Wie putzt ihr eure matschigen Pferde?

Diskutiere Wie putzt ihr eure matschigen Pferde? im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; first Hallo ihr lieben. Jetzt in der Herbstzeit kommt auch wieder der ganze Matsch etc. Mein Speckspatz lieb es sich im Matsch und Schlamm zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Nattchen

Nattchen

Registriert seit
27.02.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0

Hallo ihr lieben.
Jetzt in der Herbstzeit kommt auch wieder der ganze Matsch etc.
Mein Speckspatz lieb es sich im Matsch und Schlamm zu wälzen, sodass er nicht mehr schwarz sondern braun ist . Und meistens macht er dass genau dann, wenn ich ihn holen will.
Und dann hab ich immer das Problem : Wie bekomme ich ihn jetzt sauber, ohne ihn mit dem Wasserschlauch und Shampoo abzuwaschen??? ( Denn bei den Temperaturen ist es sehr kalt und unangenehm)
( Der Matsch ist hauptsächlich nass -.-)
Deswegen meine Frage an euch : Könnt ihr mir helfen , und sagen wie ihr eure matschigen Pferde sauber bekommt?

Vielen Dank Nattchen
 
23.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie putzt ihr eure matschigen Pferde? . Dort wird jeder fündig!
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
hmm, zuerst mit dem Federstriegel den eingetrockneten Matsch weg machen, dann normal weiter putzen.
Die Mähne und Schweif mit ner Wurzelbürste vorsichtig sauber machen.

Hoffe das hilft dir weiter :D so mach ichs zumindest ;)
lg Franzi
 
Nattchen

Nattchen

Registriert seit
27.02.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Und wenn der Matsch nass bzw noch feucht ist ?
 
Arabie 96

Arabie 96

Registriert seit
10.11.2009
Beiträge
5.574
Reaktionen
0
das ist schwierig. da hat man eigendlich fast keine Chance das raus zu bekommen.
ich nehm die Kadätsche und versuch den Matsch raus zu bekommen. Danach müsstest du die Kadätsche halt waschen ;D
 
S

*Selina*

Registriert seit
19.10.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Mein Pferdi hat ja zum Glück jetzt ne Decke auf... So ist wenigstens die Sattellage immer sauber. Einmal hatte ich das aber auch, da war sie von Kopf bis Fuß mit nassem Schlamm eingesudelt... Mir blieb letztendlich nichts anderes übrig zu warten bis der Schlamm getrocknet war.:roll: (Aber das ging bei mir jedenfalls schnell)
 
Zirkuspferd

Zirkuspferd

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
294
Reaktionen
0
mein pferd war zum glück eine kleine diva und hat sich im herbst/winter/frühjahr fast nie gewälzt, insofern bin ich von solchen matschaktionen weitestgehend verschont geblieben. die wenigen male, die sie sich doch mal gewälzt hatte, hab ich mit einer groben bürste den meisten matsch runtergeholt, mir dann einen kaffee gekocht :) und jemanden zum quatschen gesucht :) ... meistens war der restliche matsch dann nach einer stunde soweit angetrocknet, dass ich das kleine dreckschwein dann normal sauber bürsten konnte.

mehr wüsste ich auch nicht ...
 
Anni_Tierfreundin

Anni_Tierfreundin

Registriert seit
23.10.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also ich stelle ihn erstmal in die box und lasse ihn ein bisschen trocknen in der zeit hole ich meine sachen aber wenn ich es eilig habe da versuche ich es mit nen striegel oder auch ein bisschen glanzspray dann klabt es meistens :D
 
Zwerghasi

Zwerghasi

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
2.126
Reaktionen
0
Hey,

Also, ich würde erst den Nadelstriegel nehmen, den kann man nähmlich einfach mal eben abwaschen ;) und dann nehme ich den Gummistriegel und versuche es besser rauszubekommen naja, mir ist wichtig das die Sattel und Gurtlage einigermaßen sauber ist, den rest bearbeite ich nur wenig.

Off-Topic
Interessant wäre aber, ob der Pferdestaubsauger das ganze auch einsaugt, denn da steht: Zum nass und trocken Saugen.. [/OT]
 
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
589
Reaktionen
0
hi

also wenn mein Pferdchen nass/matschig ist, putze ich ihn gar nicht, weil dann reibe ich den Dreck ja nur tiefer ins Fell.
Ich mache dann nur locker Bodenarbeit mit ihm und auch nur am Halfter, dann brauche ich mich nur um die Hufe kümmern.

Ansonsten habe ich mal gehört, bei nassen Mistflecken soll Babypuder ganz gut sein, vieleicht funktioniert das ja auch bei Schlamm.

Lg

Integra
 
S

Sunny96

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hi,


also ich rubble den Dreck mit nem Handtuch raus. Das funktioniert ganz gut. Dann den Rest trocknen lassen und Federstriegel.

LG
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.781
Reaktionen
1
Also meine RBs haben ein Sandpaddock, da ist das mit dem Matsch nicht soo schlimm, aber sie sind halt eigentlich dauerstaubig und dreckig, das kriegt man ja nicht ganz raus ^^. Aber eigentlich werden sie immer einigermaßen sauber, wenn man erst mit einem Striegel den trockenen Matsch weg macht und dann mit der Kardätsche den Rest.
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

Also da schließe ich mich Integra an. Bissl Bodenarbeit schadet nicht. Und wenn ich wirklich reiten will, weil z.B. Reitstunde oder super Wetter, dann lass ich sie halt trocknen. Meist geht das nach 30-45 min. auch und die Sattel und Gurtlage wird gereinigt.
Ansonsten würde ich ja den Dreck tiefer reinbürsten und das will ich nciht. Wenn ich weiß sie könnte dreckig sein, fahr ich bissl früher hin.

Andere Möglichkeit natürlich wäre, dass du dein Pferdchen eindeckst. Dann ist die Sattellage sauber!

LG!
 
chima1987

chima1987

Registriert seit
30.06.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
Hallo.

Bei uns machen das einige so, dass die das Pferd reinholen. Es mit Stroh oder Heu bedecken und dann noch eine Abschwitzdecke drauf und dann warten. Das Stroh zieht ja ein bisschen die Feuchtigkeit auf. Und dann ganz normal putzen.
 
S

Sandfloh

Registriert seit
10.01.2010
Beiträge
219
Reaktionen
0
Hatte das Problem früher auch mal.
Das war ein reines Absprache Problem, bei schlechten Bodenverhältnissen und Matschlöchern wurden meine Pferde von einer Freundin schon mal in die Box gestellt, zum trockenen. Irgend jemand ist immer schon früher da und dafür froh wenn Ihr das geschwitzte getrocknete Pferd von ihr dafür später raustellt.
 
Zirkuspferd

Zirkuspferd

Registriert seit
11.05.2009
Beiträge
294
Reaktionen
0
Ansonsten habe ich mal gehört, bei nassen Mistflecken soll Babypuder ganz gut sein, vieleicht funktioniert das ja auch bei Schlamm.
ein mistfleck hat ungefähr ein ausmass von 30 x 30 cm ... ein pferd, das sich im matsch gewälzt hat, hat eine nasse fläche von???? und selbst wenn man nur die sattellage reinigen will ... aber da müsste ich dann ja gleich mit 'nem LKW voll babypuder anrücken :mrgreen::mrgreen::mrgreen: aber die idee bzgl. der mistflecken ist klasse, werde ich mir merken!!!!
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.121
Reaktionen
7
Meine Reitpferde tragen eine Decke, da bin ich fein raus. Bei Pferden, die keine Decke tragen und auch bei Wind und Wetter draußen sind, putze ich eher wenig um nicht das ganze Fett aus dem Fell zu schrubben.
Die Beine werden bei allen abgespritzt. Sie werden dann mit einem Handtuch trocken gerubbelt, der Rest trocknet wärend ich putze, so kann ich dann auch Gamaschen draufmachen.
Schlamm lasse ich trocknen, putze mit einem Federstriegel und anschließend schiebe ich den trockenen Rest mit der Wurzelbürste aus dem Fell.
Den Schweif wasche ich ab und zu, sprühe bzw. creme ihn dann ein und flechte ihn im unteren Teil locker ein.
Die Mähne wird nur vorsichtig ausgebürstet und mit den Fingern vorsichtig die Schlammkörner entfernt (ich züchte ja jedes Haar, also lasse ich die Finger von der Wurzelbürste an Mähne und Schweif). Lange Mähnen sprühe ich ein oder verwende ein Gel, damit der Schlamm sich besser entfernen lässt. Beim Einsprühen achte ich jedoch darauf nur das Langhaar zu treffen und nicht die Haut oder das Fell (Handtuch drunterlegen), damit die natürliche Schutzschicht nicht beeinträchtigt wird.
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Hey.
Ich habe das Glück, dass mein "Pflegepferd" im Winter eingedackt ist und wenn dann nur die Hufe/Beine wirklich matschig sind.
Die kann ich einfach abduschen und dann trocken rubbeln :)

Bin aber früher mal auf einem Isländerhof geritten und da hieß es dann: Nicht das ganze Pferd putzen sondern nur Sattellage, Kopf und Hals.
Alles andere hätte auch Stunden in Anspruch genommen o_O
 
T

Tierfan 29

Registriert seit
24.10.2009
Beiträge
40
Reaktionen
0
Bei nassem Matsch das pferd sauber zu kriegen ist fast unmöglich.
Ich mach wenn ich nicht warten kann bis es trocken ist mache ich Bodenarbeit oder gehe spazieren. Habe jetzt eine Decke. Ist echt hilfreich.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.882
Reaktionen
6
Habt ihr n Solarium ? Da könntest du das Pony zum Trocknen parken...
 
Melle:)

Melle:)

Registriert seit
10.11.2010
Beiträge
61
Reaktionen
0
Also ersteinmal: Ein richtiges Pferd muss auch mal dreckig sein :D ;)
Decken finde ich unnötig, das sit sicher nicht so schön fürs Pferd....nein das tu ich meiner kleenen nicht an, sie darf ganz normal Pferd sein und sich auch dreckig machen ;) es ist doch schön, dannw eiß ich wenigstens dass sie sich wohl fühlt :D
und wenn ich weiß sie kann dreckig sein, dann fahr ich ahlt eher hin oder reite mal nicht...iwie bekomtm man sie aber immer sauber
Wer sein Pferd liebt der nimmt den Matsch in Kauf (und stellt es wie es sicher einige tun nicht nur deshalb den halben tag in die box) ganz einfach...das ist eben Pferdeliebe :D Also keine Beschwerden ;)
:lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie putzt ihr eure matschigen Pferde?