verhaltensänderung nach kastra??

Diskutiere verhaltensänderung nach kastra?? im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo ihr lieben, mein charlei wurde ja vor 10 tagen kastriert - ich weiß nicht, ob ich es mir einbilde, aber er ist seitdem total aufgedreht...
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
hallo ihr lieben,

mein charlei wurde ja vor 10 tagen kastriert - ich weiß nicht, ob ich es mir einbilde, aber er ist seitdem total aufgedreht, teilweise echt
aggressiv (hat grad wie ein verrückter seine möhrenstücke und kohlrabi aus dem napf geworfen), haut dauernd mit den füßen auf den boden und knurrt. und macht dann aber wieder ganz krasse bocksprünge, schüttelt sich dabei und schlägt haken!
er läuft nicht vor mir weg, hat glaub ich keine angst oder so-ich wüsste auch nicht warum, hier war kein lauter knall oder ähnliches was ihn hätte erschreckt haben können!

können durch die kastra die hormone iwie so verändert werden, dass er aggressiv wird?
 
01.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sammy1988

Sammy1988

Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
2.759
Reaktionen
0
Huhu.

Also das Kaninchen nach der Kastra aggresiv werden, hör ich jetzt zum ersten mal.

Mein Mümmelmann ist sehr ruhig geworden. Der geht seit dem überall gaaanz gemütlich hin. Der chillt den ganzen Tag :D.

Alle meine Jungens sind ruhiger geworden.:eusa_think:
 
nicivane

nicivane

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
3.115
Reaktionen
0
jop meine beiden genauso....liegen überall wo es möglich ist und wo man denkt dass man da nicht liegen könnte :D

aber das hör ich auch zum ersten mal:eusa_think:
 
C

Caro91

Guest
Das hab ich leider auch noch nicht gehört..Normal heißt es ja auch immer, dass sie eigl wenn überhaupt, nur ruhiger/chilliger werden nach einer Kastra..
Wenn er mit den Füßen auf den Boden klopft heißt das doch normal, dass er Angst hat oder?
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
naja also zum einen sind nach 10 tagen noch nicht wirklich hormonelle änderungen bei einem kastraten zu erwarten.

und zum anderen ist er doch sicherlich nach der kastra erstmal von dem/den anderen kaninchen getrennt worden und es hat sich in seinem zu hause also etwas geändert.

durch die unsicherheit fühlt er sich evtl bedrängt und hat angst, deshalb knurrt er oder klopft mit den hinterläufen. gleichzeitig verraten aber die bocksprünge und das schütteln, dass es ihm gut geht und er den auslauf genießt. hat er dauerhaft auslauf? zu wenig platz könnte nämlich auch eine ursache für sein verhalten sein.
ich denke mal, du hast ihn jetzt in der zeit, in der er in Quarantäne sitzen muss, in einem notkäfig untergebracht. deshalb die vermutung!
 
C

Caro91

Guest
Er bekommt doch erst noch einen Partner/Parterin oder verwechsel ich jetz was? ;)

Stimmt, 10 Tage wäre etwas früh, für Veränderungen..
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
ah okay verstehe!

war er denn vorher vllt mit den meeris in einem raum und nun woanders? hatte er ein paar tage käfigarrest, damit die wunde abheilen konnte? das alles sind veränderungsfaktoren, die ein kaninchen missmutig äußert ;)
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
also, genau wie caro91 sagt bekommt er erst eine partnerin in 5 wochen. :) hm, also logo er hatte wegen der wunde 4 tage käfigarrest, die olle halskrause hat ihn auch ordentlich sauer gemacht und es nervt ihn sicher auch, dass ich ihn andauernd hocgenommen und nach der wunde geschaut hab... da musste der frust wohl mal raus vorhin.
ich hatte mich auch gewundert, da ich auch vermutet hätte, dass die rammler nach der kastra ruhhiger werden.

ab wann fangen die hormone sich denn an umzustellen?
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

PS: und ja, das klopfen bedeutet normalerweise, dass den nins was nicht passt (er macht das zb auch, wenn ihm die meeris zuviel pfeifen bzw. plötzlich pfeifen, stellt sich dann vor den käfig und knurrt :D) mirgegenüber hat er das noch nie gemacht-ich denk mal, das ist ihm alles ein bisschen zuviel momentan. arme socke - gibts nicht iwas, womit ich ihn wieder bissle entspannen kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Caro91

Guest
Ja das wa ihm bestimmt alles zu viel ;) So Phasen hat ja jeder mal^^

Also ich würd mal sagen, dass es schon seine 4-6 Wochen dauerd mit den Hormonen. Vorher haben sie ja auch noch "Lust" :mrgreen:
Ist aber bestimmt von Ninchen zu Nickel unterschiedlich
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
ohhh ja, dass er noch "lust" hat, hab ich gemerkt, als ich ihn heute morgen dabei erwischt hab wie er meinen hausschuh rammelt :lol: da dachte ich noch so: oh mann, wie lang quälst du dich denn noch mit deinen trieben?

na gut, dann hat er jetzt halt mal narrenfreiheit-aus kaninchensicht war das doch wohl alles ziemlich nervenaufreiben ;)

aber mal im ernst, gibts sowas wie bachblüten für kaninchen?so aromatherapiemäßig?um denen so stressige phasen ein wenig zu erleichtern???:eusa_think:
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
*caro91 recht geb*

also so nen quatsch wie bachblüten und so sollte man wirklich nur im notfall verwenden und dann auch nur mit professioneller betreuung! nach packungsbeilage "mal ausprobieren, ob es was nützt", davon rate ich wehement ab!
auch wenn es nur naturprodukte sind, ist damit nicht zu spaßen!

das bisschen stress muss dein kastrat übrigens aushalten ;) was meinst du wie stressig es die ersten 2 wochen mit neuer partnerin für ihn wird?? :D
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
ich hatte niht gesagt, dass ich ihm einfach so irgendwelche medikamente geben würde, das weiß ich, dass man das nicht tut - mal abgesehen davon, hab ich so homöopathisches zeugs gar nicht im haus. gibt ja leute, die pfeifen sich das bei jedem zipperlein ein; ich kenne mich mit diesen globuli und so auch überhaupt nicht aus :D

gut, wenn ihr sagt er muss da durch, dann muss er wohl, dann muss ich mir kein schlechtes gewissen mehr machen - ich hatte nur einfach nen schreck bekommen, da ich ihn so nicht kenne - aber eure antworten haben mich da beruhigt :eek: DANKE!
 
L

Leelo

Registriert seit
11.09.2010
Beiträge
116
Reaktionen
0
Hallo,

grds. gibt es Bachblüten auch für Kaninchen und auch im Fall von aggressivem Verhalten. Habe damit auch gute Erfahrungen (nicht bei Aggressionen) gemacht, wobei ich die Mischung neben weiteren Medikamenten von meinem TA bekommen habe. In Deinem Fall würde ich aber einfach abwarten bis Dein Kaninchen den Kastrationsstress verdaut hat. Manche Kaninchen reagieren in solchen Situationen halt extrem gereizt. Ruhiger werden nach der Kastration angeblich die meisten Rammler, wobei ich das aus eigener Erfahrung nicht bestätigen kann. Meiner ist jetzt 4 Jahre und sobald er das Gehege verlassen darf, sollte man ihn keine Sekunde aus den Augen lassen. Er ist da bei weitem lebhafter als seine Partnerin; und die ist gerade mal 8 Monate alt.

Viele Grüße von Leeloo und Linus
 
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
ich hatte niht gesagt, dass ich ihm einfach so irgendwelche medikamente geben würde, das weiß ich, dass man das nicht tut
nee das wollt ich dir auch nicht unterstellen ;)

ich hab nur so wehement dagegen gesprochen, weil der thread ja auch für andere user einsehbar ist und ich einfach ganz doll klarstellen wollte, dass damit nicht zu spaßen ist. halt für alle als info! ;) LG
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
@ leelo: grundsätzlich ist das ja gut zu wissen, dass den tieren das helfen kann - wobei/wogegen hat der TA es denn verordnet, wenn nicht gegen aggression?

ja, ich lasse ihn einfach ein wenig zufrieden, an ihm ist ja auch viel rumgedoktort worden. übrigens döst er grad ganz friedlich neben mir im bett und kam grad von selber ne runde kuscheln ;) jaja...das wankelmütige mannsbild, heute morgen noch am motzen und jetzt wieder kuscheln kommen-stimmungssschwankungen vom feinsten :D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Off-Topic
@petite: achsoooo :D ich dachte schon ich hätte so gewirkt, als würde ich meine ninchen mit bachblüten volldröhnen wollen :D denn is ja alles jut ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
petite

petite

Registriert seit
11.06.2007
Beiträge
2.812
Reaktionen
0
Off-Topic
:D nee nee keine sorge ;) viel spaß noch mit dem kleinen und viel glück bei der VG
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
Off-Topic
oh ja die VG - da werde ich euch auch mit meinen sorgen auf den keks gehen :lol:eek:der euch danach spätestens mit bildern der gelungenen VG beglücken :mrgreen:
 
C

Caro91

Guest
Off-Topic
Bin ja mal gespannt, was du ihm für ne Süße raussuchst ;) Auf jeden Fall BILDER ZEIGEN dann! :)
 
Hasizilla

Hasizilla

Registriert seit
21.07.2010
Beiträge
225
Reaktionen
0
Off-Topic
die süße maus hab ich schon versprochen bekommen - eine userin hier im forum hat für die kleine (taddy heißt sie kanpp 3 jahre, leider auch lang in einzelhaltung gehalten) hier ein neues zuhause gesucht.und da wir beide in köln leben passte das super.sie darf ihr ninchen auch weiterhin besuchen und wir regeln alles zusammen,klappt super :) hier könnt ihr sie sehen https://www.tierforum.de/t116774-zuhause-gesucht-fuer-zwerghaesin.html einzug ist aber erst in ein paar wochen. die VG wird schon fleißig geplant, sollte ja alles gut vorbereitet sein!
 
Thema:

verhaltensänderung nach kastra??

verhaltensänderung nach kastra?? - Ähnliche Themen

  • Verhaltensänderung bei Wetterumschwüngen?

    Verhaltensänderung bei Wetterumschwüngen?: Hallo Zusammen, ich habe mal ein Frage bzgl. des Verhaltens meines einen Pärchens. Ich bin noch nicht so lange Besitzerin von Kaninchen...
  • Verhaltensänderung! Hilfe!

    Verhaltensänderung! Hilfe!: Nach einer langen Zeit mal wieder ein Hallo von mir :) Wie ihr wisst haben beide meiner Kaninchen die ganze Wohnung (vorwiegend Wohnzimmer) zum...
  • Plötzliche Verhaltensänderung

    Plötzliche Verhaltensänderung: Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand weiß, wieso sich mein Kaninchen verhaltensmäßig verändert hat ... Bis vor kurzem kam sie immer auf einen...
  • Verhaltensänderung?!

    Verhaltensänderung?!: Hallo, Meine beiden sind in letzter Zeit etwas ruhiger, wobei Sunny extrem ruhig geworden ist. Heute Abend kam nur Amy zum Fressen. Hab mir...
  • Plötzliche Verhaltensänderung oder Krankheit ?

    Plötzliche Verhaltensänderung oder Krankheit ?: Hallo zusammen , ich wollte mal um Rat fragen , vielleicht weiss jemand von euch weiter. Also es geht um meinen ca. 11 Monate alten ...
  • Ähnliche Themen
  • Verhaltensänderung bei Wetterumschwüngen?

    Verhaltensänderung bei Wetterumschwüngen?: Hallo Zusammen, ich habe mal ein Frage bzgl. des Verhaltens meines einen Pärchens. Ich bin noch nicht so lange Besitzerin von Kaninchen...
  • Verhaltensänderung! Hilfe!

    Verhaltensänderung! Hilfe!: Nach einer langen Zeit mal wieder ein Hallo von mir :) Wie ihr wisst haben beide meiner Kaninchen die ganze Wohnung (vorwiegend Wohnzimmer) zum...
  • Plötzliche Verhaltensänderung

    Plötzliche Verhaltensänderung: Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand weiß, wieso sich mein Kaninchen verhaltensmäßig verändert hat ... Bis vor kurzem kam sie immer auf einen...
  • Verhaltensänderung?!

    Verhaltensänderung?!: Hallo, Meine beiden sind in letzter Zeit etwas ruhiger, wobei Sunny extrem ruhig geworden ist. Heute Abend kam nur Amy zum Fressen. Hab mir...
  • Plötzliche Verhaltensänderung oder Krankheit ?

    Plötzliche Verhaltensänderung oder Krankheit ?: Hallo zusammen , ich wollte mal um Rat fragen , vielleicht weiss jemand von euch weiter. Also es geht um meinen ca. 11 Monate alten ...