Nachbarin hat fremde Katze einschläfern lassen - rechtlich erlaubt?

Diskutiere Nachbarin hat fremde Katze einschläfern lassen - rechtlich erlaubt? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ! ich habe mal ne frage meine katze war 3 tage verschwunden & ich hab mir sorgen gemacht weil se so dünn geworden war und ich wollte am...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sas.

Registriert seit
26.10.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
Hallo !

ich habe mal ne frage meine katze war 3 tage verschwunden & ich hab mir sorgen gemacht weil se so dünn geworden war und ich wollte am 2.11 zum tierarzt fahren aber als ich sie von druaßen gerufen haben ist sie nicht
gekommen (was normal immer ist ) am 4.11 kam die nachbarin von 4 häuser weiter & hatte meine tote katze dabei sie meine sie hat sie auf dem stroh gefunden und annstad sie mir zu bringen das ich zum tierarzt fahren kann hat sie ihr hackfleisch zu essen gegeben (roh) doch sie hat kaum gefressen & Nur milch getrunken meinte sie also ist sie zum tierarzt gefrahren & sie einschläfern lassen durfte sie das eig. ?
ich find es grausam das ich nicht dabei sein konnte und mich nicht verabschieden konnte :(

Angeblich wusste sie erst das es unsere katze war als der tierarzt gesagt hat das sie kastriet ist aber eig. hätten sie uns doch müssten anrufen bevor man das tier einschläfert oder ?


Denke für die hilfe !
 
06.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Notfälle bei Katzen geworfen? Wissen schafft Vorsprung... und das ist bei der Behandlung von Notfällen von Vorteil. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Off-Topic
Oh mein Gott, das ist furchtbar traurig. Ich kenne mich mit den Rechten da nicht aus, aber ich wünsche Dir viel Kraft das durchzustehen und drücke die Daumen, dass noch jemand im Forum rechtlichen Rat weiß!
 
ShadowWolf

ShadowWolf

Registriert seit
06.09.2006
Beiträge
2.134
Reaktionen
0
Also ich denke nicht das dies in Ordnung gewesen ist. Die Nachbarin kennt dich/euch. Sie hätte euch informieren müssen, und wenn du nicht da gewesen wärst dann zum TA und versuchen die Katze noch zu behandeln soweit es noch geht. Keine Ahnung wie ich reagiert hätte, wenn mein Nachbar mit meiner toten Katze geklingelt hätte und "Ich hab sie einschläfern lassen" gesagt hätte.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wenn sie in dem Moment der Einschläferung nicht wusste wem die Katze gehört und es keine andere humane Lösung gab war es richtig, aber nachdem der Tierarzt die katze erkannt hat wusste sie es ja. Mir ist allerdings nicht klar, warum der Tierarzt dich nicht einfach angerufen hat, bevor er die Spritze setzt...
 
S

Sas.

Registriert seit
26.10.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
ich verstehe es ja auch nicht ...
meine katze war noch fit sie konnte noch laufen sie ging noch auf die die katen toilette & sie hatte halt probleme mit den geschmack sie hat nur noch leberwurst gefressen & frühstückfleisch & so ...
aber sie hat ja noch gefressen ...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Du hättest aber vielleicht auch früher zum tierarzt gehen sollen, wenn sie schon tage vorher nicht richtig gefressen hat... wenn ich draußen eine Katze sehe, der man ansieht dass sie längst zum tierarzt gemusst hätte gehe ich auch lieber einmal zu oft...

Kann ja sein, dass deine nachbarin sie öfter gesehen hat und sich schon lange überlegt hat, dass sie zum Tierarzt gehört, so dünn wie sie war...

es kann durchaus sein, dass man sie hätte retten können, wenn du schneller gegangen wärst. jetzt war sicher schon alles zu spät sonst hätte der Tierarzt nicht eingeschläfert.
 
S

Sas.

Registriert seit
26.10.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
stimmt ich hätte auch früher zu tierarzt gehen soll en gib ich zu ...
aber ...
die tierarztin war 2 wochen im urlaub & ich wo.lte bei keinen anderen gehn weil ich da schlechte erfahrungen gemacht habe ...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ich habe eben schon vor einem längeren urlaub einfach allgemein mal mit meiner Tierärztin geredet, welchen Kollegen sie mir wirklich empfehlen kann - der ist zwar ein ganzes Stück weit weg, aber das ist es mir wert. Normal sprechen die ja auch eine Vertretung auf den Anrufbeantworter, die was drauf hat.

aber zwei Wochen einen Tierarztbesuch rausschieben ist eben keine gute idee. Bei Tieren verläuft der ganze Stoffwechsel schneller (die werden ja auch nur 15 jahre und keine 80...), und entsprechend schnell verlaufen krankheiten.

Bei Vögeln und Mäusen kann man oft nicht mal den nächsten tag abwarten, bei Meerschweinchen und Kaninchen spätestens am nächsten Werktag zum tierarzt ab auftreten von Syptomen, bei Hunden und Katzen sollte man innerhalb von fünf tagen nach der ersten Auffälligkeit beim Tierarzt sein. Es liegt wirklich an Größe und Gewicht der Tiere und der empfindlichkeit.
 
sary

sary

Registriert seit
05.11.2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
:-( arne katzii

:(oh mein gott...tut mir voll leid für dich...
aber ne des darf sie eigentlich nicht ohne deine erlaubnis...sie darf nicht einmal ohne erlaubnis zum Tierarzt aber des wäre ja net des problem...oh is voll heftig wie alt war sie den?
 
Nickysophia

Nickysophia

Registriert seit
17.10.2009
Beiträge
2.698
Reaktionen
0
ohh mein Gott :(
Gott sei Dank würde meine TA bei mir anrufen wenn jmd mit meiner Katze käm...:?
Ich glaube aber dass sie das nicht darf da sie wusste dass es deine Katze ist;)

Trotzdem nochmal das tut mir so leid für dich :shock:
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Natürlich kann sie mit einer offensichtlich kranken Katze zum Tierarzt gehen. Die frage ist doch wohl auch, warum musste der Tierarzt die Katze denn einschlälfern. Ich könnte mir gut vorstellen das sie ein Nierenproblem hatte, wenn sie so dünn war. Der Tierarzt ist verpflichtet die katze einzuschläfern wenn sie Schmerzen hat und es ihr nicht mehr zu helfen ist. Und da ist es auch egal ob der Besitzer da ist oder aber nicht.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Eben, wenn man jetzt eine Katze mit dem Auto überfährt kann man ja auch schlecht rumfragen, wem die wohl gehört - die packt man ins Auto, fragt bei der auskunft nach dem nächsten Tierarzt und ab, wenn sie noch lebt.

Ich denke, der Tierarzt hätte nicht eingeschläfert, wenn es nicht wirklich notwendig gewesen wäre, aber wenn sie schon so stark abgebaut hatte über zwei Wochen weg...
 
sary

sary

Registriert seit
05.11.2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
oh stimmt eig.
auch gut zu wissen...
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Ich finde es sogar super das sie reagiert hat und nicht einfach weggeschaut hat. Ich finde sogar du solltest ihr dankbar sein, anstatt nun vorhaltungen zu machen. Denn der Fehler liegt ja eindeutig bei dir.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
War Deine Katze denn nicht gechippt und registriert?:eusa_think:
Dann hätte man man ja Dich als Besitzer ausfindig machen können...

Mein herzlichstes Beileid sei aber bei Dir!:( Ich weiss wie schwer es ist, Abschied zu nehmen...
 
Renate*

Renate*

Registriert seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
so wie ich das verstanden habe hat der TA die Katze erkannt und gewusst wem sie gehört:eusa_think:...oder so
 
Andy

Andy

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
417
Reaktionen
0
Die Nachbarin hat sehr verantwortungsvoll gehandelt. Sie ist mit einem offensichtlich schwachen und kranken Tier, das ihr nicht mal gehört, zum TA gefahren. Dort wurde scheinbar festgestellt, dass das Tier so schwer krank ist, dass es eingeschläfert werden muss. Sofort. Das bedeutet, es ging dem Tier sehr, sehr schlecht. Es hat gelitten, hatte möglicherweise starke Schmerzen, eine Heilung war nicht mehr möglich.

Erst dann schläfert der TA ein.

Das muss man sich mal erst vor Augen halten und sacken lassen.

Und dann erübrigt sich die Frage eigentlich, ob die Nachbarin das "durfte" - wenn es zum Wohle des Tieres war (und das war es ganz sicher, da kein TA ein Tier "einfach mal so" einschläfert) war es das beste, was passieren konnte.

Wenn mein Tier so krank ist, dass es das gewohnte Futter nicht mehr anrührt und so offensichtlich abbaut, dass es schon Fremden auffällt, dann gehe ich sofort zum TA. Zu IRGENDEINEM TA. Und warte nicht wochenlang bis der Urlaub "meines" Arztes vorbei ist :roll:.

Bitte Sas., wenn Du ein neues Tier bekommst, schau genauer und schneller hin - wer weiß, wie lange Deine Katze schon gelitten hat bevor sich jemand ihrer erbarmte :(
 
Bisa

Bisa

Registriert seit
06.09.2009
Beiträge
1.283
Reaktionen
0
Der Tierarzt hat (so habe ich es verstanden) nur gesagt, dass die Katze kastriert ist und dann kam der Nachbarin wohl der Gedanke, dass sie Sas/jemandem aus der Nachbarschaft gehört. Man weiß ja nicht genau, was sie dem TA dann gesagt hat, und man weiß auch nicht genau, wie es wirklich abgelaufen ist.

Sas weiß es ja auch nur vom Hörensagen, und ich nehme an, da alle Beteiligten sehr aufgewühlt waren, könnten ein paar Einzelheiten schon fehlen oder verrutscht sein. Jedenfalls eine sehr traurige, unnötige Geschichte.
 
S

Sas.

Registriert seit
26.10.2010
Beiträge
60
Reaktionen
0
kla ich mach mir ja auch vorwürfe warum ich nicht voerher zum tierarzt bin ...
niernen probleme hatte se & hatte ein stolzes alter von 13 jahren aber se war fitt konnte noch kaufen & alles ist noch abends zum kuscheln gekommen !
ich wollte ja nur wissen ob man es durfte ...
fals ich mal auch ne katze finde oder so ...
man weiß ja nie

danke für die antworten !
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Ich habe auch mal ne Fremde Katze einschläfern lassen. Es lässt mich bis heute nicht los vorallem der TA schockierte mich damals.

Ich hatte die Katze nen paar Meter von unserem Haus an derStrasse sitzen sehen. Als ich näher kam wollte sie davon laufen schleifte aber ihr Hinterteil nach und konnte somit nicht flüchten.Ich besorgte nen Kennel und ne Decke und nen Kollege half mir und kassierte von dem Tier noch nen Deftigen Biss in die Hand. o_O
Fuhren gleich zum TA der Notdienst hatte obwohl er nen Schlechten ruf hatte aber nen anderen gabs nicht. Nunja er musst die Wütende Katze in der Box Nakotisieren und dann als sie schlief konnte er erst schauen was mit ihr los war. Tastete sie ab und es Knirschte gewaltig als er des Becken abtastete. Er sagte des Becken ist Gebrochen, wo haben sie die Gefunden? Ich erklärte es ihm nochmals. Er nur also nicht ihre Katze? Ich beneinte es und er nur Trocken ok es gibt nun 2 Möglichkeiten die erste ich Schläfer sie ein und die sache ist für sie Erledigt oder ich Operiere sie und die Rechnung bekommen sie dürfte so 2000euro werden. Ich stand da sah ihn an und meinte nur wie an kann ihr Helfen und sie wollen es nicht und wollen mir des Anlasten mit den Kosten? Dafür ist doch dann des TH zuständig. Er nur Ok ok dann halt net und Schläferte sie ein. o_O
Er riet mir sogar davon ab die Besitzer zu suchen da sie mich sonst belangen könnten. -.- Schwachsin der hatte bestimmt nur angst das er Ärger bekommt.

Besitzer fand ich aber keiner. Meldete es aber dem TH und hing nen Zettel an und schaute geziehlt nach entlaufenden Katzen in den Zeitungen und im Inet.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nachbarin hat fremde Katze einschläfern lassen - rechtlich erlaubt?

Nachbarin hat fremde Katze einschläfern lassen - rechtlich erlaubt? - Ähnliche Themen

  • Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet

    Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet: Vor ein paar Wochen ist mir hier morgens bei uns im Garten schon mal eine Tigerkatze aufgefallen. Gestern morgen war ich kurz draußen am...
  • "Fremde" Katze kastrieren?

    "Fremde" Katze kastrieren?: Hallöchen ihr Lieben :) Seit ner ganz schön langen Zeit schon hat sich eine Katze hier bei uns breit gemacht. Im Hof und bei uns auf dem Heuboden...
  • "Fremde" Katze kastrieren? - Ähnliche Themen

  • Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet

    Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet: Vor ein paar Wochen ist mir hier morgens bei uns im Garten schon mal eine Tigerkatze aufgefallen. Gestern morgen war ich kurz draußen am...
  • "Fremde" Katze kastrieren?

    "Fremde" Katze kastrieren?: Hallöchen ihr Lieben :) Seit ner ganz schön langen Zeit schon hat sich eine Katze hier bei uns breit gemacht. Im Hof und bei uns auf dem Heuboden...