Trächtige Streunerin

Diskutiere Trächtige Streunerin im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Also hallo erst mal... Eigentlich habe ich gar keine Katze, aber bei meiner Großmutter im Ort (Richtig,richtig kleinen Kuhdorf...c.a 7 Häuser und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

mizu

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Also hallo erst mal...

Eigentlich habe ich gar keine Katze, aber bei meiner Großmutter im Ort (Richtig,richtig kleinen Kuhdorf...c.a 7 Häuser und zwei Bauernhöfe :D) giebts welche.In letzter Zeit kommt eine wunderwunderschöhne kohlrabenschwarze, pantherähnliche Sträunerin zu meiner Oma *schwärm*.... eindeutig trächtig. Ihr Bauch ist kugelrund und bis zur Entbindung (sagt man das bei Katzen?) schätze ich dauert das noch höchstens
zwei Wochen. Dieses Tier selbst schätze ich auf ein Alter von 1 1/2 bis 2 Jahren.
Die kann nirgends hin, findet nirgends genug Schutz um die Babys richtig groß zu ziehen und ich bin mir zu 95% sicher dass alle sterben werden.:(
Jetzt stellt sich bei mir die Frage: Soll ich was tun ihr irgendwie versuchen zu helfen? oder soll ich nichts tun, und einfach schweigen wärend irgendwo kleine Katzenbabys erfrieren werden?:eusa_doh:

Es stellt sich bei mir natürlich auch die Frage ob ich die ins Tierheim bringen soll wo sie mal nen richtigen Rundumcheck bekommt. Doch die ist eine Sträunerin, scheu, freiheitsliebend und ganz sicher keine Schmusekatze. Sie lässt sich auch nur ganz ungern anfassen.
Ich glaube das ihr das gar nicht gefallen würde...
Ich denke am besten wärs wenn man die einfach entwurmt, evtl. impft, sterilisiert und wieder aussetzt. Aber wer soll das zahlen?:eusa_think:
und vor allem:
Was soll ich momenthan tun oder was würdet ihr mir empfehlen was ich mit den trächtigen Kätzlein machen soll?:?::?::?:
Ich kann sie leider nicht zu mir nehmen. Mein kleiner Bruder hat eine Tierhaarallergie.:eusa_doh:
Ich schätze sowieso dass die meisten ihrer Jungen krank auf die Welt kommen werden weil sie total unterernährt ausschaut.:(
 
01.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Trächtige Streunerin . Dort wird jeder fündig!
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Mizu,
kein Grund zur Panik, das sind ganz normale Herbstkätzchen. Aber im Vorfeld zu klären:

1. Bist du dir absolut sicher, dass es sich bei der Katze um ein streunendes Tier handelt? Eine Katze, die noch nie Kontakt zu Menschen hatte lässt sich nämlich auch nicht mal eben ungern anfassen!

2. Gibt es jemanden der die Katzen wenigstens zweimal, besser drei- oder viermal täglich füttern kann?

Die Katze ins Tierheim zu bringen bedeutet sehr viel Stress und das kann für die Kitten mitunter lebensgefährlich werden.
Bei einem warmen Unterschlupf und genügend gutem Futter finde ich es daher schon idealer, wenn die Katze vor Ort betreut wird, die Kitten dann später vermittelt werden und die Mutter kastriert.

Zwecks Kosten solltest du dich mit dem örtlichen Tier-/Katzenschutz in Verbindung setzen. Oft übernehmen diese die Kosten für die Kastration streunender Tiere und stehen unter Umständen sogar mit Futterspenden, Entwurmungen und Co zur Seite.

LG
by blackcat
 
Frau Aria

Frau Aria

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
155
Reaktionen
0
Würde imTierheim nachfragen. Dort hätte die Katze ein warmes Plätzchen, genug Futter und med. Versorgung. Das die kleinen krank zur Welt kommen, muß nicht sein, aber bei dem Wetter ist es schnell nach der Geburt möglich. Und die TH-mitarbeiter haben auch die Erfahrung den Streßpegel der Katze soweit wie möglich unten zu halten. Kann das nur aus eigener Erfahrung heraus schildern. Wir haben letztens auch ne Streunerkatze ins TH bekommen, die hat in aller Ruhe werfen können und hat 5 gesunde Welpen zur Welt gebracht. Und da brauchste dir dann auch keine gedanken wg Kosten zu machen.

Liebe Tatzengrüße
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Und v.a. wird die Katze dann auch noch kastriert und wieder bei euch frei gelassen, falls sie wirklich so scheu sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mizu

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
ich bin mir zu 100% sicher das es eine Streunerin ist. Im Ort gehört sie keinem, da habe ich jeden gefragt. Der nächste Ort ist minderstens 4km entfernt und dazwischen ist ein Tahl mit Wald. Ihr Fell ist etwas stumpfer als das was ich von Hauskatzen kenne. Sie hat meiner Meinung nach Untergewicht. Von mir lässt sie sich nicht anfassen und auch von keinen anderen sie hält auch immer miderstens drei Meter Sicherheitsabstand, aber von meiner Oma... und mit Anfassen meine ich nicht streicheln sondern einfach nur eine versehendliche berührung.
Richtig füttern kann sie keiner. Meine Großmutter giebt ihr nur immer etwas Wurst und Flesich wenn sie Hüner füttern geht. Ihr tut das arme Tier schon richtig leid aber meine Oma kann ihr nicht helfen weil sie zu alt ist und ihr jeder Schritt schmertz.
Was brächte die denn dann zum füttern? Trockenfutter oder das aus der Dose?
Vielleicht könnte ich sie füttern aber ich bin die gesamte nächste Woche nicht da.
Und viermal am Tag wird sie leider keiner füttern können...
Ich weiß nicht ob sie einen warmen Unterschlupf hat, das ist ja eher mein Problem. Auf dem einen Bauernhof giebt eine große Scheune voll mit Stroh. Ich denke nur dass der Besitzer eben dieser nicht sooo erfreut sein wird da eine trächtige Katze unterzubringen.
 
Frau Aria

Frau Aria

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
155
Reaktionen
0
Dann frag doch bitte bei euch im TH nach oder vllt habt ihr einen Katzenschutzverein. Die wissen am Besten, was zu tun ist und haben auch die Mittel die Katze einzufangen.

Viel Glück
 
M

mizu

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Ok mach ich
Danke :D
 
Myr

Myr

Registriert seit
25.05.2010
Beiträge
423
Reaktionen
0
Besteht denn die Chance das deine Oma ihr zumindest solange wie die Kleinen da sind einen warmen Platz anbietet?

Meine Tante hatte mal einen ähnlichen Fall. Eine Katze die immer zum fressen zu ihr gekommen ist. Irgendwann bemerkte sie halt auch das die Katze immer runder wurde.
Sie hat dann einfach die Terassentür aufgelassen und das Futter an die Tür, aber schon im Haus hingestellt. Irgendwann kam die Mieze dann rein.
Sie ließ sich auch nicht streicheln, aber sie sah wohl die Chance und hat ihre Jungen hinter der Couch bei meiner Tante in der Wohnung bekommen.
Mit der Zeit wurde sie zahmer und meine Tante ließ sie kastrieren. Seitdem wohnt die Dame nun bei ihr. Mittlerweile auch ganz zahm mit einer iher Töchter ;)
Die anderen Babys hat meine Tante alle vermittelt. Zwei davon leben bei einer anderen Tante von mir :)

Ansonsten, wenn es wirklich so schwer ist mit nem trockenen, warmen Plätzchen würde ich auch den Tierschutz vorziehen.
 
Chianti

Chianti

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
1.875
Reaktionen
0
Hallo mizu,

bei uns gibt es auch immer das Problem mit den Streuern. Hat deine Oma denn keine Scheune oder einen warmen Unterschlupf, den sie der Katze anbieten könnte? Wir haben das dieses Jahr mit einer trächtigen Streunerin so gemacht, das wir ihr ein Katzenkörbchen angeboten haben. Die Streunerin war vorher beinahe regelmäßig bei uns zum Fressen. Anfassen lassen hat sie sich allerdings nie. Das gleiche Spiel wie bei deiner Oma.

Das Körbchen hat sie prima angenommen, dort hat sie 3 gesunde Babys zur Welt gebracht. Sie war eine liebevolle Mutter, die nur zum Fressen rauskam. Die kleinen selbst haben wir nicht angefasst und erst recht nicht rausgenommen. Meist ist es so (meine Erfahrung) dass die Mutter die Kleinen nach einpaar Tagen/wenigen Wochen, woanders hinschleppt um ihnen einen sauberen Platz zu suchen. Diesmal war es nicht so und so konnten wir nach ca. 4-5 Wochen die Mutterkatze über die ihre Babys im Korb einfangen und gleich kastrieren lassen. Bezahlt hat es der Tierschutz. Bei euch würde ich es auch so angehen, denn "einfach so" wird sich die Streunerin keinesfalls anfassen lassen. Da ist der nächste Wurf schon vorprogrammiert.:?

Viel Glück! Und ich finde es großartig dass du dich für die Mutterkatze und die Babys einsetzen möchtest.
 
M

mizu

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Hi
Also:
Ich war ja jetzt leider eine Woche weg und meine Oma hat versucht sie regelmäßiger zu füttern. Ich habe ihr so Katzenfutter aus der Dose vom Aldi mitgebracht und die Katze hat das dann auch ordnentlich in sich hineingemampft :D. Sie hat auch relativ viel an Gewicht zugenommen.
Sie hat ein warmes Plätzchen in der Garage meiner Oma bekommen. Das ist eine art riesiger Schuppen... also keine normale Garage. Da haben wir in die Holztür ein Loch hinengeschnitten und ihr einen Heuhaufen und eine Decke hineingelegt. Da ist sie dann auch mal zögerlich hinengegangen. Es hat ein bisschen gedauert aber dann hat sies akzeptiert. Die Katze hat da dann auch ihre Kinder bekommen ( Dienstags) doch leider hat keins überlebt :(. Wir vermuten dass es an dem wenigen Gewicht der Katze lag. Nun rufen wir dann beim Tierartzt an um zu fragen wie er jetzt da vorgehen würde und was wir vor allem machen sollen.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hey,
das tut mir Leid. Wie viele Kitten waren es denn? :(

Auf jeden Fall solltet ihr die Katze jetzt so schnell wie möglich kastrieren lassen. Da alle Kitten tot sind ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie sonst ganz schnell wieder trächtig ist und das wäre eine enorme Belastung.

LG
by blackcat
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Trächtige Streunerin

Trächtige Streunerin - Ähnliche Themen

  • Trächtige Katze noch rauslassen?

    Trächtige Katze noch rauslassen?: Hi ihr Lieben , ich hab mal ne frage , ich war heute mit meiner Luci beim Tierarzt in 2 bis 2 einhalb wochen ist es soweit das soll sie ihre...
  • Was braucht meien trächtige Mitz alles

    Was braucht meien trächtige Mitz alles: Hallo Foris wie ich schon in einem andern Thread ( da gings um die beste Ernährung)schrieb ist Mitz ja trächtig.. wir haben sie aus dem TH so...
  • Wann Trächtig werden?

    Wann Trächtig werden?: Hallo, ich hab mal wieder eine Frage! Aber nicht gleich auf mich los gehen, wenn ihr meint das das falsch ist (deshalb frage ich ja VORHER)...
  • 5 monate und schon trächtig?

    5 monate und schon trächtig?: hallo. ich habe vor kurzem eine katzendame von einem bauernhof bekommen. nun vermute ich, dass sie schwanger ist, aber geht das überhaupt mit...
  • Katze60.tag trächtig

    Katze60.tag trächtig: Hallo, und zwar ist meine colour-point katze 60tage trächtig und nun wollt ich mal wissen wann es los geht denn wenn ich aus n hus geh steht...
  • Ähnliche Themen
  • Trächtige Katze noch rauslassen?

    Trächtige Katze noch rauslassen?: Hi ihr Lieben , ich hab mal ne frage , ich war heute mit meiner Luci beim Tierarzt in 2 bis 2 einhalb wochen ist es soweit das soll sie ihre...
  • Was braucht meien trächtige Mitz alles

    Was braucht meien trächtige Mitz alles: Hallo Foris wie ich schon in einem andern Thread ( da gings um die beste Ernährung)schrieb ist Mitz ja trächtig.. wir haben sie aus dem TH so...
  • Wann Trächtig werden?

    Wann Trächtig werden?: Hallo, ich hab mal wieder eine Frage! Aber nicht gleich auf mich los gehen, wenn ihr meint das das falsch ist (deshalb frage ich ja VORHER)...
  • 5 monate und schon trächtig?

    5 monate und schon trächtig?: hallo. ich habe vor kurzem eine katzendame von einem bauernhof bekommen. nun vermute ich, dass sie schwanger ist, aber geht das überhaupt mit...
  • Katze60.tag trächtig

    Katze60.tag trächtig: Hallo, und zwar ist meine colour-point katze 60tage trächtig und nun wollt ich mal wissen wann es los geht denn wenn ich aus n hus geh steht...