mama überreden :)

Diskutiere mama überreden :) im Ratten Haltung Forum im Bereich Ratten Forum; heyhey habe heute schon mal einen ähnlichen threat eröffnet, aber möchte nun wissen, wie ihr (wenn ihr noch bei den eltern wohnt) eure...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
heyhey
habe heute schon mal einen ähnlichen threat eröffnet, aber möchte nun wissen, wie ihr (wenn ihr noch bei den eltern wohnt) eure
mutter/ euren vater überredet habt, dass ihr ratten halten dürft? ich versuche das nämlich gerade bei meiner mutter (mein vater ist da nochmal eine komplett andere liga...) ich bin 16 jahre alt und würde mich vollständig um die kleinen kümmern, alles selber finanzieren und so. meine mutter hat halt bedenken wegen unserer hündin... würde mich freuen, zu hören wie das bei euch war :)
lg belina
 
18.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal in den Ratgeber für Haltung von Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über die Haltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
kleineAnders

kleineAnders

Registriert seit
18.04.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
meine mum war damals auch gegen die ratten wegen den schwänzchen, aber nachdem sie immer zahmer wurden, gekuschelt haben und auch einem hinterhergelaufen sind hat sie sie abgöttisch geliebt :D
 
Haustierbande

Haustierbande

Registriert seit
15.07.2010
Beiträge
1.882
Reaktionen
0
Also mein Vater war sofort dafür das ich Ratten darf ,Mama erst nicht.
Dann sind wir aber nachdem wir bei Freunden waren gleich danach zu einer Zoohandlung(mach das bitte nicht,ich wusste das früher noch nicht das man das nicht soll...=()gefrahren und haben Ratten mit genommen.Jetzt hat Mama sie schon richtig ins Herz geschlossen=)
Aber mal wieder zu dir=)
Mach doch eine Pappe wo alles drinsteht wie sie gehalten werden müssen,ernährung...
Dann weiß sie das du dich ausführlich mit dem Thema Ratten beschäftigt hast.
Unser Hund ist ein Dackel und er leckt sie immer ab,tuen würde er ihn nie etwas.Ich lasse sie trotzdem nie alleine zusammen.
Was habt ihr denn für eine hündin?
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
okay danke :) wir haben eine kromfohrländerin. das ist eine mischung zwischen terrier und griffon...
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
ZEig ihnen gute Seiten wo auch drinne steht das sie verschmust sind .
Warum genau sind sie dagegen ? Nackter Schwanz ? Die haben häärchen drauf und fühlen sich toll an. usw.
 
Calimero

Calimero

Registriert seit
16.04.2009
Beiträge
4.782
Reaktionen
1
*mich mal hier reinschleich*

Also ich denke, prinzipiell spricht nichts gegen Ratten, nur weil ihr einen Hund habt, ABER:
Der Käfig muss entsprechend gesichert sein und der Hund sollte nicht in das Zimmer kommen, wo die Ratten sind. Ich kenne das zumindest von meinen Degus, dass die schon Panik schieben, wenn unser Nachbarshund nur im Erdgeschoss ist und die den im ersten Stock riechen...

Aber sonst, würde ich auch sagen, hilft es oft, den Eltern zu zeigen, wie viel man sich schon informiert hat. Wenn die einzigen Bedenken deiner Mutter der Wuff sind, spricht nichts gegen Ratten, denke ich ;)
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
also unsere hündin ist sehr aufgedreht, jagt manchmal und bellt schnell, wenn ihr etwas angst macht. meine mutter denkt, dass sie dann ständig den geruch von den ratten in der nase hat, und dass ich mich nicht mehr genug um die hündin kümmere. ausserdem sagt sie, ratten sind sehr krankheitsgefärdet. die tiere selbser findet sie aber richtig toll.
 
.:Buddy:.

.:Buddy:.

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ich habe zwar "nur" Farbmäuse (Ratten gingen garnicht,weil meine Oma sich um die Tiere kümmert wenn wir in den Urlaub fahren,sie hätte sich nicht mehr ins Haus getraut,Mäuse waren schon eine Überwindung) aber bei mir was es ähnlich.

Ich finanziere alles selber,habe ich auch gesagt,Käfig & Inventar kaufe ich auch,sowie ne menge anderer Zeugs,doch ab und an bezahlt meine Mutter dann doch etwas ;)

Und irgendwann,hatte ich ne Maus auf dem Arm,und sie,oh,die ist ja ganz nieldich,und nimmt sie auf ihre Hand ^^

:)

Viel Glück :)

PS: Wir haben auch einen Hund,aber der darf nicht nach oben,bzw. nur rel. selten,was ist es denn fürn Hund?
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
okay das klingt ja alles schon mal sehr positiv :) vielen dank!
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
also erstmal : ueberreden ist nicht, ueberzeugen heisst das Stichwort. Bei der Tierhaltung muessen immer ALLE Familienmitglieder einverstanden sein.

Da du nicht volljaehrig bist, hast du auch weder Fuehrerschein noch Auto, also bist du auf deine Eltern angewiesen, dass sie dich auch mal am Wochenende Abends zum Nottierarzt bringen, wenn mit der Ratte was nicht stimmt. Du brauchst unbedingt die Unterstuetzung der Familie, alles andere geht nicht.

Bist du dir bewusst, dass Rattenhaltung teuer ist ? Ratten sind sehr empfindlich, sie neigen zu Atemwegsinfekten, die unbedingt mit Antibiotika abgedeckt werden muessen. Zudem neigen sie leider auch zu Tumoren, die man in der Regel operativ entfernen kann und sollte. Da sind leicht 100 Euro weg. Hast du das Geld bzw wuerden dich deine Eltern unterstuetzen ?

Hast du genug Platz fuer einen artgerechten Kaefig fuer mindestens 3 Tiere (besser 4) ? Ich wuerde da nicht unter Schrankumbau (80x50x160) gehen. Alles andere finde ich persoenlich zu klein auf Dauer.
Hast du die Lust, dich taeglich mindestens eine Stunde mit den Ratten im Auslauf zu beschaeftigen, taeglich einen Grobputz zu machen, ihnen das Gemuese zu schneide, Wasser zu wechseln, Koernerfutter geben ?

Bist du auch zufrieden, wenn die Tiere nicht schmusen wollen, oder gar nicht zahm werden ? Wuerden deine Eltern auch ein bissiges Tier akzeptieren ?

Fragen ueber Fragen, das musst du alles mit deinen Eltern klaeren. Ratten sind teure Tiere, die viel Pflege beduerfen. Es ist eine riesen Verantwortung, ein Rudel dieser Tiere zu halten, wie es bei jeder Tierhaltung ist. Ich hoffe, du bist dir dem bewusst und weisst, dass du in manchen Punkten noch auf die Unterstuetzung deiner Eltern angewiesen bist. Und nochmal : nicht ueberreden, ueberzeugen.

Warum genau willst du Ratten ? Das interessiert deine Eltern sicher genauso. Werd dir dem bewusst und argumentiere damit.
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
danke schon mal für deine antwort :) ja, ich bin mir dessen bewusst und meine eltern würden mich auch unterstützen. finanzieren kann ich die tiere auch. und punkto tierarzt würden mir meine eltern bestimmt helfen. ich weiss dass ratten zeit brauchen und kümmere mich gerne um sie. das einzige argument, was meine eltern haben, ist unsere hündin. da weiss ich nicht genau, wie ich vorgehen soll.... ihre angst ist, das belina ständig die ratten wittert und somit immer aufgedreht ist. und dass ich mich nicht mehr um sie kümmere. aber zeitlich passt das bei mir schon vobei. ich verbringe min. 2h am tag in meinem zimmer, da kann ich den ratten auslauf gewähren und genug platz für einen käfig habe ich. am wochenende kann ich die ausgedehnten spaziergänge mit dem hund übernehmen (ich habe noch drei geschwister, wir können es uns so einteilen, das jeder an einem tag mit ihr rausgeht), aber ich weiss nicht, wie ich meinen eltern beweisen kann, dass ich das werde. meine eltern haben grundsätzlich nichts gegen die tiere, sie finden ratten auch sehr faszinierend, dementsprechend hast du recht, "überreden" ist etwas unglücklich formuliert. vielen dank für die hilfe :)
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
ich denke, der hund würde sich an den geruch gewöhnen... sogar der cocker vom omkel meines freundes, der bei kleintieren sonst richtig am rad dreht ("guck mal, hab da was gefunden"--> ist halt ein stöberer) hat sich nach 2 tagen gar nicht mehr für die nasen interessiert, und das obwohl die im wohnzimmer stehen.

da fanden die ratten den hund interessanter:roll:
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
hehe das ist gut zu hören :) danke
 
Freaky Cherry

Freaky Cherry

Registriert seit
26.09.2007
Beiträge
258
Reaktionen
0
Bei mir war das damals so.
Also meine Mutter und mein Vater hatten nie was gegen ratten meine schwester hatte vor mir auch schonmal welche. Als ich gefragt habe musste ich mit meinen Eltern einen Deal machen: Ich werde besser in der schule und habe ende des Jahres keine 4 auf dem zeugnis und darf dann Ratten. Siehe da was das für ein ansporn war. Ich hatte ein Super zeugnis und bad darrauf Ratten :D.
Meine mutter fand Ratten auch schon süß, meinem vater war das mehr egal.
 
B

belina

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
15
Reaktionen
0
hehe :) wirklich guter ansporn! vielleicht kann ich ja auch son einen "deal" mit meinen eltern verienbaren...
 
Dark-Wolf

Dark-Wolf

Registriert seit
24.06.2010
Beiträge
14.718
Reaktionen
1
*auch reinschleichen*
mein hund darf ab und zu mal ins degu zimmer alleine nicht und wen er sich reinschleicht höre ich es sofort weil meine degus schimpfen wie nichts und hören nicht mehr auf dann wird er wieder raus geschmissen und tür zu
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Hey.

Meine Eltern waren zu Anfang auch sehr gegen die Ratten. Mittlerweile hat sich das etwas gebessert. Lieben tun sie sie imme rnoch nicht, aber wenn ich übers we weg bin, füttert meine Mutter zumindest.

Das größte Problem bei dir wird das Geld sein.
Meine Ratten waren von Ende Januar bis Anfang November sehr pflegeleicht und nie ernsthaft krank. Jetzt ist es so, dass ich in den Monaten November und Dezember m die 400€ für Tierarzt ausgegegeben habe. Das geht verdammt schnell. Allein diesen Monat bin ich schon wieder 100€ los und wir haben nichtmal Mitte des Monats.
Ich habe nach meinem Abi ein Jahr gearbeitet und habe 400€ im Monat bekommen. Davon habe ich mir etwas angespart. Derzeit mache ich eine Ausbildung und verdiene nichts. Von meinen Eltern bekomme ich 200€ im Monat.
Mein Girokonto ist mit dem TA-Besuch von heute leer. D.h. ich muss die Reserven auf meinem Sparbuch schon wieder angreifen.

Meine Mutter musste mir auch einmal Geld für den TA leihen, als die Sparkasse Freitagnachmittag schon zu hatte.

Was ich damit sagen will:
Ratten können, nicht müssen, verdammt ins Geld gehen. Neben den eigentlichen TA-Kosten darf man die Fahrt dorthin nicht vergessen und bis man einen Rattenerfahrenen TA gefunden hat... (ich bin mittlerweile beim 4.!)
Ich weiß nicht, wieviel Geld du im Monat bekommst, aber sollten mal mehrere Ratten gleichzeitig krank werden musst Du dir der Unterstützung deiner Eltern sicher sein! Sonst kann es arge Probleme geben.

Du musst ihnen dieser Verantwortung vollends bewusst machen, nicht das sie nach dem dritten TA-Besuch um 20Uhr abends sagen, dass sie keine Lust mehr haben zum TA zu fahren, und dass das ja nicht so schlimm sein kann, weil die Ratte ja noch lebt.
Alles schon vorgekommen.
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Nochmal zu dem Hund, ich habe 15 Ratten dazu haben wir hier einen Jagdhund der auch mit meinem Männe auf Jagd geht und einen dementsprechenden drang auch gegenüber Ratten hat.

Die Ratten sind aber in einen extra Raum, wo sie nicht rein darf.
Sie macht zwar keine Türen auf, trotzdem habe ich den Raum immer abgeschlossen. Sie weiß aber das der Raum tabu ist und auch nach einem Jahr interessiert sie das alles garnicht mehr ...;)
 
Cerridwen

Cerridwen

Moderator
Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.981
Reaktionen
116
Ich weiß noch, wie ich nach dem Abi anfing, Ratten haben zu wollen, um die Wartezeit auf den Studienplatz sinnvoll zu gestalten. Meine Ma war natürlich auch dagegen ("Der olle nackte Schwanz!") und machte es zur Bedingung, ich dürfe mir welche halten, wenn ich mein erstes eignes Geld verdiene, weil sie meinte, das daure noch ewig hin. Dann bekam ich Hartz IV - und ihr gingen die Argumente aus. ;)
Und am Ende wollte jeder meine Pelze zum knuddeln haben... :lol:
 
R

rattenfan91

Registriert seit
16.06.2010
Beiträge
367
Reaktionen
0
also bei mir war es so:

hatte bereits mit 13 meine erste ratte (wusste damals noch nicht dass man immer mehrere halten soll) und meine mum hat diese ratte total geliebt. nachdem ich die kleine allerdings einschläfern lassen musste weil sie gar nicht mehr laufen konnte von heute auf morgen:( ( im alter von guten 3 jahren) wollte meine mum erst nicht dass ich wieder ratten habe. habe dann mit meinem freund bei ihm ratten gehabt und nachdem diese nasen leider auch über die regenbogenbrücke gegangen sind wollte ich unbedingt wieder ratten haben. musste meine mutter auch erst wieder überzeugen obwohl sie ja ratten liebt ( sie hatte selber mal welche). meine mutter hatte einfach bedenken ob ich genug zeit habe weil ich am we oft weg bin. naja ich nehm mir morgens und abends zeit für die nasen. morgens wenn ich mich fertig mache haben sie auslauf und abends dann was länger. je nachdem wenn sie wach sind auch noch nachmittags.

jedenfalls konnte ich meine mum schnell überzeugen. sie liebt meine nasen, füttert sie wenn ich nicht da bin und schmust auch gerne mit ihnen. UND wenn sie zum TA müssen fährt sie mich sofort und leiht mir auch geld wenn ich grad knapp bin.

also es kann immer klappen. und meistens schließen zumindest mütter die nasen genauso ins herz wie ihre eigentlichen "dropsgeber" :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

mama überreden :)

mama überreden :) - Ähnliche Themen

  • hilfe! meine mama will nicht dass ich zwei Ratten halte ! -.-

    hilfe! meine mama will nicht dass ich zwei Ratten halte ! -.-: hallo erstmal (; ich habe ein ziehmliches problem ! am montag bekomme ich zwei Ratten ( meine ersten) ;habe mich aber schon genug informiert &...
  • Mama mit Kindern

    Mama mit Kindern: Hi! ICh bekomme in zwei Wochen eine Mama mit ihren zwei Töchter (geb. 22.12.2009). Die Vorbesitzerin hat es als Männchen verkauft bekommen und ich...
  • Wie Eltern überreden ???

    Wie Eltern überreden ???: An all die die noch Zuhause wohnen ! Wie habt ihr eure Eltern überredet Ratten halten zu dürfen ? Was habt ihr gesagt ? Bitte um schnelle...
  • Überredenskünste um die Eltern zu überreden??

    Überredenskünste um die Eltern zu überreden??: Hallo! Ich hätte so gerne zwei Ratten, aber meine Eltern sind dagegen. Mama sagt, ich hätte zu wenig Disziplin, Papa sagt, Ratten seien...
  • Wie überrede ich meine Eltern zu Ratten?

    Wie überrede ich meine Eltern zu Ratten?: Hallo erstmal;) Ich wünsche mir Ratten. Ich hab meine Mutter auch schon mal gefragt was sie da von hält, aber sie ist leider dagegen.. Aus einem...
  • Ähnliche Themen
  • hilfe! meine mama will nicht dass ich zwei Ratten halte ! -.-

    hilfe! meine mama will nicht dass ich zwei Ratten halte ! -.-: hallo erstmal (; ich habe ein ziehmliches problem ! am montag bekomme ich zwei Ratten ( meine ersten) ;habe mich aber schon genug informiert &...
  • Mama mit Kindern

    Mama mit Kindern: Hi! ICh bekomme in zwei Wochen eine Mama mit ihren zwei Töchter (geb. 22.12.2009). Die Vorbesitzerin hat es als Männchen verkauft bekommen und ich...
  • Wie Eltern überreden ???

    Wie Eltern überreden ???: An all die die noch Zuhause wohnen ! Wie habt ihr eure Eltern überredet Ratten halten zu dürfen ? Was habt ihr gesagt ? Bitte um schnelle...
  • Überredenskünste um die Eltern zu überreden??

    Überredenskünste um die Eltern zu überreden??: Hallo! Ich hätte so gerne zwei Ratten, aber meine Eltern sind dagegen. Mama sagt, ich hätte zu wenig Disziplin, Papa sagt, Ratten seien...
  • Wie überrede ich meine Eltern zu Ratten?

    Wie überrede ich meine Eltern zu Ratten?: Hallo erstmal;) Ich wünsche mir Ratten. Ich hab meine Mutter auch schon mal gefragt was sie da von hält, aber sie ist leider dagegen.. Aus einem...