Erdnüsse?

Diskutiere Erdnüsse? im Degu Ernährung Forum im Bereich Degu Forum; darf man degus firsterdnüsse füttern oder gibt es nüsse die degus nichts ausmachen
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
324
Reaktionen
0
darf man degus
erdnüsse füttern oder gibt es nüsse die degus nichts ausmachen
 
11.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Erdnüsse? . Dort wird jeder fündig!
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
265
Reaktionen
0
Du kannst Degus Erdnüsse geben, allerdings nur sehr wenig, da sie sehr fettig sind und du sonst ganz schnell Kugeldegus bekommst. ;)
Besser sind Haselnüsse oder Walnüsse. Die sind zwar auch sehr gehaltvoll, aber da haben sie wenigstens einiges mit der Schale zu tun. Doch auch hierbei gilt: lieber als Leckerchen füttern.
Mandeln sollten sie jedoch nicht bekommen, da sie zu viel Blausäure enthalten.

LG, Fellie.
 
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
324
Reaktionen
0
hä als überschrift habe ich ahhmm genommen jetzt steht da erdnüsse
 
.:Buddy:.

.:Buddy:.

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
363
Reaktionen
0
Ja,sogar mit Schae,die sie dann knacken,aber da die nüsse sehr Fettig sind,nur selten füttern.

Hasel oder Walnüsse sind auch gut ,dass ist zugleich beschäftigung weil sie schon etwas länger brauchen um die harte schale zu knacken


Off-Topic
Zu späät
 
Veri85

Veri85

Registriert seit
11.03.2009
Beiträge
405
Reaktionen
0
Ich würde keine Erdnüsse verfüttern...

Grund dafür ist der Giftstoff "Aflatoxin" der in Erdnüssen enthalten sein kann.
Der Degu einer Bekannten konnte mit etlichen Infusionen und Aufpäppeln und Klinikaufenthalt gerade noch gerettet werden...

Also wenn dann lieber Walnüsse bei denen man weiß dass sie nicht behandelt sind. Jetzt ist die Beste Zeit zu Sammeln ;)

LG Veri
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leona1987

Registriert seit
12.06.2010
Beiträge
207
Reaktionen
0
Können Degus ganze Walnüsse knacken ohne den Zähnen zu schaden?
Das wär ja ein Spaß =)
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
265
Reaktionen
0
Aflatoxin wird eigentlich von Schimmelpilzen gebildet. Leider sind Erdnüsse bei falscher Lagerung sehr anfällig für Schimmelpilze. Darum sollte man auch sehr gut aufpassen, ob die Erdnüsse in Ordnung sind, bevor man sie verfüttert. Das gilt aber auch für den eigenen Verzehr, da das Gift auch für Menschen schädlich ist und zu Nierenversagen führen kann.
Um ganz sicher zu gehen, kann man aber am besten ganz auf Erdnüsse verzichten. Die machen eh dick.;)

Walnüsse schaden den Deguzähnen nicht, sondern helfen sogar beim Abrieb.

LG, Fellie.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
4.083
Reaktionen
0
Ich würde aus den oben genannten gründen auch keine Erdnüsse geben.



hä als überschrift habe ich ahhmm genommen jetzt steht da erdnüsse
Das liegt wahrscheinlich daran, dass der titel "ahhmm" totaler schwachsinn ist und kein mensch weiß was du da willst.
Darum sollte man immer titel nehmen, die auf das thema hinweisen!

steht auch in den Forenregeln, an die man sich nunmal zu halten hat:
2. Weitere Forenregeln
[...]
c) Themen sollten einen aussagekräftigen Titel haben. Es erleichtert nicht nur den Moderatoren die Arbeit, auch die Mitglieder, die euch helfen wollen, können somit besser beurteilen, ob sie eine Antwort verfassen wollen oder nicht. Titel, die nur "neugierig" machen sollen, sind ebenfalls nicht zulässig. https://www.tierforum.de/t2-regeln-des-forums.html
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Mandeln sollten sie jedoch nicht bekommen, da sie zu viel Blausäure enthalten.
Das gilt "NUR" für Bittermandeln. Nur diese enthalten einen relativ hohen Anteil an Blausäure, was in einem bestimmten Maße sogar für den Menschen gefährlich werden kann.

Die Mandeln, die zum Verzehr gedacht sind, haben aber 573kcal pro 100g,
und reichlich Zucker, der besonders bei Degus, die recht deabetisanfällig sind, gefährlich werden kann.
Außerdem macht es dich - 573kcal sind mehr kcal als Milka Schokolade hat. :mrgreen::lol:
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
265
Reaktionen
0
:shock: Verdammt. Gebrannte Mandeln sind damit gestrichen für mich! :(

LG, Fellie.
 
L

Leseratte88

Registriert seit
12.10.2010
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ich füttere meinen Degus nichts anderes als Gurken und Degufutter. 95% aller Degus sind Diabetiker und für die kann es tötlich enden, wenn sie schone ein bisschen Zucker zu sich nehmen...
 
Piraja

Piraja

Registriert seit
23.10.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
:shock: Verdammt. Gebrannte Mandeln sind damit gestrichen für mich! :(

LG, Fellie.
Ja, Mandeln sind leider ungeeignet, da sie sehr viel Zucker enthalten,
und absolute Dickmacher sind
[wie gesagt, 100g enthalten mehr kcal als Milka Vollmilchschokolade ;)]
Degus können keine großen Mengen an Zucker abbauen, und neigen eben
so zu Dieabetis.

Als Leckerlie kannst du z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haselnüsse, Erdnüsse, oder Walnüsse füttern. Aber nur in ganz ganz winzigen Mengen. ;)
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
265
Reaktionen
0
:shock: Verdammt. Gebrannte Mandeln sind damit gestrichen für mich! :(

LG, Fellie.
Hey, die gebrannten Mandeln waren für mich! Ich liebe diese Dinger. Auf unserem Weihnachtsmarkt gibt es die in verschiedenen Geschmacksrichtungen und ich schlage jedes Jahr zu als wär ich am Verhungern. ;)
Ich bin doch nicht vollkommen bescheuert und gebe meinen Degus gebrannte Mandeln, während ich ansonsten so penibel auf ihre Ernährung achte. :roll:

Übrigens: Nicht jedes handelsübliche Degufutter ist auch für Degus geeignet. Viele Mischfuttersorten enthalten versteckten Zucker in Form von sehr stärkehaltigen Inhaltsstoffen wie Mais oder Weizen.
Gurken gucken meine übrigens nichtmal mit dem Hintern an. Dafür stehen sie auf Cocktailtomaten, die sie jedoch auch nur hin und wieder bekommen.

LG, Fellie.
 
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
324
Reaktionen
0
dürfen degus kastanien essen
 
Fellie

Fellie

Registriert seit
27.06.2010
Beiträge
265
Reaktionen
0
Die normalen Rosskastanien, die hier überall wachsen, dürfen sie nicht haben, auch nicht die Zweige oder Blätter.
Maronen können sie jedoch schon futtern, sollten aber nur sehr selten gegeben werden, da sie sehr stärkehaltig sind.

LG, Fellie.
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
448
Reaktionen
0
Um das Ganze nochmal auf den Punkt zu bringen. Nüsse, Kürbis- und Sonnenblumenkörnchen enthalten zu viel Fett. Dicke Degus sind das Eine, Diabetes ist das Andere und das baut sich schleichend auf!

Normalerweise mischen wir unser Futter selbst. Sollten wir doch mal auf Kauffutter umsteigen, wird genau das aussortiert!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Erdnüsse?