Probleme nach der Kastration - Allergisch auf die Fäden?

Diskutiere Probleme nach der Kastration - Allergisch auf die Fäden? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Huhu liebe Foris, Wie ich ja in meinem Blog schon geschrieben habe, wurde mein kleiner Fynn am 26.11 kastriert. Da es am Montag immernoch so...
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Huhu liebe Foris,

Wie ich ja in meinem Blog schon geschrieben habe, wurde mein kleiner Fynn am 26.11 kastriert.
Da es am Montag immernoch so angeschwollen war bin ich nochmal zum Tierarzt. Es war nur die Urlaubsvertretung da (sie kam mir abr viel kompetenter vor). Diese meinte dann, dass es entweder sein kann, dass Fynn allergisch auf die Fäden sei (welche im Hodensack
den Samenstrang zuschnüren) oder das bei der Arbeit gepfuscht wurde! (-> genaueres dazu in meinem Blog) Naja auf jeden Fall hatte ich heute das Gefühl, dass es noch dicker ist, also bin ich wieder zum TA. Die Tierärztin meinte, dass es aber doch schon besser sei und ich das Medikament (Metacam) weiterhin geben solle. Das einzige Problem ist nun, dass er wirklich kaum etwas frisst. Gestern abend bekam er von mir ein Stück Gurke und 2 große Stücke gelbe und rote Paprika. Die Gurke hat er dann zur Hälfte gegessen und am nächsten morgen war sie komplett weg. Heu scheint er auch nicht viel gegessen zu haben (es wurde wol eher alles platt gesessen). Die Tierärztin meinte ich könne ihn ein bisschen mit Frühkarottenbrei aufpäppeln. Ich hab ihm also heute 2mal 5ml von dem Brei gefütter (mit einer Spritze). Eben habe ich ihm dann nochmal eine Scheibe Gurke, ein Stück Apfel, ein Stück Karotte und ein Stück Paprika reingelegt. An der Gurke hat er sofort geknabbert. Ich hoffe das wird jetzt alles wieder! Wisst ihr noch was ich tun kann?
 
08.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
kannst Du bitte zu einem anderen tierarzt gehen? Kastrationen tun normal nicht so weh, da brauchen sie wenn überhaupt höchstens zwei tage schmerzmittel, aber sicher keine zwei Wochen!

Probleme mit den Fäden kommen ab und zu vor, es kommt aber auch vor, dass der Fettkörper am Hoden nicht richtig entfernt wurde und das dann zu einem Abszess führt, aber wenn es immer noch dick und heiß ist kann es sein dass nochmal aufgemacht werden muss.

Ich mache mir sehr große Sorgen, weil er so wenig frisst, normal geht es den jungs 3 tage nach der kastra wieder genauso gut wie vorher...
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich bin ja normalerweise bei einem anderen Tierarzt, nur wegen der Kastra bin ich dort hin, weil es bei unserem 80€ kostet. Er hat auch die ganze Zeit ganz normal gegessen.
Nur so seit gestern halt nicht mehr.
Es ist halt einfach nicht abgeschwollen! Er hat heute nochmal Antibiotika gespritzt bekommen (Convenia) und ich gebe ihm morgends und abends Metacam. Die eine Seite ist auch schon fast wieder normal nur die andere Seite ist immer noch so dick. Die Tierärztin (also die Vertretung) meinte, dass es daher wohl eine allergische Reaktion auf die Fäden ist ...
 
walli

walli

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
also ich würde mit dem problem direkt zu einem anderen TA gehen. wenn da nämlich gefuscht wurde kann das schlimme folgen haben! außerdem stresst es den kleinen wenn man ständig zum arzt muss . . . das nächste mal solltest du vllt lieber ein wenig mehr geld in den "guten" TA investieren ;)
als ich meinen 6 monate alten kater kastriert ahbe, wurde auch gefuscht! er ist fast gestorben weil er urplötzlich flüssigkeit in der lunge hatte und die TÄ aus der klinik wussten hundert "mögliche " gründe aber ich weiß bis heute nicht was er hatte und seine rettung hat mich ca. 600 € gekostet!

hol dir liebe eine zweite meinung/ diagnose ein bevor es schlimmer wird.
viel glück und gute besserung für den kleinen :)
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Alsi ich hatte das jetzt so vor.
-morgen schauen ob er afugefressen hat und schauen ob es abgeschwollen ist.
-wenn beides der fall ist noch bis freitag warten und zur kontrolle hin.
-wenn er nicht frisst, es aber abgeschwollen ist/er frisst, es aber nicht abgeschwollen ist oder er nicht frisst und es nicht abgeschwollen ist, nochmal bei "unserem" (der andere) Tierarzt anrufen.

Oder wie würdet ihr vorgehen?
Er ist halt nicht grad das schwerste Schwein!
870g :S
 
walli

walli

Registriert seit
28.07.2009
Beiträge
94
Reaktionen
0
oh das is echt ein fliegengewicht XD mein balu wiegt 1,7 kg! welche rasse ist das denn? naja auf jeden fall sollte er nicht mehr abnehmen oder wie alt ist Fynn denn?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Wieviel hat er vorher gewogen? Hat er schon abgenommen, wenn ja wieviel?
80 Euro ist zwar nicht günstig, aber es kommt eben drauf an, was gemacht wird, welche Narkoseart usw.
Was heisst es war am Montag immer noch so angeschwollen?
Eigentlich ist die Wunde bei einem guten Heilungsprozess nie wirklich angeschwollen, am ersten Tag vielleicht und auch etwas warm, dann aber in keinem Fall und wenn ja müsste man schon direkt wieder zum Tierarzt gehen. Das bedeutet, die Wartezeit war hier schon solange.

Und das müssen wirklich schlimme Schmerzen sein, was bei einer Kastration eigentlich nicht der Fall wäre bzw. so minimal, dass es für sie kein problem ist, so weiter zu machen, wie vorher auch.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also es war so, am 26.11 wurde er kastriert.
Als ich ihn nachmittags abgeholt habe war es halt ein bisschen angeschwollen.
An dem 3 Tage später immernoch (Montag der 29.) Ich bin dann sowieso nochmal wegen der Wunkontrolle hin. Die Ärztin meinte, dass wenn bis eine Woche später die Fäden nicht weg sind, die gezofen werden müssen. Also hab ich abgewartet. Die Fäden waren schnell weg. Nur mir kam es komisch vor, dass das noch so dick war. Er hat aber die ganze Zeit normal gefressen und deswegen bin ich dann Montag hin. Seitdem behandle ich ihn jetzt mit Metacam und er hat eine Antibiotikumspritze bekommen. Da ich Mittwoch das Gefühl hatte es wäre noch dicker geworden bin ich nochmal hin. Die Ärztin meinte aber es sei schon besser und hat ihm nochmal Antibiotikum gegeben. Da kam dann halt noch dazu, dass er seit Dienstag-abend schlecht bzw fast gearnichts gefressen hat. Die Tieräztin meinte halt, dass ich schauen soll, dass er was frisst und hat mir Frühkarotten-Babybrei empfohlen.
Ich habe ihm dann gestern abend 2mal 5ml von dem Brei gegeben und ihm ein Stück Gurke, Apfel,Karotte und Paprika reingelegt.
Heute morgen war nur die Gurke weg. Also hab ich ihm heute morgen nochmal so 6ml Brei gegeben und eben als ich aus der Schule kam nochmal ca.8ml. Die Karotte hat er jetzt auch angeknabbert. Heu scheint er nicht viel oder fast garnicht zu fressen.

Und zu dem Gewicht: Er war schon immer so leicht. Er wog auch ver Kastration nur so wenig. Abgenommen hat er (bis jetzt) nicht. Ich hab ihm April bekommen und da war er so ca.10 Monate also müsste er jetzt so anderthalb jahre alt sein.

Wie sollich das machen? Die eine Seite ist (fast) komplett abgeschwollen. Die andere Seite ist noch dick. Morgen soll ich eh nochmal vorbeikommen. Reicht das wenn ich morgen gehe oder soll/muss ich nochmal heute hin. Ich weiß halt nicht was die da groß machen wollen, Antibiotikum hat er ja und Metacam ist schmerzstillend.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Die Frage ist, ist das wirklich nur angeschwollen oder ist da nicht eher ein Abszess drunter?
denn das würde ich am wahrscheinlichsten sehen, wenn jemand zu mir sagt, sein Tier würde kastriert und es ist dick da unten.
Hat dein TA nicht mal mit einer Spritze und Kanüle hineingepickst und aufgezogen, ob Eiter rauskommt?
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also er frisst nicht garnichts, aber halt nur Gurke und davon nicht so mega viel.
Ich habe ihm jetzt heute gegen spätnachmittag und abend nochmal jeweils 10ml gegeben Brei gegeben. Die Tierärztin meinte sie wäre sich sicher, dass es von den Fäden käme, denn sonst wäre die eine Seite nicht so schnell abgeschwollen. Ich gehe morgen mittag zum Tierarzt und berichte dann weiteres.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Ich kann ja morgen mal ein Bild reinstellen und vom TA dieses Päppelzeug mitnehmen.
(Nehme an dieses Cirtical Care hast du vom TA?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Natürlich kann es vom faden kommen, aber das muss nicht nur eine Entzündung sein, sondern eben auch ein Abszess.
Du gibst noch AB, was für welches, wielange schon und wieviel?
Irgendwann schlägt das Ab auch mal durch und auf die Verdauung und die Tiere stellen das fressen ein, die Fressverweigerung muss also nicht nur von Schmerzen kommen.
Geh bitte morgen sofort zumn TA und verlange das eine Punktion gemacht wird, ob es nicht doch ein Abszess sein kann. Ganz wichtig!

Päppeln, zweimal 10ml reichen in keinem Fall!
Ein Tier das nichts frisst, benötigt mindestens 50-60ml Brei, auf minimum 5-6 Päppelgänge verteilt.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ok gut, also morgen beim Tierarzt punktieren lassen!
Es war halt schwierig für mich ihn heute so oft zu füttern, ich hatte heute von acht bis um kurz vor vier schule und es war keiner zuhause.

Er hat beim Tierarzt Convenia bekommen und noch irgendwas. Davon weiß ich aber den Namen nicht, weil die das nie auf die Rechnung drauf schreiben -.-' (auch erst zusüpät gemerkt) Morgens und abends bekommt er ja noch 0,2ml Metacam.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Ohhhh....
hast du mal Convenia und Meerschweinchen in google eingegeben, was da alles kommt? Das hört sich teilweise nicht wirklich gut an!

http://www.schnutencity.de/Forum/wbb2/thread.php?postid=107362
http://forum.meerschweinforum.de/showthread.php?t=211345
http://www.meerschweinforum.de/forum/showthread.php?t=248686&highlight=convenia
http://www.meerschweinforum.de/forum/showthread.php?t=233939&highlight=convenia

Ein Langzeit-AB bei einem Meerschweinchen, dass eine sehr lange Verdauungsschleife hat, nicht sehr gut....

Was bekommt das Tier für die Darmflora?
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Du bist jetzt immer noch bei den TA wo du die Kastra hast machen lasssen?? Und nciht bei dem wo du zufrieden bist?? PAck dein Meeri zusammen und gehe dorthin wo zwar die Kastra 80 Euro gekostet hätte aber wo du dich vll. hättest wohler fühlen können. Ich bin ja eher dafür auch Kastras dort durchführen zu lassen wo man insgesamt mit der PRaxis zurieden ist, lieber zahl ich etwas mehr. Must du halt begründen dass du gedacht hast du könntest die Kastra mal eben so woanders machen lassen.....
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
ja, critical Care gibts beim tierarzt, lass dir dringend auch Bene bac geben, und hoff dass dieses Convenia keinen weiteren Schaden anrichtet, und dann richtig zwangsernähren.

Wenn er nur bissi gurke und viel zu wenig Heu frisst verlangsamt das die verdauung noch weiter, was gerade jetzt ganz schlimm wäre. Und Babybrei alleine hat zu wenig Rohfaser um ein Meerschweinchen zu versorgen, ein tierarzt der das als einziges Empfiehlt gehört sich sowieso geschlagen...
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich bin grad ich wortlos geschockt über die Sache mit Convenia.
Mir fehlen grad die Worte. Ich geh heute zum Tierarzt meines Vertrauens und meld mich danach..
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Also es hat sich jetzt viel ergeben. Ich war heute gleich um 15h bei unserem Tierarzt, bei dem wo wir sonst immer hingehen. Ich brauchte garnichts sagen da zückte der TA schon die Kanüle und pickste in die dicke Beule. Ich sag euch das hat gespritzt und gestunken! Er hat es dann mit einer Skapellklinge ein bisschen aufgeschnitten und da ist Zeug rausgelaufen, krass! Außerdem bestätigte er mir, dass Convenia eigentlich nichts für Meerschweinchen ist. Ich muss die Wunde jetzt einmal täglich mit Betaisodona spülen. Außerdem hab ich Herbi Care und Bene bac mit bekommen.
Ich soll dieses Herbi Care anrühren und so dosieren wie auf der Rückseite und dazu dann einen Tropfen Bene bac geben. Auf der Rückseite von der Herbi Care-Packungen steht Tiergewicht: 0,5kg 1kg

Tagesmenge: 25ml 50ml

Messlöffel
Pulver+Wasser: 2+3 4+6

Fynn wiegt ja so 850g soll ich dann einfach es dann so wie bei 1kg machen?
Und noch eine Frage zu deinem Rezept, Susanne.
Ich wollte dein Rezept verwenden. Nur wie hast du das berechnet?
Sind deine Angaben für eine Tagesdosis oder wie ist das gemeint?


P.S. Meine Mum und ich sind nach dem Tierarztbesuch nochmal zu dem anderen Tierarzt und haben uns "beschwert". Wir haben der Tierärztin alles erklärt und sie hat sich entschuldigt (sie die Zeit ja im Urlaub). Sie hat uns nun die Kosten von diesem Montag und Mittwoch zurückerstattet.

Ich hoffe es wird jetzt alles gut..
 
Zuletzt bearbeitet:
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Ich muss ja jetzt jeden Tag den Eiter rausdrücken.
Lieber Gott, da kam heute ganz schön viel raus. :?
Fressen tut er jetzt wieder fast normal.
Er bekommt tortzdem ab und an mal den Päppelbrei, weil da diese Darmbakterien drin sind (benebac)
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Bekommt das Tier denn AB?
Eigentlich sollte da kaum noch Ab rauszudrücken sein? Wenn das nicht bald besser wird, sollte das Tier nochmal in Narkose und das ganze wirklich richtig gereinigt werden und die Wurzel herausgeholt werden.
 
-Melody-

-Melody-

Registriert seit
15.03.2010
Beiträge
2.162
Reaktionen
0
Also ich war heute nochmal beim Tierarzt.
Der hat das ganze abgestorbene Gewebe da mit der Pinzette rausgeholt und das nochmal mit H2O2 gespült. Das soll ich jetzt nochmal übers Wochenende machen und dann soll es nicht mehr eitern und abschwellen. Antibiotika kriegt er keins mehr. Hat er aber auch das letzte mal bei der anderen TÄ. Fressen tut er wieder. Er ist nur ein ganz klein bisschen mäkelig. Im Moment liebt er Brokkoli und mag keine Paprika.
 
Thema:

Probleme nach der Kastration - Allergisch auf die Fäden?

Probleme nach der Kastration - Allergisch auf die Fäden? - Ähnliche Themen

  • Zahnschwein Probleme

    Zahnschwein Probleme: Hallo, ich brauche mal euren Rat. Meinem Timmy wurde vor ca. 2 Monaten ein seiner unterern Schneidezähne gezogen, Die Wunde ist noch nicht ganz...
  • Dixie hat wieder Probleme....

    Dixie hat wieder Probleme....: Huhu, vorab: Morgen steht def. ein TA-Besuch an, aufgefallen ist mir das gestern Nachmittag/Abend. Dixie ist am 20.11.07 geboren und hatte...
  • Probleme beim Urinieren

    Probleme beim Urinieren: Huhu, unsere 6 jährige Meerschwein-Omi hat seit Februar (wahrscheinlich schon länger, seit Feb. wissen wir es) einen Tumor oder Polyp in der...
  • Meerschwein hat Probleme mit den Füßen?

    Meerschwein hat Probleme mit den Füßen?: Hallo ihr lieben ich bin ganz neu hier und habe auch direkt mal eine Frage ;) Ich war mit einer Freundin vor kurzen bei einer Bekannten. Ich...
  • Haut u Fell Probleme

    Haut u Fell Probleme: Eines meiner 3 Meeris hat arge Haut und Fellprobleme.Inzwischen schon weit über 1 Jahr *dürften jetzt schon fast 2 Jahre werden*. Ganz zu beginn...
  • Ähnliche Themen
  • Zahnschwein Probleme

    Zahnschwein Probleme: Hallo, ich brauche mal euren Rat. Meinem Timmy wurde vor ca. 2 Monaten ein seiner unterern Schneidezähne gezogen, Die Wunde ist noch nicht ganz...
  • Dixie hat wieder Probleme....

    Dixie hat wieder Probleme....: Huhu, vorab: Morgen steht def. ein TA-Besuch an, aufgefallen ist mir das gestern Nachmittag/Abend. Dixie ist am 20.11.07 geboren und hatte...
  • Probleme beim Urinieren

    Probleme beim Urinieren: Huhu, unsere 6 jährige Meerschwein-Omi hat seit Februar (wahrscheinlich schon länger, seit Feb. wissen wir es) einen Tumor oder Polyp in der...
  • Meerschwein hat Probleme mit den Füßen?

    Meerschwein hat Probleme mit den Füßen?: Hallo ihr lieben ich bin ganz neu hier und habe auch direkt mal eine Frage ;) Ich war mit einer Freundin vor kurzen bei einer Bekannten. Ich...
  • Haut u Fell Probleme

    Haut u Fell Probleme: Eines meiner 3 Meeris hat arge Haut und Fellprobleme.Inzwischen schon weit über 1 Jahr *dürften jetzt schon fast 2 Jahre werden*. Ganz zu beginn...