Federmilben?

Diskutiere Federmilben? im Sittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Wie sehen ausgefranzte Federn aus? Hat vllt jemand von euch ein Foto davon ? Ich habe angst, dass mein Nymphie Federmilben hat :s Sie juckt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

-.SeQerKiiz.-

Registriert seit
14.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Wie sehen ausgefranzte Federn aus?
Hat vllt jemand von euch ein Foto davon ?

Ich habe angst, dass mein Nymphie Federmilben hat :s

Sie juckt sich öfters. Die Federn sehen auch ausgefranzt aus, ich weiß aber nicht richtig was man unter 'ausgefranzt' versteht.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ALso, ich war heute
beim Tierarzt, OHNE meine Nymphies.
Ich habe ein Foto von Coco's Federn gemacht, und es der Tierärztin gezeigt.
Sie meinte, dass es Federmilben seien könnten, aber auch Mineralstoffmängel (oder so).
Dann hat sie mich gefragt, was ich denen zu essen gebe usw.

Sie hat mir ein Mittel gegen Milben gegeben, was ich Coco auf den Nacken machen soll.
Ich hab bisschen Angst, das Coco festzuhalten und das Mittel aufm Nacken zu machen, denn ich weiß ja nicht ob sie wirklich Federmilben hat.

Ich hab schon auf die Federn raufgeguckt vom nahen, da sind so ganz kleine weisse punkte. Sind das Milben? .. ich dachte eher sowas wie 'schuppen' oder sowas.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen ? :(

Hier ein Foto von Coco's Schwanzfeder:
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Wieso antwortet niemand ?
Sonst kommt eig sofort eine Antwort :s
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
21.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde das Mittel nicht ohne eine konkrete Diagnose verabreichen.

Vermutlich hast Du Ivomec oder Stronghold bekommen? Diese Mittel sind Nervengifte, die gut gegen Milben wirken, aber sehr genau dosiert werden müssen. Auf einen bloßen Verdacht hin würde ich niemals ein solches Mittel geben.

Hast Du mal mit Deinem Vater gesprochen, ob er Dich zum Vogelfacharzt fährt?
 
S

-.SeQerKiiz.-

Registriert seit
14.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Nein habe ihn noch nicht gefragt.
Er arbeitet .. deswegen glaub ich nicht, dass er mich fahren würde.

Also soll ich das mittel noch nicht aufm Nacken machen?
ps: Sie hat auch auf den Schwungfedern ausgefranzte Federn ..


Kann es schlimme Folgen haben, wenn man nichts dagegen tut?
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.166
Reaktionen
19
warum fragst du deinen Vater nicht einfach mal? Vielleicht fährt er dich gerne dorthin.;)

Abklären solltest du es auf jeden fall, denn Federmilben sind auch ansteckend auf andere Artgenossen, zudem führt es unbehandelt zu Entzündungen der Federbälge und zuletzt zum Federausfall.
Ohne eine sichere Diagnose, würde ich ebenfalls das Mittel nicht verwenden.


Liebe Grüße
Susan
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Wir sind hier alle keine Tierärzte. ;)

Meine ganz persönliche Einschätzung ist, dass das Mittel, falsch angewandt, viel mehr Schaden anrichten kann als Milben, von denen Du nocht nicht mal weißt, ob sie vorhanden sind.

Wenn Dein Vater Dich nicht fährt, pack sie in eine Transportbox, ein Handtuch rum, damit sie es warm hat und fahre Montag mit ihr zu einem vogelkundigen Tierarzt. Es gibt eine ganze Reihe davon im Hamburg.

Hast Du die Möglichkeit, nach Wahlstedt zu kommen? Dort könnte ich Dir eine empfehlen.
 
S

-.SeQerKiiz.-

Registriert seit
14.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Wie soll ich da hinfahren ?
Das Problem ist, ich wohne nicht in Hamburg.
Ich wohne eine Stunde von Hamburg entfernt... in Lübeck.

Naja ich werd mein Vater schon i.wie überreden .. was ich nicht glaube -.-
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
3.862
Reaktionen
0
Auf meiner Karte sieht Wahlstedt nicht weit entfernt aus, näher als Hamburg.

Willst Du die Empfehlung per Pn haben?
 
S

-.SeQerKiiz.-

Registriert seit
14.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ja gerne :)
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo,

im Moment herrscht in unseren Wohnungen ja trockene Heizungsluft, da kann bei den Nymphies Juckreiz entstehen,wenn sie nicht regelmäßig baden oder noch besser abgeduscht werden.

Die weißen Pünktchen sind wahrscheinlich tatsächlich so eine Art Schuppen -Nymphen besitzen als Angehörige der Kakadus wie diese sog. Puderdunen,die zu Staub zerfallen und das Gefieder schützen.

Lagert sich zu viel Staub an, kommt es,wie gesagt,zu Juckreiz. Probiere doch mal,Deine Nymphen an eine Blumenspritze zu gewöhnen. ;)

Ein weiterer Grund für Jucken kann die einsetzende Mauser sein oder ein Hautproblem.Bitte wende aber keinesfalls einfach irgendein Mittel an Deinem Vogel an , das kann böse für ihn ausgehen. :?

Das Foto von Cocos Schwanzfedern kann ich leider nicht sehen,aber Nymphen zerstoßen sich ihre Schwanzfedern auch oft beim Klettern am Volierengitter - oder der Partner zupft daran herum...an Federmilben würde ich erstmal als letztes denken.
 
S

-.SeQerKiiz.-

Registriert seit
14.03.2010
Beiträge
43
Reaktionen
0
Ihre Federn sind noch schlimmer geworden .
Jetzt hat sie auf der andere Seiten auch ausgefranzte Schwanzfedern.
Außerdem auch an den Schwungfedern..
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Dann bleibt nur der Weg zum vogelkundigen Tierarzt, um die genaue Ursache abklären zu lassen. Eine Adresse hast Du ja schon von Mariama bekommen. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Federmilben?