Zwergwidder Dame extrem zickig

Diskutiere Zwergwidder Dame extrem zickig im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Vor 4 Monaten hab ich im Tierheim meine Gwenhwyvar, eine weiß schwarze Zwergwidder Dame kennengelernt und gleich mit genommen. Damals war sie...
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
513
Reaktionen
0
Vor 4 Monaten hab ich im Tierheim meine Gwenhwyvar, eine weiß schwarze Zwergwidder Dame kennengelernt und gleich mit genommen.
Damals war sie ungefähr 3 monate alt und gerade mal 5 tage im Tierheim gewesen, sie soll wohl abgegen worden sein, weil sie 1. zu groß geworden wäre und 2. sich mit den anderen kanninchen des Vorbesitzers nicht vertragen hat. :shock:
Eigentlich ist sie ein liebes
tier, ich wohn in einer wg und die anderen mitbewohner habe jeweils zwei katzen und n kleinen chihuhahua. mit denen verträgt sie sich bestens, die kuscheln alle zusammen und spielen mit einander, da auch gwen den ganzen tag sich frei in der wohnung bewegen darf. sie ist sogar stubenrein :D
das problem beginnt erst wenn es um menschen geht. wenn sie frei rum läuft und ich sie streicheln will, rennt sie weg, wenn ich in den käfig greife um sie raus zu holen murkst sie wie verückt und drängt sich ängstlich in eine ecke, wenn man sie auf dem arm hat kratzt sie wie verückt, nur beißen tut sie nicht. bis heute ist es so, dass ihr herz ängstlich rast wenn sie bei mir auf dem schoß sitzt. ich verstehe das ehrlich gesagt überhaupt nicht. mit meinem früheren angora hatte ich diese probleme überhaupt nicht, die sprang bei mir auf den schoß und wollte geknuddelt werden.
ich würde gwen ja gern ein weiteres ninnchen dazu holen aber im heim wurde mir gesagt sie vertrage sich allgemein nicht mit artgenossen :(
vielleicht kann mir ja jemand n ratschlag geben, würd mich freun :p
 
18.09.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Hallo Biertrinkerin...

Warum dein Nin so extrem auf Menschen reagiert, kann ich mir im Moment selbst noch nicht so ganz erklären, aber das sie sich angeblich mit keinem Artgenossen versteht, dass hört sich für mich nach ganz großem Quatsch an.
Vielleicht hast du im Bekanntkreis jemadn, der auch ein Nin hat. Dann könntet ihr auf neutralem Boden eine Vergesellschaftung mit den beiden probieren....Gerangel und Raufereien sind dabei normal. Solange kein Blut fließt kann man die Nins ruhig zusammen lassen, aber natürlich nur unter Beobachtung. Vielleicht dauert es etwas bis sich dein Nin mit einem anderen versteht, aber bei meinem Bock hat es nach einigen Anlaufversuchen auch geklappt.

LG
Linda
 
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
513
Reaktionen
0
HUHU dogsoul,

ich kenne leider niemand der ein kanninchen hat mit dem ich so einen "versuch" starten könnte :(
ich hatte mich heim extra darüber erkundigt wie es mit nem zweittier wäre aber die meinten man hätte es bereits ohne erfolg probiert.
es gab dort so einen großen stall in dem alle hasendamen zusammen gelebten haben, nur eben gwen und ein anderes muckie nicht, die beide einen eigenen stall hatten. mir wurde gesagt man hätte es probiert aber sie(die ungefähr drei mal so groß ist wie ein zwerg) sei auf die kleineren tiere los gegangen, muss ich wohl einfach glauben.
mich wunderts nur weil sie mit dem hund und den katzen so toll zurecht kommt :?
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Nun ich würde es trotzdem einmal probieren, erzählen können die Leute immer viel. Dann überzeuge dich wenigstens selbst davon, dass es nicht klappt. Gibt es bei euch in der Nähe vielleicht ein Tierheim?
Dann guck doch einfach mal da vorbei und frage ob du ein Nin auf "Probe" nehmen kannst oder starte hier doch einfach mal nen Aufruf...
Erkundige dich, ob hier jemand aus deiner Nähe kommt...
Also Möglichkeiten gibt es da schon viele und der Wille scheint bei dir ja auch da zu sein...
Das klappt schon noch....auf jeden Topf passt ein Deckel!

LG
Linda
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
hallo

also 1.: ich hab noch nie ein nini gesehen oder von einem gehört, das sich nicht mit artgenossen verträgt. ich denke, man hat sie falsch vergesellschaftet und dann als "nicht anpassungsfähig" abgestempelt und ins tierheim abgeschoben (solche menschen sind doch einfach sfsfjkjffxxxjsdf!) also meine 2 haben sich in gruppen auch nicht vertragen, sie waren auch von der gruppe getrennt, weil sie immer geplagt wurden. ich würds auf jeden fall versuchen, sie zu vergeselllschaften, am besten mit einem kastrierten böckchen aus dem tierheim. wenns überhaupt nicht geht, kannst du dir ja die option offenlassen, ihn wieder zurückzugeben (wad ich nicht hoffe). es kann dann aber 2-3 wochen dauern, bis sie sich vertragen: www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

2. zur ängstlichkeit: es kann sein, dass man der kleinen irgendwas angetan hat und sie nun angst hatte. mein erstes nin hat einem 2-jährigen kind gehört, das es mit einem stofftier verwechselt hat und ihm das fell ausgerissen hat. mei nin wurde nie wieder normal, es biss und knurrte und kam nie darüber hinweg. meine kleine, die ich jetzt hab, wurde zwar nicht misshandelt, ist aber vom charakter her so, dass sie sich einfach nicht gerne hochnehmen und knutschen lässt. als sie baby war, konnt ich sie rumtragen und abknutschen, war kein problem. nun ist sie erwachsen und da is nix mehr mit knutschen du! sie rennt auch weg. sie ist halt ne kleine zicke, wie deine. also keine panik!
 
Sanyx

Sanyx

Registriert seit
05.04.2005
Beiträge
120
Reaktionen
0
Hallo!

Habe so ziehmlich das gleiche Problem.
Hab meine Lilly vor 5 Wochen aus dem Tierheim zu meinem 1Jahr alten Burney geholt. Es hat jetzt 3 Wochen gedauert, bis sich Lilly an ihn gewöhnt hat und jetzt mögen sie sich richtig gern. Aber mit mir hat sie auch noch ihre Probleme.
Sie laufen den ganzen Tag im Zimmer rum und wenn ich reinkomme läuft Burney zur Begrüssung her und Lilly weg. Sie kommt eigentlich nur her, wenn ich Futter in der Hand habe. Das Futter nimmt sie aus der Hand, lässt sich kurz streicheln (unterm Fressen) und läuft dann aufgeschreckt davon. Ich finde zwar es wird schon besser... aber so ganz gut wie mit meinem burney läufts auch nicht...
Naja, Bye Sanyx
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
sanyx, das ist bei mir auch so. ich glaube, das liegt einfach an der zickigkeit unserer süssen nini-damen :D meine topsey macht das genau gleich, gestern durfte ich sie schnell streicheln, das war ein wunder! sie verhält sich wirklich gleich wie deine. das hat aber nix mit uns zu tun. ich denke, trotz all dem wissen unsere mädels, dass wir sie lieben. wie alt ist deine lilly denn? meine topsey ist erst 6 monate alt, vielleicht wird sie sich noch ändern.... (festdranglaub)
 
maglite

maglite

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
2.338
Reaktionen
0
Tja, ich weiss ja nicht wen Flecki als Vorbesitzer hatte, aber schön wars da bestimmt nicht, Flecki ist erst nach ca. 8 Monaten aufgetaut und zutraulich geworden, vorher war sie total ängstlich und hat auch schon mal leicht gebissen :?
Hab sie ja gemeinsam mit Hoppel, von dem sie trächtig war, ausm TH und dann kamen ja Purzel, Blacky und Mümmel :huepf:

Jetzt aber mit ihrer Family, und dem Zusammenhalt aller 5 ist es traumhaft, :wink:

Ich bin sicher das klappt bei euch auch :!: :D

LG. maglite
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
denke, meine maus braucht einfach ihre zeit. es ist ja schon viel besser als früher. vielleicht wird sie mit jährig ja mal anders:)
 
Vanessa85

Vanessa85

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
105
Reaktionen
0
hallöchen,

komisch, aber bei meinen zwei ist es genauso. billy lässt sich stundenlang kraulen und ist sehr, sehr neugierig. meine jeany dagegen lässt sich zwar auch problemlos auf dem arm haben aber sobald sie frei läuft ist sie total scheu und ängstlich.
hab mal gehört das es bei kanninchen eine "angeborene scheuheit" gibt. stimmt das überhaupt? aber es stört mich eigentlich auch nicht dass sie scheu ist, sie ist ja sonst eine gaaaanz liebe mausi.

lg
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
ich bin gestern fast in ohnmacht gefallen: meine dame liess sich streicheln! ganze 3 sec! wow! :D

nun, ich glaube die angeborene scheuheit ist überall in ihren genen drin. sie müssen ja in freier wildbahn sehr aufmerksam sein und aufpassen, dass kein fuchs sie fassen kann. das ist glaub auch in unseren hausninis drin. bis sie ihre umgebung genaustens kennen, bleiben sie scheu. erst wenn sie wissen, was wo ist und sich sicher fühlen, werden sie wohl auch mehr zutraulich und lassen sich streicheln.
 
maglite

maglite

Registriert seit
08.06.2005
Beiträge
2.338
Reaktionen
0
@moritz&topsey,


:D :D :D Na also es klappt doch :wink: :huepf:


LG. maglite
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
ich denken nicht, dass sie angst hat vor mir, aber manchmal zickt sie schon gewaltig! heute morgen durft ich auch schnell drüber streichen (über die öhrchen). aber es lag wohl einfach nur daran, dass sie ne rübe von mir wollte. :D
 
Sanyx

Sanyx

Registriert seit
05.04.2005
Beiträge
120
Reaktionen
0
@moritz&topsey : meine Lilly ist irgendwann 2004 geboren..so genau weiss ich das nicht.. sie kommt vom Tierheim.Ich denke, ihr ist es vorher nicht gut gegangen, da sie ganz struppig war und die Nägel waren total lang... naja, das wird schon noch. Auch bei deiner kleinen ;)

Bye Sanyx
 
moritz&topsey

moritz&topsey

Registriert seit
15.08.2005
Beiträge
493
Reaktionen
0
sanyx, da bin ich aber froh, dass sie nun ein gutes zuhause hat und man auf sie acht gibt. meiner ist gottseidank nichts widerfahren, aber sie ist wohl einfach etwas zickig manchmal. ok, ich werd schon etwas lauter, wenn sie an die kabel geht, aber sonst red ich natürlich ruhig und lieb mit beiden.
 
U

ulla

Guest
Hi Biertrinkerin!
Also ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht wie du!
Ich habe mir auch eine Widderdame angeschafft. Sie war in den ersten Monaten auch sehr zurückhaltend und hat Herzrasen gehabt wenn man sie auf den Arm nahm.
Nun ist sie 1 1/2 Jahre alt extrem dominant, keine Angst vor neuen Erfahrungen..ein richtiger Frechdachs!
Ich habe sie als sie ein halbes Jahr alt war mit meinem kastrierten Männeken zusammengetan. Am ANfang war sie auch total bockig und dominant..das ist sie zwar geblieben , aber sie ist nach einer Angewöhnungsphase von ca.drei WOchen super lieb zu ihm geworden. Heute sind die beiden das perfekte Ninnchenpaar!
Grüße!
 
B

Biertrinkerin84

Registriert seit
18.09.2005
Beiträge
513
Reaktionen
0
Ersteinmal vielen Dank für eure Tips und Anregungen....

War länger nicht hier wegen fehlendem Internet :D

Mittlerweile habe ich den ersten Versuch gestartet, der leider nicht gefunzt hat...
Eine Bekannte hatte mir die letzte Häsin aus ihrem Wurf überlassen um es zu Probieren. Also hab ich se erst Käfig an Käfig gestellt, eine raus gelassen und später gemeinsam laufen lassen.

Am ende hatte die andere Häsin ne blutige Bisswunde im Nacken, blutige Kratzer am Rücken und Gwen jagde sie durch die ganze Stube
Das war wohl nix :?

Im Dezember versuche ichs noch ma mit nem kstrierten Rammler, dann schauen wir weiter.

Mit der Tierärtztin hab ich auch mal gesprochen
Sie riet aber dazu es auch nicht zu übertreiben, sollte Gwen denn Rammler auch ablehnen, soll ich zwar nicht aufgeben aber es auch nicht übertreiben, dies würde Gwen nur extrem verstören und ich soll erst einmal ne Pause machen.
Ihr wäre es auch neu, das ein Kanninchen einen Partner nicht akzeptiert, habe aber von solchen fällen gehört. Sie hatte selbst mal ein Kanninchen aus einem Versuchslabor, es mit 15 Tieren versucht und alle wurden von dem Tier auf extremste zugerichtet.

Ich werde schauen wie es weiter läuft

Immerhin hat sie eine neue Liebe gefunden :D
Ich kümmere mich gerade um den Mops meiner Freundin, die für ein Jahr im Ausland ist und die zwei sind schon unzertrennlich...
wirklich drollig :D
 
Thema:

Zwergwidder Dame extrem zickig

Zwergwidder Dame extrem zickig - Ähnliche Themen

  • Zwergwidder (M) Bricht andauernd aus

    Zwergwidder (M) Bricht andauernd aus: Hallo, ich habe 2 Zwergwidder M/W (Geschwister) das Männchen ist kastriert und sie sind Vorgesellschaftet. Sie haben einen Großen Käfig mit...
  • Agressives Zwergwidder kaninchen

    Agressives Zwergwidder kaninchen: Hallo, ich weiss nicht seit wann aber seit einer ZEit ist meine Zwergwidder dame alaska (2 Jahre) Agressiv. Wenn man ihr ne Möhre geben will kann...
  • zwergwidder wackelt mit dem Kopf

    zwergwidder wackelt mit dem Kopf: Hallo Ich hab seit einem Monat mir zwei Zwergwidder (alle beide W) von einer Züchterin gekauft. Jetzt ist eines von den beiden widder mir aus...
  • Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen Kod

    Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen Kod: Hallo, unser Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen kod und klebt fest :eusa_doh: . Ich habe gehört, dass das die kanichen nur machen wenn sie...
  • Kastrierter Zwergwidder ignoriert Rexzwerg-Weibchen

    Kastrierter Zwergwidder ignoriert Rexzwerg-Weibchen: Hallo zusammen, ich habe mir vor ca. 1,5 Jahren einen Siam-Zwergwidder und eine Rexzwerg-Häsin gekauft. Beide lebten bis vor 4 Monaten getrennt...
  • Kastrierter Zwergwidder ignoriert Rexzwerg-Weibchen - Ähnliche Themen

  • Zwergwidder (M) Bricht andauernd aus

    Zwergwidder (M) Bricht andauernd aus: Hallo, ich habe 2 Zwergwidder M/W (Geschwister) das Männchen ist kastriert und sie sind Vorgesellschaftet. Sie haben einen Großen Käfig mit...
  • Agressives Zwergwidder kaninchen

    Agressives Zwergwidder kaninchen: Hallo, ich weiss nicht seit wann aber seit einer ZEit ist meine Zwergwidder dame alaska (2 Jahre) Agressiv. Wenn man ihr ne Möhre geben will kann...
  • zwergwidder wackelt mit dem Kopf

    zwergwidder wackelt mit dem Kopf: Hallo Ich hab seit einem Monat mir zwei Zwergwidder (alle beide W) von einer Züchterin gekauft. Jetzt ist eines von den beiden widder mir aus...
  • Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen Kod

    Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen Kod: Hallo, unser Zwergwidder setzt sich in seinen eigenen kod und klebt fest :eusa_doh: . Ich habe gehört, dass das die kanichen nur machen wenn sie...
  • Kastrierter Zwergwidder ignoriert Rexzwerg-Weibchen

    Kastrierter Zwergwidder ignoriert Rexzwerg-Weibchen: Hallo zusammen, ich habe mir vor ca. 1,5 Jahren einen Siam-Zwergwidder und eine Rexzwerg-Häsin gekauft. Beide lebten bis vor 4 Monaten getrennt...