Häschen hat stark abgenommen - was tun?

Diskutiere Häschen hat stark abgenommen - was tun? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey, ich habe folgendes Problem: Wir haben 4 Zwergkaninchen. 3 Weiber und ein kastriertes Böckchen. Sie leben zusammen mit unseren 5 Hühnern...
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hey,

ich habe folgendes Problem:

Wir haben 4 Zwergkaninchen. 3 Weiber und ein kastriertes Böckchen. Sie leben zusammen mit unseren 5 Hühnern in einem Auslauf mit Stall, in den sie jederzeit reinkönnen. Sie bekommen täglich Körner und Frischfutter, also Gras oder mal ne Möhre oder so. Heu haben sie auch zur Verfügung.

So, auf jeden Fall habe ich heute bemerkt, dass das Männchen stark abgemagert ist, wie lange
schon weiß ich nicht, er war schon immer dünner, inzwischen spürt man aber jeden Knochen sehr extrem. Er sieht zwar noch relativ fit aus, lässt sich aber gut einfangen, was für unsere kleinen eher untypisch ist, da wir uns nicht so wahnsinnig arg mit ihnen beschäftigen. Er hat zwar Zähne, die zu schnell nachwachsen und die wir regelmäßig schneiden müssen, aber das war bisher auch nie ein problem. die Möhren habe ich extra für ihn immer etwas kleiner geschnitten, dass die anderen ihm das Futter klauen ist auch nicht der Fall.

Ich habe einfach Angst, dass der kleine den Winter nciht überlebt, da sie ja wie gesagt mit den Hühnern draußen leben und wir ihn nicht von den anderen trennen können, da es sonst wieder ewig dauert, bis wir ihn in die Gruppe halbwegs integriert haben. Und nen Käfig für 4 Tiere haben wir beim besten Willen nicht.

Ich meine er ist inzwischen auch schon etwas älter (5 Jahre) aber ich glaube kaum, dass das daran liegt.

Was meint ihr, wie kann ich den kleinen am besten wieder aufpäppeln? Gibts irgendwelche Breichen, die er bekommen könnte? Oder soll ich ihm das Gemüse einfach NOCH kleiner schneiden?

Danke schonmal für hoffentlich viele Antworten

lg miri
 
10.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
B

binchen_xD

Registriert seit
29.06.2010
Beiträge
616
Reaktionen
0
gemüse auf keinen fall klein schneiden dan hat er ja gar nix mehr wo er seine zähne schleifen kan oder wie das heißt schau mal die zähne von dem kleinen an und wen sie zu lang sind geht zum tierarzt der kürzt sie euch und dan frisst er auch wieder vieleicht war er in der letzten zeit zu sehr gestresst kp wegen was.Vieleicht war es einfach bei euch in letzter zeit drausen viel viel lauter als sonst so wars bei meinem süßen der hat auch abgenommen nur weil er halt gestresst war weils drausen lauter war als sonst
 
K

Krümel333

Registriert seit
07.06.2009
Beiträge
262
Reaktionen
0
Hallo,

Warum leben deine Kaninchen mit Hühnern zusammen ? Bitte geb deinen Kaninchen in Zukunft kein Körnerfutter mehr, da sie davon krank und dick werden können. Biete ihnen viel frisches Gemüse, Obst, Kräuter, Äste, Wiese und Heu an. Frisches Wasser darf natürlich auch nicht fehlen ;).

Jagen sich deine Kaninchen momentan viel oder gibt es es öfter Streit ? Oder gibt es sonstige Veränderungen ?

Wurde schon einmal Kot untersucht ? Wann wurden die Zähne zuletzt gekürzt ? Bist du dir sicher, dass der TA alle Zähne genau angeschaut und ggf. gekürzt hat ?

5 Jahre sind gar nichts für ein Kaninchen ;). Deshalb dürfte er nicht abgenommen haben.

LG, Krümel333
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ja, das mit dem alter habe ich mir ja auch gedacht.

Nein, es ist nicht viel lauter oder anders als sonst, wie immer eben.

Wir kürzen die Zähne seit mehr als 4 Jahren selbst, bzw mein dad macht das. Die Tierärztin hat da ein paar mal kontrolliert und war sehr zufrieden.

Die Zähne sind eben relativ stumpf, also abbeißen kann er schon aber eben nicht so gut wie die anderen 3en.

Die Hasen leben mit den Hühnern zusammen weil weil sie so mehr Plaz haben und das gut klappt, sie können sich wenn sie keine Lust mehr auf die Hühner haben, in ihnren "Hasenplatz", der für die Hühner unzugänglich ist, verkriechen.
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo,
mit 5 Jahren ist ein Kaninchen noch nicht alt, das stimmt.
Wenn der Kleine schlecht kauen kann, ist eine Gewichtsabnahme nicht verwunderlich. Ich würde da durchaus weiterhin zerkleinertes und geraspeltes Futter reichen, wenn nötig sogar Brei. Außerdem würde ich päppeln.

Körnerfutter begünstigt Zahnfehlstellungen, das sollte eventuell langsam abgesetzt werden, wenn der Kleine wieder bei Kräften ist.

Was für mich ganz entscheidend und wichtig wäre, stell das Tier einem guten TA vor. Die Zähne dürfen nicht einfach mit einer Zange abgeknipst werden, obwohl das viele TA's noch so handhaben.
Die Zange übt beim Kürzen starken Druck auf die Schneidezähne aus, sodass bis ins Zahnfach hinein splittern können. Das ist von aussen oft nicht ersichtlich. Optimalerweise sollten die Schneidezähne mit einer Art Fräse oder Turbine gekürzt werden, das ist zahnschonend. Und bitte macht es nicht selber, ihr könnt damit viel Unheil anrichten.

Ich verlinke hier nochmal die Seite von Dr. Lazarz, eine Koryphäe in Sachen Kaninchenzähne:

http://www.vet-dent-lazarz.de/zahn5.htm

http://www.vet-dent-lazarz.de/zahn4.htm

LG
Brigitte
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Ich würde morgen zum Tierarzt gehen und eine Kotprobe mitnehmen. Dafür ihn vll. mal heute Nacht von den anderen trennen, die eine Nacht ist ok.

Wenn in der Kotprobe nichts gefunden wird, Blut abnehmen lassen und evtl. röngten.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hm ok, alles klar... ich werde mal schauen, was sich machen lässt. :) danke schonmal für die antworten. Trotzdem werde ich ihn erstmal wieder aufpäppeln müssen, wie mache ich das am besten?

lg miri
 
bennybunny

bennybunny

Registriert seit
31.07.2008
Beiträge
880
Reaktionen
0
Ich würde mit einem TA-Besuch nicht lange warten. Päppeln kannst du auch danach noch. Es sollten wirklich die Zähne kontrolliert werden, gegebenenfalls muß auch geröntgt werden. Päppeln alleine beseitigen nicht den Grund der Abmagerung. Eine Kotprobe halte ich auch für eine gute Idee.

Ich würde erstmal sehen, was noch gefressen werden kann. Gute Dickmacher sind Haferflocken, die werden auch recht gut vertragen. Natürlich braucht das Tier auch Rohfaser. Da eignen sich Päppelbreie wie CriticalCare oder RodiCareInstant recht gut, die gibt es beim TA. Vielleicht frißt er den Brei freiwillig. Du kannst auch Möhrchenbrei ohne Zusätze untermischen oder andere Gemüsebreie.

Aber der Grund der Abmagerung muß beseitigt werden, man muß das ursächliche Problem herausfinden. Daher ist ein TA-Besuch unabdingbar.

LG
Brigitte
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ok, alles klar. hoffentlich kann ich meine eltern überzeugen. selbst kann ich mir das nicht leisten. :( aber ich denke schon.
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
Hey!

Wie es sich anhört, kürzt ihr immer die Schneidezähne (lasst das bitte nur vom TA machen)! Es kann aber auch gut sein, dass sich an einem oder mehreren Backenzähnen kleine scharfe Kanten gebildet haben, die ihn beim Fressen stören! Diese werden vom TA entdeckt und vorsichtig abgeraspelt! Es ist also ganz ganz dringend notwendig, dass ihr zum TA fahrt, sonst verhungert euch das arme Kerlchen vielleicht. Und das ist echt nur nen kleiner Eingriff, absolut bezahlbar! Sicherlich unter 15 Euro!

Ansonsten würd ich ihm, wenn du die Ursache weißt, zum Aufpäppeln 10-12 Sonnenblumenkerne pro Tag zufüttern! Die machen dick! Gemüsesorten wie Knollensellerie, Pastinake und Co machen auch dick!

Du solltest darauf achten, dass deine Kaninchen neben Heu genügend Frischfutter bekommen. Mal ne Möhre oder nen bisschen Gras reicht nicht aus! Pro kg Kaninchen solltest du mehr als 100 g Gemüse anbieten am Tag. Also wenn deine Zwerge pro Tier ca. 1,5 kg wiegen, brauchst du schon so nen Kilo Gemüse am Tag. Das ist z.B. eine Packung Möhren und die ist ja nicht teuer ;) Oder halt wirklich nen Kilogramm Gras, wobei das auch nur eine sehr enseitige Ernährung ist...grade im Winter bitte nicht zu wenig Gemüse füttern!
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ne also nicht mal n bisschen gras. ;) gras bekommen sie jeden tag. Nur eben Möhre gibts nicht soo oft. ;)

Ok, dann werde ich erstrecht mal schauen. Ich hoffe es klappt alles irgendwie...

lg miri
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
wie gesagt, finde ich zu einseitig, weil du nicht davon ausgehen kannst, dass in dem gras alles an nährstoffen und vor allem vitaminen vorhanden ist. gräser, frische kräuter, möhre, gurke, salate, äpfel und viele andere gemüsesorten...das alles sollte auf einem wöchentlichen kaninchenfutterplan stehen ;)
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Warst du schon mal beim TA ?
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ich geh am Freitag zum Tierarzt. Früher ist nicht möglich :( Aber Freitag geh ich. solange päppel ich ihn...
 
Indiana

Indiana

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
609
Reaktionen
0
Du solltest nicht bis Freitag warten!
Bei einem Kaninchen ist eine so krasse Gewichtabnahme nicht zu unterschätzen und wenn er sich wirklich was eingefangen hat, können es sich so die anderen auch noch holen...
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Es geht aber leider nicht anders
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
dienstag werden die backenzähne geschliffen. solange heißts päppeln...
 
-Steffi-

-Steffi-

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
halllo
warst du den schon beim tierarzt
hast du die zähne schon konntrolliert das ist meistens ein problem
manchmal haben sie auch ein eiter geschwür das das schlucken nicht mehr klappt das merkst du durch abtasten.....
zur not kannst du ihn am we mit babybrei füttern karotten brei.

lg steffi
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
siehe meinen letzten beitrag ;) ja ich war beim ta am dienstag werden die backenzähne geschliffen...
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
hä wieso wurden die denn nicht direkt geschliffen?! das ist doch ne sache von 5 min :eusa_doh:
 
Thema:

Häschen hat stark abgenommen - was tun?

Häschen hat stark abgenommen - was tun? - Ähnliche Themen

  • Häschen sabbert ganz stark

    Häschen sabbert ganz stark: Hallo, eins meiner Häschen ist seid letztem Samstag etwas krank. Wir waren Anfang der Woche ein paarmal beim TA und da wurde festgestellt das sie...
  • Häschen trinkt kaum

    Häschen trinkt kaum: mein Ninchen war am Mittwoch morgen ganz apathisch und hat sich zusammengekauert in seinen Karton gesetzt. Hat fürchterlich mit den Zähnen...
  • Häschen schwenkt mit dem kopf

    Häschen schwenkt mit dem kopf: Hallo von meiner kleinen Nichte der Hase schwenkt (in ruhiger Minute) der Kopf leicht hin und her, das macht sie schon länger aber habe es nie...
  • Krankes Häschen

    Krankes Häschen: Hallo, habe seit gestern abend Probleme mit meiner Mia (7 Monate alt und eine größere Rasse). Am nachmittag war sie noch ganz normal und 2...
  • Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?

    Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?: Ich bin kürzlich gefragt wurden, ob ich 2 Jungtiere bei mir aufnehmen will. Bei näherer Begutachtung fiel auf, dass eines der Tiere starkes...
  • Ähnliche Themen
  • Häschen sabbert ganz stark

    Häschen sabbert ganz stark: Hallo, eins meiner Häschen ist seid letztem Samstag etwas krank. Wir waren Anfang der Woche ein paarmal beim TA und da wurde festgestellt das sie...
  • Häschen trinkt kaum

    Häschen trinkt kaum: mein Ninchen war am Mittwoch morgen ganz apathisch und hat sich zusammengekauert in seinen Karton gesetzt. Hat fürchterlich mit den Zähnen...
  • Häschen schwenkt mit dem kopf

    Häschen schwenkt mit dem kopf: Hallo von meiner kleinen Nichte der Hase schwenkt (in ruhiger Minute) der Kopf leicht hin und her, das macht sie schon länger aber habe es nie...
  • Krankes Häschen

    Krankes Häschen: Hallo, habe seit gestern abend Probleme mit meiner Mia (7 Monate alt und eine größere Rasse). Am nachmittag war sie noch ganz normal und 2...
  • Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?

    Nickhaut stark sichtbar- in Coronazeiten kranke Tiere aufnehmen?: Ich bin kürzlich gefragt wurden, ob ich 2 Jungtiere bei mir aufnehmen will. Bei näherer Begutachtung fiel auf, dass eines der Tiere starkes...