Hund benimmt sich daneben:(

Diskutiere Hund benimmt sich daneben:( im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Ich bin gerade echt voll fertig:( Mein Cyrill benimmt sich zur Zeit echt wie nen A+++ an der Leine sobald er einen anderen Hund sieht steigt er in...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
Ich bin gerade echt voll fertig:( Mein Cyrill benimmt sich zur Zeit echt wie nen A+++ an der Leine sobald er einen anderen Hund sieht steigt er in die Leine und will zu dem anderen... Das ist dabei ja noch nicht das schlimmste... Er knurrt natürlich auch dabei und bellt wie bescheuert:( Ich weiß echt langsam nicht mehr was ich machen soll:( Und dann sagte gerade eine Person auf der Straße doch zu mir: "So ein Hund wie gehört eingeschläfert"

Jetzt werde ich wohl mal eine Einzelstunde bei meiner Trainerin nehmen damit sie die Sache mal beurteilen kann und mir sagen was ich falsch mache:( Bin echt so fertig...

Das wollte ich gerade nur mal loswerden:( Weil es echt heftig ist wenn man an den Kopf geknallt bekommt man solle so ein Vieh doch besser einschläfern lassen:(
 
Tayet

Tayet

Beiträge
4.544
Punkte Reaktionen
0
ich würde sagen er testet im moment. 10 Monate- Rüppelphase halt.
Stell dich schon mal ein: viel Geduld und Konsequenz. Viel Glück!
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
ja die werde ich echt brauchen... bin mal gespannt was mir meine trainerin für tricks sagen kann... will ja auch nicht falsch reagieren... nicht das mein verhalten genau das gegenteil bewirkt:( und er womöglich für immer so bleibt... anderen hunden gegenüber...
 
Schattenseele

Schattenseele

Beiträge
17.229
Punkte Reaktionen
2
Ich finde es gut das du dir Hilfe holst. Gerade wenn man sich nicht sicher ist.
Ich hatte auch Einzelstunden als bei Maxi das Rüpelalter anfing, mir haben die Tipps viel gebracht. Ich hoffe das du auch davon profitieren kannst.
Wünsche dir viel Durchhaltevermögen und Geduld :)

Lg
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
Danke:) Ja ich denke nur Gruppentrainig, was ich auch einmal in der Woche habe, bringt mich momentan nicht weiter, weil da ist es kein Problem... Probleme habe ich mit fremdem Hunden auf der Straße die er nicht kennt... Naja werde Morgen das Training haben, da will meine Trainerin ihre Hündin mitbringen, damit sie besser beurteilen kann woran es liegt... Bin echt mal gespannt...
 
Schattenseele

Schattenseele

Beiträge
17.229
Punkte Reaktionen
2
Ich auch. Berichte doch dann bitte mal :)

Lg
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
Ja werde ich auf jeden Fall machen...
 
Kasary

Kasary

Beiträge
3.080
Punkte Reaktionen
0
Lass dir von so einem Idioten nichts einreden. Das ist ein absolut unqualifizierter und dämlicher Kommentar und kein Hund gehört eingeschläfert, nur weil er bellt und knurrt.
Klar ist die Situation anstrengend für dich und auch für andere, aber dein Hund ist noch jung und mit ein bisschen training lässt sich sowas prima in den Griff bekommen.
Nicht den Kopf in den Sand stecken, das wird schon. ;)
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
danke ihr seid alle so lieb *knuddel*
 
Niicky

Niicky

Beiträge
4.237
Punkte Reaktionen
0
wenn dein Hund eingeschläfert werden soll weil er ein bisschen bellt und knurrt, was soll den mit dem Hund von meinem Vater geschehen ? Er ist aggressiv über Fremden und hat schon paarmal zugebissen.Mich hat er auch schon versucht zu beißen :shock: obwohl ich alles für ihn getan habe und als wir ihn geholt haben stolz getragen :)

Lass dir echt nichts einreden ! Die leute die so dumme Kommentare geben wissen es selbst nicht besser. Er ist halt grad im Alter wo er schwierig wird, kenn ich von den Hunden meinen Cousins.

Ich wünsche dir noch viel Erfolg und berichte.
 
Para

Para

Beiträge
14.951
Punkte Reaktionen
2
Trixi ich habe mir auch Hilfe geholt.
Inka knurrte, wuffte und bellte ja auch viele Leute an.
Und es hilf.....
Ich musste bei uns zuhause das Rangordnungsgefüge ändern. Das ziehe ich (nahezu) konsequent durch. Insoweit meine Familie mitzieht.

Seitdem die Trainerin da war hat Inka niemanden mehr angeknurrt.
Wir haben u.a. ein Abbruchkommando eingeführt. Nach 3 x konditioneren (jeweils 2 min.) sitzt es. Es ist einfach irre.
Es scheint so, als ob Inka ihren Platz im Rudel gefunden hat und mir jetzt die Rudelführung zutraut.
Es macht jetzt (fast immer) Spaß sie sogar mit in die Stadt zu nehmen.
Es ist zwar noch nicht perfekt aber wir arbeiten dran.....

Also warte ab, was die Trainerin sagt...
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
was hast du denn für ein abbruchsignal?
 
Para

Para

Beiträge
14.951
Punkte Reaktionen
2
Ganz einfach: Nein

ich habe die absoluten Überlecker (geräucherte Putenbrust) in der einen Hand und gebe ihr mit der anderen Hand einige Leckerchen.
Dann halte ich ihr die volle Hand hin, geht sie hin; nein. Anfangs mit Hand Richtung Nasenrücken...
Das gleiche Spiel nochmal.
Das habe ich insgesamt 3 oder 4 mal gemacht und sie ist nicht mehr an die "volle" Hand gegangen.
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
und das hast du dann auf das gebelle projeziert oder wie?
 
Para

Para

Beiträge
14.951
Punkte Reaktionen
2
irgendwie nein..

ich lasse sie nicht mehr ins Bett, auf die couch und auf meinen Schoß.

Ich entziehe ihr das Gefühl mit mir Ranggleich zu sein. Sondern ich mache ihr klar, dass ich die Führung übernehme und übernehmen kann und sie sich auf mich verlassen kann.... und seit dem ist (fast immer) Ruhe.
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
das funktioniert bei cyrill leider nicht... er muss zwar zur zeit immer auf seinem hundeplatz liegen und darf nicht mehr selber ankommen... trotzdem will er nicht nachgeben und er will immer die eigeninitiative ergreifen... meine freundin meint das es aussehe als ob er mich beschützen wolle und da hapert es wohl dann auch an der rangordnung bei uns... ich mache zur zeit auch wieder direkte fütterung also er muss direkt bei mir fressen und darf dies auch nur dann wenn ich es sage... das klappt ja auch alles aber wehe wir sind drauße und es kommt ein anderer hund dann ist vorbei:( und ganz schlimm wenn er den vor mir sieht... meine trainerin meinte ich würde unsicherheit ausstrahlen kann ja sein, nur wenn ich den anderen hund doch gar nicht vor Cyrill sehe, dann kann ich doch auch keine angespanntheit signalisieren oder?
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Beiträge
4.846
Punkte Reaktionen
0
Wir haben auch zwei "Beller" hier. Bei Lou geht's mittlerweile an der Leine. Henry wird bei fremden Menschen oder Rüden immer schlimmer und schlimmer.

Heute hat er bellenderweise auf den Hinterpfoten gestanden, war somit gefühlte 2 Meter hoch, ließ sich kaum noch halten und hat einen vorbeigehenden Schäferhundrüden angepöbelt. :uups:
Wir werden nicht beschimpft, aber die Leute haben Angst. Das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

Meine Mutter besucht auch die Hundeschule. Dort soll sie lernen Führung zu übernehmen.
Das "Nicht mehr an der Leine ziehen" hat sie somit schon gemeistert, bloß gegen andere Hunde ist er immer noch sehr aggressiv.
Und nun die Ironie: Bei der Trainerin an der Leine geht er an jedem noch so starken Rüden vorbei, ohne dass er auch nur aufmuckt... tja, die Führung machts. ;)
Wir sollen mit Körperhaltung, Mimik, Gestik, Ablenkung... usw. arbeiten, aber bei einem 35 kg schweren und 70 cm hohen Kerl, ist das enfach schwer.

Und, wir laufen an so vielen Hunden vorbei. Alle sind ruhig... außer unsre. :roll: Irgendwann denkt man dann schonmal, dass man alles falsch macht, weil ja nur die eigenen Hunde so pöbeln.

Deswegen ist es mal ganz "angenehm" zu lesen, dass man nicht die Einzige mit solchen Problemen ist. (Auch wenn ich uns allen wünschen würde, dass wir sie nicht hätten ;D)
 
Chari

Chari

Beiträge
761
Punkte Reaktionen
0
ich lasse sie nicht mehr ins Bett
Off-Topic

Ich dachte, es beeinflusst die Rangordnung nicht, wenn der Hund mit ins Bett darf? Joy darf nämlich auch mit ins Bett, aber ich sage dann immer als Kommando "Hopp".
Wäre ja blöd, wenn sie mich deshalb nicht als ranghöher anerkennt.
 
Trixi86

Trixi86

Beiträge
1.972
Punkte Reaktionen
0
ja so denke ich dann aber auch immer, zum glück bin ich nicht die einzigste die ein solches problem hat... das an der Leine ziehen ist kein Problem bei ihm, nur eben wenn ein anderer Hund kommt und da reichen mir die 20kg die er zur Zeit hat schon aus...

das würd mich auch mal interessieren ob er das bei meiner trainerin auch macht oder ob er so nen spektakel nur bei mir macht... werde sie da auf jeden fall am donnerstag drauf ansprechen, das sie auch mal an dem anderen hund vorbeigeht... bin dann echt mal gespannt...

Off-Topic
es beeinflusst die rangordnung eigentlich auch nicht, du musst nur diejenige sein die das ok gibt... so kenne ich das zumindest nur...
 
Loscampesinos

Loscampesinos

Beiträge
4.846
Punkte Reaktionen
0
Ja, das Problem ist einfach, dass die Leute Angst kriegen. Ich kann's auch durchaus verstehen. Henry hat eigentlich viele Hundefreunde und ist gut verträglich. Bloß an der Leine...

Uns wurde auch gesagt, dass es vllt am Beschützerinstinkt liegen könnte... aber hm... ich glaube er wird einfach nicht richtig geführt von meiner Mutter.
Vorallem merkt er glaub ich die Aufregung die von meiner Mutter ausgeht, wenn ein uns nicht bekannter Hund kommt. ;)

Off-Topic
Unsre Hunde haben ihre Plätze auf dem Bett und auf dem Sofa :silence:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hund benimmt sich daneben:(

Hund benimmt sich daneben:( - Ähnliche Themen

Verändertes Verhalten der Hündin: Ich möchte zuerst anmerken, dass mir klar ist, dass hier keine eindeutige Diagnose gestellt werden kann und wir haben auch bereits einen Termin...
Hund zum 4. Mal vom Nachbarshund angegriffen: Hallo Ihr Lieben Unsere Wohnsituation ist momentan etwas schwierig und ich würde sehr gerne eure Meinungen zu meiner Situation hören. *Vorsicht...
Hund gewöhnt sich nicht an mich: Hallo, meine Freundin wollte unbedingt einen Hund, ich war eher kein Freund von dieser Idee, aber falls doch, wollte ich etwas gutes tun und aus...
Mein Hund hat ein Kind gebissen: Hallo ihr Lieben, ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gleich mal eine Hiobsbotschaft bekommen. Aber zuerst die Vorgeschichte: Meine Eltern...
Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
Oben