Blinde Katze

Diskutiere Blinde Katze im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, gern würde ich wieder eine Katze bei mir aufnehmen. Allerdings wohne ich derzeit in einer 1-Zimmer-Wohnung und könnte einer gesunden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hallo,

gern würde ich wieder eine Katze bei mir aufnehmen. Allerdings wohne ich derzeit in einer 1-Zimmer-Wohnung und könnte einer gesunden, agilen Katze nicht genügend Platz bieten.

Nun habe ich auf einer Tierheimseite gesehen, dass dort eine 12 Jahre alte
blinde Katze dringend ein neues zu Hause sucht.
Hat jemand Erfahrung mit blinden Katzen. Benötigen diese genauso viel Platz wie sehende oder würde ihr meine kleine Wohnung vielleicht reichen.
Sie wird aufgrund ihrer Blindheit als sehr unsichere Katze beschrieben. Da sie ja auch bereits älter ist, nehme ich außerdem an, dass sie nicht mehr ganz so agil ist. Vielleicht also wäre ein kleines beschauliches Heim genau das Richtige für sie.

Im Tierheim ist heute niemand da, den ich fragen könnte, deshalb wende ich mich an euch, um mir die Idee ggf. ganz schnell wieder aus dem Kopf schlagen zu können und mich nicht zu sehr mit dem Gedanken anzufreunden. Was denkt ihr darüber?

Viele Grüße
Tico
 
15.09.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Huhu,

an sich hat Katzenhaltung nichts mit der qm zahl zu tun, da sie ja eigentlich auch das Volumen nutzen.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie viel Platz du ihr zur Verfügung stellen kannst/möchtest. Also ob sie auch ins Bad darf etc.
Hatte schon 2 Katzen auf 30 qm zur Pflege. Was auch eine 1 Zimmer wohnung war übriegens ;)
Und hier sind meine Miezen auch immer um mich rum, d.h. 4 Miezen in einem 22 qm großem Wohnzimmer wo auch noch die ninis ihr Revier haben.
Eine blinde Katze muss nicht unbedingt weniger agil sein, aber in dem Alter sind sie es meistens.

Aber ansonsten finde ich deine Idee super toll und hat ein großes Lob verdient. Denn diese Miez hat wohl kaum vermittlungschancen.

Die Frage ist wie das Tierheim darauf reagiert. Hier werden die Katzen z.b. nicht ohne freigang und mind. 50 qm vermittelt.


Liebe Grüße

EDIT: Wenn sie eine unsichere Katze ist, halte ich es sogar für besser das sie nciht allzuviel Platz hat. Das würde sie wahrscheinlich nur noch mehr verwirren.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hey,

also ich finds ne gute idee, denn diese katze hat keine chance zur vermittlung in diesem alter. un weil sie ja schon verunsichert is, is ne kleine wohnung besser für sie. die frage is nur, ob du damit leben kannst, mit so einer katze. aber ansonsten steht nix im wege.


hoffe, das du sie bekommst un ihr n schönes heim bietest-

grüße
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Vielen Dank für Eure Antworten.

Vielleicht habe ich ja Glück und ich darf das Kätzchen bei mir aufnehmen, na ja bzw. die Katzenoma :D

@Angeldust: Klar darf die Katze ins Schlafzimmer. Meine Katze früher hat auch immer in meinem Bett geschlafen.
 
amie

amie

Registriert seit
12.09.2005
Beiträge
150
Reaktionen
0
@Tico

Ich find das auch voll toll,das du soeine alte Katze bei dir aufnimmst :D
:gut:

Sag dann bescheit,wenn du sie hast =)
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
Find ich erstmal super, dass du ne Katze aus dem TH nehmen willst, dann auch noch eine alte und blinde!

Also da sie nicht sehen kann, würd ich der Katze ein kleidungsstück von dir hinlegen, damit sie sich, bevor sie zu dir kommt, an Gerüche gewöhnt. Wenn du sie denn nehmen kannst/darfst, weiß ja nicht, wie das ist.

Wenn sie bei dir ist, Setz sie erstmal vorsichtig in einen Katzenkorb oder irgendwo hin, wo sie sich von der Reise erholen kann und lass sie erstmal in ruhe, denn sie ist in einer völlig neuen Umgebung!

Wenn sie die ersten vorsichtigen Schritte in die neue Umgebung macht, nicht sofort hinrennen, sondern erkunden lassen. Sie könnte sich erschrecken!

Wenn sie mal auf der Couch sitzt, lass sie schnuppern, damit sie sich noch ein bisschen an den Geruch gewöhnt, den sie aber kennen sollte, wenn du ihr im TH ein Kleidungsstück hinterlässt. Ich dneke besonders eien blinde Katze braucht mehr Zeit, als andere. Katzen sehen sich ja auch in gewisser Weise ihr neues Zuhause an, was sie nicht gut kann. Gefahrenzonen absichern, wertvolle gegenstände aus der reichweite, denn wenn sie mal auf das regal springt, auf dem z.B. omas Vase steht, kanns leicht sein, dass die runterfällt und kaputtgeht, und sich die katze auch verletzt, weil sie den gegnstand optisch nicht besonders gut wahrnimmt!

Aber viiieeelviiiieeel Zeit lassen und nicht der Katze gegnüber aufdringlich werden. Am anfang ab und zu vorsichtig streicheln, aber erst schnuppern lassen, sie könnte sich erschrecken! Wenn sie mehr gestreichelt werden will, kommt sie zu dir! Die Katze muss dir zu verstehen geben, wann sie zu dir will und wann du sie besser in ruhe lässt.
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
@ gold_Fish,
Danke für die Tipps, werde ich auf jeden Fall beherzigen, wenn ich sie bekomme.
Kann gleich anrufen, bin schon ganz aufgeregt :D
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
tico, dann sag bitte bescheid wie s gelaufen is.


grüße
 
T

tekir

Guest
Hallo Tico !
Wie ist denn dein Telefonat ausgegangen ? (Neugier hihi)
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
und? und? und?

(muss nochmal sagen: find ich supersupersuper von dir, dass du eine ältere und vor allem blinde Katze aufnehmen willst! Vor allem, weil sie weniger oder kaum vermittlungschance hat :( bist ein held/ eine Heldin!)


RÄUMT ALLE DIE TIERHEIME AUS, DAMIT ALLE TIERE EIN ZUAHUSE BEKOMMEN^^
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hi, ja ich könnte sie aufnehmen.
Allerdings ist das etwas weiter weg und ich habe derzeit kein Auto.
Ich dachte, mein Mitbewohner könnte mir seins leihen, aber das ist gerade neu und er möchte nicht, dass da eine Katze mit transportiert wird.
Schade, hatte mich schon sehr auf das Tier gefreut.
Na ja, vielleicht bekomme ich nächstes Wochenende, wenn ich zu meinen Eltern fahre, ihr Auto.

Hab mal eine Frage:
Ist es übrigens normal, dass Tierheim-Mitarbeiter unfreundlich sind und man ihnen die Informationen regelrecht aus der Nase ziehen muss ?

Ich habe mich gestern telefonisch erkundigt, ob die Katze gesund ist usw.
Heute dann wollte ich nochmal fragen, ob sie vielleicht durch einen Katzenschnupfen erblindet ist.
Na ja, daraufhin wurde ich nur angeblökt, von wegen, sie hätte mir ja gestern schon gesagt, dass es sich um ein Fundtier handle und sie nichts genaues wüssten. Sie könne mir auch nicht sagen, wie lange das Tier noch lebt. Und dass es dann wirklich nichts für mich wäre, wenn ich so unsicher bin.
Hallo ? Sowas darf man ja wohl fragen oder ? Das hat doch nichts mit Unsicherheit zu tun. Ich muss doch wissen, worauf ich mich einlasse, z.B. bei chronischem Katzenschnupfen Medikamente geben usw.
Außerdem ging es mir gar nicht darum, wie lang sie noch lebt. Ich wollte ihr nur ein schönes zu Hause schenken, egal für wie lang.
Ich kann verstehen, wenn sie viele schlechte Erfahrungen gemacht haben und deswegen vorsichtig sind. Aber Menschen, die gerne ein Tier aufnehmen möchten, schreckt man mit so einem Verhalten wirklich ab :evil:
 
T

tekir

Guest
Find es klasse dass du dich von der "Zicke" aus dem Tierheim nicht
entmutigen lässt und dein Vorhaben das Mietz zu holen nicht aufgibst.
Versteh die Mitarbeiter im Tierheim auch nicht. Hab nämlich auch
schon mit so "freundlichen" Mitarbeitern zu tun gehabt. Ich hatte damals
die "Hinterlassenschaft" meines Katers hier in einem Tierheim abgeben
wollen (er hatte Sepzialfutter wegen Nierenproblemen gebraucht und
es war noch einiges übrig nachdem ich ihn habe einschläfern lassen
müssen) da wurd ich auch ziemlich angepampt.
Man bekommt da echt das Gefühl sie wollen eigentlich keine Hilfe oder
Tiere abgeben.
Drum hab ich ehrlich gesagt noch nie versucht ein Tier aus dem Tierheim
zu holen sondern meine Mietzen meistens von einem Bauernhof oder
wie meine Kleine von einer Bekannten die sie von einem Pferdehof
"gerettet" hat.
Was ich nur absolut nicht begreifen kann ist das man dir sein Auto nicht
leihen will weil man darin keine Katze transportieren will :evil:
Was soll sie denn mit dem Auto anrichten wenn sie in einer Transportbox
auf den Sitz gestellt wird ?
DRÜCKE DIR FEST DIE DAUMEN DASS DU SIE BALD HOLEN KANNST :!:
Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest würde ich mit dir die Katze
abholen. :)
 
Angeldust

Angeldust

Registriert seit
13.01.2005
Beiträge
1.663
Reaktionen
0
Huhu,

manche MItarbeiter im Tierheim sind unfreundlich.. leider...
Einige weil sie viel Leid sehen und ertragen müssen.
Und manche sind einfach so.
Bei uns im Tierheim gibt es da einige von.
Bei uns werden auch sehr selten Tiere raus gegeben. Außer so tiere wie Ratten, Mäuse. Die müssen immer ganz schnell weg.
Damit muss man wohl leben und an das wohl der Tiere denken.

Vielleicht findest du ja noch jemanden der dich fährt ?



Liebe Grüße
 
amie

amie

Registriert seit
12.09.2005
Beiträge
150
Reaktionen
0
Boah,so eine doofe Kuh!Sry!DIe soll sich freuen das mal wer interesse hat für ein altes blindes tier :evil:
"Aber Menschen, die gerne ein Tier aufnehmen möchten, schreckt man mit so einem Verhalten wirklich ab " Das stimmt!

Als ich meinen Jeremy aus dem TH geholt hab,war die Frau dort aber ur nett,hat auch genau erklärt wo er her is und so (er wurde in nem garten im schnee gefunden)
...naja,menschen sind halt ziemlich verschieden.


(p.s.:mad: tekir1: "Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest würde ich mit dir die Katze abholen." das is voll super von dir :D )
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hm, ich habe mir heute überlegt, ich machs mal ganz verrückt :D

Ich fahre dort mit der Bahn hin (das ist für mich sehr günstig wegen Semesterticket)
Dann leih ich mir vor Ort ein Auto, fahre mit Katze wieder zurück und gebe das Auto hier ab.
Das ist günstiger, als wenn ich erst zu meinen Eltern tuckere, die nicht gerade in der Nähe wohnen und mir dort das Auto abhole.

Wer mich jetzt für bescheuert hält, bitte melden :wink:
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
Tja, da hst du wohl ziemlich blöde leute erwischt...

Die auskünfte müssen sie geben und wenn du 50-mal fragst, und zwar in einem netten Ton, denn sie wollen die Tiere ja loswerden. Sie sind ja Nur sozusagen die Mittelstation, die Tiere nehmen, und von der sie wieder abgeholt werden. Jedes TH beschwert sich, oder besser, ruft aufd, Mittel zu spenden, weil die da nicht genug habne. Frag mich, warum sie die Tiere dann scheinbar nicht abgeben wollen...*grummel*

Ich denke, grad weil du alles nochmal nachfragst und unsocher wirst, wenn die dich so anblöcken, sollten die merken, dass du die Katze haben willst und nicht mit ihr übefordert bist.
Öfter nachfragen ist besser, denn manchmal vergessen di ja einem Sachen zu sagen und man merkt sich besser worauf man achten muss!

Also viel GLÜCK^^ Welches TH ist das?
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hi, es gibt vielleicht doch einen Haken an der Sache.

Mir fiel gerade noch ein, dass die ältere blinde Katze, die ich aufnehmen wollte, einen Tumor am Bauch hatte, der soweit ich das verstanden habe, aber noch vom Vorbesitzer operativ entfernt wurde.

Nachdem ich mich nun über verschiedene Tumorarten informiert habe, frage ich mich, ob es sich vielleicht um einen dieser bösartigen und stark Metastasen bildenden Mammatumore handeln könnte.
Es kann ja sein, dass der Besitzer die Folgekosten nicht übernehmen wollte und das Tier deshalb ausgesetzt hat.
So oft findet man ja auch nicht einfach ein altes blindes Tier auf der Straße oder?

Was denkt ihr darüber?

Ich würde das Tier, wie ihr wisst, total gerne aufnehmen, doch da ich nichts Genaues weiß und die mir im Tierheim offensichtlich nichts Genaues sagen können, könnte es natürlich sein, dass in Kürze aufgrund möglicher Metastasenbildung immense Tierarztkosten auf mich zukommen oder das Tier sehr bald stirbt.
Kann man im Tierheim jetzt noch irgendwie feststellen, um welchen Tumor es sich handelte. Immerhin konnten die ja auch feststellen, dass das Tier einen Tumor hatte.

Leider haben die im Tierheim nach diesem doofen Telefonat nicht mehr abgenommen, so dass ich mich darüber nicht mehr erkundigen konnte.

Wenn möglich, bitte schnell antworten, da ich das Tier ansonsten gern morgen abholen würde.
Wie ich geschrieben hatte, ist das Heim relativ weit weg, so dass ich nicht mal eben hinfahren kann. Das wäre recht kostspielig. Dummerweise sind die bestimmt auch noch gar nicht da, wenn ich bereits morgens losfahren müsste.
 
gold_Fish

gold_Fish

Registriert seit
03.07.2005
Beiträge
2.664
Reaktionen
0
hm, das ist natürlich doof...
Aber ich würd die Katze trotzdem nehmen! Geh am besten mit ihr zum TA, wenn du sie hast und sie sich etwas eingewöhnt hat. Der kann dir ja genaueres sagen! Wenns gutartig ist, entfernen lassen, sobald es auftaucht, muss halt sein.
Wenns böse ist: Katze trotzdem behalten und ihr noch n paar schöne lebenstage geben, denn bei so unfreundlichen Leuten würd ich sie nicht gerne lassen :!:
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hm, ja, danke gold_Fish, werde ich wahrscheinlich auch so machen.
Ich schlaf aber lieber nochmal eine Nacht drüber, damit ich mir auch sicher mit der Entscheidung bin.

Vielen lieben Dank noch mal, dass ihr mir alle so zugesprochen habt.
Es wäre echt schön, wenn ich der Katze ein neues und endgültiges zu Hause schenken könnte.
 
Tico

Tico

Registriert seit
14.09.2005
Beiträge
114
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe jetzt die blinde Katze bei mir aufgenommen.
Sie ist total lieb und findet sich bei mir trotz Erblindung schon super zurecht.
Sie fühlt sich hier offensichtlich auch sehr wohl und schnurrt ordentlich, wenn man sie streichelt.

Die Leute im Tierheim waren auch sehr nett, ich denke, als ich am Samstag anrief, war vielleicht nur gerade viel Betrieb.

Allerdings habe ich festgestellt, dass sie extrem viel trinkt und häufig die Toilette aufsucht.
Vorsichtshalber bin ich deswegen heute mit ihr zum Tierarzt gegangen.
Dieser hat leider eine Niereninsuffizienz bei ihr festgestellt. Diese Krankheit ist zwar unheilbar, doch mit der richtigen Diät kann der Krankheitsverlauf gebremst werden, so dass das Tier gegebenenfalls noch einige schöne Jahre verbringen kann.
Zwar ist das Diätfutter etwas teurer, aber gut, ich wusste ja, dass eventuell Kosten auf mich zukommen könnten.

Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich sie aufgenommen habe. Im Tierheim wurde die Krankheit offensichtlich nicht entdeckt, so dass sie dort wahrscheinlich nicht lange überlebt hätte.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Blinde Katze

Blinde Katze - Ähnliche Themen

  • Katze neuerdings blind - wie helfen ?

    Katze neuerdings blind - wie helfen ?: Hallöchen, meine Katze Lina hatte ein Narkosezwischenfall (kann man hier im Forum nachlesen), sie hat sich seitdem gut erholt. Leider ist sie nun...
  • Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen

    Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen: Hallo! Nachdem meine Katze, die ich seit meiner Kindheit hatte, vor 2 Jahren in sehr hohem Alter gestorben ist, war ich lange Zeit nicht bereit...
  • Blinde Katze (8/9 Jahre) zu 4 quietschfidelen Rabauken dazuholen?

    Blinde Katze (8/9 Jahre) zu 4 quietschfidelen Rabauken dazuholen?: Hallo, Ihr Lieben... Meine Frau hat den Fehler gemacht, auf der Tierheimseite nach Katzen zu gucken.... Und sie hat sich in zwei Miezen verliebt...
  • Fast blinde Katze während Urlaub rauslassen oder nicht?

    Fast blinde Katze während Urlaub rauslassen oder nicht?: Hallo zusammen, Wir hatten ursprünglich zwei Katzen, leider ist vor ca. einem Monat eine der beiden "verschwunden". Wir wissen nicht was...
  • kann ich meine blinde Katze aufs Bett heben???

    kann ich meine blinde Katze aufs Bett heben???: Hallo, ich werde nächste Woche eine sehr alte komplett blinde Katze aufnehmen. Ich hab mich gut vorbereitet und möchte der kleinen eine...
  • kann ich meine blinde Katze aufs Bett heben??? - Ähnliche Themen

  • Katze neuerdings blind - wie helfen ?

    Katze neuerdings blind - wie helfen ?: Hallöchen, meine Katze Lina hatte ein Narkosezwischenfall (kann man hier im Forum nachlesen), sie hat sich seitdem gut erholt. Leider ist sie nun...
  • Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen

    Blinde Katze aus Tierheim adoptieren/ einige Fragen: Hallo! Nachdem meine Katze, die ich seit meiner Kindheit hatte, vor 2 Jahren in sehr hohem Alter gestorben ist, war ich lange Zeit nicht bereit...
  • Blinde Katze (8/9 Jahre) zu 4 quietschfidelen Rabauken dazuholen?

    Blinde Katze (8/9 Jahre) zu 4 quietschfidelen Rabauken dazuholen?: Hallo, Ihr Lieben... Meine Frau hat den Fehler gemacht, auf der Tierheimseite nach Katzen zu gucken.... Und sie hat sich in zwei Miezen verliebt...
  • Fast blinde Katze während Urlaub rauslassen oder nicht?

    Fast blinde Katze während Urlaub rauslassen oder nicht?: Hallo zusammen, Wir hatten ursprünglich zwei Katzen, leider ist vor ca. einem Monat eine der beiden "verschwunden". Wir wissen nicht was...
  • kann ich meine blinde Katze aufs Bett heben???

    kann ich meine blinde Katze aufs Bett heben???: Hallo, ich werde nächste Woche eine sehr alte komplett blinde Katze aufnehmen. Ich hab mich gut vorbereitet und möchte der kleinen eine...