Geheimtipp: Ungefährlicher Ersatz für Hamsterwatte

Diskutiere Geheimtipp: Ungefährlicher Ersatz für Hamsterwatte im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Edgar hat zu Weihnachten Kapokschoten bekommen. Die Dinger sind etwa 20cm groß und holzig. Wenn man sie aufbricht, kommt innen ein kuschelweiches...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sheepysaccount

Guest
Edgar hat zu Weihnachten Kapokschoten bekommen.

Die Dinger sind etwa 20cm groß und holzig. Wenn man sie aufbricht, kommt innen ein kuschelweiches wolliges Zeugs hervor.

Für ihn ist es die perfekte alternative zu Hamsterwolle, weil:

1. Kapokschotenwolle kann keine Fäden ziehen. Egal wie sehr man es zerknüllt, zieht oder sonst was, es sind immer daunenweiche Flocken.

2. Eine halbe Schote reicht, um zwei oder dreo Nester draus zu bauen. Sie sind also sehr ergiebig.

3. Das Zeug ist 100% natürlich, was einem Hamster niemals schaden kann.


Es ist zwar etwas teurer, als Klopapier, dafür aber auch umso besser. Drei Schoten bekommt man für 7 Euro zum Beispiel bei Zooplus.

Ich werd ihm auf jeden Fall wieder welche kaufen, wenn er seine ersten drei Schoten verbraucht hat.

Hier noch mal der Link, für Suchfaule:
http://www.zooplus.de/shop/vogel/kaefigzubehoer/nistmaterial/107420
 
j-aime Cleo

j-aime Cleo

Beiträge
1.742
Punkte Reaktionen
0
Letztens wollt ich welche bestellen da haben die nur 5€ gekostet ... jetzt sind sie schon wieder auf 7 :/
Aber ich glaub bei meiner nächsten Bestellung sind dann auch mal Kapokschoten dabei :)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Beiträge
18.974
Punkte Reaktionen
140
Hab ich schon mal gesehen, hatte es für meine Rennmäuse überlegt, aber die bauen sich super Nester aus Klo-o. Küchenpapier, Heu, Stroh und Einstreu :)
 
Zworgli

Zworgli

Beiträge
4.927
Punkte Reaktionen
0
ja, die hatte ich auch schonmal... muss ich mal wieder kaufen!
:D
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Beiträge
3.871
Punkte Reaktionen
0
Bei mir ist das Zeug nur überall rumgeflogen. Nester wurden sich damit nicht gebaut. aber da ist ja jedes Tier anders.
 
Wussel

Wussel

Beiträge
5.702
Punkte Reaktionen
0
Schnee im Hamsterkäfig...

meine Mäuse ignorieren es, meine Hamster lieben es.

Ich musste sie nur aufbrechen für sie,da sie es nciht geschafft haben die Schale ist einfach zu fest. Ich mußte mit einen Hammer drauf hauen damit das Ding überhaupt aufgeht.
 
B

Bounty 123

Gesperrt
Beiträge
9.148
Punkte Reaktionen
0
Bei mir mochte es auch nicht jeder. Ein paar haben sich das zeug direkt rausgezupft, andere haben es sogar ignoriert wenn ich es ihnen rausgefusselt habe.
Allerdings habe ich schon mal von jemand hier gelesen, dass das auch gefährlich sein kann.
 
Filimamo

Filimamo

Beiträge
1.414
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube, mein Hamster sind alle zu doof für sowas *lach*
Kein einziger von denen wusste mit diesen Schoten etwas anzufangen.
 
Wussel

Wussel

Beiträge
5.702
Punkte Reaktionen
0
Ich glaube, mein Hamster sind alle zu doof für sowas *lach*
Kein einziger von denen wusste mit diesen Schoten etwas anzufangen.


War bei meinen auch so..weil sie,sie nicht aufbekommen haben. Als ich sie dann für sich geöffnet und reingelegt habe, ging das große "schneien" los :)
 
Rusty&Frodo

Rusty&Frodo

Beiträge
3.170
Punkte Reaktionen
0
Man sollte bei Kapokschoten aber drauf achten, dass sie nicht stauben, weil Der Staub nicht sehr gut ist.
Ich hab meinen auch mal geholt, aber außer dass mein Zimmer danach aussah wie Sau, hat sich nix getan.
Meine Hamster sind da eher durchgewatschelt und haben es unter die Streu getreten.

Ich hole mir da lieber das Hanfbett von Hugro oder zerfledder die reste von den Hanfmatten, da sind sie viel zufriedener mit.
 
Swarls

Swarls

Beiträge
387
Punkte Reaktionen
0
Danke für den Tipp, das werde ich gleich einmal ausprobieren.
 
_cassandra_

_cassandra_

Beiträge
1.187
Punkte Reaktionen
0
Ich kann von Kapokschoten nur abraten. Ich hatte einmal eine als ausschließliches Nistmaterial und einige Wochen später hatte der Hamster nur noch drei Beine. Ich weiß nicht wie fundiert deine/eure Meinung zur Sicherheit der Teile ist, es kann auch sein (auch wenn es unwahrscheinlich ist) dass ich mich irre. Aber ich würde die Teile niemand empfehlen.
Abgesehen davon: Ich verstehe auch nicht was daran so wichtig ist, dass das Hamsternest besonders weich ist. In der Natur bettet sich der Hamster auch nicht auf Watte (im übertragenen Sinne) und wenn er auch in seinem alten Nest schläft, warum noch mal was anbieten? Bei Hamsterwatte, Kapok und Co geht es meiner Meinung nach nicht darum, bestimmte Bedürfnisse des Hamsters zu erfüllen, sondern eher um das gute Gefühl, dem Hammi was nettes gekauft zu haben.

Nebenbei wird auch auf diebrain.de von dem Zeug abgeraten. Allerdings nicht weil es Fäden ziehen könne, sondern weil es staubt: http://diebrain.de/hi-gehege.html#hani
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Geheimtipp: Ungefährlicher Ersatz für Hamsterwatte

Geheimtipp: Ungefährlicher Ersatz für Hamsterwatte - Ähnliche Themen

Text für Anfänger: Hey ihr Lieben :D Ich hatte mir gestern ja mal die Mühe gemacht und für Jemanden so das Grundlegende zusammen gefasst und überlegt, dass als...
Oben