Hund frisst nicht!

Diskutiere Hund frisst nicht! im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hi, wir haben uns um eine Pflegestelle beworben und da haben wir vor einer Wochen unseren Pflegehund bekommen die Hündin heist Jinka und sie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Socky

Socky

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Hi,

wir haben uns um eine Pflegestelle beworben und da haben wir vor einer Wochen unseren Pflegehund bekommen die Hündin heist Jinka und sie kommt ursprünglich aus Brachof. Jinka hatte dort anscheinend nur Essensreste von Restaurantes bekommen.Wir haben noch zwei andere Hunde dehnen wir Trockenfutter geben Jinka frisst aber kein Trockenfutter wir haben vom Fressnapf 10 Probe Päckchen bekommen aber nicht von den Sachen frisst sie.Dann haben wir mal Aldi Futter ausprbiert frisst sie auch nicht beim Fressnapf haben wir dann Select Gold geholt frisst sie alles nicht.

Was sollen wir machen???
Ich habe auf meiner Seite auch ein Bild von Jinka (Album)

Lg
socky
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Ich würde empfehlen ihr erstmal weiter ihr gewohntes "Futter" zu geben... versuch mal Nudeln zu kochen, da kann man beim Hund nicht viel falsch machen und misch vielleicht mal eine Dose drunter.

Klar, wenn sie kein Trockenfutter kennt, wird sie es wohl nicht gleich Fressen. Du kannst auch versuchen Trockenfutter mit einem Löffel Nassfutter interessanter zu machen oder misch mal Thunfisch (in Wasser eingelegt, am besten ohne Delfin-Beilage ;) ) unter.

Für mäkelige Hunde kann man auch Platinum Lamb&Rice nehmen, das ist halbfeucht und wird wohl von einigen lieber gefressen, als normales TroFu.
 
S

Steffi& Kara

Guest
Hi Socky!
Sie wird sich ertsmal an Hundefutter gewöhnen müssen, wenn sie bis jetzt nur Essenreste bekommen hat. Koch ihr doch die erste Zeit mal Reis mit Hühnchen (Schonkost) und misch ihr nach und nach etwas Hundefutter unter...
Wenn sie das Futter nicht anrührt, nimm ihr den Napf weg und stell ihr diesen zum nächsten "Futtertermin" wieder hin...
 
Socky

Socky

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
aber die vom Fressnapf hatte gesagt das wen man ihr nass futter gibt sollte man es auch weiter führen so wers mit allem.Aber ich werde es mal ausprobieren danke.
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Tu mir einen Gefallen und glaub nicht alles, was dir der Fressnapfverkäufer (oder auch der Tierarzt) empfehlen ;) Die müssen ja auch irgendwie für ihren Umsatz sorgen und es ist nun leider so, dass man, um Verkäufer im Fressnapf zu werden, sich nicht unbedingt mit Hunden auskennen muss.
 
Elstertier

Elstertier

Beiträge
5.558
Punkte Reaktionen
0
Hallo Socky,

die Info aus dem FN ist in diesem Fall nicht ganz richtig.
Wichtig ist das Futterumstellung wenn möglich langsam erfolgen.
Zwischen 3 und 5 Tage immer mehr vom neuen Futter untermischen.
Denn empfindliche Mägen reagieren gern mit Durchfall auf plötzliche Futterumstellungen.
Ansonsten kann man die verschiedenen Futterarten und Sorten durchaus wechseln.

Wie oben schon geraten würde ich versuchen den Hund langsam ranzuführen.
Nimm Dinge die er kennt (nudel, Kartoffeln etc.) und misch immer etwas Nassfutter daraunter.
Diesen erhöhst du dann von Mahlzeit zu Mahlzeit.
Trockenfutter kannst du schonmal als Leckerlies nutzen und den Hund so langsam ranführen.

Das dauert alles ein wenig, habe Geduld.
Ich habe hier auch so eine Spezialistin sitzen, super Hundefutter wollte sie beim Einzug nicht, aber die Kartoffelschalen aus dem Müll die wären super gewesen.
Die gewöhnen sich schnell um :)

Grüße
Elstertier
 
Socky

Socky

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
aber wenn ich das Futter als Leckerlis nutze spuckt sie es immer wieder aus.Jinka ist nur Nudeln keine Kartoffeln nicht ist sie nur Nudeln und das haben wir auch schon mal ausprobiert aber dann Fischt sie sich nur die nudeln raus.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Beiträge
5.023
Punkte Reaktionen
0
Was ist mit Sauce, Thunfisch, Quark, Ei oder Brühe? Kannst du das mit den Nudeln vermengen und ein bisschen Nassfutter/Trockenfutter untermischen? Dann kannst du vielleicht auf Dauer die Anteile der Nudeln verringern und die Anteile des Futters erhöhen. Oft hilft es nämlich schon, wenn man das ungewohnt schmeckende Hundefutter ordentlich aufpeppt.
 
*Collie*

*Collie*

Beiträge
8.000
Punkte Reaktionen
0
Naja wenn du Nassfutter zu Brei zerdrückst und das mit den Nudeln mischst, sollte es klappen.
Vielleicht wäre es auch ratsam dann auf ein kaltgepresstes Trockenfutter umzusteigen, das zerfällt bei Kontakt mit Wasser in seine Bestandteile, das kannst du dann als eine Art Soße über die Nudeln geben.

Brühe hat bei meinem super geholfen, die ganzen Geschmacksvertärker lassen es den Hund mögen ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hund frisst nicht!

Hund frisst nicht! - Ähnliche Themen

Schlanker Seniorhund Futter Schwierigkeiten: Hallo, ich habe seit langem mal wieder eine Frage 😊 Vielleicht hat jemand da etwas wissen oder Erfahrungsberichte. Ich habe einen 11 Jahre alten...
Alter, noch fitter Hund mit kleinen Wehwehchen: Auch ich bin auf der Suche nach dem idealen Futter. Zum Hund / Haltung: Hündin aus dem Tierheim, kastriert ca. 14-15 Jahre, seit 10 Jahren bei...
Hund frisst plötzlich nicht mehr: Liebe Mitglieder, ich weiß, so eine Frage gab es schon 100 Mal und ich hab mir auch zahlreiche Antworten durchgelesen und Tipps versucht, aber...
Hund verweigert Wolfsblut Dark Forrest: Hallo, nachdem unser bisheriges Trockenfutter (Select Gold) am alle werden war, wollte ich gern auf Wolfsblut umstellen. Da es so viele...
Passendes Futter für Hund und Katze: Hey Leute. Ich hab mal ne Frage, und zwar hab ich gerade gelesen, dass in Beneful anscheinend Bestandteile von Frostschutzmitteln enthalten sein...
Oben