dressurhalsband

Diskutiere dressurhalsband im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe hundefreunde ich habe gerade was grausames entdeckt ich echt schockiert was das soll ?? firstes gibt menschen die verkaufen bei...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
vampierlady

vampierlady

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo liebe hundefreunde ich habe gerade was grausames entdeckt ich echt schockiert was das soll ??
es gibt menschen die verkaufen bei einigen seiten stachelhalsbänder als dressurhalsbänder ich bin schockiert das man so herzlos sein kann !!!

den die dinger verabscheue ich zu tiefst !!!

schreibt mir doch einfach wie ihr das fndet

ich wollte den schock mal hier los werden vielen dank liebe grüße eure vampierlady
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
16.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: dressurhalsband . Dort wird jeder fündig!
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Geht garnicht.

Mein Opa soll aber aktuell noch so ein Teil für seine Hündin benutzen. Weil damit sie´s mal lernt. :eusa_doh:
Es gibt also immernoch Leute die vom erzieherischen Wert dieser Dinger überzeugt sind. Ich kann mich auch noch errinern, dass wir mal so ein Teil hatten, irgendwo in der untersten Schublade.
Ich hab damals damit gespielt und es mir aus spaß ( Ich war 8 oder so) an den Hals gehalten hab. War alles andere als schön ...

Die Dinger gehen einfach garnicht mehr. Dass die überhaupt noch Legal verkauft werden ...:evil:
 
vampierlady

vampierlady

Registriert seit
18.11.2010
Beiträge
6
Reaktionen
0
danke leute ist toll ich bin völlig euere meinung
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

Bei uns kam letztens auch eine mit einem Stachelhalsband auf den Hundeplatz. o_O

Sie meinte sie könnte den Hund ohne nicht halten. :(

Finde es einfach nur traurig und verdammt herzlos.
~§~
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Hi,

unserer würde damit gar nichts lernen. Er würde sich den Hals verletzen.

Meine Tante hatte sowas vor Jahren für ihren Hund, hat nichts geholfen. Heute ist auch sie schlauer geworden.
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Ich finds echt mega besch*** das es sowas noch auf dem Markt gibt :-(.
Wer so ein Teil seinem Hund umlegt, ist nicht tierlieb und sollte erst garkeinen Hund besitzen. Und informiert ist der oder die jenige auch nicht. Wer seinen Hund liebt und ihn mag informiert sich geht in Hundeschulen wenn man nicht ganz klarkommt mit ihm und ist eigentlich nur an dem wohl des Hundes interessiert. Diese Halsbänder sind eine qual.
Wie wärs mal mit einer guten Hundeschule wo man einiges lernen kann und der Hund auch später gut hört. Dann braucht man all dieses schreckliche zeug nicht.
Aber es wird warscheinlich immer diese tiergesundheits feindlichen Menschen geben.
Genauso wie es immer diese eckelhaften Menschen gibt die Dobermänner und auch andere Hunderassen die Ohren und Ruten kopieren. Die wissen garnicht was sie dem Hund damit antun und ich persönlich find es einfach hässlich und unnötig.
Menschen sind echt schrecklich gemein zu Tieren.
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.369
Reaktionen
0
Es gibt leider nicht überall gute Hundeschulen. Und viel zuoft wird so Zeug noch in Hundeschulen benutzt.
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.445
Reaktionen
21
Es war mal bei mir ne ältere Dame im Laden mit ihrem mittelgroßen Mischlingshund...
Die wollte sowas für ihn, da er ja immer so stark ziehe.
Ich sagte gleich, sowas ist aber tierschutzwidrig.
Sie:"Ein Mann hat bei seinem Schäferhund auch sowas und bei dem klappt das gut und hat mir das empfohlen"
Ich weiter geredet... (Bezüglich Schmerzen zufügen, alà sagte sie dann noch, der brauche das..)
Sie" Najgut, sie haben sowas also nicht"
Und ist wieder gegangen.
Ich habe im hinterher gehen gesagt "Versuchen Sie es doch mit Richtungwechsel"
"Habe ich schon alles versucht.."


Naja..... sowas gibbet leider..
 
deutzia

deutzia

Registriert seit
18.10.2010
Beiträge
663
Reaktionen
0
Ich finde die Dinger echt gut!!! Wenn man sie anders herum anlegt! Weil: Bei unserem ersten Hund war das Halsband kaputt und irgendwie war dieses Ding da (woher es kam weiß ich selber nicht). Just an diesem Tag wurde er von einem sehr aggressiven Artgenossen vom besoffenen Hundehalter richtig angegriffen und in den Hals gebissen! Die Zinken waren nachher total verbogen! Und wenn ich mir im nachinein vorstelle, mit was für eine Kraft dieser Hund zugebissen haben muß, um diese Zinken zu verbingen, bin ich echt froh, daß er nicht den Hals, sondern dieses Stachelhalsband erwischt hat!

Aber trotzdem bevorzuge ich (und meine Fiffiline) andere Halsbänder!
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Ich kenne Jemanden die machen das dran weil es schön aussieht und der Hund denn so gefährlich wirkt :evil::evil::evil: Super.....

Aber bei dem obengenannten Fall verletzt sich der Hund nicht, der läuft nähmlich ganz super an der Leine.

Viele schlimmer ist es bei den Hunden die wirklich richtig dolle ziehen und sich von diesem Halsband nicht beirren lassen da gibt es böse verletzungen.

Als wir unseren Welpen hatten wollten wir auch ein Halsband kaufen und da er noch sehr jung war hat er sehr gezogen und ich habe denn die Dame im Zoofachhandel nach einem stabilen Halsband gefragt weil mein hund noch sehr zieht und prompt bekam ich ein Stachelhalsband empfohlen....das ist auch ein grund warum es viele noch benutzen.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Bei uns kam letztens auch eine mit einem Stachelhalsband auf den Hundeplatz. o_O

Sie meinte sie könnte den Hund ohne nicht halten. :(

Finde es einfach nur traurig und verdammt herzlos.
~§~
Bei uns auf dem Hundeplatz hätte die Frau sofort wieder nach Hause fahren können und ich schätze, wenn sie sich nicht sofort einsichtig gezeigt hätte, dann wäre sie auch nie wieder gekommen. Ich bin heilfroh meine Hundeschule gefunden zu haben. Ich fühle mich da pudelwohl und die Trainer predigen alle geschlossen, dass sie Starkreizerziehungsmethoden nciht nur ablehnen, sondern auch nicht in ihren Std dulden.

Es geht auch anders, das zeigt die Erfahrung zu genüge, aber es gibt einfach immernoch genügend Menschen, die wollen das es geht und das am besten ohne großes Zutun, bzw. binnen weniger Tage.
Das solche Dinger funktionieren bezweifel ich nichtmal. Denn ein ziehender Hund, der solche Schmerzen erleidet wird in aller Regel weniger ziehen, aber den phychischen Schaden den man damit anrichtet, muss man wohl nicht benennen. Und das Gewalt und Angsmacherei keine Erziehungsmethoden sind, das hat zumindest bei den Kinder der Großteil der Leute begriffen. Bei Tieren wird das leider Gottes noch immer anders gesehen oder man hört solche Sätze wie: "Der Hund muss aber auf mich hören, egal was da kommt oder geht!" Sowas geht aber nur, wenn man sich die Zeit nimmt, diesem Gehorsam auch zu erlernen und ich wollte meinen fröhlichen, durch die Gegend hopsenden Junghund, der durchaus auchmal nicht hört unter keinen Umständen in einen verängstigten Gewaltkennenden Leo verwandeln, nur damit ich am anderen Ende der Leine toll aussehe... :roll:

Liebe Grüße
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
...

@Kasary
Na, eigentlich sind Stachalhalsbänder, etc. auf unserem Platz auch verboten und wir arbeiten allgemein mit positiven Verstärkern.
Die Sache hier war nur, dass die Leute nicht zum Training gekommen sind, sondern ‚nur’ kurz auf einem Platz Fotos von ihrem Hund machen lassen wollten.
Aber es wurde ihr natürlich erklärt, wie schrecklich die Halsbänder sind und es viele Wege gibt die für den Hund angenehmer sind und dennoch zum Erfolg führen.
Mit Druck alleine kommt man eben weder beim Hund noch beim Hundehalter weiter.
~§~
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Huhu

ich hasse Stachelhalsbänder auch. Denn ich bin generell der Meinung man soll die Ursache gerausfinden und bereinigen anstatt das Symptom zu behandeln

In der Hinsicht sollte man also den Hund erziehen anstatt es sich leicht zu machen und ihm einfach schmerzen zu zufügen. Klar ist das nicht immer leicht und mal erlich. Keiner von euch wird jedesmal bei Jedem spaziergang (zb mit einer Freundin) darauf achten können das der Hund nicht zieht. das passiert mir auch. Das ist denke ich genauso wie wenn der Hund makl Menschenessen bekommt weil er es klaut oder ihr ihm was abgebt weil er ja soooo "arm" ist. Was ich damit sagen will. klar kann es mal sein das man nicht darauf achten kann aber das heist nochlange nicht das man es sich deshalb einfach machen kann mit zb einem stachelhalsband oder ähnlichem.

Manche werden mich villt steinigen aber ich Arbeite zb mit dem Halti. ABER ich weis wie ich es einsetzen muss und vor allem wann/bei welchen Hunden.

gerade der Aktuelle Fall

Flocke:
Sie ist eine 7 (mitlerweile denke ich schon 8) Jährige Jack Russel Terrier mix hündin die auf nix und niemanden wirklich höhrt. Sie hat zwar respeckt aber wenn sie frei ist ider an der leine "frei laufen" darf ist ihr jedliches Fuß, Nicht ziehen oder sonstiges sche** egal. Hier habe ich natürlich als erses angefangen Bindung aufzubauen. Da Flocke aber eine ganze Familie hat und leider keinen Eindeutigen Rudelführer (keiner isr sich solch einer Aufgabe gewachsen/keiner nimmt es war) ist das wirklich seeeeeeeehr schwer. Also habe ich Zusätzlich und nur unter meiner Aufsicht das Halti eingeführt. Was soll ich sagen es wurde besser. Auch wenn es noch immer Problematisch ist. Momentan läuft sie an der Schlepp wenn sie "Frei" laufen darf. selbstverständlich dann Ohne Halti bzw wenn dan nur mit dem Halti und Ohne Leine drann.




Und um nochwas zu Unnützen und Schädlichem Hundezubehör zu sagen. Ich war Leztens im Zooladen und da gab es doch erlich Schokodrops für Hunde. Zuerst dachte ich "das ist ein scherz da ist doch nie im Leben Schoko drinn die ist ja bekanntlich giftig" doch dann hab ich (entlich) eine Einzelpackung gefunden (wahren alle in so "Hundegeschenkboxen")

Und hab mal gelesen. Ich sag euch mir wurde schlecht

Milch und Molkegedöös (geht ja noch)
Pflanzliches eiweis (geht auch ist zwar mist aber ok wenigstens net Giftig

dann noch 10 Sachen und irgentwann stand da 2, irgentwas (weis nimmer wieviel genau) Kakao. Ich dachte ich Platze gleich. Das kann doch nicht sein. Wissen die Industien den nicht das Schokolade Giftig für Hunde bzw Katzen und kleintiere ist??

Denen sollte man mal eine Proschüre schicken

So und nun mein AHA Effeckt: Ich werde einen Text über Schokolade schreiben für Ocapii aber nicht Heute
 
S

Sineada

Guest
SO ETWAS LEGT MAN EINEM HUNDI UM????
Ich schau grad auf den süßen kleinen Hals meines Tierchens und stelle mir das bildlich vor - mir wird schlecht.....:evil:
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
SO ETWAS LEGT MAN EINEM HUNDI UM????
Ich schau grad auf den süßen kleinen Hals meines Tierchens und stelle mir das bildlich vor - mir wird schlecht.....:evil:
Eigentlich ist das wie mit der Zeitungsrolle...
So ein Teil gehört um Herrchens Hals, denn dann überlegt man sich zweimal, ob man einfach dran reisst oder nicht doch ein weni Zeit zum Üben mit einbaut...
 
Chiari

Chiari

Registriert seit
30.10.2009
Beiträge
1.334
Reaktionen
0
es ist noch seeehr weit verbreitet.... es wird sogar im fressnapf empfohlen *augenroll*

spaßeshalber hab ich es mir mal um arm gelegt und gezogen, es ist net so schlimm wie es aussieht, aber schön ists dennoch nicht zumal der schuss nach hinten losgehen kann. da ist leinenagression zu 90% vorprpgrammiert......

solange es die teile im handel zu kaufen gibt wird sich die einstellung dazu nur langsam änern
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
spaßeshalber hab ich es mir mal um arm gelegt und gezogen,
Aber ich finde, dass der Hals viel empfindlicher ist als der Arm. Versuchs mal am Hals, das ist schon ein anderes gefühl ....

Ich war Leztens im Zooladen und da gab es doch erlich Schokodrops für Hunde.
Da lauf ich sowieso nur noch Kopfschüttelnd durch :roll:
Es gibt ja so unendlich viel mist zu Kaufen.
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Klar gibt es Schokodrops für Hunde.
Da ist aber nicht die Schokolade drin, die wir Menschen essen, sondern etwas, was der Hund ruhig fressen kann. Es ist jetzt ganz sicher nicht das gesündeste Leckerchen, aber schaden tut es in kleinen Mengen auch nicht. ;)
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Die Dinger sind grausam! Ausserdem nützen sie überhaupt nix (von wegen Erziehungshilfe...), ein Labbi aus der Nachbarschaft wird nur mit dem Ding ausgeführt und sobald er ein normales Halsband anhat zerrt er wieder! :shock: Wollen die Leute das ganze Hundeleben lang das Tier während des Spazierens quälen?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

dressurhalsband

dressurhalsband - Ähnliche Themen

  • Lederhalsband,Dressurhalsband oder Geschirr??Was findet ihr am besten gegen zerren etc. an der Leine

    Lederhalsband,Dressurhalsband oder Geschirr??Was findet ihr am besten gegen zerren etc. an der Leine: Hey Leute mich würde mal interessieren,was ihr für Halsbänder,Geschirre etc. am besten findet zum trainieren bei nem Hund der ohne Grenzen an der...
  • Ähnliche Themen
  • Lederhalsband,Dressurhalsband oder Geschirr??Was findet ihr am besten gegen zerren etc. an der Leine

    Lederhalsband,Dressurhalsband oder Geschirr??Was findet ihr am besten gegen zerren etc. an der Leine: Hey Leute mich würde mal interessieren,was ihr für Halsbänder,Geschirre etc. am besten findet zum trainieren bei nem Hund der ohne Grenzen an der...