Wie lang kann ein Hund anhalten?

Diskutiere Wie lang kann ein Hund anhalten? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr, Ich war gestern bei einer Bekannten in der Stadt. Um 16.00 Uhr ist sie mit ihrem Hund das letzte mal raus gegangen! Um 16.00 Uhr...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Hallo ihr,

Ich war gestern bei einer Bekannten in der Stadt. Um 16.00 Uhr ist sie mit ihrem Hund das letzte mal raus gegangen!

Um 16.00 Uhr! :shock:

Da war ich dann erstmal geschockt.
Als sie dann auch
noch meinte, dass sie morgens erst um 10.00 Uhr geht, weil dann weniger Leute im Park sind, war ich noch geschockter.

Da muss der Hund ja ewig anhalten... vorallendingen er macht das auch auch noch. Ich frage mich wie der das schafft so lange anzuhalten?
Mir tut das total leid.

Also Henry geht das letzte mal um 23.00 Uhr raus und macht uns dann morgens schon um 6.30 wach.
Loulou geht das letzte mal um 22.30 und morgens dann wieder um 7.30.
(Und das finde ich schon lange ausgehalten)

Wie sieht das bei euch aus? Das grenzt doch an Quälerei, wenn ein Hund so lange aushalten muss?
 
02.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Esme

Esme

Registriert seit
03.04.2010
Beiträge
101
Reaktionen
0
Aiko geht zwischen 18-19 Uhr die letzte Runde. Danach könnte er zwar noch, aber er will meistens nicht. Er dreht sich lieber um und schläft weiter. Morgens ist es unterschiedlich. Mal muss er schon um 6-7 Uhr raus, das nächste mal erst um halb 9. Ich finde das auch lange, aber zwingen kann ich ihn wohl kaum.
Aber das was deine Bekannte da macht finde ich doch zu lange.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ich kenn einen Hund der geht nur einma am Tag raus:(! Also dreimal ist schon ein muß, alles andere ist dem Hund gegenüber extrem fies!
Patch geht ca alle 4-6 std raus! Ich weiß aber das er auch viel länger an halten kann wenn es wirklich mal hart kommt!


Lg Yvi
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
8 bis 12 Stunden können Hunde das locker schaffen, aber von 16:00 bis 10:00 finde ich schon arg heftig und das können wohn nur "trainierte" Hunde. Der arme Hund wird es Frauchen evtl. später mal mit Nierenproblemen danken... Weißt du, ob der Hund evtl. abends nochmal in den Garten darf?

Ole geht abends von 19.00 bis 20:00, dann unter der Woche morgens mit mir um 5:30...das schafft er ganz gut. Am Wochenende geht meine Mutter, aber da Ole ein Langschläfer ist, geht sie meistens um halb 9 oder 9; das läuft aber auch ganz gut und es sind ja max. 2 Tage die Woche, obwohl ich es auch für lang halte.
 
Babolilu

Babolilu

Registriert seit
31.05.2009
Beiträge
587
Reaktionen
0
Also das letzte mal um 16 Uhr raus und dann erst wieder um 10 Uhr grenzt für mich schon an Quälerei.
Wir gehen das letzte mal etwa um 22.30 und morgen früh wieder zwischen 8 und halb neun, bzw zwischen 6 und halb sieben (je nachdem, ob ich Früh- oder Spätschicht hab).
Also unser Hund kann schon auch sehr lange aushalten, aber ich will über Nacht nicht mehr wie 12 Stunden haben.
Ähm, hat deine Bekannte mal darüber nachgedacht, dass dem Hund die Harnröhre platzen könnte? Und wie würde sie sich fühlen, wenn sie es so lange aushalten müsste? Ich geh immer etwa von mir aus, wobei ich ziemlich viel auf Toilette muss..:mrgreen:
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Können Hunde nicht sogar 24 Stunden einhalten? Ich meine, das mal gehört zu haben.
Mein Hund ging am Wochenende um 23:00 Uhr und dann morgens zwischen 10:00 und 12:00 Uhr.
Wenn der Hund noch schläft, kann man ihn schlecht zwingen.
 
H

Hundefreundin1

Registriert seit
15.07.2009
Beiträge
389
Reaktionen
0
Hallo,
also wenn ich keinen Nachtdienst habe mach ich mit Arto die letzte Runde zwischen Mitternacht und 1Uhr.Morgens geh ich mit ihm zwischen 9 und 11 Uhr.Das liegt aber nicht an mir ,sondern er ist morgens absolut verpennt .Wenns nach ihm geht beginnt das erste Gassigehen nie vor 11Uhr.Ja und wenn ich Nachtdienst hab ,geh ich die letzte Runde um 19Uhr .Danach hat er aber die Möglichkeit mit meinem Lebensgefährten nochmal in den Garten zu gehen,was er aber partout nicht will.Dann geh ich allerdings morgens nach dem Nachtdienst natürlich früher (so ca.8Uhr).Finde das dann auch immer lang.Aber es hat dann morgens nicht den Anschein ,als habe er es dann eilig.

L.G.
Martina
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Können Hunde nicht sogar 24 Stunden einhalten? Ich meine, das mal gehört zu haben.
Mein Hund ging am Wochenende um 23:00 Uhr und dann morgens zwischen 10:00 und 12:00 Uhr.
Wenn der Hund noch schläft, kann man ihn schlecht zwingen.
Unsere Hundetrainerin meint sogar 36Stunden;)

Also in der Woche ist unsre letzte Runde von 19.30-20.25 ca. und morgens die erste um 6.30

Am Wochenende ist es verschieden ;)
Meistens 20.30-21.30 und dann um 7/8Uhr das erste Mal(frueher will sie nicht :lol:)
Oder 19.30-20.30 und dann um 22/23Uhr nochmal um 8Uhr

Manchmal will sie - Manchmal will sie nicht :D
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Nee, also sie meinte, dass ihr Hund meistens schon ab 6.00 Uhr morgens "Trarar" macht.

Also, wenn ich das Lou zumuten würde, die ist ja noch so klein, die würde in die Wohnung machen.
Und Henry stellt sich immer an die Tür und fiebst, wenn er zwischendurch mal muss. (normalerweise gehen wir alle 3 Stunden raus).

Der hund meiner Bekannten (ein Mops) macht das aber gar nicht. Gut, er macht sie wach. Aber das war's auch.

um 16.00 Uhr das letzte mal auf Toilette und dann solange anhalten. Wahrscheinlich muss der vorm schlafen gehen schon...
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
2.844
Reaktionen
0
Nee, also sie meinte, dass ihr Hund meistens schon ab 6.00 Uhr morgens "Trarar" macht.

Also, wenn ich das Lou zumuten würde, die ist ja noch so klein, die würde in die Wohnung machen.
Und Henry stellt sich immer an die Tür und fiebst, wenn er zwischendurch mal muss. (normalerweise gehen wir alle 3 Stunden raus).

Der hund meiner Bekannten (ein Mops) macht das aber gar nicht. Gut, er macht sie wach. Aber das war's auch.

um 16.00 Uhr das letzte mal auf Toilette und dann solange anhalten. Wahrscheinlich muss der vorm schlafen gehen schon...
Das ist dann wirklich fies :eusa_doh:
Pixel wuerde uns dann unten hinmachen xD(was sie aber eig. auch nie macht ^^ voher fiept sie etc. öfters und dann immer und immer lauter und gibt halt zeichen)

Aber wir legen uns immr ab 6.30Uhr oder so aufs Sofa am Wochenende und wenn sie fiept geehn wir oder spätestens dann 8Uhr ;)

Warum hat sie dann einen Hund? Warum geht sie nicht mit ihm?
 
Zuletzt bearbeitet:
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
4.700
Reaktionen
1
Also meine weckt mich um 6 Uhr schon oft, dann ghe ich nur kurz das sie halt machen kann, dann leg ich mich wieder hin undso um 10 Uhr geh ich dann eh total lange, hol auch andere Hunde ab. Am Abend geh ich ca. um 9 Uhr nochmal lange, dann kurz um 11 nochmal. Aber meist bin ich dann eh den ganzen tag mit ihr unterwegs
 
WaldKatz

WaldKatz

Registriert seit
23.08.2010
Beiträge
713
Reaktionen
0
Hey,

also wenn mein Freund von der Arbeit kommt, lasse ich ihn immer noch mal den Ben runter zum Pipi machen.
Das ist zwischen 0.00 Uhr und 1.00Uhr.
Tja, dann bekommt den Dicken mal am nächsten Morgen raus.. ich hab es schon mit Leckerlie versucht etc. manchmal geht er erst um 12.30 Uhr!! :shock:

Letztes WE war ganz schön extrem.
Wir hatten Freitag und Samstag eine sehr kurze Nacht... Ben war Samstagnacht das letzte mal um 3.00Uhr draußen.. und als ich Sonntag um 17.15 Uhr wach wurd :)uups:) war der Hund immer noch am pennen!!
Ich hab ihn dann aber trotzdem rausgeschliffen.

Ganz ehrlich muss Ich sagen dass ich denke dass einem Hund nicht die Hahnröhre platzen würde.. denn als Ben mal eine Blasenerkältung hatte und ich um 10 Uhr von der Arbeit kam (er war um 7.30Uhr erst draußen!) hat er genau in dem Moment als ich die Tür öffnete an meine Wand gestrullt...

Vondaher denke ich einfach dass auch ein gesunder Hund lieber irgendwo auch innerhalb der Wohnung das Beinchen hebt bevor es gar nich mehr geht.

Erklär ihr doch einfach mal dass da auch auf kurz oder lang nicht wirklich gesund für ihren Hund sein kann und schlag ihr mal vor selbst das letzte mal um 16Uhr auf Klo zu gehen ;)

Natürlich hat man nicht immer Bock wenn der Hund gerade muss.. vorallem wenn er Älter ist und leicht was an der Blase bekommt.
Aber mein Gott, für sowas ist man Hundehalter... gehört eben dazu :)
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Hallo ihr,

Ich war gestern bei einer Bekannten in der Stadt. Um 16.00 Uhr ist sie mit ihrem Hund das letzte mal raus gegangen!

Um 16.00 Uhr! :shock:

Da war ich dann erstmal geschockt.
Als sie dann auch noch meinte, dass sie morgens erst um 10.00 Uhr geht, weil dann weniger Leute im Park sind, war ich noch geschockter.

Da muss der Hund ja ewig anhalten... vorallendingen er macht das auch auch noch. Ich frage mich wie der das schafft so lange anzuhalten?
Mir tut das total leid.

Also Henry geht das letzte mal um 23.00 Uhr raus und macht uns dann morgens schon um 6.30 wach.
Loulou geht das letzte mal um 22.30 und morgens dann wieder um 7.30.
(Und das finde ich schon lange ausgehalten)

Wie sieht das bei euch aus? Das grenzt doch an Quälerei, wenn ein Hund so lange aushalten muss?
bei mir ist das ganz unterschiedlich.
wenn ich zuhause bin zeigt mein hund ohnehin an wenn er muss. dann lass ich ihn rauß. ich gehe nicht jedesmal ne große runde wenn er pinkeln muss, manchmal lass ich ihn auch einfach kurz in den garten.

wenn ich am wochenende zb bis mittag schlafe, schläft mein hund genauso lange. allerdings lass ich ihn rauß wenn ich vom fortgehen heimkomm (meistens zwischen 4 und 5 uhr morgens).
hab auch schon mal bis am nachmittags durchgeschlafen und mein hund genauso lange. der stand nicht mal auf, geschweige denn dass er hätte pinkeln müssen :shock:

wochentags gehe ich morgens um halb 7 zum ersten mal, dann ist er bis mittag alleine, so gegen 12 holt ihn dann meistens meine nachbarin und lässt ihn rauß. und entweder verbringt er den nachmittag dann mit ihr oder er wartet zuhause bis ich gegen halb 6 wieder heimkomme. dann gibts die große gassirunde und anschließend steht mir der kerl eigentlich nicht mehr wirklich auf :roll: manchmal zwing ich ihn nochmal rauß aber da pinkeln er dann meist nur 2 tropfen und rennt wieder in die wohnung.

wenn ich zuhause bin schau ich ehrlich gesagt nicht wie lang er schon einhält. ich mein, ich setz mich ja auch nicht alle (hausnummer) 4 stunden pseudohalber aufs klo obwohl ich gar nicht muss :mrgreen: und da ja ohnehin jemand da ist, kann er ja einfach zeigen dass er rauß will.
 
schoki43

schoki43

Registriert seit
30.11.2010
Beiträge
1.728
Reaktionen
0
Hallo, dann frag doch mal Deine Bekannte,wie das ist,wenn sie muß und keine Toilette ist da.Das tut nämlich verdammt weh, das grenzt wirklich an Tierquälerei. Warum hat die denn überhaupt einen Hund?
Ich habe seit ca. 8 Wochen einen kleinen Hund aus Kreta, den keiner haben wollte,da er blind ist. Menschen haben ihr Säure ins Gesicht geschüttet, weil sie wohl gebettelt hat.So grausam sind Menschen. Sie ist erst 2 Jahre alt und ein Traumhund, mein "Schatten",dankbar bis zum geht nicht mehr.LG
Sie kannte NICHTS, jetzt ist sie ein Traumhund. Ich gehe gegen 21.30 raus, morgens gegen 7.30-8.00.
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ich denke wenn das einmal passiert, ist das ja noch ok.
Aber jeden Tag...

Dazu muss ich sagen, dass das ganze im Sommer auch anders war. Da ist sie abends immer nochmal gegen 18.00 Uhr mit ihm raus. Das fand ich dann noch ok, aber auch nix für meine Hunde beispielsweise...^^

Naja, warum sie genau den Hund hat kann ich nicht sagen. Sie wollte schon länger einen Mops, aber so 100% haben wir uns da auch nicht drüber unterhalten.
Ich war gestern nur da, weil wir mit den Uni-mädels gewichtelt haben (Hab eine Loulou-Schneekugel gekriegt, total süß :D).
Und da wurde mir das dann zum ersten mal eröffnet.
 
Maische

Maische

Registriert seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Also Max geht mit uns 1 mal am tag Gassi wenn wir mal keien zeit haben(Ist nicht öfter als 1 mal die Woche) dann eben nicht.

Keine Sorge er hat einen Garten Max darf eh nicht mehr so viel laufen und so passt es dann.wenn er öfter Gassi gehen will dann gehen wir auch mal 2-3 mal am tag aber meist will er nicht;D
 
ida22

ida22

Registriert seit
04.08.2009
Beiträge
4.212
Reaktionen
0
Hi,

wie lange ein Hund einhalten kann, weiß ich nicht - ich denke ein erwachsener Hund aber schon eine ganze Weile ... Wie lange man dem Hund zumutet, einhalten zu müssen, finde ich viel interessanter. Was Deine Bekannte macht, finde ich unfair bis quälerisch. :(

Hugo ist auch absolut stubenrein und würde sich wohl eher einen Knoten in den Pipimann machen als in die Wohnung zu strullern ...

Luna hat da noch weniger Hemmungen; sie läuft mal kurz rum und wenn man nicht gleich reagiert, gehts auf den Fußboden. Auch wenn sie alleine hier ist, kann es noch passieren, daß sie mal in den Flur strullert. Sie sucht sich dann zwar schon eine Ecke, aber sie kann es wohl einfach noch nicht so gut kontrollieren.

Wir gehen vorm Schlafengehen, also so zwischen 23.30 und 24 Uhr, noch eine kleine Runde (ca. 10 Minuten). Hugo hält dann aus, bis es am nächsten Morgen "richtig" rausgeht - er macht auch nicht in den Garten und steht außerdem als letzter morgens auf.

Luna muss manchmal noch nachts raus; spätestens wenn ich aufstehe um 5.45 Uhr ist sie sofort da und macht ihre Geschäfte im Garten.

Den Tag über geht Luna immer mit in den Garten wenn ich rausgehe (bin Gartenraucher :uups:) und meistens pullert sie dann auch. Hugo hält am Wochenende (wenn wir länger schlafen) schon so 9 Stunden ein. Er hätte die Möglichkeit, kann sich aber nicht aus seinem Korb hochraffen :silence:.

Am schlimmsten Tag des Jahres (Silvester) hält Hugo von nachmittags ca. 15 Uhr bis zum nächsten Morgen um ca. 5 Uhr ein - da ist er nicht rauszubekommen.

Lg Ida
 
L

Luna_2006

Registriert seit
25.11.2010
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo,
also wenn ich keinen Nachtdienst habe mach ich mit Arto die letzte Runde zwischen Mitternacht und 1Uhr.Morgens geh ich mit ihm zwischen 9 und 11 Uhr.Das liegt aber nicht an mir ,sondern er ist morgens absolut verpennt .Wenns nach ihm geht beginnt das erste Gassigehen nie vor 11Uhr.Ja und wenn ich Nachtdienst hab ,geh ich die letzte Runde um 19Uhr .Danach hat er aber die Möglichkeit mit meinem Lebensgefährten nochmal in den Garten zu gehen,was er aber partout nicht will.Dann geh ich allerdings morgens nach dem Nachtdienst natürlich früher (so ca.8Uhr).Finde das dann auch immer lang.Aber es hat dann morgens nicht den Anschein ,als habe er es dann eilig.

L.G.
Martina
ich mache auch nachtdienst :D
dann gehe ich mit meinen so um 20:45 uhr raus und morgens wieder so um 7:15 uhr.
meine wissen genau wenn ich nachtdienst habe , lege mich vorher noch aufs sofa und um 20 uhr klingelt der wecker .... die hunde stehen denn um 20:45 uhr vor mir " frauchen mach zu, wir müssen raus und du gleich zur arbeit :D)

wenn ich frei haben , sind die gassizeiten unterschiedlich.
kommt darauf an ob ich zum training gehe mit den hunden , oder privat was zu erledigen habe .

luna
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Pepsi hat auch schon mal 18-19 Stunden nicht pinkeln müssen. War dabei aber eine Ausnahmesituation gewesen.

Inzwischen ist das aber auch alles anders und ich trage Madam notfalls Spätabends noch mal runter und setze sie in den Garten, wo sie noch mal zu machen hat. ;p
Ohne dieses Zangspinkeln verliert sie ansonsten nämlich beim Schlafen was, wegen den Wasser-Tabletten, die sie nehmen muss. *seufz*

Kurz gesagt: Welpen und alte Hunde, sowie bei manchen Krankheiten - da müssen die Hunde einfach etwas häufiger raus.
Ebenso ist es auch von Hund zu Hund unterschiedlich. Der eine Hund jammert nach 6 Stunden und ein anderer ist nach 18 Stunden noch nett zu bitten. ;p

--
Und wie sieht es nun bei uns aus?
Entweder geht es gegen 22 Uhr oder 2 Uhr und dann gegen 8 Uhr raus oder gegen 2-3 Uhr und dann gegen 10-11 Uhr.
Sind also 6-9 Stunden, die wir hier anhalten.

Früher waren es bei Pepsi mitunter auch 12-14 Stunden und sie musste noch nicht dringend.

--
Die Zeit von 16 bis 10 Uhr finde ich extrem lange. Und das regelmäßig - da hätte ich Angst um die Nieren meines Hundes. Selbst wenn er das jetzt mitmacht. Irgendwann wird der Hund gesundheitliche Probleme haben oder einfach nur aufgrund des Alters nicht mehr so lange aushalten.
~§~
 
moli

moli

Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ich hab mir letztes Jahr extra wegen meiner Labrador-Hündin

Laika eine Wohnung m EG mit kleinem Garten gemietet,damit sie raus kann,

wenn sie muss.Sie könnte sich also jederzeit melden,tut sie aber nicht.

Ich steh so gegen 11 Uhr mal auf.Dann kriegt sie ein Leckerchen und geht

im Garten Pipi machen,aber nur wenn sie ein Leckerchen bekommt :smile:.

Danach legen wir uns nochmal ins Bett,stehen um 12.30-13.00 Uhr auf,

sie kriegt Frühstück und geht nochmal in den Garten,wozu ich sie über-

reden muss.Der nächste Spaziergang ist um 14.00 oder 15.00 Uhr,

mindestens eine Stunde.

Dann gehen wir um 20.00 Uhr ne grosse Runde mit ihrem Hundefreund.

Und dann zum Schluss die letzte Runde um 2.00 Uhr mit ihrer

Gassifreundin,auch noch mal ne halbe bis eine Stunde.

Ich könnte nicht damit leben,das mein Hund mehr als 12 Stunden aufhalten

muss,ohne die Möglichkeit,sich zu melden,wenn er dann doch mal muss.

Das was Deine Bekannte da mit ihrem Mops macht,ist meiner Meinung nach

Quälerei.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie lang kann ein Hund anhalten?

Wie lang kann ein Hund anhalten? - Ähnliche Themen

  • Erwachsener hund hält nicht lange ein

    Erwachsener hund hält nicht lange ein: Mein Rüde (1 1/2 nicht kastriert) kann nicht lange einhalten 😒.. Wir haben ihn jetzt zwei Monate und bei der vorbesitzerin war er angeblich...
  • Hund kläfft, jault, winselt, zittert und Co (Vorsicht langer Text)

    Hund kläfft, jault, winselt, zittert und Co (Vorsicht langer Text): Hallo, erstmal sorry das des wahrscheinlich zum hundertsten Mal gefragt wird, aber meine Geschichte ist einfach auch was anders. Nun aber zu...
  • Vielleicht könntet ihr ja helfen (ein etwas längere Text :>)

    Vielleicht könntet ihr ja helfen (ein etwas längere Text :>): Huhu..^^ Und zwar.. vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps. Also.. habe ja nun seit paar Wochen ein Pflegehund bei mir aufgenommen. Ich selber...
  • Nach längerer Zeit ohne Leine - Katastrophe !

    Nach längerer Zeit ohne Leine - Katastrophe !: Hey Leute. Pia verwirrt mich mal wieder... :shock: Sie war in letzter Zeit so gut wie nur ohne Leine unterwegs, da wir oft sehr früh Morgens...
  • Hund rennt 3/4 Stunde lang hinter Pferd her

    Hund rennt 3/4 Stunde lang hinter Pferd her: Also ich war heute reiten. Meine Reitbeteiligung ist ein 1,30 m großes Schimmelpony, falls das wichtig sein sollte. Uns sie mag es garnicht wenn...
  • Hund rennt 3/4 Stunde lang hinter Pferd her - Ähnliche Themen

  • Erwachsener hund hält nicht lange ein

    Erwachsener hund hält nicht lange ein: Mein Rüde (1 1/2 nicht kastriert) kann nicht lange einhalten 😒.. Wir haben ihn jetzt zwei Monate und bei der vorbesitzerin war er angeblich...
  • Hund kläfft, jault, winselt, zittert und Co (Vorsicht langer Text)

    Hund kläfft, jault, winselt, zittert und Co (Vorsicht langer Text): Hallo, erstmal sorry das des wahrscheinlich zum hundertsten Mal gefragt wird, aber meine Geschichte ist einfach auch was anders. Nun aber zu...
  • Vielleicht könntet ihr ja helfen (ein etwas längere Text :>)

    Vielleicht könntet ihr ja helfen (ein etwas längere Text :>): Huhu..^^ Und zwar.. vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps. Also.. habe ja nun seit paar Wochen ein Pflegehund bei mir aufgenommen. Ich selber...
  • Nach längerer Zeit ohne Leine - Katastrophe !

    Nach längerer Zeit ohne Leine - Katastrophe !: Hey Leute. Pia verwirrt mich mal wieder... :shock: Sie war in letzter Zeit so gut wie nur ohne Leine unterwegs, da wir oft sehr früh Morgens...
  • Hund rennt 3/4 Stunde lang hinter Pferd her

    Hund rennt 3/4 Stunde lang hinter Pferd her: Also ich war heute reiten. Meine Reitbeteiligung ist ein 1,30 m großes Schimmelpony, falls das wichtig sein sollte. Uns sie mag es garnicht wenn...