Welche Hunde werden am ältesten?

Diskutiere Welche Hunde werden am ältesten? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Also die Frage steht oben ;) & welche firstRasse/Mischlinge werden am ältesten & sind aber auch nicht so schwer erziehbar wie diese "Rassen die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
Also die Frage steht oben ;)
& welche
Rasse/Mischlinge werden am ältesten & sind aber auch nicht so schwer erziehbar wie diese "Rassen die direkt vom Wolf abstammen" ?
 
30.10.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Jeder Hund stammt vom Wolf ab.

Also an Rassen würde mir jetzt der Chihauhau einfallen, die können recht alt werden.
Große Rassen dagegen sterben recht jung, finde ich.

Die verstorbene Hündin meiner Großeltern war eine Berner Sennen Mix Hündin und wurde 15 1/2 Jahre alt. Meine Großeltern hatten auch mal einen Wolfspitz, der 20 wurde.

Das mit dem Erziehen ist zwar auch eine Rassenfrage (Ridgebacks z.B. sind etwas schwieriger), aber meiner Meinung nach auch eine Frage der Beschäftigung. Wenn der Hund vor Langeweile nur Unsinn macht, kann er nichts lernen.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Mischlinge leben im Durchschnitt länger, weil viele Rassehunde einfach überzüchtet sind und der Genpool auch bei vielen Rassen relativ klein ist. Außerdem leben kleinere Hunde länger als größere.

Die Erziehbarkeit hängt viel mit Konsequenz zusammen, es gibt aber Hunde die lernen schneller und sind nicht ganz so "stur". Hütehunde z.B. lernen recht schnell, checken aber auch sofort wo du Schwachstellen hast und nutzen das gnadenlos aus :) Chi's lernen auch recht schnell und lassen sich für diverse Tricks begeistern.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
4.083
Reaktionen
0
Allgemein werden kleine hunderassen älter als große.

Ein chihuahua wird nichtz selten über 15 Jahre alt, wohingegen eine deutsche dogge im durchschnitt unter 10 Jahren stirbt.


Dass mischlinge älter werden, halte ich für ein gerücht. Denn woraus sind sie entstanden? Richtig, aus den Rassehunden.
Wenn man zwei HD vorbelastet rassen mischt, kommt mit sicherheit kein Hund raus, der ein geringeres HD risiko hat...
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
ja ich habe eben schon oft gehört, dass mischlinge am längsten leben, aber ich bin da der gleichen meinung wie nudl

& zu der erziehbarkeit: ja ich meinte nur es gibt ja so wolfshunde & da sagt man ja die sind nicht so leicht erziehbar
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Dass mischlinge älter werden, halte ich für ein gerücht. Denn woraus sind sie entstanden? Richtig, aus den Rassehunden.
Wenn man zwei HD vorbelastet rassen mischt, kommt mit sicherheit kein Hund raus, der ein geringeres HD risiko hat...

So meine ich das auch nicht. Wenn du 2 Hunde hast, sagen wir mal Chi und Chi-Mix, können beide sehr alt werden, natürlich kann einer vorher eine Krankheit o.ä. bekommen und stirbt früher.

Aber mal insgesamt gesehen, sind doch viele Hunderassen durch Inzucht geplagt und haben hier und da ihre kleinen Wehwehchen...oder es wird mit Hunden gezüchtet, die eigentlich einen Gendefekt besitzen, es aber nicht anders geht, da man sonst nicht genügend Hunde hat (MDR1+ z.B.), natürlich sollte das nicht die Regel sein, klar, aber es ist nunmal tatsache.
Mischlinge haben im Allgemeinen ein besseres Immunsystem, da ja Gene von 2 (ich sag jetzt mal) "unterschiedlichen" Hunden zusammenkommen, wobei sich bei Rassehunden durchaus Gene "doppeln" können.
Aber wenn der Mischlingshund jetzt zwei HD Eltern hat, dann ist klar, dass er nicht gesund ist, ok. Nehmen wir mal an, die Eltern des Rassehundes sind gesund, und die des Mischlings ebenfalls, dann sollte bei ansonsten gleichen Umständen/Lebensbedigungen, der Mischling weniger anfällig für Krankheiten etc. sein, da er mehr unterschiedliche Gene besitzt als der Rassehund.

Off-Topic
ich hoffe die Erklärung ist verständlich, weiß leider nicht, wie ich meine Gedanken ansonsten ausdrücken soll, sorry
 
G

greenDOG

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
770
Reaktionen
0
Hey
Ich kannte einen reinrassigen Husky-Rüden , der fast 17 Jahre alt geworden ist und bis kurz vor seinem Tod noch sehr aktiv war !
Huskys sind leider nicht immer so einfach im Umgang und haben meistens einen ziemlichen Jagdtrieb ...

Pudel sollen auch sehr alt werden ...

Bei Mischlingen kann man das nicht genau sagen ...
Da kommt es natürlich auf die Haltung usw. an !

Man kann nie genau sagen wie alt ein Hund wird ...
Ich denke bei guter Pflege und etwas Glück kann (fast) jeder Hund 10-15 Jahre oder sogar älter werden :)
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
naja also ich möchte mir nämlich später mal einen hund anschaffen wenn ich ausgezogen bin & ich möchte, dass er möglichst alt wird. dazu kommt auch noch, dass ich auf langhaarige hunde leicht allergisch reagiere, also einen langhaarigen hund werde ich nicht halten.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
aber ganz ehrlich, wenn du sagst, du willst einen Hund der möglichst alt wird, kommt es auf Haltung, Ernährung etc. an...es handelt sich um ein Individuum, du kannst immer nur sagen, dass die Rasse eine höhere Lebenserwartung hat als eine andere.
Das wäre ein Kriterium, dass ich nicht unbedingt als ausschlaggebend bei der Hundewahl nehmen würde. Es gibt durchaus auch Schäferhunde und andere große Hunde, die die 15 Jahre knacken können, aber das hängt vom einzelnen ab, und von den Lebensumständen.

Du solltest dich eher Fragen, welche Charaktereigenschaften dein Hund haben sollte und wie viel Zeit/Beschäftigung du ihm geben kannst, das wäre für mich weitaus wichtiger als das potenzielle Alter des Hundes.
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
4.083
Reaktionen
0
also vom alt werden solltest du das nich abhängig machen.

Wichtig ist, dass der Hund charakterlich zu dir passt und dass du ihm auch gerecht werden kannst;)
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
ja das mit den charaktereigenschaften weiß ich noch nicht, darum interessiert mich erstmal auch die lebenserwartung
weil wenn ich zb einen job habe wo ich fast den ganzen tag weg bin oder eben nur einen ruhigen hund mitnehmen kann...


mir ist auch wichtig, dass der hund auch gerne mal schwimmen geht (haben einen fluss oder was das ist in der nähe & da geh ich gern mit hunden schwimmen). wäre jetzt aber auch nicht sooo schlimm wenn er nicht schwimmen will.

& es sollte kein hund mit jagdtrieb sein

& sonst mag ich eigentlich hunde die gern sport machen & auch mit joggen gehen & so :D
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Also wenn du den ganzen Tag weg sein wirst, würde ich die Finger von einem Hund lassen. Auch wenn es ein ruhiger Hund ist, hat er keine Lust 8h oder länger allein zu bleiben. 6 Stunden sind eigentlich so das Max. weniger ist besser.

Aber das Alter der Hunde würde ich echt außer Betracht lassen, ganz ehrlich, im Endeffekt bringt es nix, wenn du einen uralten Chi hast, aber eigentlich lieber einen großen Hund hättest.

Die ganzen Retriever-Rassen schwimmen gern, sprich Labbi, Golden R., Toller...
Ohne Jagdtrieb: Fallen mir spontan die Hütehunde ein, die gehen aber nicht unbedingt gern schwimmen
Lauffreudig sind Dalmatiener, Huskies...aber eigentlich laufen die meisten Hunde ganz gerne, auch die kleinen.
 
Isabel2490

Isabel2490

Registriert seit
08.10.2010
Beiträge
325
Reaktionen
0
Die ganzen Retriever-Rassen schwimmen gern, sprich Labbi, Golden R., Toller...
Das kann man aber auch nicht verallgemeinern :D Unser Golden ist wasserscheu xD


Ich würde das auch nicht vom Alter abhängig machen ... Schau lieber darauf was du mit dem Hund machen willst und was du ihm bieten kannst ;)
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
ja ich würde das auch nicht immer verallgemeinern: ich kenne einen apenzeller-mischling (evtl. schäfer mit drin) der schwimmt liebend gern aber kannte einen golden der wasserscheu war :D
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
4.222
Reaktionen
0
Hütehunde ohne Jagdtrieb? Frag mal ein paar andere Aussie-, Belgier-, Border- usw. Besitzer. ;) Das Hütehunde keinen Jagdtrieb haben stimmt nicht. Im Prinzip ist der Hütetrieb nur ein abgewandelter jagdtrieb. Vielleicht sind der Collie und der Bearded Collie noch eher Rassen, die wenig jagdtrieb haben, aber auf die anderen trifft das nicht zu.

Tierfan, wie findest du denn Pudel? Die sind auch sportlich, lernen schnell, gehen (meist) gern ins Wasser und sie haaren nicht. Der Deutsche Spitz würde mir auch noch einfallen, der hat allerdings sehr dichtes, langes Fell.
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
ich finde spitze eben wunderschön, aber, wie du schon sagst, das lange fell...
zu den pudeln: die finde ich eben nicht alle so schön...
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Hütehunde ohne Jagdtrieb? Frag mal ein paar andere Aussie, Belgier, Border usw. Besitzer. ;) Das Hütehunde keinen Jagdtrieb haben stimmt nicht. Vielleicht ist der Collie und der Bearded noch eher einer, der wenig jagdtrieb hat, aber auf die anderen trifft das nicht zu.
Ok, trifft wahrscheinlich eher auf Collie, Sheltie, Bearded zu. Wenn ich darüber nachdenke, dann jagen die Border auch gern mal, (wenn ihnen langweilig ist).

Aber prinzipiell kann man das auch mit einem Antijagdtraining in den Griff bekommen, die Möglichkeit besteht zumindest.
 
T

Tierfan001

Registriert seit
24.10.2010
Beiträge
622
Reaktionen
0
antijagdtraining??
kann man das selbst machen oder muss man das in einer hundeschule machen??
davon habe ich noch nie was gehört...
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ich möchte eben keinen hund mit jagdtrieb, weil ich einen hund kenne, der hat eine fremde katze getötet, die war noch ein baby & hatte anscheinend keine angst vor hunden
der hund ließ sich dann gar nicht mehr abrufen...
 
Zuletzt bearbeitet:
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Hundeschulen bieten so etwas an, das ganze geht mit Schleppleine. Der Hund soll lernen auf den Rückruf auch zu reagieren, wenn er gerade zB einem Hasen nachhetzt, bzw. das schon gleich zu unterlassen.

Man kann es vielleicht auch in Eigenregie machen, aber woher soll das Wildtier zum üben kommen. Vielleicht kopfst du mal am Hasenbau an und fragst ob er gerade mal Lust sich zu Trainigszwecken jagen zu lassen:D.
Nein, aber im Ernst, gerade wenn es dein erster Hund ist, sollte die HuSchu helfen. Bei der Schleppleine kann man auch mehr falsch machen als man denkt. Mir wäre das sicherer.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

das liegt dann aber an der Erziehung, wenn er nicht zurückkommt und eine Katze tötet. Wenn du Angst davor hast bleibt nur üben üben und üben, vielleicht auch in einer Hundeschule (nicht nur für Grundgehorsam, sondern dauerhaft, geht auch)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche Hunde werden am ältesten?

Welche Hunde werden am ältesten? - Ähnliche Themen

  • Welcher Hund passt zu uns?

    Welcher Hund passt zu uns?: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge

    Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?

    Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?: demona, glaub Du einfach, was Du willst, die Statistik sieht Leiter anders aus, ach ja da wäre ja noch die Show Zucht auch eine Zucht wo nahe...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?

    Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?: Hallo, nach dem Tot meiner Hündin( Kooikerhondje), möchte ich nun wider einen neuen Hund in unser Haus holen. Bevorzugt, ein Welpe, der eine...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ? - Ähnliche Themen

  • Welcher Hund passt zu uns?

    Welcher Hund passt zu uns?: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge

    Welcher Hund wäre für uns geeignet? Bitte um Ratschläge: Hallo Ihr Lieben, ich bedanke mich schon im Voraus bei allen, die sich Zeit nehmen, uns bei unserer Entscheidung zu unterstützen. Wir möchten...
  • Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt

    Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn einer die einfahrt hoch kommt: Entschluss Hund: Ich such einem Hund der so aus sieht wie ein husky aber auch wenn er zuhause ist mal alarm gibt wenn eine person die einfahrt...
  • Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?

    Hunde- und Katzenzucht: Sollte man Wildhybride bzw. mit Wildhybriden züchten oder nicht?: demona, glaub Du einfach, was Du willst, die Statistik sieht Leiter anders aus, ach ja da wäre ja noch die Show Zucht auch eine Zucht wo nahe...
  • Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?

    Neuer Hund - aber von welcher Rasse ?: Hallo, nach dem Tot meiner Hündin( Kooikerhondje), möchte ich nun wider einen neuen Hund in unser Haus holen. Bevorzugt, ein Welpe, der eine...