Paint Horse geeigent als Freizeit- und Distanzpferd?

Diskutiere Paint Horse geeigent als Freizeit- und Distanzpferd? im Pferde Rassen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, Meine Freundin will sich mit ihrer mum ein pferd kaufen. da ihre mum eher ein reitanfänger ist also sie hauptsächhlich reiten wird, ihre...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo,
Meine Freundin will sich mit ihrer mum ein pferd kaufen.
da ihre mum eher ein reitanfänger ist also sie hauptsächhlich reiten wird, ihre mum aber ein Pferd möchte mit dem sie ins Gelände gehen kann also spazieren oder später auch reiten und sie anfangen
möchte mit dem Distanzreiten wissen die beiden noch nicht welche rasse geeignet ist. Alsodie beiden wissen das sie KEINEN Araber wollen! weil die oft (ja sie wei0 und ich weiß es auch nicht alle, aber alle die wir bis jetzt kennengelernt haben) etwas durchgeknallt sind also nur rennen wollen und sehr viel temperament haben kommt diese rasse für sie nicht in frage. Meine Freundin ist bis jetzt nur englisch geritten und auch viel freizeit also gelände und so. Und den beiden das Paint Horse sehr gut gefällt (von der größe, farbe, gangarten) wollte ich in ihrem auftsg fragen ob das Paint Horse zum Distanzreiten geeignet ist. Falls nicht welche rasse ist sonst geeignet (ausßer Araber)?

Traber wärern auch nicht so der bringer (sie hatten mal eins aber das war gar nix sind mit dem gar nicht zu recht gekommen)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
27.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferderassen geworfen? Dort steht vieles über Herkunft und Eignung, Temperament und Wesen geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
Also mir gefallen rein Optisch die Quarter Horses.Die können aber auf lange strecken auch ziemlich an tempo gewinnen. Mit Paint Horses kenn ich mich jetzt nicht aus.Aber ich mag sie nicht so gerne.
 
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
warum magst du paint horses nicht so gerne? ;) quaters und paints sind sich ja sehr ähnlich aber sind sie für distanzen geeignet? "schnell" bzw. nicht langsam sollte ein distanzpferd ja sein XD nur die mutter meint halt sie will ein pferd was sie auch alsanfänger händeln kann!
 
Niicky

Niicky

Registriert seit
08.09.2010
Beiträge
4.237
Reaktionen
0
ich weiß nicht :/

Gut dan sind quarters nicht geeignet. soweit ich es weiß keine anfänger pferde
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ich denke, dass jedes gut antrainiertes Pferd Distanzritte laufen kann. Eine Freundin von mir ist mit einer Irish Cob Stute gestartet, eine andere mit einem Haflinger vom alten Schlag.

Wenn ihnen das Paint Horse gefällt, warum nicht. Es muss nur richtig antrainiert werden, also langsam die Distanzen aufbauen. Nicht überfördern.

LG Elena
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Reitunterricht sollte sie in jedem Falle nehmen. Und sich das Pferd ruhig öfter anschauen, nicht nur einmal hinfahren. Natürlich sollte sie dann kein hibbeliges Pferd nehmen, aber soweit ich weiß sind Quarters und Paints in den meißten Fällen ausgeglichen (lässt sich aber nicht pauschalisieren)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
ok. aberkönnen sie auch weitere Distanzen laufen? ich ahb auch schon in anderren foren geguckt und da steht das nur Araber, Traber und Vollblüter geeignuet sind! zumindestens für weitere distanzen! und bis 80 km. würde es gehen! ich hab da ja keine ahnung! bin ledigich früher mal ein 16 km ritt geritten wurde aber disqualifiziert weil ich den falschen weg geritten bin XD (von 50 teilnehmern haben sich 46 verritten!) naja kann mir dann gleich dazu mal jemand erklären was es da für distanzen gibT? meine freundin ist eine wirklich gute reiterin! lernt schnell und ist sicher im sattel! hätte mit arbern auch kein prroblem! zumindestens reiterlich nichT!
 
Zwergpudel^^

Zwergpudel^^

Registriert seit
15.04.2009
Beiträge
113
Reaktionen
0
Wenn sie schonmal nen Traber hatten, mit dem aber nicht zurecht gekommen sind, wer sagt denn das das bei anderen Trabern genauso sein muss? ;)
Sorry, aber über paints weiß ich nichts...
:) lg
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Ja, wenn das Pferd vernünftig trainiert wird, ist es möglich. Wichtig ist das es nicht übertrieben wird. Das Pferd sollte natürlich auch vorher durchgeckt werden, vom TA, dass es auch körperlich fit ist.
Beim Distanzreiten geht es ja auch nicht darum die Strecke im vollen Jagdgallop durchzupreschen. Die Kondition muss langsam aufgebaut werden, ansonsten schadet es jedem Pferd.
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Für das Überwinden langer Distanzen sind Arabische Pferde besonders gut geeignet. Araber vertragen hohe Temperaturen und große Luftfeuchtigkeit und wurden für Ausdauerleistungen gezüchtet. Die Geschichte der Arabischen Pferde erklärt ihren Erfolg: Jahrhunderte lang waren sie die Reittiere der Beduinen, lebten in heißem Klima, bewegten sich auf schwierigem Terrain und mussten bei knappen Rationen lange Strecken zurücklegen. Von Natur aus haben Araber unverwüstliche Beine und sind extrem ausdauernd. Weniger bekannt und extrem selten sind hingegen Achal-Tekkiner, eine Rasse die bereits länger als der Araber unter den gleichen Bedingungen und Prämissen gezüchtet wurde und wird. In Amerika haben sich daneben auch Mustangs bewährt.
Während in Amerika und Australien bei langen Ritten fast ausschließlich Araber eingesetzt werden, starten in Deutschland auch viele „untypische“ Pferderassen bei Distanzritten. So sind z. B. viele Traber, andere Vollblüter, Warmblüter, diverse Ponyrassen (darunter Shetland-Ponys, Island- und Fjordpferde, Deutsche Reitponys, Connemara- und Welsh-Ponys), sowie auch ein paar Kaltblüter auf deutscher Strecke unterwegs. Bei entsprechendem Training kann jedes Pferd über Strecken bis 80 km gehen, ob es jedoch für den Sport besonders veranlagt ist, zeigt sich erst bei höheren Distanzen.


Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Distanzreiten
 
Zuletzt bearbeitet:
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
ok. danke Braunini, also wenn di Tochter (meine freundin) aber sowas erfolgreich machen möchte sollte sie einen araber nehmen oder? zumindestens wenn sie sicher sein will das sie auch mehr als 80km gehen kann oder? wie lange dauert es eig.um ein pferd auf einen 80km ritt vorzubereiten? @ Zwergpudel meine freundin ist danach noch öfters Traber geritten kam auch relativ gut mit ihnen zu recht aber sie sagt halt das ist nicht ihre rasse zumal der galopp ihre lieblingsgangart ist! XD
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Auch bei Arabern kannst Dir nicht sicher sein, dass sie 80km schaffen, das kommt immer aufs Pferd an.
So doll kenn ich mich nicht in Punkto Training aus, aber schau mal hier:

Link auf Wunsch entfernt

oder hier:
http://www.distanztraining.de/nav/training.html
 
G

Geraldine

Registriert seit
23.05.2007
Beiträge
288
Reaktionen
0
Also mir gefallen rein Optisch die Quarter Horses.Die können aber auf lange strecken auch ziemlich an tempo gewinnen.
Quarters sind auf kurzen Strecken sehr schnell. Daher der Name "Quarter", weil sie wohl auf der Distanz einer Viertelmeile die schnellsten Pferde überhaupt sind.

warum magst du paint horses nicht so gerne? ;) quaters und paints sind sich ja sehr ähnlich...
Die sind sich nicht nur ähnlich: Paints sind bunte Quarters ;)

Gut dan sind quarters nicht geeignet. soweit ich es weiß keine anfänger pferde
Dann wär ein guter Freund von mir aber aufgeschmissen: Seine 4 Schulpferde sind allesamt Paints/Quarters (hab auch zum Teil auf 'nem Quarter gelernt)

Ja, wenn das Pferd vernünftig trainiert wird, ist es möglich. Wichtig ist das es nicht übertrieben wird. Das Pferd sollte natürlich auch vorher durchgeckt werden, vom TA, dass es auch körperlich fit ist.
Beim Distanzreiten geht es ja auch nicht darum die Strecke im vollen Jagdgallop durchzupreschen. Die Kondition muss langsam aufgebaut werden, ansonsten schadet es jedem Pferd.
Unterschreib!

Charakterlich kann jede Rasse Anfängerpferd sein oder eben nicht. Es gibt überall solche und solche, wobei ein Araber tendenziell mehr Temperament hat, da Vollblut, als beispielsweise ein Hafi. Aber das muss halt nicht unbedingt so sein. Genauso hat ein Araber tendenziell eher die nötige Ausdauer für Distanzritte als ein Quarter, aber hier kommt's halt - wie Braunini schon schrieb - auf's Training an.
Das Pferd muss zu euch passen. Was habt ihr denn von einem erstklassigen Distanzpferd, mit dem euch der Umgang bzw. das Reiten keinen Spaß macht???
 
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Also Pauschalisieren kannst du keine Rasse. Von den 40 Isi's die ich geritten bin, war nur eins dabei, was etwas schreckhafter war, z. B.
Ich habe eine Bekannte in einem anderen Stall, die hat den ruhigsten Araber den ich je gesehen habe und er ist erst 4,5 Jahre alt. Auch meine Nachbarin hält sich am Haus 3 Araber. Ohne Probleme!!

Deine Freundin und ihre Mutter sollten in Ruhe schauen. Pferde ausprobieren, auch mehrmals.

Und mit dem richtigen Training, können sie auch mit nem Haflinger Distanzen von über 80 km laufen. Auch einen Araber muss man vorher trainieren! Wie jedes andere Pferd auch! Ein untrainierter Araber wird keine Distanz automatisch laufen können!

Welche Rasse ich noch als Distanz Pferde kenne sind die Achal Tekkiner (richtig geschrieben?? :? ) Wie die vom Charakter und Temperament sind weiß ich nicht! Ich denke, bei jedem Pferd ist das Erziehungs und Trainingssache!
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Mal ne ganz doofe Frage, aber sind für Distanzritte Isländer nicht geeignet ? Die sind doch gut ausdauernd eigentlich.

Lg
 
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
ok danke für eure hilfe. hat mich sehr gefreut :D also ich persönlich bin ja auch am überlegen ob ich vil. die ein oder andere distanz laufen soll. (bekomme ein Paint Horse von meinem Onkel zur Pflege) sind die eig.schnell? sind Quaters wirklich die schnellsten auf kleineren distanzen? wenn ja dann dürfte es ja teoretisch kein problem sein (solange das pferd laufen will und gesund ist) es aufgrößere distanzen zu trainieren oder? dauert zwar ein bissi länger aber teoretisch sollte es doch machbar sein?!
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Hi,

sicher sind ein Teil Quater die auf diese speziellen Rennen gezüchtet werden auf diese Distanz sehr schnell, aber das heißt nicht, dass jeder Quarter so einen Speed entwickelt. ;)

Bestimmt haben Quater aufgrund der Zuchtziele bestimmte Eigenschaften, aber es gibt nicht nur die auf 'Tempo' gezüchteten, sondern viel mehr "Arbeitspferde" im Sinn von sehr erfolgreich Westerngerittenen Pferden in allen den Westerndisziplinen.

Und im Vergleich mit anderen Pferden fand ich die Quater die ich kennen lernen durfte (und das waren einige) nicht auffällig schneller, wobei man auch sagen muss, dass ich ja selber einen Traber habe der sehr "flott" ist und ich denke ich schon einschätzen kann, ob ein anderes Pferd auch schnell ist.
Das Quater auf die typische 'Vollblüterart' regelrecht 'Tempo- & Laufgeil' sind wäre mir bisher nicht aufgefallen.

Vor allen 'Rennversuchen' sollte so oder so eine gründliche Ausbildung stehen, es ist weder für Pferd noch für Reiter angenehm, wenn der Topspeed auf Kosten der Kontrolle geht.


Im übrigen liegt der Speed von Galoppern im Rennen bei ca 68 km/h, den sie recht schnell erreichen, bei Quarterhorse liegt er meines Wissens bei 80+ allerdings müssen sie eine längere Strecke laufen um das zu erreichen da sie nicht so gut beschleunigen wie die größeren und langbeinigeren Vollblüter.

LG Lilly
 
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
danke lilly. du schreibst das bei quatern die geschwindigkeit bei 80+ liegt (man ist das schnell!!!) sie aber zeit brauchen bis sie den haben undvollblüter auf 68 das aber sehr schnell haben wäre es doch grade gut wenn man bei distanzen (ist ja lange) dann einen quater hat der hat so seine zeit zum beschleunigen und ist dann sehr schnell oder? hab ich irgendwo einen denk fehler?:eusa_eh: am besten wäre doch eig. ein vollblut quater mix XD

DANKE AN EUCH ALLE DIE MIR SO FREUNDLCIH HIER HELFEN :*
 
G

Geraldine

Registriert seit
23.05.2007
Beiträge
288
Reaktionen
0
womit wir dann beim Quarab wären...

Aber: beim Distanzreiten kommt es nunmal nicht darauf an, welches Pferd über welche Distanz auch immer den meisten Speed entwickelt, sondern darum, die Kraft, Kondition, Ausdauer, etc. so anzutrainieren und später einzuteilen, dass das Pferd die geforderte Strecke ohne Probleme zurücklegen kann. Wenn du dein Pferd nämlich dauend Vollspeed laufen lässt, ist der Ritt vermutlich beim ersten Vet.-Check für euch vorbei
 
Braunini

Braunini

Registriert seit
27.01.2009
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
@ white dream-
beim Distanzreiten geht es zwar auch um Schnelligkeit, aber auch sein Pferd nicht kaputt zu reiten. Deshalb stehen in regelmäßigen Abständen Tierärzte, die das Pferd untersuchen, nach Puls usw. Wenn Du "deinen" Quarter erst mal auf diese 80km/h beschleunigst und das eine Weile durchziehst, wirst du mit Sicherheit schon nach dem ersten TA-check disqualifiziert, oder musst so lange warten, bis sich der Puls deines Pferdes wieder beruhigt hat und das kostet Zeit.

Liebe Grüße
Elena
 
W

white dream

Registriert seit
09.11.2010
Beiträge
18
Reaktionen
0
ja ihc weiß das es nichtnur um speed geht. stimmt man verliert wieder zeit durch das warten. also warscheinlich wird es für meine freundin doch ein araber. da sie mit ihrermum ausgemacht hat das wenn es nichts gibt wo sie sich einigen können nimmt die mutter weiter reitunterricht auf dem schulpferd!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Paint Horse geeigent als Freizeit- und Distanzpferd?

Paint Horse geeigent als Freizeit- und Distanzpferd? - Ähnliche Themen

  • Curly Horse!

    Curly Horse!: Hallöchen, sicher hat jeder von euch schon mal was von den gelockten Ponys gehört?! Hier ein Foto...
  • Curly Horses?!

    Curly Horses?!: Hey Leute! Ich habe gehört, es gibt Pferde, die angeblich keine Allergien verursachen. Die Rasse heißt "Curly Horse" und sie haben im Winter lange...
  • Stock Horse

    Stock Horse: Hi ich hab da mal ne Frage weiß bzw kennt jemand einen Züchter der Australische Stock Horse züchtet. Ich interesiere mich für diese Rasse als...
  • Morgan Horses

    Morgan Horses: Hey ich wollt mal fragen wer denn so alles ein Morgan Horse hat. SInd diese Pferde gut fürs Springen geeignet? Eine Zeitschrift sagte zwar das sie...
  • Paint Horses!!

    Paint Horses!!: hallo liebe Foris, ich wollte mich einfach mal erkundigen ob jemand von euch ein Paint Horse hat, und wenn, was ihr für Erfahrungen habt. Ich...
  • Paint Horses!! - Ähnliche Themen

  • Curly Horse!

    Curly Horse!: Hallöchen, sicher hat jeder von euch schon mal was von den gelockten Ponys gehört?! Hier ein Foto...
  • Curly Horses?!

    Curly Horses?!: Hey Leute! Ich habe gehört, es gibt Pferde, die angeblich keine Allergien verursachen. Die Rasse heißt "Curly Horse" und sie haben im Winter lange...
  • Stock Horse

    Stock Horse: Hi ich hab da mal ne Frage weiß bzw kennt jemand einen Züchter der Australische Stock Horse züchtet. Ich interesiere mich für diese Rasse als...
  • Morgan Horses

    Morgan Horses: Hey ich wollt mal fragen wer denn so alles ein Morgan Horse hat. SInd diese Pferde gut fürs Springen geeignet? Eine Zeitschrift sagte zwar das sie...
  • Paint Horses!!

    Paint Horses!!: hallo liebe Foris, ich wollte mich einfach mal erkundigen ob jemand von euch ein Paint Horse hat, und wenn, was ihr für Erfahrungen habt. Ich...