Dean hat sich das Bein gebrochen!?

Diskutiere Dean hat sich das Bein gebrochen!? im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; firstHey Leute... Ich könnte gerade echt :022: Gestern Abend bei der Inti habe ich bemerkt, dass Dean sein rechts Hinterpfötchen nicht belastet...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Hey Leute...
Ich könnte gerade echt :022:

Gestern Abend bei der Inti habe ich bemerkt, dass Dean sein rechts Hinterpfötchen nicht belastet. Ich habe ihn sofort aus dem Auslauf geholt und betastet, aber er hat keine Schmerzäußerung gezeigt.
Deshalb bin ich nicht gestern Abend sofort zu einem TA gefahren.

Heute morgen habe ich ihn wieder rausgeholt um zu sehen, ob er imme rnoch humpelt. Tat er und er zeigte jetzt beim betasten des Beins auch Schmerzen. Er hat gefiept und gezappelt.

Deshalb hab ich gleich um 10 bei meiner früheren TÄ angerufen, die Sa. von 10-12 Sprechstunde hat und einen Termin für 11 ausgemacht.
Ich war eben dort und ja... Sie vermutet, dass Dean sich das Bein gebrochen hat (sie sagte etwas von Daumen???bla???).
Sie hat eine deutliche Schwellung erfühlt und mir einmal Metacam (1ml pro Tag) und Traumeel (morgens und abends 1/4 Tablette) mitgegeben.

Sie hat ihn nicht geröngt, weil sie meinte, dass ein Bruch bei einer Ratte eh schnell wieder zusammenheilen würde :eusa_eh:

Auch einen Verband hat sie ihm nicht angelegt, da sie meinte, dass er sich das eh sofort wieder abnagen würde und wenn nicht er, dann die anderen Ratten.


Was haltet ihr davon? Ist die Behandlung richtig? Ich habe absolut keine Ahnung mehr, was ich glauben kann...

Kann ich trotzdem mit der Inti weitermachen?
Ich denke nämlich, dass das passiert ist, als Dean versucht hat aus dem Auslauf herauszuspringen. Er springt immer aus dem Stand, prallt an die Wand, rutscht ab und landet dann auf dem Boden.

Bin einfach nur noch fertig.
Erst die schwangere(?) Ratte, dann Lukes Auge, dann die Atemwegserkrankungen der Jungs und jetzt das...
Na.. Frohe Weihnachten :022:​
 
11.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Ohje, naja also das mit dem Verband kann ich gut nachvollziehen. Die Pfote wäre viel zu klein für den Verband. Mit der Vg würde ich aber erstmal aufhören und abwarten bis er schmerzfrei ist.
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Ich denke nicht, dass Du meinen Inti-Thread verfolgt hast oder?

Sonst wüsstest Du, dass die Inti alles andere als einfach ist.
Es war nur die Frage, ob ich mit Dean ein paar Tage aussetzen kann/sollte.
Nicht ob ich die komplette Inti aufhören soll.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Dean sitzt jetzt alleine in eienr Übergangslösung aus TB und Hamsterknast:

Hier mal ein Foto wie das ganze aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Hallo, nee den hatte ich nicht gelesen. Bin davon ausgegangen das du nur Dean mit anderen Rattis vergesellschaften willst. Nun gut die anderen kannst du natürlich weiter vergesellschaften. Nur Dean würde ich das nicht antun
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.661
Reaktionen
38
Aua, das tut vom Lesen schon weh...
Mir kam die Idee, ob du zusätzlich zum Traumeel auch Voltaren, Dolobene o.ä. direkt auf das Beinchen auftragen könntest und danach vllt ihn mit Leckerlis bestechen, damit es etwas einziehen kann, so ein zwei Minuten? Danach wieder abwischen. Hab ich mal mit meiner Anni gemacht, als sie sich das Bein irgendwie gezerrt, gestaucht oder so hatte, und ganz gute Erfolge gehabt.

Gute Besserung dem kleinen Spatz! :angel:
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Guten Morgen.
Dean geht es schon wieder etwas besser.
Ich habe heute morgen einmal kurz die TB gereinigt und ihn für ne halbe Minute bei meinem Freund auf dem Bett laufen lassen. Er belastet das Bein wieder.
Nicht lange, aber er setzt es immerhin kurz auf, was er vorher nicht getan hat.
Das lässt ja hoffen...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Gibst du weiterhin Schmerzmittel? Das Problem ist, daß Ratten, wenn die Schmerzen gelindert sind, oft nicht mehr daran denken, eine verletzte Gliedmaße zu schonen, was sie ja eigentlich tun sollen. Auch wenn Ratten generell eine sehr schnelle Wundheilung haben, muß er sich schonen, auch wenn ihm langweilig ist. Je mehr Kontakt er dabei natürlich noch hat, desto besser, nur wirklich toben soll er natürlich nicht, da musst du einfach schauen, wie er sich jeweils benimmt.

Wie fühlt sich das Bein denn an? Ist es heißer als üblich? Dann käme statt eines Bruchs auch eine Entzündung in Frage (das hatten meine schwarzen Terrorzicken mal und Eliot im Moment - sie wurden beim Raufen ins Gelenk gezwickt, und daraus hat sich eine Entzündung entwickelt).

Verband könnte man versuchen, aber es kann durchaus sein, daß er das nicht leiden mag. Andere dulden Verbände, das wäre natürlich ein zusätzlicher Schutz...
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
Also Dean ist eigentlich die ganze Zeit nur in seinem Häuschen, auch wenn ich eine andere Ratte mit dazu setze. Fressen, trinken, pieseln und sch***** tut er aber weiterhin normal ;)

Natürlich gebe ich weiterhin Schmerzmittel und ich weiß, das gerade Ratten ihre Schmerzen nicht offen zeigen.
Werde ihn nachher nochmal rausholen und gucken, wie sich das Bein anfühlt.

Habe vorhin die TB sauber gemacht und ihn dann kurz auf dem Bett laufen lassen.
Da lief er schon fast wieder normal.
Bin also relativ zuversichtlich, dass es doch kein Bruch war.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
ohje mille, gerade erst gelesen! gute besserung wünsche ich dem kleinen :( freut mich aber, das es im offensichtlich schon etwas besser geht!lg
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
hey,

so hart es klingt: grad bei einem nicht fixierten bruch solltest du nicht zu viel schmerzmittel geben... wenn der gerichtet wäre (verband oder so), dann würde die ratten das bein ja sowieso schonen (wenn er denn den verband dran lässt :roll:), abe so wird das beinchen ja wieder benutzt weils nicht wehtut.

mein TA meinte mal, man soll nicht blind die dosis reinpumpen, sondern schauen, ob es mit weniger auch geht (weil die medis den körper ja auch belasten).
 
M

Mille

Registriert seit
10.07.2010
Beiträge
519
Reaktionen
0
So. Dean belastet das Bein wieder ganz normal.
Ich habe ihn jetzt erstmal, bis ich wieder mit der Inti anfange zu den anderen gesetzt. Sitzt seit ca. 17.30 wieder bei den anderen bis noch 19Uhr.
Danach gucke ich mir sein Bein nochmal an.
Für die Zeit der Inti kommt er nochmal in seinen EInzelkäfig, da ich den großen sauber machen und ihm den Stress der Inti noch nicht wieder an tun will.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Dean hat sich das Bein gebrochen!?