Welches Futter?

Diskutiere Welches Futter? im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Was füttert ihr euren Kaninchen eigentlich? Ich füttere Morgens : selbstgemachtes Kräuterheu, gtreide und zuckerfreie pellets (von JR) Mittags...
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Beiträge
158
Punkte Reaktionen
0
Was füttert ihr euren Kaninchen eigentlich?
Ich füttere
Morgens : selbstgemachtes Kräuterheu, gtreide und zuckerfreie pellets (von JR)
Mittags :wenn nötig Kräuterheu ,ab und an eine Apfelspalte pro kaninchen als snack
abends: Versch. Gemüse und ab und an selbstgezüchtetes bio grünfutter (jetzt im winter ,sonst schneide ich auf unbehandelten wiesen was ab )
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
melledi25

melledi25

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo also meine bekommen überwiegend gutes Heu, Gemüse, Zweige und Blätter zbs. von Haselnuss, Kräuter, und aber nur wenig 1-2 mal in der Woche etwas Obst, und wenn überhaupt Zuchtfutter (aus Heu), aber kein Getreide soll für die Tiere nicht gut sein habe ich gehört.
 
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Beiträge
158
Punkte Reaktionen
0
ach ja :zweige geb ich ihnen auch :eusa_doh: :D
@ meledi ja,getreide macht dick :)
 
petite

petite

Beiträge
2.812
Punkte Reaktionen
0
getreide macht die darmwände in erster linie kaputt, deshalb solltest du auch darauf achten, dass deine pellets auf jeden fall nicht nur zucker- sondern auch getreidefrei sind ;)

ich fütter heu, kräuter und viel gemüse sowie momentan auch jede menge äpfel. "dickmacher" für meine beiden draußen sind sellerie, pastinake und rüben und das ist energie genug ;)
 
Wibi

Wibi

Beiträge
6.663
Punkte Reaktionen
0
Bei mir gibt es zweimal täglich ordentlich Gemüse, immer Heu, Äste für die Zähne, hin und wieder Obst und Kräuter. Außerdem füttere ich momentan noch diverse Sämereien. ;)
 
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Beiträge
158
Punkte Reaktionen
0
an petite ich habe ja geschrieben das sie getreidefrei sind :)
 
petite

petite

Beiträge
2.812
Punkte Reaktionen
0
ui stimmt, überlesen ;) mein fehler
 
H

hasi 94

Beiträge
1.111
Punkte Reaktionen
0
Also bei mir gibts:

Heu
Zweige
Gemüse
Grünes
Salat
Blätter
etwas Obst

im Moment aber mehr Obst wie banane, apfel und birne, weil meine auch draußen leben und bei -10°C müssen sie schon ein bisschen aufe Rippen haben!!!
Im Sommer muss dann wieder abtrainiert werden :p

Achso, ich füttere ad libitum, dh dass sie immer was zu fressen haben, nicht immer von allem was, aber von mind. 2 Sorten Futter + Heu haben sie immer ;)
 
Tova

Tova

Beiträge
632
Punkte Reaktionen
63
Off-Topic
Getreide ist für Kaninchen weder generell ungeeignet noch grundsätzlich schädlich.

Getreide sind kultivierte Süßgräser, wobei es verschiedene Zuchtformen gibt. Da sich die Körner in ihrer Zusammensetzung stark unterscheiden, ist Getreide nicht gleich Getreide. Stark züchterisch veränderte Sorten wie Weizen und Roggen sind ungeeignet und sollte daher nicht verfüttert werden. Andere Sorten hingegen sind durchaus als Ergänzungsfutter geeignet.

Getreide enthält viel Stärke und liefert dadurch viel Energie. Zuviel Getreide macht dick, was in vielerlei Hinsicht für Kaninchen schädlich werden kann. Zudem sind sehr große Mengen an Zucker problematisch, da diese Mengen nicht mehr von der Verdauung des Kaninchens verarbeitet werden können, dafür aber der Bakteriengesellschaft im Darm als Nahrung dient. Zuviel Zucker kann daher die Darmflora verändern. Dafür muss allerdings schon ein Hauptteil der Nahrung sehr reich an Stärke und Zucker sein.

Viel schädlicher sind für Kaninchen jede Art von Pellets, egal ob mit oder ohne Getreide. Die Verdauung des Kaninchens ist auf strukturreiche Nahrung ausgelegt. Die Struktur in der Nahrung sorgt dafür, dass der Nahrungsbrei in ausreichender Geschwindigkeit den Magen-Darm-Trakt passiert. Ist ein Futter zermahlen, fehlt die nötige Struktur und die Magen-Darm-Passage wird verlangsamt. Dadurch können Bakterien aus dem hinteren Bereich des Darms in den Dünndarm gelangen, werden nicht mehr ausreichend heraus geschoben und können sich dort vermehren. Dadurch können Verdauungstrakt genauso wie z.B. die Nieren belastet und geschädigt werden.
Ein hoher Gehalt an Zucker bietet den Bakterien natürlich eine zusätzliche Nahrungsgrundlage. Zucker enthalten im übrigen auch Gräser und Kräuter, je nach Sorte und Erntezeitpunkt eine nicht gerade unbeachtliche Menge. Ebenso getrocknetes Obst und getrocknetes Wurzelgemüse (z.B. Möhren).

Zudem sind in Pellets oft durchaus sehr bedenkliche Bestandteile (z.B. Gräser wie Wiesenschwingel) enthalten. Während die Kaninchen solche Bestandteile im Heu meiden können, müssen sie bei Pellets aufgenommen werden. Zusätzlich werden oft z.B. künstliche Vitamine, Lockstoffe und Aromastoffe etc. zugesetzt. Eine komplette Deklarationspflicht besteht nicht. Es kann durchaus mehr enthalten sein, als in der Zusammensetzung zu finden ist.

Getreide sollte, wie alles andere auch, möglichst unverarbeitet gefüttert werden. Das gilt zumindest für gesunde Kaninchen. Bei Kaninchen, die krankheitsbedingt mehr Energie benötigen und es nicht aufgrund der Krankheit nicht gefüttert werden darf, können Flocken wie Haferflocken einen besseres Effekt erreichen, da diese eine höhere Verdaulichkeit haben und die Energie noch besser aufgenommen werden kann.

Nun enthält Getreide nicht nur Stärke, sondern zusätzlich viele andere wichtige Nähr- und auch Wirkstoffe. Z.B. leicht verfügbare Mineralstoffe, aber auch Eiweiß mit seltenen Aminosäuren, die gerade im Winter für viele Kaninchen Mangelware sind, wenn keine frische Wiese zur Verfügung steht. Zwar ist Getreide kein Ersatz für Frischfutter, aber in entsprechender Menge und Auswahl oft eine sinnvolle Ergänzung.

Geeignet sind z.B. Hafer und Gerste (im Idealfall im Spelz oder als Ähre) oder auch Hirse. Zusätzlich sind viele andere Saaten für Kaninchen geeignet. Natürlich nur als Ergänzung (z.B. ein EL Saatenmischung pro Kaninchen) zu einer vernünftigen Ernährung.
 
petite

petite

Beiträge
2.812
Punkte Reaktionen
0
an alle :D tova informiert immer alle im forum, weil sie sich mit ernährung extrem gut auskennt!
 
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Beiträge
158
Punkte Reaktionen
0
Habs mir schon gedacht;)
find ich eh gut weil so viele kaninchen ziemlich schlecht ernährt werden ....
und fälschlicher weise geglaubt wird ,trockenfutter sei pflich ...tja ,das passiert wenn man sich weder informiert oder glaubt klein= anspruchslos ^^
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Warum fütterst du das Gemüse denn nur ein Mal täglich? Finde mindestens 2 Gemüsemahlzeiten pro Tag schon angebracht. Meine warten da auch nur so drauf :).
 
Lilly&Muffin

Lilly&Muffin

Beiträge
158
Punkte Reaktionen
0
achso nein...hab vergessen dazuzu schreiben...ja,auch in der früh und auch ab und zu zu mittag :) ja ,meine warten auch immer auf das gemüse ;)
 
Thema:

Welches Futter?

Welches Futter? - Ähnliche Themen

Zwerggarnelen: Grundlagen der Haltung: Wer sich mit der Haltung von Zwerggarnelen beschäftigt, muss vieles beachten. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengefasst. Ausführlich...
Welches Futter nach Verdaungsproblemen?: Hallo, es geht um die 6jährige Löwenkopfdame "Eugen". Eugen hat immer wieder mal Verdauungsbeschwerden, Durchfall. Ich habe sehr oft den Kot auf...
Familie Nimmersatt ... ich weiß nicht mehr recht was tun.: Hallo meine Lieben hier bin ich mal wieder :) seit nun mehr als 2 stunden durchforste ich das Forum und auch das Internet darüber wie eure...
Juckreiz und es wird nicht besser: Hallo Zusammen :039: Ich habe mich vor ein paar Tagen etwas hier umgeguckt. Hatte bis jetzt leider noch nicht soviel Zeit richtig zu stöbern...
Kanarienvögel: Der Kanarienvogel (Serinus canaria) gehört zur Familie der Finken und stammt ursprünglich von den Kanarischen Inseln, Madeira und den Azoren. Der...
Oben