Hilfe! Ich habe Angst vor unserer Katze!Wohin mit ihr?

Diskutiere Hilfe! Ich habe Angst vor unserer Katze!Wohin mit ihr? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Guten Abend. Unsere Katze hat, wie schon einmal vor 1 1/2 Jahren eine Aggressive Phase. Ohne Grund attackiert sie die Beine und faucht...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Abend.

Unsere Katze hat, wie schon einmal vor 1 1/2 Jahren eine Aggressive Phase.
Ohne Grund attackiert sie die Beine und faucht.



Wir haben bereits gelesen, dass man in solchen Fällen zurück fauchen soll und laut "Nein!" mit erhobenem Finger sagen soll.


Haben wir gemacht.
Sie verschwindet knurrend in die Höhle ihres Kratzbaumes.
Wenn man den Raum verlässt, huscht sie hinterher und attackiert erneut.


Meine Mutter lässt sich nicht unterbuttern und faucht fleißig zurück.
ich auch aber dann bekomme ich Panik, werde stocksteif und beginne zu zittern.
Das Problem ist, dass ich diejenige bin, die meiste Zeit zuhause verbringt.
Ich habe sogar schon bei einer Freundin geschlafen um nicht am Morgen alleine mit der Katze zu sein und die Nachmittage verbringe ich irgendwo, nur nicht zu Hause.


Wo können wir sie hingeben?
Ins Tierheim möchte sie meine Mutter nicht geben.
Welche Alternativen gibt es?


Bitte helft mir!


Liebe grüße Jule
 
Zuletzt bearbeitet:
25.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
vllt ein paar mehr infos ?
Wo habt ihr sie her?
Wie alt ?
Warum hast du angst ?
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Guten Abend.

Unsere Katze hat, wie schon einmal vor 1 1/2 Jahren eine Aggressive Phase.
Ohne Grund attackiert sie die Beine und faucht.



Wir haben bereits gelesen, dass man in solchen Fällen zurück fauchen soll und laut "Nein!" mit erhobenem Finger sagen soll.


Haben wir gemacht.
Sie verschwindet knurrend in die Höhle ihres Kratzbaumes.
Wenn man den Raum verlässt, huscht sie hinterher und attackiert erneut.


Meine Mutter lässt sich nicht unterbuttern und faucht fleißig zurück.
ich auch aber dann bekomme ich Panik, werde stocksteif und beginne zu zittern.
Das Problem ist, dass ich diejenige bin, die meiste Zeit zuhause verbringt.
Ich habe sogar schon bei einer Freundin geschlafen um nicht am Morgen alleine mit der Katze zu sein und die Nachmittage verbringe ich irgendwo, nur nicht zu Hause.


Wo können wir sie hingeben?
Ins Tierheim möchte sie meine Mutter nicht geben.
Welche Alternativen gibt es?


Bitte helft mir!


Liebe grüße Jule
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Jule,
wie alt ist denn die Katze?
Freigänger?
Ist sie Einzelkatze?
Kastriert?

Hast du einmal versucht, dich mit einer Sprühflasche Wasser oder ähnlichem zu "bewaffnen"?

LG
by blackcat
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Wo habt ihr sie her ?
Du musst versuchen schneller zu sein als sie, wenn du dich umdrehst und weggehst weißt du ja das sie dich gleich anfallen wird, deshalb dreh dich um bevor sie dich anfallen kann. So kannst du schonmal verhindern.

Kennst du ihre vorgeschichte ?
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Wir haben sie von Verwandten.
Sie war noch ziemlich klein.
warscheinlich auch zu klein.

Ich möchte einfach nur, dass sie aus meinem Leben verschwindet.
So kann ich nicht wohnen!
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Warum denn gleich abgeben?
Es gibt verschiedene lösungen dafür.
Was hattet ihr denn vor 1 1/2 Jahren gemacht?Abgegeben wohl eher nicht.
Wie alt ist sie?
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Wer wollte die Katze denn ? Deine Mutter ?
Beantworte bitte die fragen von blackcat.
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Sie ist reine Hauskatze und 3 Jahre alt.
Die Sprühflasche hatten wir schon bei der ersten Attacke vor 1 1/2 Jahren im Einsatz.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Hilft die Sprühflasche denn dieses mal nicht?
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Wir haben nicht viel anders gemacht, sie hat sich wieder normalisiert.

Mir fiehl es damals schon schwer, wieder vertrauen aufzubauen.

Und jetzt hat man die ganze Zeit den Gedanken im Hinterkopf : " Viellicht fällt sie mich ja gleich an."

Ich hab das gefühl, dass mich niemand versteht.
Alee sind auf der Seite des kleinen Monsters.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Ist sie alleine oder habt ihr noch weitere Katzen?
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Wenn man zurück faucht, hört greift sie ja nicht an, aber sie hört auch nicht auf zu fauchen und zu knurren.
Die sprühflasche hat eigentlich den gleichen Sinn.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

"Einzelkatze"
 
Zuletzt bearbeitet:
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
14.456
Reaktionen
0
Hallo

Hier ist weder jemand auf der Seite von irgendwem, noch ist die Katze ein Monster. Ich denke, dass die Katze eine EInzelkatze ist und da sind Verhaltensstörungen nunmal zu erwarten. Noch dazu, wenn sie zu früh von der Mutter wegkam. Mit wem soll eine Einzelkatze denn spielen (auch grob, so wie es Katzen untereinander machen)? An wem soll sie denn ihre Energie rauslassen? Wenn kein Artgenosse da ist, ann müsst ihr dafür herhalten.

Ich finde es ehrlich gesagt nicht ok, dass ihr sie jetzt weggeben wollt. Mit 3 Jahren ist noch nichts verloren. Geh ins TH und holt eine etwa gleichaltrige Katze.

Achja: Geht zuerst mal zum TA. Viele Tiere werden aggressiv, wenn sie Schmerzen haben ;)
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Wart ihr mal mit ihr beim Tierarzt, um eine gesundheitliche Ursache auszuschließen?
Aggressives Verhalten kann auch ein Ausdruck von Schmerzen sein.

Edit: andie war schneller!
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Wie schon gesagt geh zum TA

Ich stehe auch auf keiner Seite aber ich finde es schlimm von Menschen das man die Tiere abgibt nur weil sie mal nicht nach dem menschen willen "Funktionieren".
 
C

Charlys Besitzerin

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
10
Reaktionen
0
Meine Mutter macht das Morgen, daran haben wir auch schon gedacht.

Bei dem Angriff vor 1 1/2 jahren waren wir auch gleich beim tierartz aber der meinte, dass sei gesund ist und einfach eins an der Waffel hat.

jetzt haben wir ja einen neues, der uns auch schon vor den angriff ein Anti-stress-mittel für die Steckdose gegeben hat, weil die dich aus nervosität haare abgeknabberlt hat. (bei Menschen vergleichbar mit Fingernägel knabbern)
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Du musst aber auch verstehen:
1. Du kannst die Katze nicht einfach so abschieben.
2. Natürlich sagen wir nicht : Ja das is klar das du angst hast, gib die Katze jemand anderem.
Deine Mutter hat da auch mit zu reden .
Man kann das Problem beheben. Du musst ja auch nicht Katzes bester Freund werden. Ignorier sie einfach, wenn du dich umdrehst und weg gehst und sie dich anfallen will, dreh dich zu ihr um und stampf ihr quasi entgegen .
Halt die sprühflasche am besten auch breit und sprüh ihr entgegen, wenn du keine Lust hast zu trainieren, muss es deine Mutter wenigstens machen, und soweit ich lese liegt deiner Mutter die Katze am Herzen und sie will sie auch nicht recht hergeben.

Ich denke die Katze braucht auch einfach mehr auslastung.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.737
Reaktionen
1
Als erstes sollten Krankheiten ausgeschlossen werden.
Aber ich denke eher das die Katze vor Einsamkeit und Langeweile ganz einfach durchdreht. Die Lösung lautet nicht Nass spritzen, Anfauchen oder sonst irgendwas sondern eine zweite Katze.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Ja ich würde auch eine 2. Katze sagen.
Katzen sind nicht so dolle in der Einzelhaltung(Deshalb haben wir ja auch 2).
Wenn die Katze Freigängerin wäre dann würde es noch gehen aber nur innen ist es auch langweilig.Stell dir vor du bist nur dein leben lang drinnen und hast keinen Artgenossen.Du würdest auch stress amchen und so.Und soi geht es deiner katze.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe! Ich habe Angst vor unserer Katze!Wohin mit ihr?

Hilfe! Ich habe Angst vor unserer Katze!Wohin mit ihr? - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER! - Ähnliche Themen

  • Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!

    Kater geht auf katze los! Dringend hilfe!!!: Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!! Vill hat jemand schon das selbe durch. Es handelt sich um meinen kater und meine Katze 6 und 5 Jahre alt...
  • Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe

    Katze pullert überall hin, brauche dringend Hilfe: Hallo, ich habe ein großes Problem. Ich habe mir vor circa einem Jahr eine 2. Katze angeschafft. Die 2 mögen sich allerdings nicht so... ich...
  • Katzen gehen aufeinander los

    Katzen gehen aufeinander los: Hallo Zusammen , Ich wende mich heute an Euch, weil ich so langsam nicht mehr weiter weiss . Ich hab 2 katzen ( Beide Kastriert) , eine ist 5...
  • Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen

    Hilfe bei (gescheiterter?) Zusammenführung zweier Katzen: Liebe Tierfreunde, Meine Frau und ich benötigen dringend Hilfe bei der Zusammenführung von unser bisherigen Katze, Momo (4 Jahre alt), mit Sina...
  • BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!

    BENÖTIGE SOFORT RATGEBER!: Hallo. Heute bin ich mit meiner Mutti aus dem 5 Tägigen Urlaub zurückgekehrt. Ich mache mir nun Sorgen um meinen Kater Joschi (Heilige Birma, 18)...