonnen ? Wie reagieren die Tiere auf den Geruch der anderen ?

Solang deine Grossen noch vom Katzenbesuch geschockt sind, wuerde ich sie auch nicht mit anderen Tieren konfrontieren, der Stress steigt nur ins Unendliche. Ausserdem sind sie dann vorher schon gestresst, da koennten sie sehr gereizt reagieren. Wenn sie sich wieder normal verhalten, kannst du mit Treffen anfangen.

Ob das Bett so geeignet ist, musst du entscheiden. Wichtig ist, dass die Decken frisch gewaschen sind, also keine Ratte darauf vorher markieren konnte - also am besten Bettzeug runter und einen Rattendecke drauf. Du musst aber auch sicherstellen koennen, dass niemand runter geht bzw nur ein Rudel runterkann und nicht neue und alte Ratten und sich dann irgendwo an einem unzugaenglichen Ort kabbeln ..

Guenstig finde ich aber immer, die Tiere per TB oder Taxi in einen anderen Raum zu tragen und dort zu integrieren, da dort einfach der Geruch eines Rudels nicht in der Luft liegt.

Ob Minuten oder Sekunden haengt von den Tieren ab. Sicherheitshalber wuerde ich immer das erste Treffen wenige Sekunden machen, um einfach zu sehen, wer wie auf den direkten Kontakt reagiert. Bei vielen Tieren mache ich sowas auch einzeln bzw die Neuen (wenn sie ganz entspannt reagieren) und immer nur einer meiner Alten. Kurz in die Naehe setzen und beobachten, wenn sie nicht plueschen oder sich aufregen, duerfen sie naeher laufen und aneinander schnuppern, aber immer griffbereit sein, bevor die Situation kippt. Wurde geschnuppert, gibts ein Leckerchen zwischen die Zaehne und der naechste darf mal ..
Wenn alle ziemlich entspannt sind, kann man beim naechsten Treffen gut steigern, wenn sich einer extrem aufregt, bleibt man bei Sekunden und steigert langsamer.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Hallo!
Danke für deinen informativen Beitrag.

Das Problem ist, wir haben nur eine 2 Zimmerwohnung ;) Also wenn die Mietzen nich ins Wohnzimmer können, dann würde ihnen nur das Bad, die Küche oder der Balkon zur Verfügung stellen. :(

Hast du schon mit Zeitungs-/Haeuschentausch begonnen ? Wie reagieren die Tiere auf den Geruch der anderen ?
Ne hab ich nicht, weil ich dachte das es nicht gut ist und der Geruch der anderen die Tiere nurnoch mehr aufheizen können.. (Darum soll man die Ratten ja auch nicht im gleichen Raum haben, oder?)

Auf dem bett war noch nie eine Ratte, Bettbezug wird auch jede 3te woche neu bezogen. Meine Bedenken wären ja nur das die 3 Alteingesessenen trotzdem die neuen Stinker riechen, weil der Käfig von denen ja im gleichen Zimmer ist wie im Bett ^^

Die 3 Großen sind nicht geschockt - jedenfalls machen sie nicht so den Eindruck, nur Snoopy (Der Albino) hats anscheinend mitgenommen :/ Aber hab eben gesehen das er wieder gefressen hat.. bin ich echt beruhigt.

Wenn ich die Frontseite mit Plexi zumache haben sie ja trotzdem die rechte seite, Oben und die Rückseite Luft. ( bei 120 höhe) Geht das echt nicht? :/ Auch nicht nur über die Nacht? Weil meine Eltern ja am Tag im Wohnzimmer sind und das beaufsichtigen. Aber Nachts geht das halt schlecht..

Und wegen der Inti da: Also meinst du , ich soll die 3 Neuen aufs Bett setzen und dann immer einen Alteingesessenen dazutun und einmal Reihum bis alle 3 mal die "Neuen" kennengelernt haben und umgekehrt?

Liebe Grüße!
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
plexiglas ist hier keine lösung. die katzen können vllt keinen direkten kontakt aufbauen. selbst wenn die belüftung ausreichend ist, die katzen haben immer noch die möglichkeit an den käfig zu gelangen und die ratten zu stressen.(scheibe klopfen) auch wenn ratten schlecht sehen werden sie von den katzen die vorm käfig rumlungern etwas mitbekommen. auch den geruch der katzen, den sie ja trotzdem riechen können (da der käfig an rückwand & seite offen sein soll, so wie ich das gelesnen habe)! du solltest die tiere nicht diesem unnötigen stress aussetzten und sie in ein zimmer stellen, zu dem die katzen keinen zugang haben! wenn dir schon diverse zwischenfälle mit den katzen an deinen kleintieren vorgefallen sind, sei dankbar das nichts "schlimmes" passiert ist und treff bitte sofort vorsichtsmaßnahmen damit dies nicht erneut vorkommt!
lg
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
hallo,

Ich habe doch eben schonmal gesagt das wir nur eine 2 Zimmerwohnung haben. Wo sollen wir die Ratten denn hinstellen? Küche geht nicht, Bad geht auch nicht. Balkon natürlich auch nicht. Ins Zimmer kann ich sie auch nicht stellen weil ja die anderen Ratten hier sind mit denen ich die ja vergesellschaften möchte. Und mir wurde ja abgeraten das beide Gruppen im gleichen Zimmer stehen weil die sich allein vom Geruch noch mehr aufheizen können...

DESHALB möchte ich die Inti ja so schnell es geht beginnen damit alle 6 in den Eigenbau hier ziehn können :( Weil das Zimmer ist ja tabu für die Katzen..

LG
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Ich persönlich würde Spannungen in Kauf nehmen. Zumindest lieber als die Gefahr der Katzen. Vielleicht kannst Du ja ein Tuch als Sichtschutz dazwischen hängen, so dass sie sich 'nur' hören und riechen.

Aber vielleicht sind ja hier noch einige Inteprofis unterwegs. Ich bin leider noch Neuling...
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
das habe ich verstanden, da hätte man sich aber vorher mal ein paar gedanken drüber machen sollen. das soll jetzt nicht böse gemeint sein aber wenn ich sowas lese wie
wieso sind die Katzen unbeaufsichtigt in einem Raum, in dem sich Kleintiere aufhalten ? Du hattest erst einen Unfall mit Voegeln, wenn ich mich recht erinnere, warum zieht ihr daraus keine Konsequenzen, wenn eure Katzen eindeutig Jagdverhalten zeigen
und du nun von ähnlichen dingen berichtest bei denen deine katzen deine ratten zwischen hatten und du nicht bereit bist die tiere vor deinen katzen zu schützen, fällt mir dazu auch nichts mehr ein, sorry!

Ne hab ich nicht, weil ich dachte das es nicht gut ist und der Geruch der anderen die Tiere nurnoch mehr aufheizen können.. (Darum soll man die Ratten ja auch nicht im gleichen Raum haben, oder?)
Off-Topic
aber der permanente geruch von einem raubtier in deren nähe soll förderlich sein?


Die 3 Großen sind nicht geschockt - jedenfalls machen sie nicht so den Eindruck, nur Snoopy (Der Albino) hats anscheinend mitgenommen :/ Aber hab eben gesehen das er wieder gefressen hat.. bin ich echt beruhigt.
Off-Topic
ich kann mir nicht vorstelklen das es förderlich für deine inte ist wenn deine tiere panisch sind weil sie die katze ständig riechen
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Hallo,

Darum hab ich hier ja Nachgefragt weil ich mit der Situ völlig überfordert war..
Einerseits sagt man mir das es garnicht gut mit beiden Gruppen im Zimmer, andererseits sind die Katzen im WZ und die Ratten :(

Das sollte echt nicht so kommen als wären mir die Stinker egal -.- ICh hab hier ja um Meinungen gefragt..

Ich werd die Ratten heut auch ins Zimmer stellen OK? :|

LG
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
ich will dir ja nix böses. du hast um meinungen gefragt das ist richtig. und darauf hast du deine antworten bekommen. und zwar diese: wenn es ir nicht möglich ist die katzen von den ratten zu separieren setzt du diese unnötiger gefahr & stress aus = erfolg inte fragwürdig

sicher ist es nicht ratsam die beiden rudel in einem zimmer zu halten aber ich denke wenn es dir numal nicht möglich ist die tiere anders vor deinen stubentigern zu schützen steht das hier außer frage...
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
Oke.. Tschuldigung, ich wollts auch nich so persönlich nehmen.. ihr wollt ja imgrunde nur helfen :)

also die 3 Alten sitzen jetzt auch im Zimmer. Abstand zum anderenkäfig nur 2m.. ich hoff das geht trotzdem :/ Ich möchte heute abend mit der Inti anfangen. Auf dem Bett, dann muss ich sie nicht so ewig lang bis zum Bad tragen. (Auf dem Bett war noch keine Ratte)

Ich hoff mal das da nichts passiert. Wäre es besser wenn sich die 6 auf einmal treffen? (Nachteil ist das ich dann bei ner beißerei alle nicht aufeinmal voneinander trennen könte, ich hab ja nur 2 Hände) oder wär es besser wenn ich die 3 neuen aufs Bett setze und dann immer nur einen von den Alten dazusetze und dann immer tausche bis alle 3 drannwaren?

LG
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
- kannst du die tiere denn mittlerweile alle packen und separieren wenn es zu auseinadner setzungen kommt? wenn du noch scheue nicht zahme tiere dabei hast ist das ebenfalls stress wenn dann auf einmal "die hand" kommt
- hat die albino ratz sich schon von der katzenattake erholt?
- hast du vorher einen streu/zeitungsaustausch gemacht? sie sollten sich erst an den geruch des jeweiligen anderen rudels gewöhnen bevor sie den ersten kontakt haben
- wenn du der meinung bist das du mit 6 ratten auf einmal nicht klar kommst falls zwischenfälle kommen, kann dir jmd dabei helfen der im notfall mit eingreifen kann? ich würde nicht einen "fremden" zu einem kompletten rudel setzten. 3 gegen 1.
 
Wolfsmädchen

Wolfsmädchen

Registriert seit
01.12.2009
Beiträge
1.838
Reaktionen
0
- Nein nicht wirklich, die 3 alten schon, von den neuen kann ich nur 1 problemlos greifen, bei den anderen beiden haperts da noch.

- Ja hat er, er ist genauso wie davor, frisst, ist neugierig und spurtet durchn Käfig als wär nix :)

- Nein hab ich nicht gemacht. Kann ich aber jetzt gleich machen.

- Okay, geht es denn eig auch andersrum? das ich 3 von den alten aufs Bett setze und immer nur 1 neuen dazusetze? dann hätte ich die beiden nicht soo zahmen auch besser im Auge und müsste nich auf beide achten. ?


LG
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Edit: Jasper ( der eine eher unzahmere ) steigt dafür auf sein "klo" wenn ichs ihm hinhalte. Also so Taxi-artig, da müsste ich ihn nicht in die Hand nehmen. Zum bett sind es vllt auch so 2meter.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

:D hab eben die erste Inti hinter mir. Wow das hat wie am Schnürchen geklappt!

Die 3 alten waren auf dem Bett, dann habe ich als erstes Jasper per Taxi draufgesetzt, die haben sich völlig ignoriert und haben zusammen einen Weg gesucht um iwie vom bett runter zu kommen xD nach ner halben Minute hab ich ihn wieder rausgetan und Bananenstückchen gegeben.
Dann war Kisu drann, bei ihm hat Flash (der schwarze) ein wenig geschnüffelt und geknuspert dabei, Snoopy (der alte weiße) ist dann unter ihm durchgekrabbelt und dann habe ich auch ihn nach knapp ner halben Minute wieder rausgeholt und leckerlie gegeben.

und dann war Sir. Kiwi drann und bei ihm sind auch wieder Snoopy und Flash hinterher, dann haben sich alle 4 friedlich geputzt, nach der gleichen Zeit hab ich ihn wieder zurückgetan und den allen restlichen auch ein Leckerli gegeben. :) Da gabs kein gesträube, kein gequietsche kein garnichts. Ist das überhaupt normal? Ich bin jedenfalls Positiv überrascht! ^^

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Paar Fragen zur Inti..

Paar Fragen zur Inti.. - Ähnliche Themen

  • Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen

    Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen: Hallo^^ Ich versuche derzeit meine Zweijährige Rattendame Cassy mit zwei jungen Weibchen zu vergesellschaften. (Keine Angst, Cassy hat natürlich...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo! tut mir leid, wenn ich typische Fragen stelle, aber ich geh gern auf Nummer sicher. Also Kenny ist mein dicker alter Schmusebär und seit...
  • Ein paar kleine wichtige Fragen..

    Ein paar kleine wichtige Fragen..: Alsoo.. Wir haben ja 3 Ratten, und morgen holen wir uns noch eine, danach fahren wir auch zum Tierarzt, so zum Kontrollcheck. Die kleinen sind...
  • Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo, weil Helsing gestern, wahrscheinlich aufgrund von Herzproblemen oder der Lungenentzündung gestorben ist:022:, suche ich jetzt für Humphry...
  • Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  • Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen

    Ein paar kleine Fragen zur Integration meiner Rattendamen: Hallo^^ Ich versuche derzeit meine Zweijährige Rattendame Cassy mit zwei jungen Weibchen zu vergesellschaften. (Keine Angst, Cassy hat natürlich...
  • Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2

    Nur ein paar grundlegende Fragen zu einer friedlichen Inti 2+2: Hallöchen, ich habe vor knapp 4 Tagen die Inti meiner Weiber 2+2 gestartet. Die "alten Ratten" sind ca 8 Monate und die "Neuen" 12 Wochen alt. Es...
  • Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar kleine Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo! tut mir leid, wenn ich typische Fragen stelle, aber ich geh gern auf Nummer sicher. Also Kenny ist mein dicker alter Schmusebär und seit...
  • Ein paar kleine wichtige Fragen..

    Ein paar kleine wichtige Fragen..: Alsoo.. Wir haben ja 3 Ratten, und morgen holen wir uns noch eine, danach fahren wir auch zum Tierarzt, so zum Kontrollcheck. Die kleinen sind...
  • Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung

    Ein paar Fragen zur Vergesellschaftung: Hallo, weil Helsing gestern, wahrscheinlich aufgrund von Herzproblemen oder der Lungenentzündung gestorben ist:022:, suche ich jetzt für Humphry...