Wechsel von Kies auf Sand Tipps gesucht!

Diskutiere Wechsel von Kies auf Sand Tipps gesucht! im Terraristik & Aquaristik Stammtisch Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo liebe Forengemeinde Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Ich spiele schon seit ewigkeiten mit dem Gdanken mein Becken irgentwann auf Sand...
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Hallo liebe Forengemeinde

Ich brauche mal wieder eure Hilfe. Ich spiele schon seit ewigkeiten mit dem Gdanken mein Becken irgentwann auf Sand oder Teilsand umzustellen. Derzeit habe ich Mittelkörnigen nicht scharfen Kies im Becken. Doch da ich Panzerwelse habe und eig weis es
gibt besseres überlege ich wirklich ernsthaft mal den Bodengrund Teils oder Voll zu tauschen.

Doch genau so wie es gute Agumente zum Sand gibt gibt es auch schlechte die mir Bauchschmerzen bereiten und zwar:

Wie läuft das mit dem Mulmsaugen? Sauge ich den Sand beim absaugen dann wirklich immer mit?

Pflanzen: ich hab gelesen/gehöhrt das die Wurzeln Faulen weil dan so wenig Sauerstoff dran kommt. ist da was drann?

Generelle Fäule: ich hab auch gelesen das Kies im Becken schnell Faulstellen bildet ist das wahr?

Generell stellt sich natürlich auch die Frage: Ist ein Becken mit Sand "schwieriger zu Halten"? oder gleich wie eins mit Kies.

Oder soll kann ich es einfach nur Teilweise mit Sand befüllen und mal schauen wie es mir gefällt von der Pflege und allem?

ich danke schonmal für Tipps
 
27.11.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

ich selbst habe keinen Sand im Becken, kann daher also nur wiedergeben, was ich anderswo gelesen habe und versuchen meine eigenen Eindrücke einzubringen. Das nur vorab :)

Doch da ich Panzerwelse habe und eig weis es gibt besseres überlege ich wirklich ernsthaft mal den Bodengrund Teils oder Voll zu tauschen.
Ich habe ja schon öfters diesen Link angeführt, wenn von Sand un Panzerwelsen die Rede war:
http://aquanet.tv/Video/272-scharfer-kies-und-weiche-barteln-panzerwelse-in-freier-wildbahn
inzwischen ist dort jedoch ein weiteres Video hinzugekommen:
http://aquanet.tv/Video/297-der-metallpanzerwels-pflege-und-zucht-von-corydoras-aeneus
Wie läuft das mit dem Mulmsaugen? Sauge ich den Sand beim absaugen dann wirklich immer mit?
Das hängt von der Technik ab.
Tipp: Schlauch abklemmen, Mulmglocke eintauchen, Schlauch vorsichtig öfnnen, wieder schließen, öffnen, schließen...
-> Feingefühl nutzen.

Pflanzen: ich hab gelesen/gehöhrt das die Wurzeln Faulen weil dan so wenig Sauerstoff dran kommt. ist da was drann? Generelle Fäule: ich hab auch gelesen das Kies im Becken schnell Faulstellen bildet ist das wahr?
Hier: http://www.deters-ing.de/Wasser/Bodengrund.htm wird auf den Sand eingegangen und gesagt, dass diese "fauligen" Stellen Nährstoffe in konzentrierter Form enthalten und oft von Wurzel bevorzugt werden. Ebenso, dass in Kies mehr organisches Material hängen bleibt, da die Konrgröße auch größere Einschlüsse zulässt.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

MfG
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Du kannst deinen Fischen ja erstmal ne große Glasschüssel mit Sand anbieten und mal gucken, wie sie das akzeptieren.

(Auch wenn ich vielleicht Haue bekomme:)
Ich habe damals bei meinem Kampffisch Kies ausgetauscht. Ich hab einfach Kies raus und Sand rein, nebenher kam auch Sand aus dem anderen Becken dazu wegen der Bakterien. Ich hab dann jeden Tag mehrmals Nitirit gemessen, ist aber nie irgendwas angestiegen.
 
B

BenjaminB

Registriert seit
25.02.2010
Beiträge
866
Reaktionen
0
Hey,

wer sollte dich dafür hauen? Wie soll man denn einen Bodengrund wechseln ohne ihn zu wechseln... ;)

Wenn man danach die Fische ordentlich beobachtet und um die Gefahren weiß besteht auch wenig Risiko.

MfG
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Huhu

Danke für die Tipps und Hilfen ja die Links werde ich mir ansehen auf alle fälle

und wegen den Fischen ich werde ihnen echt mal eine Glasschüssel? reinstellen mit Sand und schauen.

Könnte ich da auch gut gewaschenen eventuell ausgekochten Italiensand (vom Urlaub) nehmen?
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Registriert seit
03.06.2008
Beiträge
1.536
Reaktionen
0
Mhh würde ich nicht, weil der unter Umständen zu spitz sein könnte, liber einen kleinen Sack mit Aquariumsand oder feinen Quarzsand aus dem Baumarkt (bei dem würde ich aber die zwischen den Handflächenrubbelmethode machen um zu gucken ob der spitz ist).
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Huhu

Danke an euch für die Tipps villt nimmt mir das ja wirklich die "Angst" vor Sand.

Noch eine Frage hab ich. Ich hab im Zooladen leztens eine sogenannte Zwischengröße von Sand und Kies gesehen kennt das wer? also es ist ganz Feiner kies. Hat eben die Vorteile wie Kies ist aber für die Welse angeblich wie Sand

Was sagt ihr dazu?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hi,

ich selbst hab nur Sand, ist meiner Meinung nach weniger problematisch in der Pflege.
Der Vorteil ist, dass der Dreck nicht rein kommt sondern oben drauf bleibt.
Dadurch muss man aber auch die Pflanzen, die die Nährstoffe über die Wurzeln aufnehmen gezielt düngen, ich bevorzuge Düngerkugeln.
Da ich nur wirklich pflegeleichte Pflanzen hab, hab ich nach der Umstellung keine Probleme feststellen können.

Ob Baumarktsand, Aquariensand oder selbst gesammelter Sand, bei mir hat alles problemlos geklappt - wahrscheinlich auch, weil die Panzerwelse da ja nicht halb so empfindlich sind wie behauptet.

Beim reinigen muss man sich umgewöhnen, dass man nicht mehr mit der Glocke im Boden rumstochert sondern nur noch oben drüber geht. In welchem Abstand das geht, ohne den kompletten Sand einzusaugen, hat man schnell raus.
Hm... Faulstellen gibt es schonmal, aber so lange die nicht zu groß werden... was solls? Wenn sie zu groß werden Ursache finden und beseitigen.
Ich hatte allerdings beim Kies mehr Ärger mit Faulstellen.

Letztenendes ist es Geschmackssache ob Sand oder Kies. Wenn du umstellen willst, trau dich, passiert nix! Wenn nicht dann lass es eben, geht genau so ;)

Grüße
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Wie hast du das den gemacht mit umstellen ?! Ich stell mir das schwierig vor !
Wie hast du den ganzen Sand raus bekommen ? Du musstest da doch alle fische und Pflanzen raustun oder !?
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hi,

Fische in Eimer, Heizung auch da rein. Filter je nach Strömung auch dran oder an nem separaten Eimer weiterlaufen lassen. (Besser ist da ein kleines Ausweichaquarium, funktioniert aber auch gut ohne)
Pflanzen entweder in Extraeimer oder zum Filter.
Wasser absaugen.
Übersehene Fische rausfangen :mrgreen:
Dekosachen auf Zeitungspapier legen.
Kies rausschaufeln.
Aquarium durchspülen.
Sand waschen, ins Aquarium, Wasser rein und bei ganz schlimmer Trübung nochmal wechseln. Filter ans Aquarium und Deko + Pflanzen rein. Warten, bis die Trübung "erträglich" ist. Da ich in den Fällen nur die Werte angleiche und kein altes Wasser aufhebe buddel ich irgendwo den Wasseraufbereiter raus, da kann er mal seinen Job tun... ansonsten... Wasser auf Temperatur bringen (Wasserkocher :lol: ) und Fische rein.
Zwei Tage vorsichtiger sein...
fertig.

Wenn das Wasser gar nicht klar werden will, den Fischen vielleicht einen Ausströmer gönnen.


Wenn alles gut geht, ist das in 2 - 3 Stunden gemacht, wenn die Fische nicht rauswollen, dauert es beliebig lange
Grüße
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Joa, klingt irgendwie einfach, aber nachdem ich mit meiner freundin das auch mal so gemacht habe, nicht wegen sand tausch sonder nneu einrichten durchspülen usw., weiß ich das es leichter klingt als es ist. :)
Ich werd wohl einfach mal ne ecke machen, hab i.wie nicht die nerven um das alles umzurichten, obwohl ichs gerne mal wieder neu machen würde, sieht katastrophal aus mein AQ. Also nich wegen dreck oder so, wegen den pflanzen .
 
.Liane

.Liane

Registriert seit
26.07.2010
Beiträge
935
Reaktionen
0
Hi,

nachdem ich das dreimal im gleichen Becken (monatlich!) gemacht hab, um Faulstellen aus dem Kies zu bekommen wars für den Sand wirklich einfach :mrgreen:

Grüße
 
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Also entweder ich hab keine Faulstellen oder ich seh sie blos nicht . Denn ich hatte nie welche, weiß auch nicht was das genau sein soll . :D
 
Thema:

Wechsel von Kies auf Sand Tipps gesucht!

Wechsel von Kies auf Sand Tipps gesucht! - Ähnliche Themen

  • Kies im 54l AQ

    Kies im 54l AQ: Hallo :) Ich möchte jetzt neuen Kies in mein AQ machen. Bis jetzt hatte ich blauen, nun soll eben mal eine andere Farbe rein. Also meine Frage...
  • Kiesfarben

    Kiesfarben: Hallo, ich werde mein Aquarium komplett neu einrichten und möchte auch anderen Kies nehmen. Am liebsten Rot, Blau oder Weiß. Hat jemand Fotos, wie...
  • Kiesfarben - Ähnliche Themen

  • Kies im 54l AQ

    Kies im 54l AQ: Hallo :) Ich möchte jetzt neuen Kies in mein AQ machen. Bis jetzt hatte ich blauen, nun soll eben mal eine andere Farbe rein. Also meine Frage...
  • Kiesfarben

    Kiesfarben: Hallo, ich werde mein Aquarium komplett neu einrichten und möchte auch anderen Kies nehmen. Am liebsten Rot, Blau oder Weiß. Hat jemand Fotos, wie...