Plötzlich dick am Bauch ?

Diskutiere Plötzlich dick am Bauch ? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Ich habe eine dringende Frage. Ich habe gestern gehört wie sich meine Ratten streiten, da es mir irgendwie komisch vorkam hab ich mal lieber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich habe eine dringende Frage. Ich habe gestern gehört wie sich meine Ratten streiten, da es mir irgendwie komisch vorkam hab ich mal lieber geguckt. Da habe ich gesehen das meine eine weibliche
Ratte dicke Beulen unten am Bauch hat, eine große und eine etwas kleinere. Ich bin mir sicher das die vor 1-2 Tagen noch nicht da waren da ich die Ratten jeden Tag auf die Hand nehme. Auch wollte die Ratte sich nicht mehr hochnehmen lassen, ich habe sie aber trotzdem in einen extra käfig gesetzt. Was könnte meine Ratte haben? Alos Tumor und sowas schließe ich aus da es so schnell kam und sich auch nicht fest anfühlt. Wäre schon wenn mir jemand weiterhelfen kann. Achso meine Ratten isnd beide weiblich und leben seit einem Jahr bei mir.
 
08.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Bitte geh schnell zum TA (am besten heute noch) und lass das anschauen. Plötzlich auftretende Beulen können Abszesse sein, aber auch Tumore kann man nicht ganz ausschließen. Mammatumoren können sich mit Flüssigkeit füllen und dann sehr schnell an Umfang zunehmen, so daß man plötzlich eine deutliche Beule sieht, die 2 Tage vorher so noch nicht da war. Daß die Beulen sich weich anfühlen spräche evtl. sogar eher für so etwas als für einen Abszess, denn noch nicht reife Abszesse sind i.d.R. hart und nicht weich.
 
Coco.93

Coco.93

Registriert seit
11.07.2010
Beiträge
483
Reaktionen
0
Oo des hört sich nicht gut an
auf jeden musst du schnell zum TA
ich hoffe für deine ratte das es ncihts schlimmes ist
viel glück
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
2.185
Reaktionen
0
geh am besten zum TA meine ratte hat sowas auch(allerdings nur eine)aber man kanns leider nich mehr wegoperieren...könnte wirklich ein tumor sein
meine kommt damit gut zurecht aber wenn die kugel härter wird und sie daran rumbeißt muss ich sie erlösen da sie dann nämlich schmerzen hat :/
also geh lieber zum TA
 
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich war vor einer Woche beim Tierarzt, der hat gesagt meine Ratte hat sehr wahrscheinlich einen Leistenbruch.
Um das zu operieren müsste ich allerdings zu einer größeren Praxis gehen und das dort operieren lassen.
Das wird allerdings ziemlich teuer Op + Narkose + Voruntersunchung+Medikamente+ Nachuntersuchung.

Ich werde hier wahrscheinlich keine Freunde finden wenn ich sage das mir das einfach zu teuer ist und ich als Student keine 100-200 Euro für so etwas übrig habe.
Als ich mir ein HAustier zugelegt habe, hätte ich nie gedacht das es so kommen würde.

Ich weiß allerdings nicht wie ich jetzt weiter machen soll, kann ich meine Ratte mit einem Leistenbruch weiterleben lassen oder muss ich sie einschläfern lassen.

Bis auf der Beule sieht sie aus und benimmt sich wie immer, sie isst und trinkt. Die Ausscheidungen sind auch normal.
Was würdet ihr tun ??
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Das Geld irgendwie zusammenkratzen ..
Vor der Anschaffung informiert man sich eigentlich ueber die Kosten, die ein Tier mal machen koennte. Ueber die Haelfte aller Ratten bekommt im Laufe des Lebens Tumore, davon sind viele operabel und sollten operiert werden. Da ist man immer mit locker 100 Euro dabei. Auch eine langwierige Krankheit kann locker 100-200 Euro kosten.
Aber das ist nun zu spaet. Eventuell solltest du darueber nachdenken, nach deinen Tieren mit der Tierhaltung zu pausieren, bis du gewaehrleisten kannst, dass immer Geld da ist.

Aber nun, ran an den Speck. Du bist Student, habt ihr nicht eine Abteilung an der Uni, die "Verhaltenstests" an Studenten macht ? Beliebt sind da vor allem Test zu Game Theorie, Geld teilen und all so ein Kram. Da wird man in der Regel entlohnt. Auch gibt es ab und zu online Frageboegen, da kommt auch Geld rein.
Ansonsten mal die Nachbarn fragen, ob mal Rasen maehen darf, oder Flurputz uebernehmen, Einkaufen fuer aeltere Leute, egal was, schau, dass das Geld reinkommt. Eventuell hast du nette Freunde oder Familie, die dir das Geld vorstrecken und du kannst es spaeter dank der zusaetzlichen Aufgaben abbezahlen.
 
freake

freake

Registriert seit
29.06.2009
Beiträge
4.492
Reaktionen
0
Huhu,

jetzt ist es ja zu spät, aber beginne bitte SOFORT, dir ein finanzielles Notfall-Polster anzulegen, oder denke darüber nach, deine Tiere an einen Tierhalter abzugeben, dem es nicht zu teuer ist, die medizinische Grundversorgung zu gewährleisten. Es ist grob unverantwortlich, ein Tier sterben zu lassen, weil man nicht bereit ist, Geld dafür zu behahlen, ihm zu helfen.

Was ich machen würde? Zusehen, dass ich das Geld bekomme, und zwar so schnell wie irgend möglich (Leih es dir eben irgendwo, das ist DRINGEND), und dann das arme Tier operieren lassen. Ich bin auch studentin, und ich habe in den letzten 12 Monaten über 2.000€ für meine Ratten ausgegeben (und ja: Ich lebe von BAFöG. Wenn es so kommt, muss man das eben woanders einsparen). Ich würde eher hungern, als meine Tiere sterben zu lassen.
Wenn man sich Tiere anschafft, geht man die Verpflichtung ein, ihnen die nötige Versorgung zukommen zu lassen: Futter, Wasser, einen artgerechten Käfig, täglichen Auslauf, tierärztliche Grundversorgung, tierärztliche Fallversorgung... das gehört IMMER dazu, egal welches Tier man sich anschafft. Bitte bedenke das in Zukunft. Und Ratten sind teure Tiere, generell kann man sagen, je älter sie werden, desto teurer werden sie, da ihre Gesundheit in der Regel immer labiler wird. Wenn dir schon 100-200€ zu viel sind, solltest du die Tiere besser abgeben, bevor sie alt werden, oder dir rasch ein finanzielles Polster anlegen, du wärest schon ein herausragender Glückspilz, wenn das nicht noch ordentlich übertroffen werden würde, wenn die ersten Altersprobleme anrücken.

Gruß,
freake
 
teufelchen

teufelchen

Registriert seit
21.06.2008
Beiträge
374
Reaktionen
0
Ich würde das auf alle Fälle auch operieren lassen und das schnellstens. 1 Jahr ist kein Alter für eine Ratte...

Du kannst ja vorab mal nachfragen ob eine Ratenzahlung möglich ist. Ansonsten würde ich raten das Geld von jemandem zu leihen.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
verstehe auch das studenten knapp bei kasse sind. aber dann halt kein tier! dann muss man abstriche machen.
Off-Topic
habe aus dem grund auch damals meine erste ratte abgegeben, die mir ein punker entgegen geworfen hat mit den worten "hier halt mal" egal lange geschichte, da war ich 16
versuch so schnell wie möglich über diverse nebenjobs das geld zusammen zu bekommen. oder gib sie in gute hände die sich darum kümmern. ich drück dir und der ratz die daumen!
 
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Vllt. kann meine Mutter die OP bezahlen, ich weiß es noch nicht.
Ich hatte früher auch immer Tiere und weiß das sie Geld kosten, nur hab ich einfach nicht mit Op kosten und so etwas gerechnet.
Meine andere Ratte hatte mal einen Abzess und da bin ich auch zum Tierarzt und habe das behandeln lassen.

Ich werde mir in Zukunft kein Tier mehr holen, vllt. wenn ich später ein festes Einkommen habe und finanzielles Polster.

Danke trotzdem für eure Antworten, hätte einfach nie gedacht das Ratten einen Leistenbruch haben können. Es sollte Krankenversicherungen für NAgertiere geben.
 
kleinePelznasen

kleinePelznasen

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hi Mimiycoco,
ich versteh dich vollkommen. Das ist sehr viel Geld für ein so kleines Tier. Ich würd die ganzen Anschuldigungen nicht so ernst nehmen. Ich finde das sind hier alles ziemliche Freaks vor allem die Moderatoren. DIe leben nur für ihre Tiere und verstehn nicht wenn man nicht soviel Geld dafür hat, außerdem denkt man ja nicht dran dass eine so teure Rechnung kommt. Natürlich ist es schlecht fürs TIer aber man sollte auch an sich denken am Ende gibst du so viel Geld aus und die Ratte stirbt bei der OP, da dass auch alles Risiken hat. Damit ich nicht gleich von den ganzen hier im Tierforum fertiggemacht werrde- also ich würde für meine Rennmäuse auch alles machen wernn sie krank sind und da wäre mir das Geld dann egal, asber ich finde dass sollte jeder Halter selbst entscheiden sobald bestimmte Grenzen (Geld) überschritten werden. ICh habe auch zu meiner Freundin geraten zum Arzt zu gehen und sie dabei unterstützt auch wenn sie grade nicht so flüssig war, da ich denke dass die armen Tiere dass nicht die Geldprobleme der Halter ausbaden müssen. Außerdem finde ich es toll von Mimiycoco dass sie sich überhupt Sorgen um ihr Tier macht und das Beste versucht.

Gruß kleinepelznasen =)
https://www.tierforum.de/users/u43827-mimiycoco.htmlhttps://www.tierforum.de/users/u43827-mimiycoco.html
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Man darf hier anscheinend nicht seine Meinung sagen ohne eine Verwarnung zu kriegen!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielen Dank, endlich jemand der meine Lage versteht. Wenn immer nur so Sachen hört wie: "So jemand sollte sich kein Tier anschaffen" fühlt man sich voll schlecht. Es ist nicht so das mir die Tiere egal sind aber mir ist es das viele Geld nicht wert, das ich vor allem gar nicht habe und in meiner Situation ich jetzt nicht für meine Ratten ausgeben kann.
Ich versuche natürlich trotzdem eine Lösung zu finden und werde mit dem Tierarzt noch einmal über die Kosten sprechen.
Aber für alle die mir Antworten, mutmachende Kommentare wie die von kleinePelznasen sind die besten die mir helfen und nicht die die mich anschuldigen.

Warum bekommt kleinePelznasen jetzt eine Verwarnung?
 
kleinePelznasen

kleinePelznasen

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Versuchs halt einfach und wenns nicht geht dann versuch der Ratte ein so schönes Leben wie möglich zu machen. Vielleicht baust du deinen Käfig ein bisschen um sodass sie mit ihrem Leistenbruch nicht irgendwie tief fallen kann. Zeigt die Ratte auch irgendwelche körperlichen Anzeichen kann sie nicht mehr so gut wie vorher oder ist sie vom Verhsalten unverändert nur halt mit nem dicken Bauch.?
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.857
Reaktionen
6
@kleine Pelznasen:
Bitte achte darauf, was Du hier so von Dir gibst und mäßige Deinen Ton!
Wir sind hier ein tierschutzorientiertes Forum, und jedes Lebewesen hat das Recht auf ein vernünftiges Leben.
Wer sich Haustiere anschafft, der muss sich VORHER informieren. Und dem muss auch klar sein, dass da Kosten auf einen zukommen können, die den "Kaufpreis" des Tieres um ein Vielfaches überschreiten.
Ratten sind nun mal sehr krankheitsanfällig, die Kosten können sich da läppern, und gerade, wenn eine OP dazukommt, kann´s richtig teuer werden.
Unsere Nezumi hatte damals einen Tumor, wir haben sie operieren lassen, sie hat die OP nicht überlebt. Aber wir hätten es uns nie verziehen, ihr nicht diese Chance gegeben zu haben. Andere Rattenhalter haben ihre Ratten sehr erfolgreich operieren lassen und konnten ihnen noch viele schöne Lebensmonate oder gar Jahre ermöglichen.
Ich finde es vermessen zu sagen: "Soll doch jeder selber entscheiden, wer nicht so viel Geld hat, lässt die Ratte eben sterben."

Übrigens widersprichst Du Dir selber - einerseits sagst Du, dass die Tiere nicht die Geldprobleme ihrer Halter ausbaden sollten (sehr korrekt übrigens!), und dann sagst Du, dass es jeder selber entscheiden soll, sobald es ums Geld geht... Passt nicht ganz, oder?

In Zukunft möchte ich Dich bitten, von weiteren Querschießereien in Richtung Mods abzusehen und keine weiteren Ratschläge zu erteilen, die sich gegen den tierschutzorientierten Gedanken dieses Forums stellen. Danke!

Zum Mimiycoco kann ich nur sagen: Ich finde es gut, dass Du aus dieser traurigen Geschichte gelernt hast und erstmal auf weitere Tierhaltung verzichten willst! Das verdient auf jeden Fall ein Lob, denn nicht jeder ist so einsichtig.
Trotzdem wäre es toll, wenn Du das Geld für Deine Ratz noch irgendwie auftreiben könntest... Ich drücke die Daumen!

LG, seven

edit: Verwarnungen werden hier gewiss nicht öffentlich diskutiert, das kann kleinePelznasen bei Bedarf persönlich mit den Mods klären ;)
 
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Sie schläft vllt. ein bisschen mehr aber so genau kann ich das nicht sagen, weil ich gerade frei habe und es mir vllt. deshalb mehr auffält. Sie ist immer noch Neugierig, isst, geht aufs Klo :D.
Sie springt halt nicht überall rum, ich glaub sie merkt selber das sie etwas vorsichtig sein muss. Mir tut das alles furchtbar leid für meine Ratte aber eine OP würde nichtmal gewährleisten das sie das überlebt und das Geld wär dann futsch. So ein Leistenbruch bei so einem kleinem Tier zu operieren ist nicht so leicht.
 
kleinePelznasen

kleinePelznasen

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ich finde lediglich dass man mal realistisch sein muss und das ist eben einfach meiner Meinung nach zu übertrieben. Man sollte den Leuten nicht so ein schlechtes Gewissen einreden deswegen und ihr jetzt abzuraten weitere Tiere zu halten find ich auch nicht OK. TIere isnd eben nur Tiere und sterben. Und mit den heutigen Preisen kann ich es gut verstehen wenn man erst einmal Abstand von Tierärzten hält. TIerärzte sind ja sowieso ein Thema für sich. Naja wie gesagt versuch deiner Ratte ein schönes Rest-Leben zu geben. Naja ich sag jetzt besser nix mehr da ich mich über diese Übertreibungen hier und ''auf einzelnen Aussagen-Rumreiterei'' zu sehr aufrege und dazu neige meine Meinung zu sagen was hier ja verboten ist. edit: Sowas verbitten wir uns hier!
VIele LIebe Grüß0e aus dem RIed
 
Boo90

Boo90

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
190
Reaktionen
0
Ich würd die ganzen Anschuldigungen nicht so ernst nehmen. Ich finde das sind hier alles ziemliche Freaks vor allem die Moderatoren. DIe leben nur für ihre Tiere und verstehn nicht wenn man nicht soviel Geld dafür hat, außerdem denkt man ja nicht dran dass eine so teure Rechnung kommt.
Ehrlich gesagt versteh ich nicht was sowas soll, völlig daneben:eusa_doh: sorry:shock:


@Mimiycoco: Die ganze Sache tut mir schon sehr leid, ist natürlich alles in allem eine blöde Situation, ich hoffe du findest die beste Lösung für dein Tier, trägst schließlich die Verantwortung... :roll:
*Daumen drück*
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

TIere isnd eben nur Tiere und sterben.
edit: Sowas verbitten wir uns hier!.
ähhh?
:shock: Ohne Worte. Wie kann man sowas denn nur von sich geben?:(
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mimiycoco

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich werde berichten wie es weitergeht.
Ich bin allerdings etwas schockiert wie wenig meinungsfreiheit hier gibt und das andere Meinung wie die von kleinePelznasen gleich so negativ bewertet werden.
Man sollte jedem seine Meinung lassen, ich kann mir nur eine eigene Meinung bilden wenn ich viele verschiedene Meinungen lese.
 
kleinePelznasen

kleinePelznasen

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
24
Reaktionen
0
ja is doch so man darf hier nicht seine Meinung sagen und ich hab hier schon öfters mitgelesen dass Leute wegen einer einfachen Frage voll angemacht wurden. Das ist total anmaßend und meiner Meinung nicht korrekt!!
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ABer sorry wenn ich beleidigend bin aber so is meine Art halt- offen ich sag halt meine Meinung so wie ichs denke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Plötzlich dick am Bauch ?

Plötzlich dick am Bauch ? - Ähnliche Themen

  • Ratte hat plötzlich Knubbel am Hals

    Ratte hat plötzlich Knubbel am Hals: Meine zwei monate alte Ratte hat innerhalb von zwei Tagen einen knubbel am hals bekommen. Sie scheint keine Schmerzen zu haben und verhält sich...
  • Ratte plötzlich gestorben

    Ratte plötzlich gestorben: Hallo Miteinander Meine Ratte, Mickey (Bock, ca. 1.5 Jahre alt) ist heute plötzlich verstorben. Er schien kerngesund, begrüsste mich, als ich den...
  • Ratten aus Zoohandlung plötzlich gestorben

    Ratten aus Zoohandlung plötzlich gestorben: Hallo ihr lieben Ich musste mich jetzt hier mal anmelden den ich bin ratlos Ich bin vor 3 wochen mit meiner frau schwach geworden als wir in...
  • Luna beißt plötzlich

    Luna beißt plötzlich: Huhu Ich fange mal am Anfang an. Vor einigen Wochen fing Luna plötzlich völlig grundlos an zu beißen. Sie biss Mila und Coco (dafür ging sie...
  • Plötzliche riesiger Knubbel an der Op-Naht

    Plötzliche riesiger Knubbel an der Op-Naht: Hallo zusammen, ich habe gerade ne erschreckende Entdeckung gemacht. Suki hat einen fast Walnussgroßen Knubbel etwas über der Naht von der...
  • Plötzliche riesiger Knubbel an der Op-Naht - Ähnliche Themen

  • Ratte hat plötzlich Knubbel am Hals

    Ratte hat plötzlich Knubbel am Hals: Meine zwei monate alte Ratte hat innerhalb von zwei Tagen einen knubbel am hals bekommen. Sie scheint keine Schmerzen zu haben und verhält sich...
  • Ratte plötzlich gestorben

    Ratte plötzlich gestorben: Hallo Miteinander Meine Ratte, Mickey (Bock, ca. 1.5 Jahre alt) ist heute plötzlich verstorben. Er schien kerngesund, begrüsste mich, als ich den...
  • Ratten aus Zoohandlung plötzlich gestorben

    Ratten aus Zoohandlung plötzlich gestorben: Hallo ihr lieben Ich musste mich jetzt hier mal anmelden den ich bin ratlos Ich bin vor 3 wochen mit meiner frau schwach geworden als wir in...
  • Luna beißt plötzlich

    Luna beißt plötzlich: Huhu Ich fange mal am Anfang an. Vor einigen Wochen fing Luna plötzlich völlig grundlos an zu beißen. Sie biss Mila und Coco (dafür ging sie...
  • Plötzliche riesiger Knubbel an der Op-Naht

    Plötzliche riesiger Knubbel an der Op-Naht: Hallo zusammen, ich habe gerade ne erschreckende Entdeckung gemacht. Suki hat einen fast Walnussgroßen Knubbel etwas über der Naht von der...