Rechte eines Azubis?

Diskutiere Rechte eines Azubis? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hey :) mal eine Frage. Ich kenne mich nämlich mit der Rechtslage selbst nicht aus. Es geht um meinen Freund. Er ist Malerlehrling im 3. Lehrjahr...
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
Hey :)

mal eine Frage. Ich kenne mich nämlich mit der Rechtslage selbst nicht aus.

Es geht um meinen Freund. Er ist Malerlehrling im 3. Lehrjahr und volljährig.
Das 'Problem' ist sein Chef.
In letzter Zeit kommt es leider masiv gehäuft vor, dass er Samstag zusätzlich arbeiten muss und unter der
Woche auch noch länger arbeitet.

Unter der Woche ist es nicht ganz so tragisch, mal eine Stunde oder so länger zu bleiben. Aber am WE wird es langsam belastend. Für ihn, für mich, für die Beziehung und auch für unsere Freunde.

Meist ruft sein Chef dann Freitag abend noch an, oft erst gegen 19 Uhr oder später und sagt, dass sie Samstag arbeiten kommen sollen.
Leider war es jetzt schon oft so, dass wir dann geplante Dinge komplett absagen und verschieben mussten.
Sogar den fest geplanten 18. Geburtstag eines Freundes ging nicht, was der natürlich auch nich so toll fand.

Langsam wirds einfach störend. Auch für ihn, fast jede Woche nur einen Tag frei haben ist belastend, vorallem bei so nem Job.

Jetzt wollte ich wissen, wie da die Rechtslage ist. Kennt sich einer aus? Er bekommt die Tage als Urlaubstage gut geschrieben, aber trotzdem...

etwas geknickte grüße
Summer
 
25.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Esme

Esme

Registriert seit
03.04.2010
Beiträge
101
Reaktionen
0
Nun ja, Samstag ist ein ganz normaler Arbeitstag. Ich musste während meiner Ausbildung jeden Samstag arbeiten (außer wenn ich Urlaub hatte natürlich).
Überstunden sind da wieder was anderes. Kein Azubi muss Überstunden machen (hab ich allerdings gemacht, freiwillig) außer es tritt ein absoluter Notfall ein.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
samstag ist bei dene laut vertrag kein regulärer arbeitstag... die arbeiten nur samstag wenn es dem chef freitag abend davor einfällt und er dann anruft...

und mein dad sagt er ist rein rechtlich gesehen nicht verpflichtet überstunden zu machen...

und er sieht keinen cent.

papa sagt der darf ihm nur 100% als urlaub geben aber eine überstunde gibt ja i-wie aufschlag und den aufschlag muss er zahlen, macht er nicht.
er bekommt sein lehrlingsgehalt und das wars und dann halt urlaubstage. und die macht dann der chef aus. mit überstundenabbau.
 
_cassandra_

_cassandra_

Registriert seit
27.01.2010
Beiträge
1.187
Reaktionen
0
Wie reagiert denn der Chef, wenn dein Freund mal nicht so kurzfristig arbeiten kann? Hat er schon mal das Problem angesprochen?
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,

bist Du über 18 Jahre dann gilt in der Ausbildung:

ArbZG §3 --> WERKTÄGLICH MO-SA maximal 8h bzw. MO-SA insgesamt
maximal 48h. Täglich kann aber bis auf 10h verlängert werden,
wenn innerhalb einem halben Jahr im Durchschnitt wieder 8h
WERKTÄGLICH erreicht werden!

ich gehe davon aus das vertraglich Mo-Fr geregelt ist?! Dann wären überstunden in einer Woche (bis zu 48h/Woche) zulässig. Du könntest also täglich 48 / 5 = 9,6h arbeiten. Da der Samstag den Gesamtschnitt wieder auf täglich 48 / 6 = 8h bringt.

schau hier mal nach http://www.arbeitsrecht.org/blog/blog-post/2010/02/10/ueberstunden-am-samstag-das-muss-nicht-sein/

samstags arbeiten - was steht genau im vertrag?Beispielformulierung: „Es wird eine 40-Stunden-Woche vereinbart. Der Arbeitnehmer hat die Arbeitsleistung von montags bis freitags zu erbringen.“

In einem solchen Fall müssen Sie samstags grundsätzlich nicht arbeiten. Ähnliche Regelungen können Sie auch in Betriebsvereinbarungen oder Tarifverträgen finden.
Aber was ist mit Überstunden? Zu Überstunden sind Sie immer dann verpflichtet, wenn Sie das im Arbeitsvertrag vereinbart haben.

Beispielformulierung: „Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Regelungen Überstunden und Mehrarbeit zu leisten.“

Fehlt es an einer solchen Vereinbarung, müssen Sie keine einzige Überstunde machen, auch nicht am Samstag. Andernfalls kann Ihr Arbeitgeber Überstunden anordnen. Diese Überstunden können dann auch einmal samstags zu leisten sein.
 
E

Eule84

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
98
Reaktionen
0
Hallo!

Laut Arbeitszeitgesetz ist der Samstag ein Werktag.
Relevant sind die geleisteten Stunden in der Woche. Bei unter 18jährigen, max. 8 Std. pro Tag - aber höchstens 40 Std. die Woche, bei über 18jährigen dasselbe, außer, dass die Arbeitszeit zweitweise auch pro Tag auch 10 Std./ 48 Std. die Woche betragen darf.

Wichtig ist nur, dass gewisse Pausen eingehalten werden (die ich nun aber nicht mehr im Kopf habe).

Der Ausgleich in Form von Freizeit dürfte also legitim sein.
Aber näheres kann man schnell ergoogeln - oder einfach mal in der Berufsschule oder im Buchhandel nach einer Lektüre zu Ausbildungsrecht und Arbeitszeitgesetz fragen. (Da gibts ein ganz nettes Büchlein mit allen Gesetzen. Das sind diese Gesetzestaschenbücher für ein paar Euro. Wir haben die damals in der Ausbildung geschenkt bekommen.)

LG!

Edit: Inne war schneller. :)
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Die Frage ist auch was heißt in letzter Zeit. Ist es ein Auftrag oder kommt es immer vor. Erst mal ist es doch super wenn Arbeit da ist. Denn immerhin sind wir mitten in der Wirtschaftskrise und die wenigsten Unternehmen haben gut arbeit. Klar ist es blöd wenn es ausgerechnet der Samstag ist, aber wenn viel zu tun ist, dann muß man viel arbeiten. Immerhin hat er nun ein gutes Stundenkonto und kann es abfeieren wenn mal weniger zu tun ist.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
naja die wirtschaftskirise ist auch nicht mehr so arg ;) natürlich sollte man dankbar für seinen job sein und auch bereit sein opfer zu bringen. dennoch bin ich der meinung das man auch mal NEIN sagen kann wenn es überhand nimmt. gelegentlich in sonderfällen ok aber nicht wenn es die regel wird und für den chef selbstverständlich ist! wenn er freiwillig überstunden sammelt ok aber nicht wenn das unter "zwang" passiert und alles andere drunter leidet!
 
Angelina

Angelina

Registriert seit
02.06.2009
Beiträge
2.332
Reaktionen
0
Hallo,

er geht doch sicher auch noch zur Berufsschule, oder?
Dann soll er da mal einen Sozialkundelehrer befragen. ;)
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Schon, aber kleinere Betriebe können es sich nicht leisten Aufträge abzulehnen. Und die meisten wollen halt die Arbeit schnell erledigt haben und suchen sich sonst einen anderen Auftraggeber. Daher ja auch meine Frage wie lange das schon geht. Wie Unternehmen haben Aufträge aus dem Konjunkturpaket bekommen. Wenn die weg sind, dann sieht es mit der Arbeit auch schlecht aus. Und gerade Maler gehören zu einer Tätigkeit, die man auch gut selbst machen kann. Klar nicht so gut wie der Experte. Aber es geht trotzdem. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
da geb ich dir ja auch vollkommen recht. aber alles im rahmen. wenn ich keine freizeit und kein privatleben mehr habe, würde das bei meinem chef ansprechen und eine lösung finden!
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Also, wie ich schon sagte es kommt immer auf den zeitraum an. Sind es nun 2 Monate wäre es für mich vollkommen ok. Denn ich würde lieber meinen Arbeitsplatz sichern und auch ein eventuell folgende Beschäftigung als Angstellter. Aber, wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
wie ich schon sagte alles im erträglichen rahmen, wäre auch die letzte die sagt auf keinen fall! man will schließlich seinen job behalten! aber sobald das überhand nimmt würde ich das ansprechen!(nicht kündigen, o.ä.)
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
das geht seit sommer so... in letzter zeit ist es aber extrem, kann also sein 2 wochenenden hintereinander oder 3 mal im monat.

das problem ist auch das er die überstunden nicht bezahlt bekommt. er bekommt es als urlaubstag laut internet ist das aber nicht rechtskräftig. da sein chef ihm nur 100% als urlaubstag geben darf den überstunden aufschlag, der samstags ja noch höher ist, den muss er auszahlen. macht er aber bei keinem. der verdient sich da selbst wohl ne goldene nase drann, bei allen mittarbeitern den überstundenzuschlag einzubehalten, nur urlaubstage geben und dann überstundenabbau ne woche zu machen, fertig.

dieses we hat er frei, weil die frau von seinem chef samstag b-day hat... nächsten samstag muss er arbeiten, weil die ne kantine da streichen, das ist verständlich, das geht unter der woche nicht.

aber oftmals sind es einfach so dinge, wo man sagen kann, das macht man montag fertig.
neulich musste er am samstag antanzen NUR, weil die kollegen am freitag (da hat er immer schule) nicht fertig mit FOLIE ABZIEHEN geworden sind. da haben wir ganz arg blöd geguckt. kann morgens um 7 wegen bisschen folie antanzen, anstatt man das am montag macht. :evil:
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde mich auch mal in der Berufsschule erkundigen. Die sollten da Bescheid wissen, auch wegen der Regelung des Bezahlens.

Kann Dein Freund mit seinem Chef reden? Oftmals machen das Leute auch so aus "Gewohnheit". Soll heißen, wenn vom Arbeitnehmer nie ein Nein kommt, ist es mit der Zeit einfach selbstverständlich.

Gewappnet mit dem nötigen Wissen würde ich dann das Gespräch mit dem Chef suchen bzw. freundlich aber bestimmt auch mal absagen ...

LG Ida
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
er hat halt angst, das er dann nich übernommen wird, bzw. gekündigt wird...

mein dad meinte schon, er soll einfach freitag abend nich ans handy gehn, wenn er anruft. er ist ja nicht verpflichtet tag und nacht erreichbar zu sein und schon gar nicht, wenn es so kurzfristig immer ist.
das find ich nämlich ein wenig unverschämt.
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Ich kann das einerseits verstehen, daß Dein Freund es immer seinem Chef "recht" machen will, um übernommen zu werden und nicht in Ungnade zu fallen.

Aber manchmal ist es einfach besser, auch mal Klartext zu reden und einfach ehrlich zu sagen, was Sache ist. Das zeugt von Selbstvertrauen und Ehrlichkeit - und das mögen die meisten Chefs ;)

Natürlich ist es immer schwer, von außen sowas zu beurteilen. Aber mir wäre ein Arbeitnehmer, der mir ehrlich und offen sagt, was ihm nicht paßt und auch das Gespräch sucht lieber als einer, der unlustig und aus "Duckerei" seine Arbeit macht oder sich "versteckt", indem er nicht ans Handy geht. Weißt Du, wie ich meine?

LG Ida
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Und wenn er jetzt nichts unternimmt und das Gespräch sucht, kann es passieren das es immer so weitergeht auch wenn er dann übernommen wurde. Falls er nur weil er mal nein sagt nicht übernommen wird, soll er eigentlich lieber froh darüber sein. Denn dann ist es fraglich ob er dort auf dauer glücklich geworden wäre.
 
Summer_xD

Summer_xD

Registriert seit
03.03.2009
Beiträge
3.343
Reaktionen
0
ich seh das ja auch so aber er nich..
hab ja schon oft gesagt er soll doch einfach mal sagen, das es ihn stört, immer samstag zusätzlich zu arbeiten so kurzfristig. das seine freizeit und sein privatleben darunter leiden und das er das in dem maße nicht ok findet, aber er meint dann, dann wird er gekündigt, das sei ja arbeitsverweigerung -.-
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Also mein Freund hatte auch so etwas in der Ausbildung, er hat irgendwann gesagt das es nicht mehr geht und wurde auch nicht gekündigt. Einen Auszubildenden kann man nicht so einfach rauswerfen. Zudem muß er ja nicht hingehen und einen auf Bockig machen, er soll nur versuchen mit dem Chef zu reden und zu erklären das er es zwar gerne macht sich aber etwas ungerecht behandelt fühlt oder so ähnlich.
 
Thema:

Rechte eines Azubis?

Rechte eines Azubis? - Ähnliche Themen

  • Waffe bei einer Meerschweinchen Apokalypse

    Waffe bei einer Meerschweinchen Apokalypse: Ich hoffe das Thema gibts noch nicht ansonsten ... SRY :uups: Naja ich denke ihr wisst , wie das Spiel geht :) Der Gegenstand, der RECHTSvon...
  • Tierschutzgesetz - Haben Tiere Rechte ?

    Tierschutzgesetz - Haben Tiere Rechte ?: Hallo, ich arbeite gerade an einem Englisch-Referat mit dem Thema: Haben Tiere Rechte? Dabei möchte ich die juristische und die...
  • Ist das mein Recht?

    Ist das mein Recht?: Hallo ihr lieben. Ich habe ein Problem welches mich echt belastet. Ich suche einen Hausarzt. Bei mir im Ort ist einer den ich mir gern anschauen...
  • Hat er Recht? Oder ist das normal!?

    Hat er Recht? Oder ist das normal!?: Hallo liebe Foris ! Ich wusste nicht genau, in welches Unterthema das passt, ich hoffe es ist hier richtig, ansonsten kann es gerne verschoben...
  • Seit einer Woche Nackenschmerzen und jetzt machen auch noch die Rippen auf der rechten Seite mit

    Seit einer Woche Nackenschmerzen und jetzt machen auch noch die Rippen auf der rechten Seite mit: Hi, ich weiß nicht wieso, aber seit einer Woche hab ich ständig Nackenschmerzen, mal stärker und mal schwächer und werd die einfach nicht los...
  • Ähnliche Themen
  • Waffe bei einer Meerschweinchen Apokalypse

    Waffe bei einer Meerschweinchen Apokalypse: Ich hoffe das Thema gibts noch nicht ansonsten ... SRY :uups: Naja ich denke ihr wisst , wie das Spiel geht :) Der Gegenstand, der RECHTSvon...
  • Tierschutzgesetz - Haben Tiere Rechte ?

    Tierschutzgesetz - Haben Tiere Rechte ?: Hallo, ich arbeite gerade an einem Englisch-Referat mit dem Thema: Haben Tiere Rechte? Dabei möchte ich die juristische und die...
  • Ist das mein Recht?

    Ist das mein Recht?: Hallo ihr lieben. Ich habe ein Problem welches mich echt belastet. Ich suche einen Hausarzt. Bei mir im Ort ist einer den ich mir gern anschauen...
  • Hat er Recht? Oder ist das normal!?

    Hat er Recht? Oder ist das normal!?: Hallo liebe Foris ! Ich wusste nicht genau, in welches Unterthema das passt, ich hoffe es ist hier richtig, ansonsten kann es gerne verschoben...
  • Seit einer Woche Nackenschmerzen und jetzt machen auch noch die Rippen auf der rechten Seite mit

    Seit einer Woche Nackenschmerzen und jetzt machen auch noch die Rippen auf der rechten Seite mit: Hi, ich weiß nicht wieso, aber seit einer Woche hab ich ständig Nackenschmerzen, mal stärker und mal schwächer und werd die einfach nicht los...