Fretti verträgt keine Katzenmilch!!!

Diskutiere Fretti verträgt keine Katzenmilch!!! im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo Ihr lieben. Habe eine neue Fähe sie ist 6 Monate alt.Habe ihr heute firstetwas Katzenmilch gegeben, Sie hat sich gleich drauf gestürzt. Sid...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben.
Habe eine neue Fähe sie ist 6 Monate alt.Habe ihr heute
etwas Katzenmilch gegeben, Sie hat sich gleich drauf gestürzt. Sid hat sie dann auch mal Probiert und ist wohl auf den Geschmack gekommen.Nur wenige Minuten später hat er sich übergeben.:?
woran kann das liegen?

Bitte um Antwort!!!
 
27.09.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Frettch von Kim geschaut? Sie hat dort geschrieben, worauf bei der Auswahl und Pflege zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ernährung, Gesundheit und Erziehung, und erläutert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Katzemilch ist wirklich der letzte Mist. Schau mal hinten drauf, was da alles drinnen ist.

Ich habe es selbst einmal probiert und meine beiden hatten danach den ganzen Tag Durchfall.

Frettchen haben generell einen empfindlichen Magen und reagieren schnell auf neue Nahrungsmittel.

Noch eine Frage am Rand: Wie viele Frettchen hast du?
 
E

Emblazoned

Guest
Drin ist in der Katzenmilch:
Inhaltsstoffe: Milch und Molkereierzeugnisse, Öle und Fette, Mineralstoffe, pflanzliche Nebenerzeugnisse (mond. 0,4% Inulin)

Durchschnittsanalyse pro 100g:
Eisen 1,10mg
Niacin 1,0mg
biotin 5,0 ug
VitaminE 0,35mg
Vitaminb1 0,1mg
Vitaminb6 0,12mg
VitaminB12 0,8ug
Cholin 35,0mg
Taurin 45,0mg
Lactose <0,4g

Wieso ist das der letzte Mist? Als Leckerchen zwischendurch doch durchaus vertretbar, ist allerdings nen kleiner Dickmacher.

LG
 
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hy. Also die kleine ist das von der Züchterin gewöhnt, Sie bekam zwei mal die woche etwas Katzenmilch.
Ich habe zwei stück.Sid ist wird im Mai 2 Jahre alt und Alella ist 6 Monate alt
 
E

Emblazoned

Guest
Kann das sein dass er sich einfach damit den Bauch zu schnell vollgeschlagen hat? Immer mal nen bisschen ist ja die eine Sache, gleich ne ganze Dose runterkippen (mal übertrieben gesagt) die andere.


LG
 
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Generell spricht ja gegen, ab und zu ein Leckerli nichts.
2 mal die Woche finde ich jedoch zu viel, vorallem wenn das Frettchen es nicht verträgt. Wenn es bei allen anderen Nachrungsmittel keine Reaktion zeigt, ist es einfach die Katzenmilch. Lass diese dann einfach weg. Wenn sich dein Frettchen auch nach anderen Mahlzeiten übergibt, ab zum TA.

So weit ich weiß, vertragen Frettchen keine Lactose bzw. Milch. Außerdem solltest du bei der Ernährung darauf achten, dass möglichst wenig pflanzliche Inhaltstoffe verfüttert werden. Diese können nämlich nicht verwertet werden.
 
E

Emblazoned

Guest
Lactose liegt bei <0,4g, ist bei Katzen doch nicht anders dass sie keine Lactose vertragen. Katzenmilch ist also fast lactosefrei ;)

Ich würds auch lassen oder aber in ein paar Tagen vielleicht nochmal ein wenig geben um zu gucken obs daran lag oder ob er einfach "nur" nen schlechten Tag hatte. Wenn du es denn austesten willst.

2x die Woche nen Leckerchen find ich nicht viel, kommt halt auf die Menge an. 2x die Woche ne Dose pro Frettchen wäre hart, ja :)
 
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
also ich hab nur ein bisschen in eine schüssel gegeben. Er hat vielleicht drei mal etwas geschlürft,war echt nicht viel.
Ansonsten gibt es keine probleme mim futter, das verträgt er alles.
gut dann werd ich nur ab und zu mal etwas davon geben
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Ich wollte am Anfang auch unbedingt Katzenmilch geben, bin aber schnell davon abgekommen, da es leicht Durchfall gibt. Das Zeug ist auch überhaupt nicht notwendig, weder als Leckerchen (da gibt es doch genug anderes) noch als Hauptmahlzeit.
Und wenn man denn unbedingt Milch geben möchte (was ich allerdings nicht öfter als max. 1-2x pro Monat machen würde) dann versuch es lieber mit -L-Milch. Katzenmilch ist nämlich i.d.R. nur Lactosereduziert, nicht aber Lactosefrei.

Liebe Grüße
 
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Bzw, also zwei mal die woche haben sie entweder quark, jogurt oder katzenmilch bekommen. ich werd die tage ihm nochmal etwas geben,wenn er wieder kübelt dann lass ich das weck. was er über alles liebt ist katzenmultivitamin paste oder banane frisst er sehr gerne. dann gibt es sowas als leckerlie
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Vitapaste ist bei den meisten Frettchen der Hit.
Quark ist schon wieder was anderes, aus irgendeinem Grund ist der vertäglicher, als direkte Milch. Ich kann dir die Erklärung aber leider grad nicht geben, vielleicht kann da wer anderes aushelfen.

Du solltest bei Leckerchen aber darauf achten, das möglichst wenig Zucker enthalten ist: Also Vitapaste bitte wirklich nur als Leckerle ab und an oder zum Krallen knipsen.
Versuchs doch stattdessen mal mit Trockenfleisch. Rinti oder Dokas haben total tolle Leckereien, die bei meinem Frettchen sper ankommen.

Liebe Grüße
 
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Die Bananen würde ich auch weglassen, da diese besonders viel Zucker enthalten. Frettchen sind ohnehin sehr anfällig für Zuckerkrankheiten.
Am besten ist es Obst und Gemüse generell weg zu lassen.
 
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Ah ok. Dachte Banane sollte man nicht so oft geben weil diese zahnstein verursacht.
Die Multipaste bekommt er wenn die nägel geschnitten werden und so ab und zu mal. Und im Moment das er es lehrnt das die kleine neue Fähe sein Partner ist und das es da keine streiterein gibt.
Ich werd es mal mit dem Trockenfleisch versuchen. Die kleine bekommt frisches Fleisch, aber da riecht er nur dran schüttelt den kopf so nach dem motto ieee das es ich nicht
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Dran bleiben, PatriciaG! ;)
Frettchen die kein Fleisch kennen reagieren gerne mal so, ganz einfach weil im TroFu auch Geschmacksverstärker und Lockstoffe enthalten sind, die das Futter noch geruchlich intensiver machen. Fleisch roh dagegen riecht relativ wenig und ist daher nicht so verlockend.

Vielleicht kannst du es ja mit Hackfleisch probieren und etwas Quark untermengen.
Wenn sie das schon kennen und mögen, gehen sie dann vielleicht dran.

Liebe Grüße
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
Hallo

Das Fleisch pürieren soll auch schon geholfen haben ;)

Es gibt von Animonda Snacks für Katzen mit 99,5% Hühnchenfleisch und 0,5% Minze. Darauf fahren meine voll ab ;)
 
S

Sahyra

Registriert seit
30.09.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Frettchenwelpen vertragen KatzenAUFZUCHTmilch normalerweise gut, erwachsene Frettchen nicht, die bekommen darauf Durchfall oder Erbrechen.
Die Fertigkatzenmilch ist wirklich nicht zu empfehlen!
 
P

PatriciaG

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke Ihr lieben für die vielen Tipps!!!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fretti verträgt keine Katzenmilch!!!