Hündin erbricht fast täglich! HILFE!

Diskutiere Hündin erbricht fast täglich! HILFE! im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Meine Jack-Russel Hündin hat anscheinend große Probleme mit dem Magen. Sie macht komische Gräusche: eine Mischung aus husten und würgen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

JessisLilli

Dabei seit
17.11.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
Meine Jack-Russel Hündin hat anscheinend große Probleme mit dem Magen. Sie macht komische Gräusche: eine Mischung aus husten und würgen. Draußen rennt sie sofort auf die
nächste Wiese und stürzt sich auf das Gras wie ausgehungert. Meistens kommt das Gras dann mit weißlichem Schleim nach kurzer Zeit wieder raus. In der Wohnung sucht sie nach Fusseln auf dem Boden, kaut Pflanzen oder Schnürsenkel an und sogar die Gardinen... Sie isst auch Taschentücher und Papier welche auch nach einiger Zeit oder spätestens beim nächsten Gassi gehen wieder raus kommen. Das ganze passiert so ca alle 3 Tage...
Was kann ich tun??? Wir freuen uns auf Hilfe!
 
17.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
-Melody-

-Melody-

Dabei seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Geh am besten sofort zum Tierarzt!
Nur der kann dir sagen was los ist.
 
*Daisy*

*Daisy*

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Das hatte unsere Daisy auch...war eine Magenschleimhautentzündung. Sie hat eine Spritze bekommen und Medikamente...Ich würde den Tierarzt aufsuchen.

lg
Anni
 
silbermond

silbermond

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
warum gehst du denn nicht zum ta wenn sie das schon länger hat und du dir solche sorgen machst?
 
J

JessisLilli

Dabei seit
17.11.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
danke erstmal!
es hat in der letzten 2 wochen zugenommen und ich wollte erstmal beobachten ob es sich nicht vielleicht doch von allein bessert...
also soll ich keine hausmittelchen probieren?
 
Leika01

Leika01

Dabei seit
29.11.2009
Beiträge
10.550
Reaktionen
3
Nein!

Geh mit ihr zum TA nur er kann ihr wirklich helfen.
 
-Melody-

-Melody-

Dabei seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Nicht das Tier hat zugenommen,sondern das Erbrechen ;)
Also wenn ichs richtig verstanden habe.
 
silbermond

silbermond

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ups sorry, falsch verstanden :uups:
 
*Daisy*

*Daisy*

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

ich glaube Hausmittel bringen da nicht so viel. Ich denke deine Maus muss einmal richtig behandelt werden. Denn muss man auch schauen wie man es vermeiden kann. z.B aufpassen das sie nicht alles in sich reinfrisst.

Es kann natürlich auch eine Futtermittelallergie sein.
Was fütterst du denn und wie lange schon?
Der Hund meiner mum hatte das auch und nach Futterumstellung war alles gut.

Ich habe mein TA für alles 35€ bezahlt und meiner Mum hatte auch nicht viel kosten.

Lg
Anni
 
Chastity

Chastity

Dabei seit
15.10.2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Guck doch erstmal was der Tierarzt sagt, danach kann man vielleicht ja immer noch mit Hausmitteln behandeln!
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Dabei seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Mich würde mal interessieren wie es dem Hund nun geht und was der TA gesagt hat.

D.J. hatte letztes Jahr genau die gleichen Symptome und es hatte nur insofern mit dem Magen zu tun als das sich Schleim darin angesammelt hatte, welchen er hin und wieder erbrach.

Herraus kam nämlich eine Mandelentzündung mit Verschleimung.

Da gab es zweimal Antibiotika mittels Injektion und eine Vitaminspritze ,eine Woche Antibiotika via Tabletten und drei Wochen Leinenzwang, Zwangsruhe und dann war es wieder gut.
 
*Daisy*

*Daisy*

Dabei seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Ja es kann wirklich alles Mögliche sein und deswegen ist es schwer mit hausmitteln zu behandeln, denn man hat ja nichtmal eine richtige Diagnose.

lg
 
J

JessisLilli

Dabei seit
17.11.2010
Beiträge
3
Reaktionen
0
der tierarzt vermutet würmer und wir haben ihr jetzt erstmal ne wurmkur gegeben. mal schauen und hoffen dass es aufhört!!!
 
Malti

Malti

Dabei seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Würmer hatte meine kleine Katze auch mal, aber sie hatte gar nichts mehr gefressen,sind dann sofort zum TA und dass Problem hatte sich schon in ein paar Tagen wieder geklärt:)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hündin erbricht fast täglich! HILFE!

Hündin erbricht fast täglich! HILFE! - Ähnliche Themen

  • Hündin erbricht nach der Futteraufnahme, TA tippt auf Leberentzündung.

    Hündin erbricht nach der Futteraufnahme, TA tippt auf Leberentzündung.: Hallo zusammen, meine 9 jährige Hündin hat sich am Sonntag ca. 6 - 8 mal übergeben, das erstemal direkt nach der Futtergabe. Dann in der Nacht...
  • Hündin erbricht mindestens 1x die woche

    Hündin erbricht mindestens 1x die woche: Hallo meine Hündin erbricht seit ca drei monaten etwa 1x die woche auf nüchternen magen Galle. Sie ist 11 monate alt und waren deshalb auch schon...
  • Hündin erbricht und ist total schlapp

    Hündin erbricht und ist total schlapp: Hallo, mein Vater hat gerade mit einer Bekannten gesprochen und diese erzählte, dass es ihrer Beagle Hündin ziemlich schlecht geht. Nun bat er...
  • Hündin erbricht immer wieder

    Hündin erbricht immer wieder: Hallo:) Unser kleines Mädchen (Rauhaardackel, 10 Jahre alt) hat in den letzten Wochen immer mal wieder erbrochen. Dazwischen lagen dann immer...
  • Hündin erbricht ständig

    Hündin erbricht ständig: Hallo, Unsere Parson JR Hündin ist gerade 1 Jahr alt geworden und hatte bislang schon 2x einen richtigen magen darm Infekt mit viel Kotzerei und...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin erbricht nach der Futteraufnahme, TA tippt auf Leberentzündung.

    Hündin erbricht nach der Futteraufnahme, TA tippt auf Leberentzündung.: Hallo zusammen, meine 9 jährige Hündin hat sich am Sonntag ca. 6 - 8 mal übergeben, das erstemal direkt nach der Futtergabe. Dann in der Nacht...
  • Hündin erbricht mindestens 1x die woche

    Hündin erbricht mindestens 1x die woche: Hallo meine Hündin erbricht seit ca drei monaten etwa 1x die woche auf nüchternen magen Galle. Sie ist 11 monate alt und waren deshalb auch schon...
  • Hündin erbricht und ist total schlapp

    Hündin erbricht und ist total schlapp: Hallo, mein Vater hat gerade mit einer Bekannten gesprochen und diese erzählte, dass es ihrer Beagle Hündin ziemlich schlecht geht. Nun bat er...
  • Hündin erbricht immer wieder

    Hündin erbricht immer wieder: Hallo:) Unser kleines Mädchen (Rauhaardackel, 10 Jahre alt) hat in den letzten Wochen immer mal wieder erbrochen. Dazwischen lagen dann immer...
  • Hündin erbricht ständig

    Hündin erbricht ständig: Hallo, Unsere Parson JR Hündin ist gerade 1 Jahr alt geworden und hatte bislang schon 2x einen richtigen magen darm Infekt mit viel Kotzerei und...