Suche aktiven Hund für Familie im Stadthaus

Diskutiere Suche aktiven Hund für Familie im Stadthaus im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Platz haben wir eigentlich genug - allerdings verteilt auf mehrere Etagen in einem mittelalterlichen Haus in der Innenstadt einer Kleinstadt. Die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
FelixT

FelixT

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Platz haben wir eigentlich genug - allerdings verteilt auf mehrere Etagen in einem mittelalterlichen Haus in der Innenstadt einer Kleinstadt. Die nächsten Grünflächen sind vor dem Haus (gehören aber nicht in unser Eigentum), die nächsten Parkflächen sind wenige Gehminuten entfernt, Bademöglichkeit drei bis vier Minuten zu Fuss.
Und jetzt soll die Familie nochmals Nachwuchs erhalten - einen Hund eben.
Auf dem Hundesportplatz sind wir schon gern gesehene Gäste,
die auch vor Ausflügen zur Fährtensuche nicht zurückschrecken, bei Obedience und Welpenschule dabei sind. Die sich mittlerweile durch Stapel von Informationen über Hunde, Hundeerziehung und Hundehaltung durchgearbeitet haben. Die bereits mit mehreren Züchtern gesprochen haben.
Wenn einen Hund, dann keinen Schosshund, das war die einhellige Meinung. Dann schon richtig raus, keine langandauernden Spaziergänge, sondern richtig 'action'. Das war und ist allen Familienmitgliedern bekannt und alle sind bereit mitzumachen.
Eigentlich hatten wir einen Toller im Visier. Uns ist klar, dass das eine Herausforderung unseres Engagements ist, aber das schaffen wir. Aber jetzt haben wir, obwohl eigentlich schon versprochen, doch keinen bekommen. Na ja, und andererseits durch das hohe Inzuchtniveau und die damit verbundene hohe Wahrscheinlichkeit von (Auto-Immun-)Erkrankungen sehe ich das mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Aber zu meiner Frage:
Gesucht wird ein Hund, der zu einer aktiven, zur Arbeit mit dem Hund bereiten 4-köpfige Familie passt, die aber nicht aus dem Jagdbereich kommt.
  • Als Einschränkung ist derzeit jedenfalls noch (wir werden nicht ewig hier wohnen) ein zwar grosses aber mehrstöckiges Haus zu sehen (kein Aufzug vorhanden - Baujahr 1614)
  • Der Wunsch nach einem grösseren Hund ist da (Widerrist >= 35-40 cm).
  • Aufzucht ab Welpe bevorzugt.
  • Und natürlich sind wir immer noch Anfänger.
Irgendeine Idee?
 
18.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Suche aktiven Hund für Familie im Stadthaus . Dort wird jeder fündig!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.445
Reaktionen
21
Hört sich alles gut an

Der Dobermann passt gut zu euch.
Interresse an dieser Rasse?

Oder auch der Kurzhaar Colli
Oder auch der Mudi


Ich denke mir mal, ihr habt euch schon mit dem Thema "alleine bleiben" beschäftigt.
 
FelixT

FelixT

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Der Dobermann passt gut zu euch.
Interresse an dieser Rasse?
Oh, da kam aber sofort ein Nein aus der Mitte der Familie. Image einfach zu schlecht (Listenhund in Brandenburg).
Oder auch der Kurzhaar Colli
Oder auch der Mudi
Der Mudi ist interessant.
Ebenfalls interessant ist für uns der "Miniature Australian Shepherd". Da haben wir jetzt schon Kontakt mit einer Züchterin aufgenommen.

Ich denke mir mal, ihr habt euch schon mit dem Thema "alleine bleiben" beschäftigt.
Klar. Gibts bei uns praktisch nicht, da wir das Büro im eigenen Haus (EG) haben und damit eigentlich immer jemand da sein wird, der sich um den Hund kümmern kann/wird. In anderen Situationen wird der Hund eben mitgenommen.
 
Engelchen09

Engelchen09

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
1.401
Reaktionen
0
american bulldog?
boxer?
labrador?
schäferhund, evt. auch die belgischen schäferhunde?
bullterrier?
american staffordshire?

*grübel*

mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein.
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Huhu...
bei den tollen Voraussetzungen...klar wünschte ich ihr würdetz einen altdeutschen SH zu Euch nehmen -hört sich nämlich klasse an bei Euch -und vom Anspruch her würde das passen.
Schaut Euch mal diese seite an...ein Traum-auch in (wölfisch) grau:))

http://www.vomschwarzenpanther.de/htm/Galerie_1.htm

Selbst Besitzer eines altdeutschen Mädchens, sie haben alle Vorzüge des Stockhaar SH -sind aber insgesamt etwas gechillter und eben toll wuschelig.
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Na ja - aber Dobermann und Kurzhaar Colli sind ja schon ein Stück größer.
Der Mudi ist auch nicht immer einfach und relativ schwierig hier in Deutschland zu bekommen.

Wie sieht es denn mit einem Shelti aus? Kooikerhondje könte ich mir auch noch vorstellen. Vielleicht auch einen Zwerg- oder Mittelschnauzer. Ebenso ein Spitz wäre vielleicht was für euch.
Aber klar - der Toller wäre auch eine schöne Rasse - die sich aber auch nicht so einfach ist.
Aber ihr scheint euch klasse im Vorfeld zu informieren und seit euch darüber im klaren, dass ein Hund körperliche und geistige Beschäftigung benötigt.
Das mit dem Hundeplatz und euren hundesportlichen Vorstellungen gefällt mir grade total! ^^

Würde für euch denn auch ein Mischling in Frage? Hier gibt es im Tierheim/Tierhilfe ja auch häufig kleine sportliche Welpen. Aber da hat man natürlich etwas mehr Überraschungspaket drin als beim Rassehund.
~§~

 
E

Ewi

Registriert seit
24.12.2009
Beiträge
249
Reaktionen
0
@FelixT

Was bei euch dazu kommt, ist die Tatsache, dass der Hund offensichtlich Treppen steigen müsste, da kein Aufzug vorhanden. Da wäre jede HD-anfällige (bspw. DSH), zum Tragen zu schwere Rasse aus meiner Sicht ein No-Go.

Ich denke, ein kleiner bis mittelgroßer Hund (die großen sind dann für die meisten Hundesportarten schon nicht mehr wendig und flink genug) wird, aufgrund eurer Wohnsituation, wohl am besten zu euch passen. Etwas handliches, was im Notfall auf den Arm passt, was aber sportlich ist und KEIN Spezialist. Egal, für was ihr euch entscheidet, ihr solltet in jedem Fall erst mal die verschiedenen Rassen persönlich kennen lernen. Am besten eignet sich hierzu eine internationale Ausstellung. Fotos hin oder her, der Hund soll und muss euch ja live überzeugen können.

Was mir jetzt so spontan einfallen würde:

Berger des Pyrénées (Langhaar und/oder Kurzhaar)
Shetland Sheepdog
Mudi
Pumi (neigen aber dazu, recht laut zu sein!)
Schnauzer
Zwergpinscher
Tibet Terrier
Finnischer Lapphund
Norwegischer Buhund
Islandhund
Westgotenspitz
Lagotto
Spanischer Wasserhund
Polnischer Niederungshütehund
Schapendoes
Pudel (absolut vielseitig und sportlich und, richtig geschoren, auch ein richtiger Hund)

Vom Mini Aussie halte ich definitiv nichts, da keine FCI-anerkannte Rasse. Wenn ein Hund vom Züchter, dann bitte vom VDH.

Übrigens: "Schoßhunde" gibt es nicht. Ich kenne Hunde aus der Gruppe der Bichons (Bologneser, Havaneser, Malteser), die problemlos eine 4-stündige Wanderung mitmachen, erfolgreich im Agility und DogDancing sind und, und, und. Dazu sind sie handlich, wunderbar für die Stadt geeignet, sehr umgänglich, anpassungsfähig und der Jagdtrieb ist kaum bis gar nicht ausgeprägt. ;)
 
E

Emblazoned

Guest
Jack Russel fänd ich auch nich schlecht für das Profil (auch wenn er eher klein ist) - und der Jagdtrieb lässt sich ganz gut händeln. Find ich zumindest.
 
FelixT

FelixT

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Was bei euch dazu kommt, ist die Tatsache, dass der Hund offensichtlich Treppen steigen müsste, da kein Aufzug vorhanden. Da wäre jede HD-anfällige (bspw. DSH), zum Tragen zu schwere Rasse aus meiner Sicht ein No-Go.
Exakt. Und das ist eben genau der Punkt den ich nicht einschätzen kann. Was ist zu viel. Was geht gerade noch. Eben auch aus der Hundesicht heraus. Wenn ich auf allen Vieren die Treppe runter müsste (Kopf voraus) hätte ich doch leichte Panik :roll::?

Ich denke, ein kleiner bis mittelgroßer Hund (die großen sind dann für die meisten Hundesportarten schon nicht mehr wendig und flink genug) wird, aufgrund eurer Wohnsituation, wohl am besten zu euch passen. Etwas handliches, was im Notfall auf den Arm passt, was aber sportlich ist und KEIN Spezialist. Egal, für was ihr euch entscheidet, ihr solltet in jedem Fall erst mal die verschiedenen Rassen persönlich kennen lernen. Am besten eignet sich hierzu eine internationale Ausstellung. Fotos hin oder her, der Hund soll und muss euch ja live überzeugen können.
Super, genau diese Aufstellung fehlte mir. Bin mir eben nicht sicher, ob es das so gibt. Ich will ja hinterher nicht mit einem 30-40 kg schweren Boliden da stehen und den jeden Tag die Treppe runter tragen dürfen.

Was mir jetzt so spontan einfallen würde:
...
Die Liste gebe ich dann mal direkt weiter. Vielen Dank.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Jack Russel fänd ich auch nich schlecht für das Profil (auch wenn er eher klein ist) - und der Jagdtrieb lässt sich ganz gut händeln. Find ich zumindest.
Ja, wurde im Gespräch auf dem Hundeplatz kommentiert mit "Na ja, wenn man in handhaben kann." Ich bin nicht sicher, ob ein Terrier so das richtige für den Anfang ist. Der will-to-please dürfte eher geringer sein, oder?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):


Wie sieht es denn mit einem Shelti aus? Kooikerhondje könte ich mir auch noch vorstellen. Vielleicht auch einen Zwerg- oder Mittelschnauzer. Ebenso ein Spitz wäre vielleicht was für euch.
Sheltie? Shetland Shepdog?
Noch nie gehört oder gesehen. Je mehr wir uns mit dem Thema Hund befassen, desto mehr sind wir überrascht, was es alles an unterschiedlichen Rassen, Formen und Farben gibt.
Ja, der Kookerhondje soll auch im Toller drin sein. Das Gesamtaussehen ist dann auch ähnlich. Danke für die Tipps.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Huhu...
bei den tollen Voraussetzungen...klar wünschte ich ihr würdetz einen altdeutschen SH zu Euch nehmen
Ja, nur eben die Treppen wie beschrieben. Und bei Schäferhunden denke ich immer an Dysplasien. Aber die Bilder sind klasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Und bei Schäferhunden denke ich immer an Dysplasien. Aber die Bilder sind klasse.

Das ist Quatsch. Mittlerweile kann jeder mittelgroßer/großer Hund HD bekommen/haben.(Retriever, Border Collies, Australian Shepherd usw)
Selbst die kleinen Rassen bleiben davon nicht verschont.
Deswegen werden die Eltern auch untersucht und geröngt. (was allerdings keine 100% Garantie gibt)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.445
Reaktionen
21
Schade das es mit dem Dobi nicht klappt. So tolle Hunde, ich glaube wer auch immer da mit "Nein" protestiert hatte, würde auch von der Rasse begeistert sein.

Schön das der Mudi gefällt, währe auch eine nicht so gängige Rasse.
Der Shelti ist natürlich auch schön.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Klar kann jeder Hund HD bekommen, aber denk doch mal an die Treppen. Wer will schon einen 20 kg schweren Hund die Treppe hoch- und runtertragen?

Meiner Meinung nach würden für dich auch nur mittelgroße und kleine Hunde in Frage kommen.

Shelties sind wie gesagt auch die tollen Hütehunde. Ich bin gespannt, welche Rasse ihr nehmen werdet. :wink:
 
FelixT

FelixT

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
17
Reaktionen
0
Klar kann jeder Hund HD bekommen, aber denk doch mal an die Treppen. Wer will schon einen 20 kg schweren Hund die Treppe hoch- und runtertragen?

Meiner Meinung nach würden für dich auch nur mittelgroße und kleine Hunde in Frage kommen.

Shelties sind wie gesagt auch die tollen Hütehunde. Ich bin gespannt, welche Rasse ihr nehmen werdet. :wink:
In Stuttgart findet nächstes Wochenende die IRAS 2010 statt. Anscheinend eine recht grosse nationale und internationale Hundeausstellung. http://www.vdh-bw.de/iras_2010.htm
Die werden wir besuchen, da gibts sicherlich genügend Hunde zu sehen :D
 
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
802
Reaktionen
0
Hallo
Aber jetzt haben wir, obwohl eigentlich schon versprochen, doch keinen bekommen.
Darf ich fragen,wie du das meinst?
Klar ist,dass man bei den Tollern lange warten muss,bis man denn dann einen roten bekommt,aber ich kann dir ja mal ein paar Züchter per PN sagen-fals euch die Rasse denn noch interessiert

Ja,Aussie würde vielleichta uch noch gut zu euch passen.Solange ihr einen richtigen Züchter findet.
Mit Mini Aussie kenn ich mich nicht so aus :uups:


LG
 
E

Ewi

Registriert seit
24.12.2009
Beiträge
249
Reaktionen
0
Zum Aussie mal ein sehr ehrlicher Infotext:

http://www.hundeschule-gaden.de/
(links auf "Aussies" gehen)

Aus meiner Sicht ist das weder ein Hund für Anfänger noch ein wirklicher Familienhund. Keine Ahnung, warum man einen arbeitsgeilen Arbeitshund braucht, der auch noch nen guten Schuss Jagd- und Schutztrieb hat...:eusa_think:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

In Stuttgart findet nächstes Wochenende die IRAS 2010 statt. Anscheinend eine recht grosse nationale und internationale Hundeausstellung. http://www.vdh-bw.de/iras_2010.htm
Die werden wir besuchen, da gibts sicherlich genügend Hunde zu sehen :D
Wow, ihr habt echt Glück, dass an beiden Tagen alle zehn FCI Gruppen vertreten sind. Hat man sonst eher selten (dann sind bspw. Samstag nur die Gruppen 2, 3, 7, 8 und 10 da, oder so).

Da werdet ihr also tatsächlich an einem Tag den Großteil aller FCI-anerkannten Rassen zu Gesicht bekommen. Dann mal viel Spaß (und berichte mal, welche Rassen euch dann live besonders in ihren Bann gezogen haben). :mrgreen:

PS: Ach ja, und die Züchter vor Ort sind dazu da, eure Fragen zu beantworten (nur nicht gerade, wenn sie kurz davor sind, in den Showring zu gehen, aber das versteht sich ja von selbst), also keine Scheu und einfach fragen, fragen, fragen.
Ich würde auf jeden Fall vormittags schon vor Ort sein, da dort die einzelnen Rassen in den jeweiligen Ringen vorgestellt werden. Nachmittags ist das vorbei, da findet alles im großen Showring statt. Da hat man dann zwar eine tolle Übersicht, aber nur noch wenig Nähe zu den Hunden und meist auch keine Möglichkeit mehr, mit den Hundehaltern in Kontakt zu treten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
802
Reaktionen
0
Ich finde Aussies sind sehr sensible Hunde und bei richtiger Führung auch Familienhunde-jedem das seine.
Viele Hunde haben auch bestimmte Triebe,die man gut händeln aknn,indem man ihnen was anderes anbietet.

LG
 
E

Ewi

Registriert seit
24.12.2009
Beiträge
249
Reaktionen
0
Ich finde Aussies sind sehr sensible Hunde und bei richtiger Führung auch Familienhunde-jedem das seine.
Viele Hunde haben auch bestimmte Triebe,die man gut händeln aknn,indem man ihnen was anderes anbietet.
Klar sind Aussies sensibel, das sind viele andere Hunde aber auch. Und beim Aussie kann dieses Sensible - im Gegensatz zu anderen Rassen - auch fix mal in Aggression umschlagen.

Es gibt definitiv Rassen, die besser als Familienhund geeignet ist. Als Anfängerhund erst recht.

Bei richtiger Führung - ja, nur muss das erst mal gegeben sein. Es ist nicht im Mindesten so einfach, wie es sich anhört.

Und ich würde NIEMALS einer einfach nur sportlich recht aktiven Familie einen absoluten Arbeitshund wie den Australian Sheperd oder Border Collie empfehlen. Es häufen sich nicht umsonst die Beißvorfälle mit Aussies, es landen nicht umsonst immer mehr dieser Hunde in den Heimen, weil man einfach restlos mit ihnen überfordert war.

Der Aussie ist KEIN kinderlieber, gutmütiger, anpassungsfähiger und immer leicht zu händelnder Familienhund. Er ist KEIN Hund für jedermann.

Er ist ein Hund für Individualisten, für Leute, die wissen, was sie sich damit ins Haus holen. Das wissen die allermeisten jedoch nicht, weil die Optik mal wieder im Vordergrund steht. Am Ende muss es dann der Hund ausbaden.

Und mir geht es gehörig gegen den Strich, dass mittlerweile schon Leuten, die am Tag gerade mal ein paar Kilometer mit dem Rad durch die Gegend düsen, sofort ein Australian Sheperd oder BC empfohlen wird. Die enorme Popularität hat noch keiner Rasse gut getan und jemand, dem eine Rasse wirklich am Herzen liegt, wird sich definitiv gegen den großen Ruhm dieser Hunde aussprechen.
 
Umi

Umi

Registriert seit
11.11.2009
Beiträge
358
Reaktionen
3
Hey FelixT,

ICh habe eine 10 jahre alte Schäferhündin. Meien familie (Besonders meine Mutter) Hatte schon immer einen oder zwei Schäferhunde.

Der Schäferhund ist gut belastbar und ein wirklich treudoofer Freund :)
Meine Senta ist total verspielt und mag jeden und alles. Jedoch bleibt Sie auf distanz bei Leuten die angst zeigen.
Sobald fremde Leute ins Haus wollen. Bellt Sie. (Nachts Sie will einfach gut aufpassen).
Nicht jeder Schäferhund hat automatisch Probleme mit dem Rücken/Becken. Senta und Ihr Freund Grodo haben kein problem.

Wir hatten Immer Schäferhunde , und deswegen kann ich nicht zu anderen rassen sagen. ;)

Meine Mutter meint (gerade telefoniert) Der Schäferhund ist als Anfängerhund recht einfach.
 
SheWolf

SheWolf

Registriert seit
25.10.2009
Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Keine Ahnung, warum man einen arbeitsgeilen Arbeitshund braucht, der auch noch nen guten Schuss Jagd- und Schutztrieb hat...:eusa_think:
Nicht jeder Aussie ist ein Workacholic ;) . Es gibt so welche und so welche und ja der Aussie ist und bleibt ein Arbeitshund der viel Körperliche sowohl wie geistliche Auslastung braucht ! Ich bin aber der Meinung wenn man weiß was man sich da ins Haus holt und unterstützung von einer guten Hundeschule hat ist er ein toller Begleiter , ja ich behaupte sogar er wäre dann auch ein fantastischer Familienhund ;).
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Suche aktiven Hund für Familie im Stadthaus

Suche aktiven Hund für Familie im Stadthaus - Ähnliche Themen

  • Suche meinungen Zu rassen

    Suche meinungen Zu rassen: Ich möchte mir nen labrador anschaffen. Wir haben Zeit, Platz und sind bereit, ihn zu trainieren
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Suche Labradoodle im Raum Göppingen

    Suche Labradoodle im Raum Göppingen: Hallo, wir interessieren uns für einen Labradoodle oder goldendoodle und würden uns gern mit einem Labradoodle Besitzer Kontakt aufnehmen. Vielen...
  • Suche nach den passenden Hund

    Suche nach den passenden Hund: Hallo liebe Community, generell bin ich neu hier, hatte mich damals wegen meiner Kaninchen hier angemeldet und hab mich jetzt auch entschlossen...
  • Suche seriösen Züchter von Golden Doodle

    Suche seriösen Züchter von Golden Doodle: Hallo liebe Hundefreunde, Aufgrund mehrerer positiver Eigenschaften haben wir uns für einen Golden Doodle entschieden. Leider ist das noch keine...
  • Ähnliche Themen
  • Suche meinungen Zu rassen

    Suche meinungen Zu rassen: Ich möchte mir nen labrador anschaffen. Wir haben Zeit, Platz und sind bereit, ihn zu trainieren
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Suche Labradoodle im Raum Göppingen

    Suche Labradoodle im Raum Göppingen: Hallo, wir interessieren uns für einen Labradoodle oder goldendoodle und würden uns gern mit einem Labradoodle Besitzer Kontakt aufnehmen. Vielen...
  • Suche nach den passenden Hund

    Suche nach den passenden Hund: Hallo liebe Community, generell bin ich neu hier, hatte mich damals wegen meiner Kaninchen hier angemeldet und hab mich jetzt auch entschlossen...
  • Suche seriösen Züchter von Golden Doodle

    Suche seriösen Züchter von Golden Doodle: Hallo liebe Hundefreunde, Aufgrund mehrerer positiver Eigenschaften haben wir uns für einen Golden Doodle entschieden. Leider ist das noch keine...