West Highland White Terrier eine gute Wahl ?

Diskutiere West Highland White Terrier eine gute Wahl ? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hi, Ich heisse Niklas und Eigentümerwohnung in einer Wohnung mit meinen Eltern. Nun wollte ich mir mit meinen firstEltern einen Hund holen und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nikilas009

Registriert seit
19.12.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi,

Ich heisse Niklas und Eigentümerwohnung in einer Wohnung mit meinen Eltern.
Nun wollte ich mir mit meinen
Eltern einen Hund holen und dachten an einen West Highland White Terrier
wäre das eine gute wahl könnt ihr mir dabei helfen ?

Ich wollte nähmlich einen Hund haben dem man viele Tricks beibringen kann und der auch sehr an einem Hängt wen der Hund einen mag und kennt.

Danke für eure Hilfe !

LG
Niklas
 
19.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: West Highland White Terrier eine gute Wahl ? . Dort wird jeder fündig!
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Also ich denke nicht das es an der Rasse liegt ob der Hund nun sehr anhänglich ist. eine Dogge kann genauso zum 'Schosshündchen' erzogen werde. Ist zumindest meine meinung.
Und auch bei den Tricks denke ich das ein Westi das gut erlernen kann wenn man Ihnen das richtig bei bringt
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Naja, es wäre schön, wenn du erstmal noch ein bisschen von euch erzählen würdest.
Wie viel Zeit ihr habt, wie ihr euren Alltag gestaltet oder ihn gestalten würdet, wenn der Hund da wäre, was ihr von eurem Hund erwartet usw...

Einfach ein paar mehr Infos halt. :)
 
N

nikilas009

Registriert seit
19.12.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Naja, es wäre schön, wenn du erstmal noch ein bisschen von euch erzählen würdest.
Wie viel Zeit ihr habt, wie ihr euren Alltag gestaltet oder ihn gestalten würdet, wenn der Hund da wäre, was ihr von eurem Hund erwartet usw...

Einfach ein paar mehr Infos halt. :)
Naja, ich hab nach der Schule viel Zeit, wie haben viel Platz draussen, eine Riesen Wiese , und einen Wald [Wie wohnen in einer Kleinstadt], meine Eltern sind tagsüberarbeiten, also müsste der Hund von 7-13 Uhr alleine sein.
Ich würde oft mit dem gassi gehen und ich mag auch gerne Tiere :)
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Der Hund wäre also 6 Std. alleine.
Gerade am Anfang wenn ein Hund einzieht, muss immer jemand bei dem Hund sein so ca. 6 Wochen. Der Hund bekommt viele neue Eindrücke wie z.b Neue Umgebung, Gerüche ect.
Bei einem Welpen kommt noch hinzu das ihm das allein sein erst einmal beigebracht werden muss allein zu bleiben, was nur sehr langsam geht und er muss ja auch Stubenrein werden. Das heißt nach dem schlafen, fressen und spielen muss der Hund raus. Das geht nicht wenn der Hund 6 Stunden am tag alleine ist.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich finde 6 Stunden alleine bleiben in der Tat auch ein wenig heftig. Auch für einen älteren Hund.

Lg
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
6 stunden sind vollkommen okay.
wenn der hund davor und danach genug action hat.
also den luxus,seinen hund immer weniger wie 6 stunden alleine zu lassen...dann hat bald niemand mehr einen hund

wichtig wäre zu wissen,in die wieviele klasse du gehst. denn irgend3wann wird die schule länger,du musst mehr lernen etc pp.
auch ausbildung / studium etc.
was ist dann mit dem hund.
ein westie wird um die 15(?) jahre alt oder?

naja,wichtig wäre noch zu wissen,warum ein westie ;)
oder habt ihr erst mal nach dem aussehen geschaut?
 
N

nikilas009

Registriert seit
19.12.2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Wen ich den bekomme hab ich noch 1 Woche Ferien, dan versuch ich dem langsam alles beizubringen :)
Zurzeit gehe ich ihn die 9
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Also, ich hatte einen West, den mussten wir im letzten Jahr einschläfern lassen. Ein Westi ist ein ziemlicher Dickkopf. Halt ein waschechter Terrier. Wenn er keine Lust hat, dann hat er keine Lust. Und wenn er rechts rum laufen will, dann will er rechts rum laufen, gehst du links rum, dann kann es durchaus sein das du ihn den ganzen Weg ziehen mußt. Geht er ohne Leine, dann kann er auch einfach umdrehen und in die andere Richtung gehen. Trotz Konsequenter Erziehung wird er immer seinen eigenen Kopf haben. An Tricks wird er auch seinen Spaß haben. Wichtig ist ein guter Züchter und da kostet er schnell 1.500 Euro. Aber mit 1 Woche wirst du nicht zurecht kommen. Er braucht bestimmt 3 Monte bis er Stubenrei ist und 6 Stunden einhalten kann. Wenn er nicht alle 2 Stunden raus kommt, dann wird es nicht stubenrein werden.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Ich würde auch sagen das 1 Woche viel zu wenig ist um ihn stubenrein zu bekommen und auch allein zu lassen. Das muss man ganz langsam in ganz vielen kleinen Teilschritten erarbeiten.
Soll es denn überhaupt ein Welpe werden ? Es gibt doch sicher auch ältere Tiere bei Züchtern oder in Notstationen. Die sind dann meist stubenrein und wenn du Glück hast können sie auch schon ne Zeit lang allein bleiben.

Lg
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Registriert seit
03.10.2010
Beiträge
4.846
Reaktionen
0
Ich kann mich nur anschließen. 1 Woche ist, egal für welche Rasse, einfach zu wenig.
Ein Welpe dürfte die ersten 6 Monate nicht alleine bleiben.

Bedeutet, dass ihr höchstens einen älteren Hund adoptieren und da mal im Tierheim schauen könnt.
(Wie schon gesagt, auch für einen älteren Hund reicht 1 Woche nicht!)

Allgemein finde ich aber, dass man einen Hund, den man gut an's "Alleine bleiben" gewöhnt hat, ruhig mal 6 Stunden alleine sein kann. Allerdings spalten sich daran die Geister ;D.

Ob ihr im Tierheim einen reinrassigen Westie finden könnt, weiß ich nicht. Allerdings sitzen dort oftmals viele Terriermischlinge die auf ein zuhause warten. Genauso beim Tierschutz.
Vllt musst du mal schauen ob es "West Highland White Terrier in Not" gibt?

Handelt nicht überstürzt, überlegt euch ob ihr einem Hund ein schönes und gutes Zuhause bieten kommt und denkt drüber nach was ihr ihm bieten wollt.

Ich persönlich bin Terrier-Fan, denke aber auch, dass das nicht gerade die einfachsten Hunde sind.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Im Regelfall ist eine Woche wirklich viel zu wenig, um einem Hund das Alleinsein beizubringen. Als wir unseren aus dem TH geholt haben, war es so geregelt, dass der Hund die ersten 3 Wochen nicht hätte alleine bleiben sollen, allerdings haben wir nach ein paar Tagen gemerkt, dass er es durchaus genießt, wenn er mal seine Ruhe hat und alles erkunden kann. Wir sind dann immer mal so für ne Stunde aus dem Haus gegangen, nach einer Woche haben sind sogar alle wieder arbeiten gegangen, da war er dann knapp 4 Stunden allein, hat wunderbar funktioniert.

Man sollte sich allerdings darauf einstellen, dass es nicht immer so glatt läuft und auch nicht jeder (ältere) schon allein bleiben kann, deswegen sollte man sich vorsichtshalber mehr Zeit nehmen. Einen Welpen halte ich für unpassend, denn wie schon erwähnt, sollte er nach Möglichkeit die ersten 6 Monate nicht allein bleiben.

Hast du dir schon überlegt, was du nach der Schule machst? Wie sieht das aus mit Ausbildung und Studium? Dann wirst du wohl auch die meiste Zeit unterwegs sein und ein Hund sollte echt nicht viel länger als 6 Stunden am Tag alleine sein, er ist immerhin ein Rudeltier und mag es, seine Menschen um sich zu haben. Irgendwann wirst du wohl auch mal ausziehen, dann müsst ihr auch noch klären, ob es dein Hund ist oder der deiner Eltern und wer dann auf ihn aufpassen soll.

Und denkt dran, ein Hund kann mitunter auch mal über 15 Jahre alt werden und viel Geld kosten (Krankheiten, OPs...)
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Wir hatten ja schon mal die Diskussion wie lange alleine lassen ab wann. Also sonntag bei Hund, Katze, Maus ging es um diese Thema. Und der Tierheimleiter vetritt die Meinung das es zu dem Zeitpunk wenn der Hund in die Famlilie kommt, es genau so sein soll wie im normalen Alltag. Eben das man ihn gleich von Anfang an alleine lassen soll, denn so kennt er es nicht anders und muß sich nicht umstellen. Aber wir reden hier nicht von Welpen.
 
F

Flauschkugel

Registriert seit
19.12.2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
hallo,

mal davon abgesehen das der hund alleine bleiben muss.. hattet ihr schonmal nen hund??
ich habe selbst nen westi mischling und ein westi ist nicht unbedingt ein anfängerhund.
er hat wie schon Plusila erwähnt hat seinen eigenen kopf und macht was er will. selbst bei konsequenter erziehung hat er immer noch seinen eigenen kopf. und garde als anfänger hat man nicht unbedingt das durchhaltevermögen um so einen konsequente erziehung durchzuhalten.

liebe grüße
 
lexy1994

lexy1994

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
3.121
Reaktionen
0
Mhh das ist schwer zu sagen ob ein Westi jetzt zu euch passt.
Ich selbst habe einen Westi. Kann mich aber nicht mehr genau dran erinnern wie es war als sie noch ein Welpe war (war damals 2).
Aber allgemein ist unsere Hündin eine sehr liebe, anhängliche Hündin, und der perfekte Familienhund. Auch wenn es kleine Hunde sind brauchen sie sehr viel Bewegung und Beschäftigung. (unsere ging regelmässig mit einem Großpferd ins Gelände und konnte problemlos mithalten) Also definitif KEIN Schosshund.
Unsere Hündin kann auch problemlos längere Zeit alleine bleiben, aber das hat mit der Erziehung zu tun.
Ich habe aber jetzt vorallem bei meiner alten Hündin festgestellt, dass sie ein enormer Gewöhnungshund ist. Alles was wir bisschen anders machen als das was sie ihr Leben lang gemacht hat, versteht sie nicht mehr, und dann kommt ihr Dickschädel durch, wie auch schon die anderen gesagt haben.

Aber das hängt alles von den verschiedenen Tieren ab.;)

Und pass wirklich gut drauf auf wo du dir einen Hund holst, weil sehr viele Westi's leiden unter schlimmen Hautkrankheiten (meine gottseidank nicht)

Warum kommst du grade auf diese Rasse?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Wir hatten ja schon mal die Diskussion wie lange alleine lassen ab wann. Also sonntag bei Hund, Katze, Maus ging es um diese Thema. Und der Tierheimleiter vetritt die Meinung das es zu dem Zeitpunk wenn der Hund in die Famlilie kommt, es genau so sein soll wie im normalen Alltag. Eben das man ihn gleich von Anfang an alleine lassen soll, denn so kennt er es nicht anders und muß sich nicht umstellen. Aber wir reden hier nicht von Welpen.
Habs bei VOX verpasst.
Aber SOFORT zum Alltag übergehen finde ich nicht gut, man sollte dem Hund wenigstens einige Tage Zeit geben, seine Menschen erst richtig kennenzulernen. Dann hat man ja schon einen groben Überblick, wie der Hund evtl. reagieren könnte. Für mich würde aber nichts dagegensprechen, wenn man den Hund nach 3 oder 4 Tagen schon alleine lässt...vielleicht nicht unbedingt gleich volle 6 Stunden, aber ein bisschen wär ok. VORSICHTSHALBER sollte man aber trotzdem dafür sorgen, dass der Hund notfalls auch noch länger voll betreut werden kann.
 
P

Plusila

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
1.434
Reaktionen
0
Ja, darum ging es ja nicht. Klar kann man erst mal zu hause bleiben. Aber man solle dem Hund von Anfang an zeigen das er auch alleine bleine muß. Muß nicht die volle Stundenzahl sein, aber wichtig das man ihn überhaupt alleine lässt. Denn wie ich schon mal sagte, wenn er Monate lang nicht aus den Augen gelassen wird, dann wird es umso schwieriger den Hund plötzlich zum alleine bleiben zu bewegen. In meinen Augen auch veständlich.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

West Highland White Terrier eine gute Wahl ?

West Highland White Terrier eine gute Wahl ? - Ähnliche Themen

  • West highland white Terrier WELPE - Kosten?

    West highland white Terrier WELPE - Kosten?: hallo Ihr! Ich und meine Familie wollten uns warscheinlich einen Westie Welpen anschaffen (wir haben jetzt auch endlich die Zeit usw.:D). Also...
  • hat hier jemand einen west highland white terrier

    hat hier jemand einen west highland white terrier: hallo ich könte ein bis chen hilfe bei meinem west highland white terrier brauchen. wie kann ich mit meinem hund ein bischen trainiren. habt ihr...
  • Westhighland-White-Terrier - Erfahrungsaustausch

    Westhighland-White-Terrier - Erfahrungsaustausch: Hallo liebe Foris, ich bin ja seit ca. 2 1/2 Wochen stolze Besitzerin eines Westies, bzw. einer Westie-Dame :lol:. Es wäre schön, wenn ich hier...
  • West Highland Terrier ?

    West Highland Terrier ?: Hallo, wäre schön uns ab und an mal auszutauschen !!! Gruß Brigitte und Bella !!!:)
  • West Highland Terrier ? - Ähnliche Themen

  • West highland white Terrier WELPE - Kosten?

    West highland white Terrier WELPE - Kosten?: hallo Ihr! Ich und meine Familie wollten uns warscheinlich einen Westie Welpen anschaffen (wir haben jetzt auch endlich die Zeit usw.:D). Also...
  • hat hier jemand einen west highland white terrier

    hat hier jemand einen west highland white terrier: hallo ich könte ein bis chen hilfe bei meinem west highland white terrier brauchen. wie kann ich mit meinem hund ein bischen trainiren. habt ihr...
  • Westhighland-White-Terrier - Erfahrungsaustausch

    Westhighland-White-Terrier - Erfahrungsaustausch: Hallo liebe Foris, ich bin ja seit ca. 2 1/2 Wochen stolze Besitzerin eines Westies, bzw. einer Westie-Dame :lol:. Es wäre schön, wenn ich hier...
  • West Highland Terrier ?

    West Highland Terrier ?: Hallo, wäre schön uns ab und an mal auszutauschen !!! Gruß Brigitte und Bella !!!:)