Katze miaut aus anderem (offenen) Raum und läuft weg.

Diskutiere Katze miaut aus anderem (offenen) Raum und läuft weg. im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, ich finde hier in den andern Themen leider keine richtige Antwort auf meine Problem, daher hoffe ich ihr könnt mir weiter...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
I

Isabellina

Registriert seit
22.11.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich finde hier in den andern Themen leider keine richtige Antwort auf meine Problem, daher hoffe ich ihr könnt mir weiter helfen.

Also ich habe seit ca. zwei Monaten zwei Hauskatzen bei mir aufgenommen. Ein Bekannter musste sie abgeben, da seine Lebenspartnerin allergisch ist.
Die beiden Tieger sind so ca. 9 Jahre alt. Eine Katze und ein Kater. Beide kastriert. Wie bei ihm leben sie nur in der Wohnung. Soweit so gut.
Ich denke sie haben sich gute
eingelebt. Fressen, schlafen, gehen aufs Klo (naja der Kater manchmal auch in die Wanne - auch ein Problem). Aber so wirken sie zufrieden.

Was mir aber seit Tagen auffällt und mich langsam ratlosen macht ist, dass der Kater (recht scheu, kommt nicht zum schmusen, sondern man muss zu ihm gehen - schläft aber immer bei mir im bett) immer wenn ich nach hause komme kurz hallo sagen kommt und dann geht er in mein Schlafzimmer und miaut. Sobald ich zu ihm gehe lässt er sich kurz streicheln und läuft dann weg. Gehe ich dann wieder ins Wohnzimmer geht er ins Schlafzimmer und miaut wieder ganz laut. Und so geht das immer weiter. Das macht er auch am Wochenende wenn ich lange zu hasue bin einfach so. Was kann das nur sein? Er hat alles. Ein sauberes klo, fressen, frisches Wasser...

Ach und manchmal macht er das auch direkt vor mir. er kommt in die Küche wenn ich da stehe stezt sich vor mich und miaut. wenn ich dann rede scheint es immer so als antwortet er mir. also er miaut und miaut. streichen lässt er sich kurz und geht dann weiter. Und natürlich miaut er auch weiter.

Kennt ihr das Problem vielleicht?

Und noch was, die beiden Katzen mögen sich glaube ich nicht so ganz. Sie fauchen sich ständig an, wenn sie sich zu nahe kommen... Auch da weiß ich nicht was ich tun soll.

Ich hoffe jemand kann mir helfen :(
 
22.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallöchen :).
Das sind ja gleich mehrere Baustellen auf einmal. Ich versuch mal wenigstens ein paar Fragen abzuarbeiten.
gehen aufs Klo (naja der Kater manchmal auch in die Wanne - auch ein Problem)
Hast du nur ein KaKlo? Normalerwese gilt die Faustregel "Anzahl der Katzen + 1 = Anzahl der benötigten KaKlos". Falls du nur eins hast, würde ich auf jeden Fall ein zweites aufstellen. Außerdem kann es auch an der Art des KaKlos liegen: manche Katzen mögen welche mit Haube, andere wiederum bevorzugen offene KaKlos. Falls vor deinem KaKlo eine Klappe ist, würde ich die erst mal ausbauen. Hast du möglicherweise eine andere Streu als die Vorbesitzer?

Generell bei dem Verhalten der beiden Tiere untereinander und dem Problem mit der Badewanne, wäre es aber noch viel wichtiger zu wissen, wann beide zuletzt beim Tierarzt waren. Möglicherweise ist der Kater krank und macht deswegen gelegentlich in die Badewanne und die Katze reagiert wegen der Erkrankung so auf ihn. Immerhin sind die zwei schon 9, da wäre ein Rundumcheck mal ganz gut.

Weißt du vom Vorbesitzer, ob sie sich da ebenso verhalten haben oder haben sie sich dort gut verstanden?

Das Miauen des Katers: auch da meine Frage nach den Berichten des Vorbesitzers. Ist der Kater vielleicht generell "gesprächig" (ich habe hier auchso eine Plaudertasche sitzen ;)) oder ist das ein völlig neues Verhalten, dass er jetzt erst bei dir zeigt? Möglicherweise zeigt er damit aber auch an, dass mit ihm was nicht in Ordnung ist.
 
I

Isabellina

Registriert seit
22.11.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Ina,

erst mal vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Also ich fang mal vorne an die Fragen zu beantworten.
Ja, ich habe nur ein KaKlo, das war aber auch beim Vorbesitzer so. Es ist sogar das gleiche. Das Streu wie auch das Futter habe ich aber gewechselt. Die beiden haben bei ihm immer nur das günstigste bekommen. Das Fell war matt und verfilzt. DAs ist durch das neue Futter alles besser geworden. :) Das mit der Wanne macht er auch nicht regelmäßig...
Leider weiß ich über Tierarztbesuche aus der Vergangenheit nichts. Habe auch kein Impfpass oder sonst was bekommen. Werde wohl mal einen TA aufsuchen.
Hast du Erfahrungen mit TA die nach Hause kommen. Lebe in Hamburg und da gibt es einen mobilen TA. Würde das lieber machen als in eine Praxis zu fahren, habe leider kein Auto. Oder ist das nicht gut für die Tiere?

Laut dem Vorbesitzer haben die Katen sich schon ab und an mal gestritten hörte sich aber nach normalen rauferein an. meine Katzen bei meiner Mutter haben das auch immer mal wieder. Aber diese haben auch zusammen geschlafen und so.

Von dem lautstarken Miauen erzählte er mir leider nichts :(
Ich glaube aber grundsätzlich dass die Tiere da nicht so viel hatten. Also z. B. hatten sie weder Kratzbaum noch Spielzeug als sie zu mir kamen. Das habe ich jetzt alles besorgt. Den Kratzbaum nehmen sie aber noch nicht so an. Aber immerhin das Spielzeug ;)
 
C

corinna.goeritz

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Isabellina,
Ich glaube, das dein Kater unter Stress leidet. Dadurch, dass du die beiden Tiere aufgenommen hast, müssen sie sich jetzt an eine neue Umgebung gewöhnen. Es kann sein, dass der Kater noch nicht damit klar kommt, dass er nun nicht mehr in seinem alten Revier zu Hause ist, sondern dass er sich an seine neue Umgebung gewöhnen muss. Dadurch macht er sich Stress und ist unruhig = miauen! Der 2. Stresspunkt ist, dass er vielleicht zu wenig Platz ist. Katzen brauchen sehr viel Auslauf. Sie sind freigänger! Du schreibst, dass sie NUR in der Wohnung sind und nicht raus können. Versuche doch mehr Platz in der Wohnung zu schaffen, damit vergrößerst du ihr Revier. Das kannst du machen, indem du z.B eine Art Hängematte an die Heizung klämmst (zusätzliche Rückzugsmöglichkeit, Überblick!) oder du kannst auch eine Decke auf irgend eine Fläche, die höhergelegen ist, legen. Wenn du sowas machst, erweiterst du das Revier um einige m². Probiers aus!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Ansonsten würde ich dir empfehlen, zum Tierarzt zu gehen. Wenn die Tiere wirklich unter Stress leiden, kannst du dir was gegen Stress für die Tiere verschreiben lassen!
Viel Erfolg und Lg Corinna! ;-)
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hast du Erfahrungen mit TA die nach Hause kommen. Lebe in Hamburg und da gibt es einen mobilen TA. Würde das lieber machen als in eine Praxis zu fahren, habe leider kein Auto. Oder ist das nicht gut für die Tiere?
Erfahrungen damit habe ich keine, aber ich würde davon abraten. Im Notfall ist das bestimmt eine gute Lösung, aber wenn du jetzt einen TA-Besuch planen kannst, würde ich das auf jeden Fall vorziehen. Vielleicht kann dich ja jemand fahren?
Die beiden stehen bestimmt noch unter Streß; wenn dann auch noch jemand (der TA) in ihr neues Revier, in dem sie sich noch gar nicht ganz sicher fühlen, eindringt und sie untersucht / behandelt, könnte das zu einer generellen Unsicherheit führen.
Zum TA würde ich auf jeden Fall mit beiden gehen.

Bezüglich des KaKlos: stell am besten probeweise ein zweites auf und befülle dies mit der alten Streu. Schaden kann das nicht und vielleicht löst sich das Problem mit der Badewanne dadurch schon. Meine verstorbene Katze hat auch mal zwischenzeitlich die Badewanne für ihr großes Geschäft genutzt als ich was neues ausprobiert habe.

Wenn die Tiere wirklich unter Stress leiden, kannst du dir was gegen Stress für die Tiere verschreiben lassen!
In den meisten Fällen wirst du einen teuren Feliway-Stecker bekommen. Ob die nun helfen oder nicht sei mal dahin gestellt :roll:. Ich hab die selbst schon benutzt, kann aber beim besten Willen keine Wirkung beurteilen.

Der 2. Stresspunkt ist, dass er vielleicht zu wenig Platz ist. Katzen brauchen sehr viel Auslauf. Sie sind freigänger! Du schreibst, dass sie NUR in der Wohnung sind und nicht raus können. Versuche doch mehr Platz in der Wohnung zu schaffen, damit vergrößerst du ihr Revier.
Es gibt tatsächlich Katzen, die gar nicht rausmöchten (nur mal als Anmerkung zu dieser pauschalen Aussage ;)). Trotzdem ist es natürlich absolut richtig und sinnvoll, reinen Wohnungskatzen möglichst viele Kletter-, Kratz-, Spiel- und Versteckmöglichkeiten zu bieten. Schränke und Regale, auf die die Katzen gelangen können sind schon eine große Hilfe (quasi als dritte Ebene für die Tiere). Wie groß ist denn deine Wohnung und welche Möglichkeiten haben sie da?

Den Kratzbaum nehmen sie aber noch nicht so an.
Du könntest versuchen den Kratzbaum mit Katzenminze interessanter zu machen.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich es toll von dir finde, dass du die beiden aufgenommen hast und dich so um sie bemühst :clap:.
 
I

Isabellina

Registriert seit
22.11.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ok, dann werde ich als erstes mal sehn, dass ich bald zu einem Tierarzt mit den beiden komme.
Das mit der Wohnung erscheint mir durchaus plausibel, werde darauf verzichten.

Ich hoffe, ihr fallt nicht gleich über mich her aber mein Wohnung ist recht klein, 45 qm zwei Zimmer.
Aber ich finde sie haben da schon viele Möglichkeiten zum Rückzug und spielen. Im Wohnzimmer haben wie neben Kratzbaum mit Hängematte noch ein Katzenbett, vier Stühle, ein Sofa und Sessel und noch ein Hochschrank und Sideboard. Im Schlafzimmer haben sie ein Stuhl, eine Kommode und ein riesengroßen offenen Kleiderschrank in den sie rein dürfen und am Anfang auch gerne waren. Mit einem zweiten Kaklo muss ich wirklich mal schauen, da ist es aber in der Tat das Platzproblem. Hatte aber schon überlegt noch eins im Bad aufzustellen, das ist nur sehr umständlich, das das sehr klein ist ;)

Ich habe mit der Katzenminze ihr Plätze schon beträufelt. Das hat mit dem Bettchen auch super funktioniert, nur der Kratzbaum den wollen sie nicht auch nicht die Hängematte...
Gebe ihnen auch immer Abends an dem Kratzbaum Leckerlies und lege die oben rein um sie zu locken, das verstehen sie aber irgendwie nicht ;)

Die Katzen liegen auch ich weiß nicht warum gerne mitten im Raum auf dem Boden rum. Das scheinen beide irgendwie gut zu finden.
Bei der Katze ist es allerding so, dass sie immer "angst" hat wenn man sich im Raum bewegt. So lange ich auf dem Sofa sitz oder so kommt sie zum schmusen, wenn sie aber in der Küche ist und ich da auch rein gehe um was zu Trinken zu holen oder so, rennt sie weg...

Hab eigentlich nur ich so viele Problemchen mit den Katzen?

Hatte mal als Kind auch zwei Hauskatzen, die hatten das alles nicht.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Keiner fällt über dich her, 45 qm sind doch kein Drama. Bei 27 oder so käme ich ins Grübeln ;). Und bei euch scheint ja alles für die Katzen offen zu sein und du bietest reichlich Möglichkeiten an.

Zu dem Kratzbaum fällt mir noch etwas ein: steht er vielleicht nicht ganz fest? Manche Katzen sind da sehr empfindlich, wenn da etwas wackelt, auch wenn es nur ein kleines bißchen ist :roll:.

Wenn beide viel auf dem Boden liegen, sind sie das vielleicht gewöhnt, weil sie vorher nichts durften oder aber sie mögen es einfach gerne.
Der sinnvollste Tip hier ist wohl Geduld :D. Da braucht man einfach manchmal jede Menge von. Gib den beiden einfach noch etwas Zeit; sie sind schon 9 Jahre alt und grad mal seit 2 Monaten bei dir.
 
Dunja S.

Dunja S.

Registriert seit
19.09.2010
Beiträge
44
Reaktionen
0
hallo, also ich habe auch einen klienen mann (naja eher nervensäge, er unterhällt sich nämlich den lieben langen tag mit mir und vorallem wenn er spielen will)
zu deinen zwei hmmm.... also ich denke das die zwei sich zur zeit net so mögen könnte auch daran liegen das noch nicht klar ist wer im neuen revier der neue cheff ist!
zu dem miauen also meiner macht es ganz extrem wenn er fangen speieln will (ja hört sich doof an aber er liebt es, genauso wie bällchen werfen und wieder bringen)
vieleicht ist deinem einfach nur langweilig und er will beschäftigt werden!?
könnte sein muss aber nicht!
zu deiner wohnung mach dir keine sorgen ..... wegen den m² das ist voll ok solange sie dei wohnung frei nutzen dürfen!
zu dem das sie weg rennen wenn du kommst das ist etwas komisch.... wer weis was die vorbesitzer gemacht haben, da du ja sagst sie hatten dort nichts und haben nur billig futter bekommen usw da war wohl nicht viel liebe im spiel!
und wer weis ob sie nicht getreten wurden und laufen deswegen weg und fühlen sich eher sicher wenn du liegst oder sitzt! wer weis ob sie das chmusen nicht so kannten und tasten sich langsam ran!
vieleicht miaut er auch desswegen weil er schmussen will oder so!
ich denke genauso das du viel geduld brauchst und blos nix überstürzen .. lass sie beim ta komplett checken und blutabnehemn und auf die wichtigsten dinge testen!!!
und vorallem impfen, da du ja kein ausweis hast wer weis ob das gemacht wurde!
ich meine man trägt die erreger auch über die schuhe mit in die wohnung und es ist wichtig einfach alles ab zu klären!!!!!!
 
Miss Lilli

Miss Lilli

Registriert seit
04.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo!!

Wir haben uns vor 10 Tagen eine zweite Katze aus dem Tierheim geholt. Unser Max ist 7 Monate alt und hat 6 Monate davon im Tierheim gelebt. Ohne Mama und Geschwister :(
Und er benimmt sich so ähnlich wie du es bei deinen Katzen beschrieben hast. Ganz am Anfang hat er sich auch immer mitten im Raum auf den Boden gelegt. Ich hatte das Gefühl das er das macht weil er da ne gute Übersicht hatte und schnell weg rennen konnte. Bei unserm ist dieses Verhalten schon so gut wie weg. Er schläft jetzt auf Stühlen,vor der Couch, bei uns im Bett, aber trotzdem nicht auf dem Kratzbaum.

Auf dem Kratzbaum spielt er auch gar nicht, obwohl Lilli da total gern drauf spielt. Mittlerweile ist er aber schon zweimal drauf gegangen und schnell wieder runter gerannt :roll: ! Aber trotzdem schon ein Fortschritt.

Er ist aber auch wie dus beschrieben hast noch sehr ängstlich. Er kommt zum schmusen wenn ich aber hin gehe rennt er weg. Wenn ich jedoch ganz langsam auf Knien zu ihm hinrutsche geht es schon manchmal. Miaut hat er auch ziemlich viel. Ist jetzt aber vorbei

Also ich denke das ist alles normal, wenn die Tiere vorher in einer nicht so schönen Umgebung, mit wenig Zuneigung gelebt haben. Sie brauchen dann einfach Dosis mit ganz viel Geduld und Liebe :) ! Bei meinem Katerchen geht es alles noch ein bisschen schneller mit der Eingewöhnung weil er noch kleiner ist. Bei deinen Katzen brauchst du nochn bisschen mehr Geduld ;).
 
I

Isabellina

Registriert seit
22.11.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0




so das sind übrigens die beiden! ;)

erst mal vielen Dank dass ihr alle so liebevoll und schnell antwortet. Echt tausend DANK!

Ich werde den beiden Miezen einfach noch weiter zeit und Liebe geben und hoffen dass es sich bald ein bisschen beruhigt. Ich möchte ihn so gerne ein schönes Zuhause geben. (Suche sogar auch eine größere Wohnung).

Bin nur manchmal echt beunruhigt, weil sie schon sehr komische Eigenarten an den Tag legen. Die Katze ist ja super verschmust und kommt auch manchmal ins Bett. Aber dabei betritt sie nie die Bettdecke. Da läuft sie die ganze Zeit außen rum und versuch von allen Seiten zu mir zu kommen. Aber auf die Decke geht sie nicht. Leider lässt sie sich auch überhaupt nicht auf den Arm nehmen, so dass ich ihr zeigen kann, dass die Decke nicht "beißT" ;)

Der Kratzbaum steht übrigens auch ganz fest. Das ist so eine Konstellation mit Kratzstange und Rückenteil, mit Tunnel und Hängematte. Ich versuche einfach weiterhin sie mit Leckerlies zu locken - hat mit dem Katzenbett auch funktioniert ;) Wobei sie das obwohl aus auf dem Boden liegt recht schnell angenommen haben.

Ich hoffe nur sehr, dass wenn ich beim Artz bin er nichts findet. Gerade weil sie ja auch schon alt sind...


@Lilli, hast du es denn auch schon mal mit der Katzenminze auf dem Kratzbaum versucht?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Also meine beiden Katzen haben mich zum Anfang auch immer "anmiaut". Das machen sie eigentlich jetzt noch. Ich versuche dann auch immer herauszufinden, ob sie Futter, Streicheleinheiten oder aber spielen wollen.

Du hast geschrieben, dass du die Katzen dann streichelst, sie dann aber weggehen. Das macht mein Katerchen auch - dann weiß ich, dass er eben Lust auf ein Spielchen statt auf Streicheleinheiten hatte. Bei neun Jahre alten Katzen wird es aber vielleicht gar nicht so einfach sie wieder daran zu gewöhnen.

Ich finde nicht, dass es sich so anhört, als ob der Vorbesitzer ihnen etwas getan hat, sondern eher so, als ob die Katzen ihm ziemlich gleichgültig waren.

Habe gerade noch die Bilder gesehen. Die sehen ja nett aus die beiden. Finde ich aber auch nett von dir, dass du sie aufgenommen hast.
 
I

Isabellina

Registriert seit
22.11.2010
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich denke auch nicht das der Vorbesitzer ihnen was angetan hat. er hat sich nur einfach nicht richtig gekümmert würde ich sagen...

Ja also der Kater miaut und läuft dann weg. aber vielleicht ist das auch seine Art zu spielen, vielleicht hast du recht. Vielleicht will er ja fangen spielen - wie oben schon mal genannt. was ich wiederum dann sehr witzig bei einer Katze finde ;) Hoffe es ist so!
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Biete ihm doch mal eine Katzenangel, einen Puschel oder einfach nur ein Stück zusammengeknülltes Papier an eine Schnur gebunden an. Wäre sehr spannend zu sehen, ob er reagiert.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Bei der Katze ist es allerding so, dass sie immer "angst" hat wenn man sich im Raum bewegt. So lange ich auf dem Sofa sitz oder so kommt sie zum schmusen, wenn sie aber in der Küche ist und ich da auch rein gehe um was zu Trinken zu holen oder so, rennt sie weg...
Mach Dir nix draus. Ich hab auch 2 solcher Exemplare hier. Minki und Möhrchen. Die schmusen wie wild, aber wenn sie futtern und ich will auch in die Küche, jagen sie davon. :eusa_think:
Die beiden wohnen nun schon fast 6 Jahre hier, aber das Verhalten ist geblieben.
Liegt wohl an der etwas schwierigen Vorgeschichte der beiden...Sie sind halt nach wie vor irgendwie übervorsichtig.

Weisst Du denn was von der Vorgeschichte Deiner beiden? Wer weiss, was die schon mitgemacht haben in ihrem Leben...Beim Vorbesitzer scheint es ihnen ja nicht so gut gegangen zu sein:?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Das sind ja zwei supersüße Schätzchen :D.

Ich werde den beiden Miezen einfach noch weiter zeit und Liebe geben und hoffen dass es sich bald ein bisschen beruhigt. Ich möchte ihn so gerne ein schönes Zuhause geben. (Suche sogar auch eine größere Wohnung).
Ich find dich echt klasse :clap:.

Ich hoffe nur sehr, dass wenn ich beim Artz bin er nichts findet. Gerade weil sie ja auch schon alt sind...
Richtig alt ist 9 Jahre noch nicht, nur halt schon etwas älter ;). Du kannst aber noch richtig viele tolle Jahre mit ihnen haben, schließlich können Katzen auch locker mal 20 Jahre alt werden.
 
Miss Lilli

Miss Lilli

Registriert seit
04.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
ja mit Minze habe ich es versucht....aber ich glaube einfach das er sich noch nicht sicher auf dem Baum fühlt. Kommt bestimmt auch noch.

Übrigens ich find deine zwei auch super süß. Der schwarz weiße würde gut zu meinen beiden passen :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze miaut aus anderem (offenen) Raum und läuft weg.

Katze miaut aus anderem (offenen) Raum und läuft weg. - Ähnliche Themen

  • Neue Katze miaut ganze zeit

    Neue Katze miaut ganze zeit: Hallo, Ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe :) Ich und mein Partner haben und vor 4 Tagen eine Katze geholt (weiblich, wird bald 1Jahr) Sie ist...
  • Katze miaut nur noch seit sie raus darf...

    Katze miaut nur noch seit sie raus darf...: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich gerade hier angemeldet, da ich momentan etwas Schwierigkeiten mit meinem Stubentiger habe. Sie heißt...
  • Katze miaut und kratzt ständig

    Katze miaut und kratzt ständig: Guten Tag wir haben zwei Katzen und die eine (Lucy) raubt mir regelrecht den Schlaf.. Also sie kam mir immer sehr Gesprächsfreudig rüber. Sie...
  • Katze miaut ohne Punkt und Komma

    Katze miaut ohne Punkt und Komma: Hallo zusammen! Es geht um meine fast zweijährige Hauskatze. Seit einigen Wochen ist sie sehr, sehr gesprächig! Sie miaut ständig, egal ob sie...
  • Kater miaut nach umzug unaufhörlich

    Kater miaut nach umzug unaufhörlich: Hallo, Habe ein Probem mit meinem Kater. Loki ist 7 1/2 und von Anfang an bei mir. In der Zwischenzeit habe ich geheiratet und eine Tochter (3)...
  • Ähnliche Themen
  • Neue Katze miaut ganze zeit

    Neue Katze miaut ganze zeit: Hallo, Ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe :) Ich und mein Partner haben und vor 4 Tagen eine Katze geholt (weiblich, wird bald 1Jahr) Sie ist...
  • Katze miaut nur noch seit sie raus darf...

    Katze miaut nur noch seit sie raus darf...: Hallo liebe Katzenfreunde, ich habe mich gerade hier angemeldet, da ich momentan etwas Schwierigkeiten mit meinem Stubentiger habe. Sie heißt...
  • Katze miaut und kratzt ständig

    Katze miaut und kratzt ständig: Guten Tag wir haben zwei Katzen und die eine (Lucy) raubt mir regelrecht den Schlaf.. Also sie kam mir immer sehr Gesprächsfreudig rüber. Sie...
  • Katze miaut ohne Punkt und Komma

    Katze miaut ohne Punkt und Komma: Hallo zusammen! Es geht um meine fast zweijährige Hauskatze. Seit einigen Wochen ist sie sehr, sehr gesprächig! Sie miaut ständig, egal ob sie...
  • Kater miaut nach umzug unaufhörlich

    Kater miaut nach umzug unaufhörlich: Hallo, Habe ein Probem mit meinem Kater. Loki ist 7 1/2 und von Anfang an bei mir. In der Zwischenzeit habe ich geheiratet und eine Tochter (3)...