Katze ist völlig orientierungslos!

Diskutiere Katze ist völlig orientierungslos! im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich habe eine 18 jährige Katze. Sie läuft seit gestern total orientierungslos durch die Wohnung, und läuft gegean alle Schränke und Türen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

micha27

Registriert seit
06.12.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe eine 18 jährige Katze. Sie läuft seit gestern total orientierungslos durch die Wohnung, und läuft gegean alle Schränke und Türen. Sie hat seit
einem Jahr eine Schilddrüsenüberfunktion und bekommt tägl. Tabletten dagegen. Zudem hatte sie vor einem viertel Jahr einen Schlaganfall und bekommt jetzt ebenfalls Tabletten gegen den Bluthochdruch. Eine Blindheit durch den Bluthochdruch ist nicht ausgeschlossen. Seit gestern läuft sie aber wie schon geschrieben gegen alles und schreit die halbe Nacht. Der Tierarzt hat gemeint das sie nicht völlig Blind ist da die Pupillen noch reagieren. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Wer kann mir helfen???
 
06.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze ist völlig orientierungslos! . Dort wird jeder fündig!
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Die Katze gehört zu einem Tierarzt, das hört sich ernst an.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Das klingt ja übel:( Frisst sie denn noch und geht normal aufs Klo?
 
Hundkatz

Hundkatz

Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
1.894
Reaktionen
0
Ja zum TA da stimmt was nicht.
Vielleicht hat sie Schmerzen.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Bei einer 18 Jahre alten, orientierungslosen Katze, die nur noch schreit und dazu noch gesundheitlich recht angeschlagen ist, würde ich ganz genau hinsehen, ob sie noch Lebenswillen hat oder ob es besser wäre..., na Ihr wisst schon:(
Deswegen fragte ich ja, ob sie noch frisst und aufs Klo geht...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
könnte auch nierenversagen sein - da würde ich eher nicht mehr versuchen zu kämpfen, das ist wirklich schmerzhaft...
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
989
Reaktionen
0
Da hat dein Tierarzt keine Ahnung. Ich hatte auch eine Blinde Katze durch zu hohen Blutdruck. Die Pupillen reagieren völlig normal. Da sich durch einen zu hohen Blutdruck die Netzhaut löst. Nicht aber der Schließmuskel im Auge geschädigt ist. Daher öffnen und schließen die Pupillen sich vollkommen normal.

Du mußt sofort mit ihr in die Tierklink fahren, wo es einen Tierarzt gibt der sich mit Augenerkrankungen auskennt. Sie braucht spezielle Augentropfen, welche den Augeninnendruck senken. Dadurch BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT das die Netzhaut sich wieder anlegt und sie wieder sehen kann. Aber damit sollte man sofort in die Tierklinik, da nach 48 Stunden die Netzhaupt irreparabel geschädigt ist und die Sehfähigkeit nicht mehr hergestellt werden kann. Also, sofort in die Tierklinik und nicht zu einem Tierarzt, den hat in der Regel keine Ahnung davon.
 
K

Kirschblüte

Registriert seit
28.06.2009
Beiträge
3.407
Reaktionen
1
Und was hat der Tierarzt gesagt?
 
M

Mizi

Guest
Da hat dein Tierarzt keine Ahnung. Ich hatte auch eine Blinde Katze durch zu hohen Blutdruck. Die Pupillen reagieren völlig normal. Da sich durch einen zu hohen Blutdruck die Netzhaut löst. Nicht aber der Schließmuskel im Auge geschädigt ist. Daher öffnen und schließen die Pupillen sich vollkommen normal.

Du mußt sofort mit ihr in die Tierklink fahren, wo es einen Tierarzt gibt der sich mit Augenerkrankungen auskennt. Sie braucht spezielle Augentropfen, welche den Augeninnendruck senken. Dadurch BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT das die Netzhaut sich wieder anlegt und sie wieder sehen kann. Aber damit sollte man sofort in die Tierklinik, da nach 48 Stunden die Netzhaupt irreparabel geschädigt ist und die Sehfähigkeit nicht mehr hergestellt werden kann. Also, sofort in die Tierklinik und nicht zu einem Tierarzt, den hat in der Regel keine Ahnung davon.

Und woher weißt DU, dass es eine Netzhautablösung ist?
Bei einer Schlaganfall bedingten Blindheit liegt die Ursache im Gehirn.
Wenn das die Ursache ist.

Man sollte immer schön vorsichtig sein mit "Ferndiagnosen"

Grüße Miriam
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
989
Reaktionen
0
Hast du richtig gelesen???

Da steht doch deutlich das eine Blindheit durch einen Bluthochdruck nicht ausgeschlossen ist oder ??? Da steht nicht das die Katze durch den Schlaganfall der vor Monaten war blind ist, sondern vielleicht seit gestern ? Oder habe ich das flasch gelsen.
 
M

Mizi

Guest
Hast du richtig gelesen???

Da steht doch deutlich das eine Blindheit durch einen Bluthochdruck nicht ausgeschlossen ist oder ??? Da steht nicht das die Katze durch den Schlaganfall der vor Monaten war blind ist, sondern vielleicht seit gestern ? Oder habe ich das flasch gelsen.

Hallo Plusila!

Du hast völlig recht: Es kann alles sein. Wir wissen es nicht und können es nicht wissen. Also wie gesagt, vorsicht mit "Ferndiagnosen".

Lg
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
der tipp zu einer tierklinik mit augenspezialisten zu gehen war aber ganz sicher richtig, Plusila hat ja genau das geraten.
 
M

Mizi

Guest
der tipp zu einer tierklinik mit augenspezialisten zu gehen war aber ganz sicher richtig, Plusila hat ja genau das geraten.

Hallo, Susanne

gegen die Empfehlung, zur Tierklinik zu fahren habe ich gar nichts. Das ist denke ich ein guter Ratschlag von Plusila.
Was mich stört, ist die Aussage, der TA habe keine Ahnung und dass aus der Erfahrung mit der Erkrankung der eigenen Katze sofort darauf geschlossen wird, die andere Katze mit ähnlichen Symptomen habe die gleiche Krankheit.
Vielleicht hat der TA ja unrecht, vielleicht aber auch nicht.
Was ich sagen will: wir können es aus der Ferne nicht wissen, und meiner Meinung nach bringen solche Kommentare mehr Verunsicherung als sie helfen.
Ansonsten schließe ich mich der Meinung an, dass diese Symptome schleunigst professionell abgeklärt werden müssen.

Aber vielleicht ist es besser, diese Diskussion jetzt zu beenden, denn sie hilft weder Micha noch der Katze.

Grüße, Mizi
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
989
Reaktionen
0
Sorry, aber das unterschreibe ich gerne noch einmal. Man kann eine Blindheit nicht ausschliessen nur weil sich die Pupille sich normal zusammen zieht. Da hat der Tierarzt Keine Ahnung, das ist nun einmal Fakt. Denn ich kann sagen das es anders ist. Ebene wenn sich die Netzhaut abgelöst hat. Darum merken auch viele Tierhalter nicht das ihre Tiere blind sind, wenn die Pupille sich nämlich ganz normal öffnet und schliesst. Und wenn du richtig gelsen hast, habe ich geschreiben das bei meiner katze die Pupille funktioniert hat. Nichts anders. Man kann auch reindenken was man soll. Und das bringt ganz sicher keine Verunsicherung. Das hier keine Diagnose gestellt wird, darüber ist sich ja wohl jeder im klaren, denn hier ist ein Userforum und keine Tierärztlicher Chat, wobei auch die Keine Diagnose im Internet stellen können.
 
M

Mizi

Guest
Sorry, aber das unterschreibe ich gerne noch einmal. Man kann eine Blindheit nicht ausschliessen nur weil sich die Pupille sich normal zusammen zieht. Da hat der Tierarzt Keine Ahnung, das ist nun einmal Fakt. Denn ich kann sagen das es anders ist. Ebene wenn sich die Netzhaut abgelöst hat. Darum merken auch viele Tierhalter nicht das ihre Tiere blind sind, wenn die Pupille sich nämlich ganz normal öffnet und schliesst. Und wenn du richtig gelsen hast, habe ich geschreiben das bei meiner katze die Pupille funktioniert hat. Nichts anders. Man kann auch reindenken was man soll. Und das bringt ganz sicher keine Verunsicherung. Das hier keine Diagnose gestellt wird, darüber ist sich ja wohl jeder im klaren, denn hier ist ein Userforum und keine Tierärztlicher Chat, wobei auch die Keine Diagnose im Internet stellen können.
Nein, du hast nicht nur von deiner Katze berichtet. Du hast direkt und dringend geraten, dass Michas Katze bestimmte Augentropfen braucht, die den Augeinnendruck senken, ohne zu wissen, dass es eine Netzhautablösung ist!
Wenn es eine Netzhautablösung ist, dann hast du ja wohl recht, aber woher weißt du das?
Kannst du dir vorstellen, dass es evtl. noch andere Möglichkeiten gibt, weshalb eine Katze blind ist und Pupillenreaktionen zeigt, ohne dass die Netzhaut abgelöst ist?
Darum geht mir es doch. Du hast aufgrund deiner persönlichen Erfahrungen eine Ferndiagnose gestellt.
Wenn Probleme gepostet werden, ist es ja völlig okay, persönliche Erfahrungen als Antwort zu schildern.
Aber du hast eine Behandlungempfehlung gegeben, mit den paar Stichworten von Micha als Hintergrundswissen
Das geht meiner Meinung nach zu weit. Gerade weil dies ein normales Userforum und kein Expertenforum ist.
Und: der normale Tierhalter hat keine Ahnung von Pupillenreaktion. Der merkt - wie Micha - dass das Tier irgendwo gegenrennt und sich nicht mehr zurecht findet. Dann ist natürlich der erste Verdacht, dass das Tier blind ist.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ich habe aber auch nicht gerade den Eindruck, als hätte dieser Tierarzt die katze sehr eingehend untersucht, für mich klingt das eher nach einer flüchtigen untersuchung...

und da kann es durchaus sein, dass der Tierarzt kein Spezialist für die Augen ist - man bedenke, dass Augenärzte für menschen eine gesonderte Facharztausbildung brauchen, beim Tierarzt wird das mal eben zwischen Entbindung bei Kühen und Zahnstein beim Hund geschoben. Man erwartet von Tierärzten oft, dass sie alles können, wofür ein mensch zu 15 verschiedenen Fachärzten gehen würde, und das für jede Tierart vom Kanarienvogel bis zur Bartagame, vom Schaf bis zur Katze.

Das ist einfach ein Pensum an Fachwissen, dass man sich nicht in wenigen jahren Studium aneignen kann, und es ist sehr schade, dass viele Tierärzte sich einfach nicht trauen einen zu einem Kollegen zu schicken, wenn sie nicht weiter wissen. Die haben Angst, dass man dann vielleicht wegen der nächsten Impfung auch wieder kommt und das allen leuten die man kennt erzählt mit dem unterton von "der kennt sich ja gar nicht aus"

Bei sehr speziellen Problemen oder ungewöhnlicheren tierarten ist es daher immer sinnvoll, nach Spezialisten zu suchen...
 
Frau Aria

Frau Aria

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
110
Reaktionen
0
Vielleicht hat sie auch einen erneuten Schlaganfall bekommen. Ich hatte auch mal eine Katze, die im Alter ständig Schlaganfälle bekommen hat und bei der dann so ein Verhalten vorkam.

Aber wie alle anderen schon geraten haben...ab zum TA.

Liebe Grüße und gute Besserung deiner Miez
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Ich bin ehrlichgesagt immer sehr vorsichtig, einer 18 Jahre alten Katze noch "tausende" Untersuchungen bei Spezialisten zuzumuten.
Aber andererseits frisst sie anscheinend noch gut und zeigt Lebenswillen.

Die Situation kann kein Mensch aus der Ferne beurteilen. Was zu machen ist und was das richtige ist, weiss nur micha.
 
M

micha27

Registriert seit
06.12.2010
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich bin ehrlichgesagt immer sehr vorsichtig, einer 18 Jahre alten Katze noch "tausende" Untersuchungen bei Spezialisten zuzumuten.
Aber andererseits frisst sie anscheinend noch gut und zeigt Lebenswillen.

Die Situation kann kein Mensch aus der Ferne beurteilen. Was zu machen ist und was das richtige ist, weiss nur micha.
Hallo ihr lieben. Also ich war heute nochmel bei einem anderen Tierarzt. Dieser hat festgestellt das Maya komplett blind ist. Auslöser dafür ist die Schilddrüsenüberfunktion und der Bluthochdruck. Da sie noch normal frisst und auf ihr Klo geht warte ich jetzt einfach ab. Schließlich ist sie schon eine alte Dame die aber außer ihrer plötzlichen aufgetretenen Blindheit noch sehr gut drauf ist....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze ist völlig orientierungslos!

Katze ist völlig orientierungslos! - Ähnliche Themen

  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Übelkeit bei Katzen

    Übelkeit bei Katzen: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Charly (ca.13 Jahre alt). Ich habe seit ein paar Tagen den Eindruck, das Ihm hin und wieder ein bisschen...
  • Völlig unkooperative CNI Katze

    Völlig unkooperative CNI Katze: Hallo ihr Lieben, vorab muss ich sagen, dass ich nicht genau wusste, wohin mit dem Thema. Im Grunde geht es nur teilweise um Gesundheit. Ich...
  • Völlig unkooperative CNI Katze - Ähnliche Themen

  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Übelkeit bei Katzen

    Übelkeit bei Katzen: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Charly (ca.13 Jahre alt). Ich habe seit ein paar Tagen den Eindruck, das Ihm hin und wieder ein bisschen...
  • Völlig unkooperative CNI Katze

    Völlig unkooperative CNI Katze: Hallo ihr Lieben, vorab muss ich sagen, dass ich nicht genau wusste, wohin mit dem Thema. Im Grunde geht es nur teilweise um Gesundheit. Ich...