Jemenchamäleon

Diskutiere Jemenchamäleon im Echsen Haltung Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo. Ich habe mir schon seit längerem überlegt mir ein Jemenchamäleon anzuschaffen.Ich dachte an ein Männchen, da die Weibchen ja eher als...
SunShine_

SunShine_

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo.
Ich habe mir schon seit längerem überlegt mir ein Jemenchamäleon anzuschaffen.Ich dachte an ein Männchen, da die Weibchen ja eher als zickig gelten.Es gab ja schon ein paar Themen zu Jemenchamäleons
aber manche Antworten habe ich da noch nicht gefunden.Ich hatte und habe Stummelschwanzchamäleons, leider nur noch zwei kleine Babys, da der Elternteil verstorben ist (aus eigener Zucht).Nun überlege ich mir ja wie gesagt das Jemenchamäleon.Wäre ein Terrarium 60x60x120 (LxBxH) okay oder bräuchte ich ein größeres?Auch habe ich gehört man kann sie auch frei in einem extra raum leben lassen, aber das wird mit der Luftfeuchtigkeit etwas schwierig;).Was für Bodengrund brauche ich und was für Pflanzen, wie müsste die Temperatur sein usw..? Hoffe auf baldige Antworten und Verständnis für diese vielen Fragen:D
LG
 
27.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gunther zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Bonjur1

Bonjur1

Registriert seit
08.11.2009
Beiträge
62
Reaktionen
0
Eigentlich könntest du auch ein wenig Eigeninitiative zeigen und JEMENCHAMÄLEON bei google.de eingeben, doch ich antworte mal weil ich sonst nicht viel ztu schreiben finde:

60x60x120cm wird oft als minimum angegeben und ist meiner Meinung nach viel zu klein. Mein Chamäleon ist jetzt +/- 45cm lang und sitzt in einem 120x60x200cm Terrarium und ich glaube dass das Terrarium noch größer sein könnte.

Die Haltung im freien Raum ist möglich, jedoch wird es schwierig das richtig Klima hinzubekommen und in einem offenem Raum sind viele Gefachrenquellen vorhanden.

Der Bodengrund ist einem Jemenchamäleon-Männchen so ziemlich egal. Er hällt sich sowieso im Geäst auf. Es kann vorkommen das er mal den unteren Bereich des Terrariums erkundet doch wirklich wichtig ist der Bodengrunf nicht. Ich habe Seramis als Bodengrund. Es hällt die Feuchtigkeit gut und lässt sich mit einer Katzenstreu-Schaufel leicht reinigen. Nimm einfach was dir gefällt und keine spitzen Teile enthällt (Holzsplitter).

Pflanzen kanns du sehr viele verwenden. Ich benutze bevorzugt Ficus benjamina als Kletterbaum und Ficus pumila als Hängepflanze um das Terrarium etwas aufzufüllen.
Solange es ungiftig und stabil ist kannst du es benutzen. Es sollten auch keine Dornen vohanden sein.

Die Temperatur sollte von unten nach oben, von rund 25°C auf 30°C steigen, unter dem Spot gut 36-38°C, ich empfehle dir dazu die Bright Sun UV Jungle. Zur Ausleuchtung und zum Ausgleichen der Temperaur benutze ich Sun Glo oder Solar Glo.
 
SunShine_

SunShine_

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
danke für die Antwort:) Ich habe schon jemenchamäleon bei haltung eingegen , wo oft stand dass 60x60x120 aussreicht, was ich selber nicht glauben konnte.Deswegen die Frage.Wären auch solche holzspäne okay die man oft bei hasen hat?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Gerade bei den Terrarientieren werden oft größen angegeben, die absolut viel zu klein sind, weil man ihnen eben nicht ansieht, wie sehr sie leiden.

Also bitte auf jeden Fall deutlich größer gehen. Zu groß gibt es nicht, zu klein sehr wohl.

Der Bodengrund ist nicht so wichtig, das sind ja eher Baumbewohner, aber bitte etwas aus dem Terraristikbereich nehmen, Bei denen von den kaninchen hätte ich auch sorgen, dass die durch die feuchtigkeit schimmeln.
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
Hi !

zu deiner Antwort Bonjur1 bezügl. des Bodengrunds lege ich ein Veto ein! die richtige Wahl des Bodensubstrates ist selbstverständlich wichtig, denn sofern völlig ungeeignetes u. nicht verdauliches Bodensubstrat von Chamäleons aufgenommen wird, kann das schnell mal zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden... (Verstopfung/Darmverschluss, woran das Tier, wenn man es nicht frühzeitig genug bemerkt und sofort handelt eben schneller sterben kann, als man schaut).
Blähton/Seramis kann man ja durchaus verwenden, aber eben ausschließlich als unterste Drainage-Schicht, die man zum Schutz vor einer möglichen Vermischung mit dem eigentlichen Bodensubstrat mit Flies od. Gaze sicher voneinander trennt. Die oberste Bodenschicht, mit welcher das Chamäleon also in Kontakt kommen kann und somit immer damit gerechnet werden muss, dass sie auch mal im Tier landet, sollte dann ja also in jedem Fall fürs Tier ungefährlich sein. Ideal sind z.B. ungedüngte Erde (Laubwalderde od. Gartenerde), oder Erd-Sand-Gemisch oder Torf-Sand-Gemisch (aber: Sand immer nur in Kombi mit Erde; nie nur Sand).
Die Gefahr ist einfach viel zu groß bzw. kommts ja durchaus nicht selten vor, dass ein Chamäleon beim Schießen eines unten über den Boden laufenden Futtertiers Bodensubstrat mit aufnimmt (daher auch nur ungedüngte Erde verwenden). Auch passiert es hin und wieder schon mal, dass das Chamäleon am Futtertier vorbeischießt und dafür dann (vllt. sogar gleich etwas mehr) vom Bodensubstrat schießt.
Also da kann ein Chamäleon Baumbewohner sein wie es will .... wenn die Hunger haben und am Boden hat ein umherlaufendes Futter sein Interesse geweckt, dann kommt das runter und versucht es zu schießen!


Rindenstücke, Holzschnipsel, Kleintierstreu, Hanf- und Kokosfasern und reiner Sand haben im Chamäleonterrarium nichts zu suchen, da diese Substrate bei einer versehentlichen oder gezielten Aufnahme zu Darmverschlüssen oder sogar schweren inneren Verletzungen führen können, die oftmals sogar tödlich enden.
http://chamaeleons-online.com/wiki/Bodengrund
 
 
 
zur Größe des Terrariums:
sind die 60x60x120 jetzt für ein Jungtier gedacht? weil für ein ausgewachsenes männl. Jemenchamäleon ist das ja ein Schuhkarton. 100cm breit und mind. 60cm tief (besser 70cm) sollte die Grundfläche ja schon haben, damit es sich wenigstens auch mal bewegen kann, was ja auf 60x60cm gar nicht auszudenken ist. In der Höhe würde ich persönlich nicht unter 170cm gehen. Höhe 120cm finde ich definitiv nen Witz (und da gehe ich jetzt schon mal davon aus, dass du bei den 120cm von reiner Kletterhöhe sprichst und nicht inklusive Lampenkasten). Eine Höhe von unter 150cm (Kletterhöhe) fände ich jedenfalls für ein adultes Tier schon Tierquälerei. Weiß ja nicht was du lampentechnisch planst? ob Anbringung an Zimmerdecke od. in Lampenkasten, denn bei letzerem muss ja noch der Abstand v. höchstem Sonnenplatz zur Lampe mit bedacht werden, welcher wiederum davon abhängig ist, welche Technik du verwenden willst.


Wenn nun die 60x60x120cm allerdings wirklich die Maße fürs Endterrarium sein sollten, sollte deine Wahl besser auf ein anderes Tier fallen, denn darin könnte sich ein Jemen ja noch nicht mal drin umdrehen, ohne anzuecken



Wären auch solche holzspäne okay die man oft bei hasen hat?
Holzspäne?? ist die Frage wirklich ernst gemeint?
wenn ja, solltest du dir dringend zunächst mal Bücher über Terraristik und über Jemenchamäleons anschaffen und dich bitte bitte einlesen!

bist du dir eigentlich darüber im klaren, dass das ein enorm teures Hobby ist? hast du dich überhaupt schon mit der ganzen erforderlichen Beleuchtungstechnik befasst, die hier zur artgerechten Haltung benötigt wird? und dass die Anschaffung der ganzen Speziallampen ein Vermögen kostet... ebenfalls werden eure monatlichen Stromkosten spürbar steigen, denn ein Chamäleon braucht Licht ohne Ende
 
Zuletzt bearbeitet:
SunShine_

SunShine_

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
@Tanja79 ich dachte weil Bonjour1 gesagt hat bodengrund wäre egal.

Nach nochmals langem überlegen bin ich mir eines Jemenchamäleons nichtmehr ganz sicher.Ich weiß nicht ob ich soviel Platz aufbringen kann, und dann möchte ich auch keines kaufen.Die Möglichkeit wäre es ein Terrarium selber zu bauen, wobei ich jedoch keinen plan vom bauen haben.
 
SunShine_

SunShine_

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Was ist eig mit einem weibchen? würde ein terra: 135Hx100Bx80T reichen?
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
mhh, ich persönlich würde sagen, dass auch bei einem Weibchen die Höhe 150cm nicht unterschreiten sollte - und Lampen + einzuhaltender Abstand v. Lampen zum höchstgelegenen Sonnenplatz natürlich noch extra. Weibchen bleiben zwar ein wenig kleiner, aber sie brauchen einen um einiges höheren - grabfähigen - Bodengrund (ich glaub das sind mind. 20cm), weil sie dort ihre Eier verbuddeln, und diesen Teil muss man ja logischerweise schon wieder von der Gesamthöhe abziehen. Geht man jetzt mal von einer eigentlichen Gesamthöhe von 150cm aus und zieht - sagen wir mal 25 cm Bodengrund ab und nochmal gute 15 cm für den Teil von der höchst gelegensten bekletterbaren Stelle zur Gazedecke (das Chamäleon muss ja noch drunter passen) ab, verbleiben an reiner Kletterhöhe max 110 cm, was ich für einen Baumbewohner nicht wirklich viel finde. Man sollte nicht vergessen, dass das Tier da drin im Normalfall sein ganzes Leben verbringen wird.

Generell wird Einsteigern von der Anschaffung eines Weibchens eher abgeraten, da man schon ein gutes Auge für sein Tier haben muss, um eine gar nicht so selten vorkommende Legenot zu erkennen und dem Tier hilft, bevor es stirbt. Sieht man diesen Tieren - ganz gleich ob männlich oder weiblich - (und nicht nur diesen) erst einmal an, dass etwas nicht stimmt, ist es nämlich meistens eh schon zu spät. Dazu gibts ein Sprichwort das da lautet: "ein krankes Chamäleon ist ein totes Chamäleon".

Im Grunde sind Jemenchamäleons relativ einfach zu halten ... wenn man sich vorher gut über ihre Bedürfnisse informiert hat und diese bei der Terrarieneinrichtung beherzigt. Dazu sollte man wissen, dass sich die im Handel erhältlichen Standard-Terrarien nicht zur Chamäleonhaltung eignen (die haben i.d.Regel alle entweder einen Glas- oder Holzdeckel - Chamäleons brauchen aber einen Gazedeckel; und zusätzl. soll entweder noch eine komplette Seite aus Gaze oder zumind. sehr großflächige Seiten-Lüftungsflächen vorhanden sein). Dazu kommt dann noch die richtige Wahl der Beleuchtung (die wenigsten Lampen eignen sich wirklich - gerade in Zooläden od. -Abteilungen werden leider häufig die falschen Lampen empfohlen). Die Anschaffung der Lampen-Technik kostet weit mehr als 100 Euro ... zu bedenken ist auch der regelmäßige Wechsel gerade der UV-Lampe wg. Leistungsabfall (mind. 1x pro Jahr) und die steigenden Stromkosten wg. hohem Verbrauch. Der richtige Bodengrund sei zu beachten und die Versorgung mit Vitaminen&Mineralien und Kalzium muss auch stimmen
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
man muss einfach bei Reptilien Bedenken, dass sie ziemlich empfindlich sind und schnell sterben, nur weil es ein paar Grad zu kalt ist oder die Luftfeuchtigkeit nicht perfekt passt. Oder auch wenn die UV-Lampe kaputt geht und der Halter etwa wegen Feiertagen oder kurzem finanziellen Engpass nicht sofort ersatz besorgen kann, löst das leicht schon mal eine ernste Krankheit aus.

Da muss wirklich alles passen, und wenn es auch nur das kleinste Anzeichen von Krankheiten gibt braucht man einen Tierarzt, der sich auch wirklich mit Reptilien auskennt, also muss man oft in die nächste wirklich große Stadt fahren - in meinem Falle wären das etwa 200km weit nach München.

Es sind absolut keine Tiere für Anfänger oder für Jugendliche.
 
SunShine_

SunShine_

Registriert seit
19.08.2010
Beiträge
41
Reaktionen
0
Wenn ich so eure Beiträge bin ich immer weniger von der anschaffung eines Jemenchamäleons überzeugt.Ich möchte ihm wirklich ein artgerechtes Heim bieten aber so ein riesiges Terrarium und solche extremen Kosten kann ich mir fast nicht zutrauen.Ich glaube ich suche mir eher ein anderes schönes Tier raus, dass ich artgerecht halten kann.Vielen Dank für eure Antworten:)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
wenn Du gerne was exotischeres Willst würde ich an weniger verbreitete Mäusearten denken, Vielzitzenmäuse, Blasse- Persische- oder Buschschwanzrennmäuse etwa. sind auch keine 08/15 Tiere, aber deutlich einfacher Artgerecht zu halten und sehr interessant zum Beobachten. und dabei kaum erhöhte Stromkosten (sie würden wohl nicht nein sagen, wenn sie jeden tag ne Stunde Wärmelampe bekommen, kommen aber auch ohne zurecht), und ein Terra in der oben genannten größe wäre groß genug - müsste nur besser belüftet werden.
 
Pasi-One

Pasi-One

Registriert seit
05.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich habe 1 Jemenchamäleonmännchen, das ist ungefähr ein dreiviertel Jahr alt und lebt in einem selbst von mir gebauten Terrarium. Das ist 1 Meter breit, 2 Meter hoch und 50 cm tief.

Ich hätte auch mal eine Frage, ich hab gehört das man die Jemenchamäleons auch in Paaren halten kann, wenn das Terrarium eine ausreichende Größe hat. Kann man das machen und wenn ja wie groß muss das Terrarium sein?

Danke :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Hallo!

Auch wenn der Terra echt super schön groß ist - Chamäleons sind in der NAtur Einzelgänger. Sich dauernd sehen, ständig einen Kerl dabei haben, der besteigen will, oft Eier legen - das ist eine sehr große Belastung, vor allem für das Weibchen. Alleine fühlen sie sich wohler.
 
Pasi-One

Pasi-One

Registriert seit
05.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
OK. Danke :D
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

Ein Bekannter von mir hatte mal ein Pärchen Jemenchamäleons in seinem Gewächshaus gehalten und hat das Weibchen nach wenigen Tagen wieder rausgeholt, da es deutliche Stressanzeichen zeigte - Und das bei etwa 9m² Grundfläche.
Also sollte man sie doch eher einzeln halten ;)

Allein für die Beleuchtung sollte man rund 200 Euro in der Anschaffung einplanen. Das ballert dann insgesamt knappe 400W durch, wenn man es richtig macht. Bei meinem 200x100x100cm Teppichpythonterrarium kam ich mit 200W locker hin... Chamäleons sind eben sehr lichtliebende Tiere, die ohne die passende Beleuchtung schnell krank werden.

Andre
 
F

Felon

Registriert seit
10.12.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Um diese Tiere Artgerecht zu´halten... musst du ziemlich viel beachten ... meiner meinung nach ZU VIEL!!... du kannst eig. immer etwas falsch machen... das is das problem... und der tierschutz findet das mit sicherheit nciht so toll.. weil manche chamäleons geschützt sind...
ich würde es lieber lassen... und mir noch nen Hund oder Kaninchen kaufen:DD
lg Felix
 
Thema:

Jemenchamäleon

Jemenchamäleon - Ähnliche Themen

  • Jemenchamäleon mit anderer Echse?

    Jemenchamäleon mit anderer Echse?: Hallo, Ich habe jetzt schon ein halbes Jahr lang eine Jamenchamäleon Dame und habe ein riesiges Terrarium 90x50x120 (BxTxH), es hat mich erst...
  • Jemenchamäleon Beleuchtung

    Jemenchamäleon Beleuchtung: Wollte mal fragen welche lampen am besten für Jemenchamäleos sind (wurde bestimmt schon 1000 mal gefragt aber ich hätte gern direkte antworten auf...
  • Futter-Auswahl für Jemenchamäleon

    Futter-Auswahl für Jemenchamäleon: Ich werde mir bald wieder ein Jemem Chamäleon anschaffen, da mein 1. leider gestorben ist...:022:Das letzte hab ich immer nur mit Fliegen,Heimchen...
  • Jemenchamäleon fragen

    Jemenchamäleon fragen: Ich möchte mir ein Jemenchamäleon anschafen wir haben schon einen geeigneten platzt und genug zeit und geld aber ich würde gerne wissen we groß so...
  • Terra von meinem Jemenchamäleon (Chamaeleo calyptratus) stinkt

    Terra von meinem Jemenchamäleon (Chamaeleo calyptratus) stinkt: Ich weiß nicht was ich machen soll , denn das Terra meines Jemen-Cham stinkt total! Ich räume den Kot immer weg aber trotzdem stinkt es im Terra...
  • Ähnliche Themen
  • Jemenchamäleon mit anderer Echse?

    Jemenchamäleon mit anderer Echse?: Hallo, Ich habe jetzt schon ein halbes Jahr lang eine Jamenchamäleon Dame und habe ein riesiges Terrarium 90x50x120 (BxTxH), es hat mich erst...
  • Jemenchamäleon Beleuchtung

    Jemenchamäleon Beleuchtung: Wollte mal fragen welche lampen am besten für Jemenchamäleos sind (wurde bestimmt schon 1000 mal gefragt aber ich hätte gern direkte antworten auf...
  • Futter-Auswahl für Jemenchamäleon

    Futter-Auswahl für Jemenchamäleon: Ich werde mir bald wieder ein Jemem Chamäleon anschaffen, da mein 1. leider gestorben ist...:022:Das letzte hab ich immer nur mit Fliegen,Heimchen...
  • Jemenchamäleon fragen

    Jemenchamäleon fragen: Ich möchte mir ein Jemenchamäleon anschafen wir haben schon einen geeigneten platzt und genug zeit und geld aber ich würde gerne wissen we groß so...
  • Terra von meinem Jemenchamäleon (Chamaeleo calyptratus) stinkt

    Terra von meinem Jemenchamäleon (Chamaeleo calyptratus) stinkt: Ich weiß nicht was ich machen soll , denn das Terra meines Jemen-Cham stinkt total! Ich räume den Kot immer weg aber trotzdem stinkt es im Terra...