Mein Hund ist sehr krank.......

Diskutiere Mein Hund ist sehr krank....... im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo an alle.... ich habe einen 8jährigen Australien Sheperd der seid letzten Freitag sehr krank ist.Er wirkte schlapp wollte nicht fressen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo an alle....

ich habe einen 8jährigen Australien Sheperd der seid letzten Freitag sehr krank ist.Er wirkte schlapp wollte nicht fressen machte halt einen ziemlich kranken Eindruck.
Ich fuhr gleich zum TA und er stellte eine Lungenentzündung fest.
Ihm wurde was gespritzt und ich war beruhigt.
Die Nacht über hat er sich ständig
übergeben und ich mitten in der Nacht wieder ab zum TA.
Wieder bekam er eine Spritze .
Sein zustand besserte sich aber nicht wirklich,ausser das das Fieber weg war.TA nahm Blut ab und stellte fest das er total miese Nierenwerte hat.
Ein mensch mit Werten müsste 3 mal die Woche an die Dialyse.
So hat der TA mir das erklärt.
Sollte heut noch mal hin kommen und er kam an den Tropf.
Danach war mein Hund wie ausgewechselt.War wieder besser drauf hat gefressen und war fast wie immer.
Heut abend machte er wieder einen schlappen Eindruck.
Morgen früh soll er nochmal an den Tropf.
Hat jemand auch schon mal so etwas mit seinen Hund gehabt?
Bin total überfordert.
TA hat schon von einschläfern gesprochen.
Bin fix und fertig:(
Aber er war noch der Infusion so gut drauf.
Füttere jetzt Schonkost ausserdem bekommt er was gegen die Übelkeit und Pulver für die Nieren.Was kann ich noch tun?
Wer kennt so etwas?

Sind für jede Antwort dankbar
 
20.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Das tut mir leid für dich und deinen Hund.

Auf alle fälle währe es gut wenn er nochmal an den Tropf kommt der hat ihm anscheinend gut getan. Sowas ist nicht mit einmal TA behoben. Habt ihr denn eine ahnung wo die schlechten Nierenwerte her kommen? Ihr müsst die Ursache finden und ausschalten sonst nutz es nix wenn er Täglich am Tropf ist

Was bekam er den vorher zu fressen?
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
morgen früh muss er noch mal an den Tropf.

Er hat vorher ein Trockenfutter von Bosch bekommen-
TA konnte mir nicht sagen warum die Werte so schlecht sind.
Leukos ist ganz normal.
Er meinte das er wohl schon länger was mit den Nieren hat.
Mir ist aber nichts aufgefallen.
Das heisst er hat nicht mehr getrunken wie sonst war immer ganz normal bis auf letzten Freitag.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Wann hatte er den die Lezte Grunduntersuchung? Maachst du sowas jährlich? Da erkennt man sowas früh genug

Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und Berichte wie es ausgegangen ist
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
einmal im Jahr zum impfen und der jährliche Check.
War aber nie etwas aufällig.
Danke für deine Antwort.Werd den TA morgen noch mal mit Fragen löchern
 
S

schäfi06

Registriert seit
08.01.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo,
ist dein Hund geröntgt worden?

Würde den Hund mal in einer Tierklinik untersuchen lassen.
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
705
Reaktionen
0
Guten Morgen!

bei meiner Hündin wars ab Mitte des Jahres genauso. Ihr gings sehr sehr schlecht und es gab eigentlich keine Hoffnung mehr und auch bei uns stand nach mehreren Wochen täglich (also wirklich von MO bis SO) Infussionstherapie irgendwann der Tag des Einschläferns fest, weil es ihr immer schlechter ging. Und dann hat sie an dem "Verabschiedungs-WE" den Kampf nochmal aufgenommen und das gab Hoffnung ... auch für die Tierärzte, die dann gleich mit der bereits abgebrochenen Infussionstherapie wieder angefangen haben. Bei meiner Maus ist ein kleines Wunder geschehen und sie ist wieder aufm Damm. Sie darf natürlich nur noch strenge Nierenschonkost fressen und muss diverse Medikamente jeden Tag nehmen, aber ihr geht es gut (leider hat sie mehr als 10 kg abgenommen in der Zeit und nimmt auch nichts mehr zu).

Ich wünsche mir für Dich und deinem Hund ebenfalls so ein kleines Wunder!
 
.:Buddy:.

.:Buddy:.

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ohje,ich wünsche euch Gute besserung ;(
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
das freut mich ganz doll das es ihr wieder besser geht.
Kannst du mir sagen was sie an Medikamenten bekommt?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hallo,
ist dein Hund geröntgt worden?

Würde den Hund mal in einer Tierklinik untersuchen lassen.
Ja er ist auch gerönt worden,aber man hat nichts feststellen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
PinkPanther33

PinkPanther33

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
458
Reaktionen
0
Ein Ultraschall sollte evtl. gemacht werden.
Das haben aber leider nicht alle Tierärzte
und dafür muß man meistens in eine Klinik.

Was ist eigentlich mit der Lungenentzündung ?
Ist die ausgeheilt ?
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.024
Reaktionen
0
Ich würde evtl. noch einen zweiten Tierarzt aufsuchen. Bei Niereninsuffizienz kann man natürlich dem Tier mit Infusionen helfen, doch wie lange willst du das mitmachen müssen? Wenn die Nierenwerte so extrem schlecht sind, ist die Behandlung mit Infusionen meistens nur noch ein Hinauszögern und wirkliche Besserung ist oft nicht mehr in Sicht. Da solltest du dich vielleicht durch eine zweite Meinung absichern, ob das alles wirklich noch Sinn macht oder (entschuldige das harte Wort) nicht doch nur Geldmacherei vom Arzt.
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ein Ultraschall sollte evtl. gemacht werden.
Das haben aber leider nicht alle Tierärzte
und dafür muß man meistens in eine Klinik.

Was ist eigentlich mit der Lungenentzündung ?
Ist die ausgeheilt ?
ultraschall ist gemacht worden,aber auch da wurde nichts festgestellt.

Die Lungenentzündung ist verheilt und da hat er keine Probleme mehr mit.
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.954
Reaktionen
0
ich wünsche gute Besserung.

Ich würde mir eine 2. Meinung holen. Also ein Besuch in einer Tierklinik für eine Differnezialdiagnose wäre da schon gut.
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
458
Reaktionen
0
Wenn aber beim Ultraschall alles in Ordnung war,
muß es ja trotzdem eine Ursache haben.
Tumore oder Veränderungen an der Niere
wäre ja im Ultraschall festgestellt werden,
also könnte es eine Entzündung evtl.
Nierensteine oder Gries sein.
Ich würde mir noch in einer Tierklinik
eine 2.Meinung holen.
Was du dann daraus machst,ist eine andere
Sache,aber manchmal sieht man dann auch
klarer und kann dann für sich,
die richtige Entscheidung treffen.
 
inoschkax3

inoschkax3

Registriert seit
17.04.2009
Beiträge
269
Reaktionen
0
Und , gibts was neues???
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich hab super Nachrichten.
Meine Tierärztin hat jetzt nooch mal einen bestimmten Test im Labor machen lassen und unser Bandit hat diesen Erreger in sich.
Er bekommt jetzt noch ein paar Wochen Antibiotika.
Genaue Infos stell ich noch ein,wenn ich Donnerstag vom TA komme.
Er ist auf jeden Fall schon viel agiler ist frohlicher und frisst schon wieder ein bisschen.

Hoffe das die Blutwerte sich verbessert haben.
Name des Erregers und Blutwerte dann am Donnerstag.

Vielleicht hilft es ja jemanden anderen.
Danke noch mal für eure netten und hilfreichen Antworten.
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
458
Reaktionen
0
Na das hört sich doch viel besser an.
Ich drücke dir die Daumen !
 
A

anoma74

Registriert seit
19.11.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
das freut mich ganz doll das es ihr wieder besser geht.
Kannst du mir sagen was sie an Medikamenten bekommt?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ja er ist auch gerönt worden,aber man hat nichts feststellen können.
Er bekommt jetzt ein Antibiotikum und zwarRonaxan 100.
Zusätzlich bekommt er Ipakitine zur Unterstützung der Nieren.
Ausserdem Vetmedin zur Blutdrucksenkung und es soll die Nieren besser durchbluten.
Morgen noch mal zum Blutabnehmen.Ich hoffe die Blutwerte sind besser geworden,aber denke schon so wie er wieder drauf ist:angel:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hund ist sehr krank.......

Mein Hund ist sehr krank....... - Ähnliche Themen

  • Hund mit Diabetes hat wieder extremem Durst!

    Hund mit Diabetes hat wieder extremem Durst!: Guten Abend ihr lieben, meine Hündin (West Highland Terrier, 13 Jahre alt, ca. 10kg) hat im Oktober Diabetes diagnostiziert bekommen. Seither...
  • Hund lahmt

    Hund lahmt: Hallo, wir haben vor zwei Wochen eine sieben Monate alte Hündin aufgenommen. Sie ist gleich am ersten Abend auf einer vereisten Betonplatte...
  • Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert)

    Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert): Hallo zusammen, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Unsere Schäferhund-Mischlingshündin Kessy (4 Jahre) hat sich seit Tagen nicht mehr am...
  • Lymphom beim Hund - Was tun?

    Lymphom beim Hund - Was tun?: Als wir im Frühjahr 2019 die Diagnose "Malignes Lymphom" bei unserer Zwergschnauzer Hündin Caissy erhielten, waren wir wie vor den Kopf gestoßen...
  • Keiner weiß was mein Hund hat

    Keiner weiß was mein Hund hat: Hallo Zusammen, Meine Boxer Hündin Raika 9 Jahre alt sieht momentan nicht gut aus. Im September musste sie Notoperiert werden weil ein Tumor in...
  • Keiner weiß was mein Hund hat - Ähnliche Themen

  • Hund mit Diabetes hat wieder extremem Durst!

    Hund mit Diabetes hat wieder extremem Durst!: Guten Abend ihr lieben, meine Hündin (West Highland Terrier, 13 Jahre alt, ca. 10kg) hat im Oktober Diabetes diagnostiziert bekommen. Seither...
  • Hund lahmt

    Hund lahmt: Hallo, wir haben vor zwei Wochen eine sieben Monate alte Hündin aufgenommen. Sie ist gleich am ersten Abend auf einer vereisten Betonplatte...
  • Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert)

    Hilfe! Hund hat seit Tagen Durchfall (TA involviert): Hallo zusammen, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Unsere Schäferhund-Mischlingshündin Kessy (4 Jahre) hat sich seit Tagen nicht mehr am...
  • Lymphom beim Hund - Was tun?

    Lymphom beim Hund - Was tun?: Als wir im Frühjahr 2019 die Diagnose "Malignes Lymphom" bei unserer Zwergschnauzer Hündin Caissy erhielten, waren wir wie vor den Kopf gestoßen...
  • Keiner weiß was mein Hund hat

    Keiner weiß was mein Hund hat: Hallo Zusammen, Meine Boxer Hündin Raika 9 Jahre alt sieht momentan nicht gut aus. Im September musste sie Notoperiert werden weil ein Tumor in...