Rattenallergie.

Diskutiere Rattenallergie. im Rattenhängematte Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr Lieben :) Ich habe ein recht blöödes Problem. Ich habe eine schlimme Rattenallergie. Also wenn ich meine Ratten anfasse, juckt das so...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

Vanilove

Beiträge
705
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben :)
Ich habe ein recht blöödes Problem. Ich habe eine schlimme Rattenallergie. Also wenn ich meine Ratten anfasse, juckt das so unendlich und könnte mir die Haut wegkratzen, was dann auch schon mal passiert ;D
Also Blute ich überall und meine Ratten lecken das dann auch noch weg >.<
Im Moment weiß ich nur nicht, was ich mit meinen 15 Ratten machen soll. Vor allem meine Babys brauchen ja auch viel Zuneigung. Habt ihr vllt Tipps, was den Haarausfall verringert oder so, weil meine Süßen haaren schon wirklich extrem. Abgeben werde ich sie aber auf keinen Fall ;)
Ich danke euch schonmal ;)
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Nienor

Nienor

Beiträge
38.110
Punkte Reaktionen
387
Huhu,

als erstes empfehle ich dir (und den Rattis) eine abwechslungs- und vitaminreiche Ernaehrung. Mir haben bei meiner Hundeallergie immer Vitamine geholfen, sodass ich nicht reagiert habe. Und ich hatte auch immer tollen Ausschlag, der wie die Hoelle gejuckt hat. Zusaetzlich wuerde ich zum Arzt gehen und mich auf Allergien testen und entsprechende Cremes geben lassen, damit der Juckreiz verringert wird. Das duerfen die Rattis aber nicht abschlecken ..

Gegen den Haarausfall wuerde ich mal auf Parasiten checken lassen, meine Ratten haaren immer extrem, wenn sie Parasiten haben. Wobei sich immer auf die 2mal bezieht, wo wir solche Biester hatten. Ansonsten kann es auch ein Problem mit dem Futter sein. Dann waere fuer die Rattis vllt eine Futterumstellung hilfreich, manchmal liegt die Allergie des Menschen auch am Futter. Probier einfach mal eine andere hochwertige Futtersorte aus.

Und Kontakt der Rattis auf der Haut vorerst vermeiden. Geht im Winter ja prima, da man ja eh Pullis traegt. Und nach dem Anfassen gruendlich Haende waschen und wenn sie am Gesicht oder anderen Koerperpartien waren, kurz abspuelen oder abwaschen.

Ueber lange Zeit solltest du dir aber Gedanken machen, die Rattenhaltung einzustellen. Denn Allergien verschlechtern sich im Allgemeinen eher. Was jetzt noch "ertraeglicher" Ausschlag ist, wird vllt irgendwann Atemnot. Dafuer gibt es zwar Medikamente, aber es ist nicht in deinem Sinne, taeglich jede Menge Tabletten zu schlucken. Also waere es ratsam, dass Rudel langsam aussterben zu lassen und fuer die restlichen Verbliebenen dann ein neues Zuhause zu suchen, wenn die Zeit reif ist, auch wenn es sehr schwer werden wird.
 
V

Vanilove

Beiträge
705
Punkte Reaktionen
0
Okay, danke :)
Ich hatte das schon mal bei meinen Meerschweinchen, gegen die ich auch schon getestet wurde. Komisch ist nur, weil ich vor fast 2 Jahren angefangen habe, Ratten zu halten und das erst jetzt gekommen ist ?!
Meine Nasen hatten vor ca. 2 Monaten Milben, doch laut Tierarzt sind alle weg und ich hann auch keine mehr sehen ?!
Also ich kriege alle 2 Monate 1-3 neue Futtersorten als Probe zugeschickt. Meine Lieben dürfen sich dann immer eine neue Futtersuche 'aussuchen', die sie zu ihrem normalen Futter bekommen. Natürlich bekommen sie nicht zu oft neue Sorten ;) Im Moment füttere ich eine Mischung aus:
http://www.zooplus.de/bilder/1/46408_versele_rat_nature_1.jpg
http://www.zooroyal.de/out/pictures/1/bunny-rattentraum-rattenfutter.jpg
und selbstgemischtem Obst&Gemüse, Körner, Yoghurt und so ;)
Den Stall versuche ich auch so oft wie möglich sauber zu machen, ich habe auch extra einen neuen Gebaut, den man abwaschen kann, meiner Meinung nach, ist der recht groß, deswegen ist es auch schwierig bei 15 alles blitzeblank zu halten ;)
Ich hoffe, das legt sich bald wieder..
 
Nienor

Nienor

Beiträge
38.110
Punkte Reaktionen
387
Konntest du feststellen, dass die Allergie begann, als du auf eine der Sorten umgestiegen bist ? Vllt auch erst ein paar Tage spaeter. Eventuell stellst du wieder auf das Anfangsfutter um, bzw ein hochwertiges, bei dem du keine Probleme hattest (weiss ja nicht, was du als erstes gefuettert hattest ;))

Wenn sie keine Zeichen mehr vom Parasitenbefall haben, also auch keine Schurfwunden oder Schrof an den Ohren, sollten sie eigentlich Parasiten frei sein. Es kann auch vom Futter kommen, dass sie Fellprobleme haben, wobei gerade das Bunny damit wirbt, dass es gut fuers Fell sein soll. Eventuell ist es auch eine Nachwirkung von der Behandlung, kann ich nicht sagen. Sollte man einfach mal beobachten ...

Kaufst du BIO-Gemuese und waeschst es gruendlich vorm Verfuettern ? Manche Mittel auf dem Gemuese sind ja auch nicht so gesund, vllt kann das bei euch auch ein Problem sein.
 
V

Vanilove

Beiträge
705
Punkte Reaktionen
0
Also meine Tiere bekommen ganau so gutes Essen wie wir, also es ist sauber und hochwertig ;D Vom Futter kommt es denke ich nicht, weil es mich nur da kratzt, wo Rattenhaare sind..
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Rattenallergie.

Rattenallergie. - Ähnliche Themen

Hilfe beim Thema Vergesellschaftung: Hallo liebe Community, erstmal einen wunderschönen Start in die Woche an alle 😀 Ich bin bisher immer ein stiller Forenteilnehmer gewesen und hab...
Katze extrem Unrein. Ursache? Was tun?: Hallo Zusammen, Ich bin seit drei Monaten selbst frischer Katzenhalter habe jedoch ein Problem welches ich nicht in den Griff bekomme. Vielleicht...
Qualzuchten der Farbratte: Des einen Freud, des anderen Leid. Weil Ratten mit lockigem Fell oder ohne Schwanz in den Augen einiger Betrachter schöner aussehen, wird außer...
Anatomie der Ratte: Die Farbratte (Rattus norvegicus forma domestica) stammt von der Wanderratte (Rattus norvegicus) ab und ähnelt ihr daher in ihrer Anatomie starkt...
krankhaftes lecken: Hallo Vielleicht könnt ihr uns ja weiterhelfen. Und zwar leckt unser Kater zwanghaft alles ab, was ihm vor die Füße kommt. Mit Vorliebe unseren...
Oben