Gatterwild

Diskutiere Gatterwild im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Hallo Tierfreunde! Mit großem Entsetzen bin ich dahintergekommen, wie schrecklich mit Gatterwild, hauptsächlich Damhirsche, umgegangen wird. Die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

paula hofer

Registriert seit
09.01.2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Tierfreunde!

Mit großem Entsetzen bin ich dahintergekommen, wie schrecklich mit Gatterwild, hauptsächlich Damhirsche, umgegangen wird.
Die Tiere sind eingezäunt und wenn der Besitzer "ernten" will erscheint er mit einem Gewehr, für die Tiere natürlich sichtbar. Sie flüchten verzweifelt in eine Ecke, wissend, was kommt. Nämlich, es werden einzelne Tiere
v o r d e n A u g
e n d e r a n d e r e n einfach herausgeschossen.

Bei uns hier hat sich ein Drama abgespielt, durch welches ich das alles erfahren habe. Tierschützer haben, so wird vermutet, ein Gatter geöffnet, die Damhirsche sind in den umgebenden Wald geflüchtet. Dort wurden sie nach und nach geschossen.
Eine junge Damhirschkuh hat sich über eine Straße und sogar über einen Bahnübergang in die Nähe meines Hauses in ein angrenzendes Wäldchen geflüchtet. Ich traute meinen Augen nicht, als sie im Garten stand.
Dann habe ich erfahren was sich ereignet hatte.
Die junge Damhirschkuh war zutraulich, ich habe sie auch gefüttert, denn das war sie gewöhnt. Sie blieb in dem Wäldchen, kam täglich in den Garten und fühlte sich offensichtlich wohl in der Freiheit.
Doch irgend jemand muss das Besitzer gesagt haben, prompt kam ein Jäger und hat das tapfere Mädchen "ermordet". Ich sage ermordet, weil ein fast zahmes Tier geschossen wurde.
Nach und nach habe ich recherchiert und erfahren, dass es sehr viele solcher unerträglicher Gatter gibt.
Was liebe Tierfreunde, könnte man gegen diese Ungeheuerlichkeiten tun???

Grüße, paula
 
27.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
W

Wolkenlos13

Guest
Hallo Paula,
wahrscheinlich kann man gar nichts tun *schluchz*.
Die Tiere werden gezüchtet wie Schweine, Rinder und andere "Nahrung" für die Menschen.
Es ist schrecklich, aber wenn man an andere Misstände wie Tiertransporte oder die Kastration von Ferkeln ohne Betäubung denkt, dann kann man wohl nur Vegetarier werden. So etwas macht mich immer wütend und traurig.
 
E

Emblazoned

Guest
Um Damwild zu halten muss man Auflagen erfüllen, das geht nicht einfach so (mein Vater ist Jäger, ich kenn mich da ein ganz klitzekleines bisschen aus).
Da wird geprüft ob man überhaupt die Voraussetzungen hat usw.

Sicherlich gibts dann die Möglichkeit, die Tiere als Liebhabertiere zu halten oder aber auch als Fleischlieferant.
So dramatisch wie du das jetzt schilderst kenn ich die Zustände zB überhaupt nicht, auch wenn die Tiere rausgeschossen werden. Ich weiß nich obs nich stressiger ist sie erst in einen Transporter zu treiben und zum Schlachter zu karren und dann da zu erschießen.

Das "Drama" haben ja letztendlich die Tierschützer verursacht indem sie die Tiere freigelassen haben. Wenn das fleischliefernde Tiere waren kann man sie nicht einfach narkotisieren, denn dann ist das Fleisch nicht mehr verwertbar (bzw es sind Wartezeiten zu beachten). Und freiwillig einfangen lassen tun die sich sicherlich nicht.

Es gibt sicherlich schwarze Schafe, aber dass die Tiere aus den Gehegen geschossen werden ist nicht ungewöhnlich und jeder, der ein Gewehr besitzt braucht auch die Genehmigung es nutzen zu dürfen, also unterliegt das Ganze schon gewissen Kontrollen
 
P

paula hofer

Registriert seit
09.01.2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Emblazoned,

solche Grausamkeiten darf es nicht geben, Genehmigungen schaffen sie nicht aus der Welt.

Paula
 
E

Emblazoned

Guest
Was genau findest du denn jetzt grausam? Dass die Tiere "vor den Augen der anderen" erschossen werden?
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
5.115
Reaktionen
0
Eben ich find da nun nix schlimmes dran. Im Schlachthof riechen und sehen die Rinder auch was auf sie zu kommt. Dann lieber in nem Großen Gehege mit Artgenossen leben und Grasen können und 1-2mal im Jahr den stress das ein Paar geschossen werden von Leuten die ahnung haben als Schlachthof.
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
1.997
Reaktionen
0
Eben ich find da nun nix schlimmes dran. Im Schlachthof riechen und sehen die Rinder auch was auf sie zu kommt. Dann lieber in nem Großen Gehege mit Artgenossen leben und Grasen können und 1-2mal im Jahr den stress das ein Paar geschossen werden von Leuten die ahnung haben als Schlachthof.

Dem kann ich mich nur anschließen. Auch wir hier im Dorf haben so ein Gehege und die Tiere werden als Fleischlieferant gehalten. Ob ich nun in den Wald gehe, mir ein Reh schieße, ein Reh steht meist nie alleine, oder eben in so einem Gehege
 
E

Emblazoned

Guest
Ja seh ich auch so. Klar ist das für den Moment purer Stress für die Tiere, aber das "vor den Augen der anderen" ist mir schon wieder nen bisschen zu vermenschlicht. Ich hab noch kein Reh gesehen bei der Jagd, dass sich nach seinem Kumpanen umgedreht hat wenn der aus der Gruppe geschossen wurde. Der Instinkt der Tiere ist Flucht und die Bindung ist nicht so eng zueinander, dass das eine nicht ohne das andere könnte.

Ich hätte auch lieber Fleisch von einem Tier, dass nicht vorher wie Esca schon sagte den Stress des Zusammentreibens, den Stress des Transports und den Stress beim Schlachthof gehabt hat sondern das frisch aus der Herde geschossen wird.

Darf ich raten? Du bist Vegetarier? ;)

LG
 
P

paula hofer

Registriert seit
09.01.2006
Beiträge
14
Reaktionen
0
Wolkenlos 13 zeigt mir, ich bin hier doch nicht im falschen Forum


MFG paula
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Gatterwild