Freude über wirklich Jeden!!

Diskutiere Freude über wirklich Jeden!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, meine jetzt ein halbes Jahr alte Hündin freut sich über wirklich Jeden. Das ist soweit auch ganz okay, will ja einen freundlichen Hund...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
deutzia

deutzia

Beiträge
663
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

meine jetzt ein halbes Jahr alte Hündin freut sich über wirklich Jeden. Das ist soweit auch ganz okay, will ja einen freundlichen Hund! Wir wohnen hier in einer nicht gerade verkehrsreichen Gegend, sie kann also viel ohne Leine laufen und sie hört eigentlich auch sehr gut, wenn wir sie zurückrufen! Eigentlich! Denn sobald uns einer freundlich grüßt, ist kein Halten mehr. Sie tut dann so, als ob Alle nur drauf warten von ihr begrüßt zu werden und ist dann richtig aufdringlich. Also nehme ich sie inzwischen vorher an die Leine. Aber dann mit ihr an den Leuten vorbei zu gehen, eine Katastrophe! Reagieren die Leute nicht auf uns, ist es okay, geht sie brav vorbei. Bedanken sich die Leute, daß man den Hund an die Leine genommen hat, sofort das gleiche Theater.
Ist das normal in diesem Alter? Wenn nicht, was kann ich tun, daß sie ordendlich an den Leuten vorbei geht und sie ignoriert ohne ihre Menschenfreundlichkeit zu verlieren?

LG deutzia
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
C

connie l.

Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
hmm...vielleicht mal in einer hundeschule nachfragen.

aber ich würde sie momentan auf dich aufmerksam machen.
du könntest auch versuchen sie abzulenken wenn leute vorbeikommen.
 
deutzia

deutzia

Beiträge
663
Punkte Reaktionen
0
Waren schon bei Welpenschule, nach einer Weile, nachdem sie alle begrüßt und beschnuffelt hatte ließ es sich gut üben mit ihr.

Und nein, sie läßt sich durch nichts ablenken. Dann setzt sie sich halt erst mal nur hin und guckt, bevor sie brav weiter geht. Wir sind schon extra in belebtere Gegenden gefahren um zu üben. Da waren dann sooo viele Leute, daß sie sich brav auf uns konzentriert hat und ordentlich bei Fuß ging. Nur hier bei uns, wo man beim Gassi gehen halt nicht so viele Leute trifft, ist jeder interessant!
Und Leute mit Schneeschiebern erst. Die Zicke scheint zu denken, die Leute schieben den Schnee extra nur um ihr eine Freude zu machen. So ein verspielter Hund ist ja auch ganz süß, finde ich. Aber sie ist eben nicht mehr so klein und schwarz, da könnten es Leute ja ganz anders sehen! Allerdings hat sich bis jetzt noch niemand beschwert...
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Hast du mal versucht ein paar Testspaziergänger einzubinden? Da kann man die Situationen besser kontrollieren und auch bei Bedarf wiederholen.

Du musst das ganze natürlich leicht steigern am Prinzip sollte das bedeuten: Du lobst deinen Hund, wenn er sich auf die konzentriert oder einfach weitergeht, auch wenn die Spaziergänger Action machen ;)
 
deutzia

deutzia

Beiträge
663
Punkte Reaktionen
0
Daran gedacht habe ich auch schon, aber ich wüßte nicht wen ich dazu nehmen sollte. Im Prinzip ist es ja auch so, daß sich noch jeder freut wenn sie angehüpft kommt. Aber ich weiß das das aufhört, sobald der saubere Schnee weg ist und der Matsch da ist. Dann werden wir wohl weniger Freunde haben..

Aber vieleicht sollte ich das mit dem ran nehmen und loben konsequent machen, auch wenn die Leute sie streicheln wollen. Dann sollte ich das vielleicht einfach erst mal nicht mehr zulassen. Oder sie erst sitzen lassen, bevor sie jemand anfassen darf! Ach ich weiß im Moment auch nicht was richtig ist!
 
M

Marik

Beiträge
98
Punkte Reaktionen
0
hi deutzia,

da hast du Recht. Wende die Methode mit dem ran nehmen (denke mal du meinst Fuß) konsequent an, dann wird das was.
Denn wenn die Leute dann anfangen sie zu streicheln oder auf andere Art sich mit ihr Beschäftigen (und du das zulässt) ist das ein Lob und eine Bestätigung für ihr Verhalten, das du ja vermeiden willst.
Du musst den Leuten halt klar machen, dass du nicht willst , dass sie so abdreht und sie bitte darauf Rücksicht zu nehmen.
Du könntes auch die schon erwähnten Testpersonen da mit einbeziehen und ansonsten , am Anfang jedenfals sonstigen "Spazierkontakt" mit anderen Personen meiden, da es schwer ist alle Personen davon abzuhalten so einen süßen Junghund zu knuddeln .
Sobald sie fremde, nicht eingeweihte Personen sieht und abdreht könntest du auch einfach einen Richtungswerchsel anwenden und somit wird ihr Verhalten auch nicht bestätigt, da sie ja zu den Personen hin will.

Gruß Rouven
 
Valkyrja

Valkyrja

Beiträge
710
Punkte Reaktionen
0
Das Problem kenne ich von unserem Ex-Pflegi nur zu gut :roll:
Würd mich an deiner Stelle mal richtig zum Affen machen, wenn nichts anderes hilft, auch wenn es total bescheuert aussieht. Wir haben uns hier auch schon ganz schön blamiert *g*
Würd ihn immer mit einem Leckerchen dran vorbeilocken oder in die Hände klatschen oder schnalzen und schneller werden, also das wie ein kleines Spiel gestalten. Immer wenn ihr dran vorbei seid, gleich belohnen.
Nebenbei sehen die Leute so auch, dass du gerade mit deinem Hund beschäftigt bist und werden vielleicht nur blöd gucken anstatt in "dutzuduzieieiei" Haltung auf den Hund zuzugehen.

Finde den Rat mit den Testpersonen auch sehr gut. Es ist wichtig, dass er lernt, dass andere Leute nicht so interessant sind wie du, damit er dir in jeder Situation seine Aufmerksamkeit schenkt.

Und nicht vergessen, vorbeigehende Fußgänger selbst komplett zu ignorieren und nicht gleich in "wie-reagiert-der-hund-gleich-bloß-wieder" Stellung gehen, das merkt er und denkt, die Fußgänger müssen tatsächlich ganz schön interessant sein ;)
 
N

Nara

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich würde in dem Fall den Hund bei näher kommenden Personen zurückrufen und neben mir sitzen lassen. Erst auf ein Kommando auf die Leute los lassen, dann wenn es ok ist. So könnte man das effektiv üben. :)
 
deutzia

deutzia

Beiträge
663
Punkte Reaktionen
0
Danke euch, werde mal durchprobieren. Das mit dem Sitzen hatten wir schon. Im Endeffekt hat sich die Zicke immer gleich hingesetzt, wenn Leute kamen, da war ein Vorbeikommen auch nicht möglich:eusa_think: Sie durfte nicht hin, also bewegte sie sich nicht mehr... Naja und das mit dem Richtungswechsel hört sich auch gut an, muß ich aber später probieren, wenn keine riesigen Schneeberge mehr die Wege einengen und man selber noch eine Richtung bestimmen kann
LG
 
beccie5793

beccie5793

Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hallo ...

Das Problem kenne ich nur allzu gut ... Mein Hund (jetzt 4 Jahre) macht es immer noch, nur nicht mehr so heftig ... Wir haben versucht, ihn auf uns zu fixieren z.B. mit Leckerchen ... Natürlich kann man jetzt nicht immer mit Leckerchen belohnen ... Wir haben ihm schon von Anfang an nicht zu viel gegeben, damit meine ich, dass man den Hund nur belohnen sollte, wenn er wirklich Anstalten gemacht hat, sich auf uns zu konzentrieren ... Klar, dass das nicht direkt beim ersten mal gelingt ... Das braucht schon seine Zeit ... Man sollte die Sache aber auch durchziehen, weil mein Hund das beste Bsp. ist ... Er bleibt zwar bei uns, wenn uns Jemand entgegen kommt aber er ist abgelenkt ... Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage das man da besonders aufpassen sollte, weil mein Hund durch einen Knall erschreckt wurde und fast angefahren wurde, obwohl ich ihn an der Leine hatte ...
Da sollte man auf jeden Fall was dran machen ...

Gruß beccie5793
 
deutzia

deutzia

Beiträge
663
Punkte Reaktionen
0
Nee,
Knallerei und Co - der Hund völlig unbeeindruckt. Guckt ein bischen verwundert, was das jetzt nun soll, ansonsten völlig, wirklich völlig ignorant bei jeder Art von Lärm! Nur nette Leute - die sind interessant.
Naja und wo bei uns Aufmerksamkeitstrainig hinführen kann, habe ich ja in einem anderen Thread geschrieben:D
Und, der Hund sucht sich die Leute aus. Sind sie nett zu ihr und beginnen die Kontaktaufnahme, ist Hundi völlig verunsichert und weicht der Hand, die ihn streicheln will, erst mal völlig aus! Grüßen sie wie gesagt uns nur, kein Halten mehr!
 
blackmagic82

blackmagic82

Beiträge
4.410
Punkte Reaktionen
0
Hach ... wie kenne ich dieses Problem doch ...
Wenn Face einen Menschen sieht ... dann ist es vorbei, sie hört und sieht nichts, außer diesen Menschen zu dem sie unbedingt möchte ... Mich haben die Leute schon ausgelacht so habe ich mich zum Affen gemacht, es interessiert sie nicht. An der Leine ist es das gleiche Verhalten *seufz
Ich werde dieses Problem auch auf dem Hundeplatz anmerken, wir haben/hatten leider nur bis nächsten Samstag Weihnachtspause
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Freude über wirklich Jeden!!

Freude über wirklich Jeden!! - Ähnliche Themen

Verändertes Verhalten der Hündin: Ich möchte zuerst anmerken, dass mir klar ist, dass hier keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann und wir haben auch bereits einen Termin...
Junghund geht auf andere Hunde los: Hallo, wir haben einen 8 Monate alten Old English Bulldog Rüden namens Egon. Egon ist eigentlich recht gehorsam, er hört draußen beinahe...
Hilfe - Hund will nicht mit mir Gassi gehen: Hallo, Ich bin wirklich am Verzweifeln. Unser Appenzeller Sennenhund ist mittlerweile 5 Monate alt. Wir sind ein 5 - Personen Haushalt. Im...
Hund macht dauernd in die Wohnung und will nicht spazieren gehen: Hallo liebes Forum, Ich weiß nicht mehr weiter. Wir haben unseren Appenzeller Sennenhund (mittlerweile fast 7 Monate alt) als er ca 10 Wochen alt...
Erziehung eines älteren Hundes: Hallo ihr Lieben, Es geht um meinen Hund Max, der diesen Sommer 15 Jahre alt geworden ist. Er lebt schon seit er ein Welpe war bei uns (damals...
Oben