Pinkelproblem

Diskutiere Pinkelproblem im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr lieben Leute, ich habe ein ganz großes Problem mit meiner neuen Hündin Xenia. Sie ist knapp 2 Jahre alt und nun seit 3 Wochen bei uns...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr lieben Leute,

ich habe ein ganz großes Problem mit meiner neuen Hündin Xenia. Sie ist knapp 2 Jahre alt und nun seit 3 Wochen bei uns. Als wir sie zu uns nahmen sagte man uns sie macht nur in ihrem vertrauten Gebiet ihre Geschäfte. Das bemerkten wir auch prommt, am ersten Tag machte sie gar nichts, obwohl wir ständig mit ihr raus gingen. Am zweiten Tag weckte sie mich morgends und erledigte alles brav im Garten. Danach dann erst wieder 13 h später. Auch nur im Garten, auf Gassirunden gar nichts. Das ging ein paar Tage so, und danach macht sie uns nur noch in die Wohnung. Wir gehen morgends mit ihr 1 h raus, 30 min Gassi, 30 min in den Garten, das wiederholen wir den ganzen Tag über, sie macht einfach nichts. Es ist zum verzweifeln, an dem Punkt an dem sie es nicht mehr halten kann, macht sie uns dann in die Wohnung, das kann auch sofort nach dem sein, wenn wir von drausen rein kommen. Die ersten paar Tage meldete sie sich wenigstens wenn sie musste, nun nicht mehr, nun macht sie einfach nichts mehr drausen und hält es so ungeheuerlich lang in sich. Sie ist nicht alleine, es ist immer jemand da, wir spielen, kuscheln und knuddeln sie den ganzen Tag, sie weicht uns nicht von der Seite. Hat keine weiteren negative Verhaltensweisen. Ist ganz lieb, ganz anhänglich. Wir wissen einfach nicht was ihr Problem ist. Nun ist uns noch zu Ohren gekommen, das sie nie Stubenrein war. Wir würden sie ja gerne loben wenn sie drausen macht, und nicht drinnen und über diesen Weg das ganze vor die Tür verlegen, aber wie, wenn sie nie drausen macht. Wir schimpfen nie mit ihr. Gesundheitlich ist alles ok, der TA meint, sie sei es wohl gewohnt solange auszuhalten, aber das ist doch nicht normal, bei uns könnte sie wann immer sie muß drausen machen. Ich weis einfach nicht, wie ich das hinbekommen kann. Vielleicht hat noch jemand eine Idee. Ich habe jetzt schon gelesen das wohl öfter neue Hunde erst mal stubenrein sind, dann aber nach ein paar Tagen oder Wochen plötzlich in die Wohnung machen. Eine passende Lösung oder Erklärung ist leider nicht dabei. Mit unserem Rüden versteht sie sich sehr gut. Er ist schon etwas Älter und kastriert, man duldet sich ohne weitere Komplikationen.
lg Nara
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
hi Nara,

versuchs am Besten mal so wie bei nem Welpen. Denn wenn sie nie Stubenrein war hat sie das auch nie gelernt wo wann darf und wo nicht.
Wenn du sie erwischst (musst sie halt genau beobachten und auf Sig
nale achten z.B. schnuppern) gleich raus mit ihr, ohne Schreien oder so. Einfach wortlos raus mit ihr und wenn dann doch was macht loben.
Wenn sie überhaupt nix macht, sobald sie rausgeht, vielleicht mal öfters rausgehen, wie bei nem Welpen, nach dem Schlafe, spielen usw.
Du kannst auch mal versuchen (hört sich komisch an) ihre Häufchen drasußen im Garten zu veteilen, vielleicht bewirkt das was.
Dein anderer Hund wird wohl stubenrein sein. Hat sie den noch nicht beobachtet, wenn er was draußen macht?
Mich wundert halt, das sie am Anfang draußen gemacht hat und plötzlich einhält, wenn ihr rausgeht. Schade, dass dort keine Erklärung dabei war.
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Danke Marik, ich kann nicht erklären woran es liegt das sie nun nur noch in die Wohnung macht. Vielleicht das Wetter? Als wir sie holten war es relativ trocken, dann folgte Schnee, Regen, Schneematsch. Das Problem kam ca. nach 5 Tagen. Der andere Hund ist natürlich stubenrein. Von dem kenne ich das auch nicht, der kann immer, egal wie oft wir raus gehen. Auf die Idee sie wie einen Welpen zu behandeln bin ich auch schon gekommen, wie oben erwähnt rennen wir ständig mit ihr raus. Wir sind bald stündlich unten im Garten oder laufen mit ihr um die Häuser. Heute hat sie z. b. eben erst gemacht, und das auf dem Teppich, es sind auch immer andere Stellen und Räume. Ich habe sie in flagranti erwischt, aber da lief es schon, und bin gleich mit ihr raus, da musste sie dann wieder nicht. Ich kenne das Verhalten eines Welpen der mal muß, und sie habe ich ständig im Auge. Leider geht das so schnell bei ihr, sie macht eine Biegung um die Tür, ich hinter her, und bin zu spät. :eusa_think: Ich habe sie noch nie beim ansetzen erwischt, so schnell pullert sie, obwohl ich ihr überall hin Folge, sobald sie mir von der Seite rückt. Sie war auch kein Einzelhund der sich nun mit einem Kumpel zusammen tun müsste. Ich gehe mal mit ihr alleine, dann nehme ich meinen anderen Hund wieder mit. Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Soll ich sie mir ans Bein binden, damit sie nicht schnell ums Eck verschwinden kann? Sie weicht mir ohnehin nicht von der Seite. :eusa_doh: Es ist zum Verzweifeln. Und wenn sie meiner Kontrolle mal tatsächlich nicht entkommen kann, dann schleicht sie sich eben Nachts aus dem Bett. Wenn sie wenigstens öfter machen würde, dann hätte man einen kleinen Handlungsspielraum, aber das ein bis zweimal am Tag das sie pullert, und Häufchen macht, das ist so wenig. Und meistens folgt auf das eine das andere. Man kann Stunden mit ihr im Garten verbringen, um die Häuser laufen, in den Acker gehen, sie macht einfach nicht. :( Es ist auch nicht so, das sie nicht wüsste wie man es macht, sie hat sich schließlich die ersten Tage gemeldet, wenn sie dringend musste, auch wenn es da schon nur 2 mal am Tag war. Ich laufe immer die gleichen Strecken mit ihr, damit ihr die Gebiete hier vertraut werden. Ich habe Leckerlie in der Tasche, für den Fall das es mal drausen klappt, die nie zum Einsatz kommen. Echt blöd. :(
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Wenn ich mir das so durch lese glaube ich du hast Recht. Das liegt vielleicht wirklich am Wetter. Die mag den Schnne eventuell nicht oder ihr is einfach nur kalt. Wenn es regnet muss mein Hund auch irgendwie nie raus, aber sie macht dann halt auch nicht in die Wohnung. Sie steht dann halt nur an der Tür und lunzt raus, bewegt sich aber keinen Schritt mehr vor die Tür, zumindest nicht alleine. Aber ich will ja eigentlich auch nich unbedingt bei schlechtem Wetter raus:(
Habt ihr keinen überdachten Platz, aufg dem Grasfläche ist( also eo sie hinmachen könnte und es trocken ist)?
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Nein, leider haben wir keinen überdachten Platz. Klar Hund 2 findet das Wetter auch nicht prickelnd, der erledigt in einer Minute seine Geschäfte und rennt wieder rein, nur weil es Mistwetter drausen ist wird der nicht zum Stubenpinkel. Heute hat Xenia z. b. nach dem wir erfolglos drausen im Garten waren, prommt danach ein Häufchen in die Küche gemacht. Dann bin ich wieder mit beiden raus, diesmal um die Häuser gelaufen und sie hat tatsächlich gepinkelt, der Boden ist realtiv trocken, kein Schee mehr. Das ist das erste mal das sie bei einer Gassirunde pullert. :clap: Der Garten ist Sumpfgebiet, sie setzt keine Pfote mehr auf die Rasenfläche seid der Schnee abgetaut ist. Jetzt steht dort das Wasser. Für heute habe ich beschlossen, ich geh mal nicht mehr in den Garten, sondern laufe 4 mal am Tag um die Häuser, vielleicht ist ihr das zu blöd bei dem Wetter so oft nach drausen gezerrt zu werden? Anfänglich hat sie schon in den Schnee gepinkelt und auch auf dem Nassen Boden gemacht, aber nur ein zwei mal.
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Das ist doch schon Mal ein Anfang. Hast sie dann bestimmt auch gelobt, für ihre Pipiaktion:D

Anfänglich hat sie schon in den Schnee gepinkelt und auch auf dem Nassen Boden gemacht, aber nur ein zwei mal.

Warscheinlich hat sie sich dabei nicht wohl gefühlt und gedacht in der Wohnung ist es doch viel angenehmer und wärmer:?

Ist sonst auch wasserscheu? (z.B. beim Baden)

Vielleicht gehst du wirklich lieber Mal um die Häuser und ihr sucht einen geeigneten Platz, der nicht so nass ist.
Aber ob das ne Dauerlösung im Winter wird will ich dir nicht wünschen.
Hoffentlich gibt sich das mit der Zeit, wenn sie älter wird.
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Natürlich habe ich sie gelobt, die Leckerlies waren dummerweise in der anderen Jacke.

Sie kann schwimmen und geht in Flüsse, baden mag sie nicht so sehr. Aber im Sommer ist wohl auch nicht so kalt wenn man nass wird. Wenn sie älter wird :), mit knapp zwei ist sie doch schon älter. :)

Haben Hunde nicht eigentlich das Bedürfnis ihr Zuhause nicht zu beschmutzen und machen nur in die Wohnung wenn sie irgendein Problem haben?

Ich hoffe auch das es besser wird, im Winter und bei dem Wetter ist das viele rausgerenne für uns beide nicht angenehm, sie wird ja meist nass und dreckig und fängt dann an zu frieren.

Danke das du mir versuchst zu helfen :)
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Sie kann schwimmen und geht in Flüsse, baden mag sie nicht so sehr. Aber im Sommer ist wohl auch nicht so kalt wenn man nass wird. Wenn sie älter wird :), mit knapp zwei ist sie doch schon älter. :)

Da hab ich mich falsch ausgedrückt, meinte, wenn sie länger bei euch ist.
Ist ja alles neu für sie und vielleicht braucht sie noch ne Weile um sich in ihr neues Zuhause richtig einzugewöhnen.
Zuvor war sie stubenrein und hat auch im Winter draußen ihr Geschäft erledigt?
Ihr könntet mal die Vorbesitzer fragen, wie das vorher war?
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Nein, sie war nie stubenrein hat man uns im nachhinein gesagt. :?
Gestern war es nun so, sie hat 2 mal drausen gepinkelt, 5 mal war ich mit ihr letztendlich drausen. Die Häufchen beide wieder in der Wohnung. Da sie das letzte mal um 18.00 Uhr gepinkelt hat, bin ich um 2.00 Uhr nachts mit ihr erfolglos die letzte Runde gelaufen. Heute morgen bin ich nach dem aufstehen gleich in meine Schuhe gesprungen, und sie hat in der Zeit wieder rein gemacht. :eusa_eh: Das ist klar, wenn man solange durchhalten will. Bin trotzdem mit ihr raus, in den Schneeregen, das Häufchen folgte prommt beim nachhause kommen noch vor meinen Augen in den Flur. :evil: Und sie guckt mich schwanzwedelnd an. :shock: Ok, den Schneeregen findet sie doof, findet Merlin auch, trotzdem macht er nicht ins Haus. Sie hält es zulange zurück, das muß auch nicht sein. :eusa_think:
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Ach stimmt steht ja ganz oben:angel: sorry

Hmm das sie es zurück hält ist wirklich doof.
Naja subenrein wird sie nicht vom einen auf den anderen Tag, aber das sie es absichtlich zurück hält hmm:(

War sie damals nur im Haus, also nie draußen, das sie es vielleicht garnicht anders kennt?
Ist halt jetzt schlecht, wegen dem Wetter, so weiß man nicht obs davon kommt oder falscher Erziehung/Prägung (z.B. das sie drinnen gelobt wurde, wenn sie was gemacht macht).
Am Besten du bleibst da einfach dran und gehst weiter so vor und hoffentlich merkt sie dann wo man hinmachen darf und wo nicht.
Also wenn sie wass gemacht hast ins Haus (siehe Flur), gleich wieder raus mit ihr.
Kennt sie, bzw. versteht sie das Kommando "nein".
Wenn ja und du sie während des lösens (Häufchen dauert ja länger), also nicht erst 1/2 Sekunden danach oder noch später, erwischst kasnnst du dies zusätzlich aussprechen und sie raus in schnee setzen und hoffen, das sie es dann macht. Da ist sie ja eigentlich schon mittendrin und es fällt ihr dann theoretisch schwerer es einzuhalten.
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Wie meinst du das? Wenn sie pinkelt, und ich würde sie wärend dessen in den Garten tragen, ist sie längst fertig bis ich da angekommen bin. Beim Häufchen auch, das geht ganz schnell bei ihr.
Ich gehe doch davon aus das man mit ihr Gassi war. Aber wer weis schon was da so wirklich alles war und was nicht. :eusa_think:

Wir haben jede Menge Neuschnee heute, da kann sie wohl rein machen, es muß wenn es das Wetter ist, der nasse Schnee und der Regen sein. :eusa_doh:
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Was meinst du genau mit: " Wie meinst du das?"

Naja bei uns ist auch Neuschnee:-(
Pheline ist davon auch nicht begeistert, aber, wenn sie muss geht sie schon raus, zum Glück.
Als sie kleiner war hat sie dann auch immer auf den Läufer im Gang gepinkelt.
Hab sie dann immer rausgetragen und da hat se dann zu Ende gestrullert (viele Hunde halten es dann ein, weil, ihnen es unangenehm ist in der Luft zu pinkeln, naja wem nicht;)) nach ner Zeit. Aber wenn dein Hund zu schnell ist :(
Schon ne schwierige Angelegenheit.
Noch dazu, wie schon gesagt, weil man ihr vergangenes Verhalten und ihre Erziehung nicht genau kennt. Du scheinst ja nicht wirklich zu glauben, was die Vorbesitzer so erzählen.
 
DyingDream

DyingDream

Beiträge
12.892
Punkte Reaktionen
2
Gestern war es nun so, sie hat 2 mal drausen gepinkelt, 5 mal war ich mit ihr letztendlich drausen. Die Häufchen beide wieder in der Wohnung. Da sie das letzte mal um 18.00 Uhr gepinkelt hat, bin ich um 2.00 Uhr nachts mit ihr erfolglos die letzte Runde gelaufen. Heute morgen bin ich nach dem aufstehen gleich in meine Schuhe gesprungen, und sie hat in der Zeit wieder rein gemacht.

Versuche es doch mal indem du mit ihr wirklich alle 2-3 Stunden raus gehst.
Wie beim Welpen eben.

Von 18:00 Uhr bis 2:00 Uhr und dann wieder irgendwann Morgens/Vormittags ist einfach eine sehr lange Spannweite, um dem Hund das 'Stubenrein sein' beizubringen.

Macht der Hund draußen, wird sich wie eine Irre darüber gefreut und der Hund gelobt und belohnt, etc. und drinnen musst du geschehenes ignorieren. Falls du sie aber auf frischer Tat ertappst, musst du ganz klar 'Nein' sagen und sie dann nach draußen bringen, damit sie dort ggfl. weiter machen kann.

Problematisch ist das Wetter zur Zeit aber wirklich. *find*
Zum einen ist es für viele Hunde unangenehm und wir Menschen sind ja auch meist kleine Frostbeulen. Im Sommer lässt es sich zumindest besser mit dem Hund draußen 'warten', bis sein Geschäft erledigt worden ist...
~§~
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Danke DayingDream,

ich gehe natürlich öfter wie nur alle 12 Stunden mit meinen Hunden raus. Manchmal stündlich aus lauter Verzweiflung, besonders dann wenn sie mal wieder nichts gemacht hat. Das habe ich auch geschrieben ;), mir wäre lieber sie würde öfter machen, aber das liegt an ihr, nicht an mir. Ich warte u. a. eine Stunde, und sie macht nichts. :(

Naja Marik, was soll ich den Vorbesitzern glauben, das sie nicht stubenrein ist, haben sie auch erst zugegeben als sie nun schon bei uns war. Ich meine, über Probleme redet man doch offen vorher und nicht hinter her, wenn wir unsere Erfahrungen mit gemacht haben und mal vorsichtig anfragen. Schön reden kann jeder, aber ich denke mal nicht, das sie mit ihrem 12 Stunden Rytmus mehr als 2 mal am Tag drausen war.
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
Das ist doof:-(
Das mit dem Stubenreinheitsproblem ist ja noch ein Stück schwerer, besonders, wenn sich das ja von klein auf so eingeprägt hat, dass sie in die Wohnung machen darf.
Das wird noch harte Arbeit werden, aber du darfst nie den Mut verlieren.
Musst immer dran bleiben.
Hoffentlich issts bald besseres Wetter, dann wird das hoffentlich einfacher mit dem Pinkelproblem !!!
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Danke Marik,

die letzten 2 Tage waren jetzt ok. Hat nichts mehr rein gemacht. Ich habe ihr im Garten eine Pinkelstrecke frei geschaufelt, solange nichts vom Himmel kommt scheint es so ok zu sein. Ich gehe jetzt regelmäßig 5 mal mit ihr raus, schaue das ich die Zeiten einhalte und bete das sie pullert :)
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
das hört sich doch mal super an
nur weiter so:D:D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Pinkelproblem

Pinkelproblem - Ähnliche Themen

Hund macht draußen nur das große Geschäft: Hallo zusammen, wir haben seit 4 Tagen eine 5 Monate alte Hündin aus Ungarn. Die Maus ist total lieb, allerdings haben wir ein Problem: sie macht...
Hund pinkelt einfach immer wieder ins Haus !!: Hallo, hoffentlich habt ihr ein paar tipps für mich, bin total verzweifelt ☹️ Habe nun gut 1 Woche meinen 5 Monate alten Zwergspitz ( Rüde )...
Junghund (8 Monate) pinkelt bei jeder Aktivität!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und ich hätte eine Frage an euch. Wir haben einen 8 Monat alten Pomeranian Zwergspitz. Der Kleine ist leider...
Tierschutzhund löst sich nur in Box: Ihr Lieben, ich hätte gern eure Meinung zum Thema Tierschutz Hund löst sich nur in seiner Box / möchte nur in seiner Box bleiben. Wir haben...
Welpe möchte morgen nicht raus zum lösen!?: Hallo ihr lieben, ich habe schon versucht ähnliche Internetbeiträge zu meinem Problem zu finden, allerdings passt nichts so wirklich zu meiner...
Oben