Gehegeüberdachung

Diskutiere Gehegeüberdachung im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey Leute!!! Ich habe (bald zumindest) zwei kaninchen. ich hatte vorher auch schon welche und deshalb auch einen Auslauf im garten. Hier stehen...
K

Keksiboy

Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Hey Leute!!!
Ich habe (bald zumindest) zwei kaninchen. ich hatte vorher auch schon welche und deshalb auch einen Auslauf im garten. Hier stehen zwei Ställe drin, ein großer uhnd ein kleiner, da können meine Ninis dann durch leitern rein. als auslaufsbegrenzung ham wir einen Maschendrahtzaun. 50cm ham wir etwa in die erde gegraben und drunter noch mal sateine, damit sie nicht drunter her können. Jetzt ham wir nur das Problem, dass sie extrem neugierig sind und deshalb ständig über den Zaun hüpfen. der ist etwa 75 cm über der erde. wir ham scghon ein netz über den auslauf gespanntm, damit sie nicht drüberhüpfen, aber sie beißen das einfach durch. leider wohnt in der Nachbarschaft uch eine Katze, die den zwei zwar nichts tut, aber auch orentluch beim netz kaputt amchen hilft. Jetzt hab ich halt die frage, wie ich den auslauf so überdache oder ehöhe, wie auch immer, dass meine ninis nicht mehr raushüpfen könen. Hat von euch wer da ne Idee? oder könntet ihr von euren szällen mal Fotos zeigen? Danke schon mal im Voraus!!!
lg
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
L

Lydsch

Beiträge
1.413
Punkte Reaktionen
0
Hi,
die einzig sichere Lösung um deinen Kaninchen genügend Platz rund um die Uhr zu bieten ist ein ordentliches Gehege. Das sollte für zwei Kaninchen in Außenhaltung 6m² groß sein und die Ställe kannst du ihnen als Rückzugsort reinstellen.
Das Netz bietet ja leider überhaupt keinen Schutz gegen Marder, am besten verwendest du fürs Gehege viereckigen Volierendraht, dann können sich die Kaninchen auch nicht mehr freiknabbern.

Ich hab dir mal den Thread rausgesucht mit den Außengehegen:
https://www.tierforum.de/t57183-fotos-aussenhaltung.html

Und hier kannst du auch alles Wichtige nachlesen:
http://www.diebrain.de/k-draussen.html

lg
 
K

Keksiboy

Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Hi,
die einzig sichere Lösung um deinen Kaninchen genügend Platz rund um die Uhr zu bieten ist ein ordentliches Gehege. Das sollte für zwei Kaninchen in Außenhaltung 6m² groß sein und die Ställe kannst du ihnen als Rückzugsort reinstellen.
Das Netz bietet ja leider überhaupt keinen Schutz gegen Marder, am besten verwendest du fürs Gehege viereckigen Volierendraht, dann können sich die Kaninchen auch nicht mehr freiknabbern.

Ich hab dir mal den Thread rausgesucht mit den Außengehegen:
https://www.tierforum.de/t57183-fotos-aussenhaltung.html

Und hier kannst du auch alles Wichtige nachlesen:
http://www.diebrain.de/k-draussen.html



lg

Also, ein ordentliches, 6m² großes Gehege ham wir, is halt nur de überdachungsfrage. Ich hab bei diebrain geguckt, hätte da aber mal ne Frage. Da steht, dass man nur den Volierendraht nehmen soltle, wir ham aber einen anderen. was für einen weis ich niht so genau, ist aber so ähnlich wie der Volierendragt. Kann man so welchen auch nehmen??? und dann diese Gitterdeckel: also soll man einfach draht nehmen, an den Seiten befestigen und die dann zusammen befestigen, aber eine Klappe lassen oder wie??? Dann hätte ich noch die frage, was den Boden angeht. da ham wir jetzt erde, eine Ecke mit sandkastensand und eine steinplatte im gehege. Da steht jetzt aber drin, man soll auch Gras haben. ist das zwingend notwendig? Jeden zweiten Tag setzen wir sie nämlich ins Gras udn da dürfen sie unter Aufsicht etwas herumlaufen. Reicht das auch? Sie bekommen aucbh ijmmer Kräute rund Gras in ihren auslauf, den wir halt fü sie pflücken. Danke noch mal für die tipps!!
lg
 
fräuleingrün

fräuleingrün

Beiträge
7.685
Punkte Reaktionen
0
Ist der Auslauf also nur für tagsüber, zusätzlich zu den 6qm?!
Volierendraht ist einfach die sicherste Lösung. Ich weiß ja jetzt auch nicht, was ihr für einen habt. Sollte es so sechseckiger sein, der geht gar nicht. Da können sich Marder und Kaninchen schnell mal durchbeißen, weil der so dünn ist. Und auch die Löcher sollten nicht zu groß sein. Es heißt, überall, wo ein Hühnerei durchpasst, passt auch ein Marder durch.
Ich weiß leider nicht, was du mit Gitterdeckel meinst...
Gras ist nicht zwingend notwendig und hält wahrscheinlich auch nicht lang. Es ist eben toll für die Kaninchen, wenn sie mal auf frischer Wiese (also nicht nur Gras, sondern auch Kräuter) hoppeln dürfen, wenn sie schon draußen gehalten werden. Ich bin allerdings kein Fan davon, seine Kaninchen immer irgendwo hin- und wieder zurückzutragen. Gäbe es die Möglichkeit, dass ihr das Grasstück zumindest zeitweise mit dem Gehege verbindet, sodass sie selbst entscheiden können, wo sie gerade sein wollen?
 
K

Keksiboy

Beiträge
259
Punkte Reaktionen
0
Also: Wir habn für den ganzen Tag über die zwei Häuser und den Auslauf, der 6m² groß ist + die zwei Häuser, wiegroß die sind, weiss ich nicht so genau. Und dann können sie halt jeden zweiten Tag noch mal Frilauf in unserm garten aber halt nur tagsüber und nicht nachts. Also, ich glaube, wir ham keinen sechseckigen Draht, schon son viereckigen aber die Löcher sind halt größer als beim Volierendraht. Und jetzt zu dieser Überdachung noch mal: zum schutz vor Mardern, Raubvögeln etc. muss halt irgendwas da drüber. was habt ihr da alles so??? Habt ihr das nur mit Dragt überdacht? Und wie soll ich dann da zum Füttern ordentlich reinkommen?? So groß, das ich aufrecht drin stehen kann, kan ichs leider nciht machen.
lg
 
LiaPfote

LiaPfote

Beiträge
12.575
Punkte Reaktionen
0
ZUm Schutz musst du nur solche Röhren aus dem Baumarkt reinlegen. da können sie sich schnell drin verziehen und es ist auch als Höhle geeignet. die Röhre musst du nur lang genug machen. Ein Schutzgitter oben drauf brauchst du eig. nicht, in der freien Natur gibts sowas ja auch nicht;)
 
Thema:

Gehegeüberdachung

Gehegeüberdachung - Ähnliche Themen

Suche nach der richtigen Papageien- oder Sittichart: Hallo liebes Vogelforum und Hallo an alle Vogelhalter mit Erfahrung! Ich würde sehr, sehr gerne hier ein paar Ratschläge und Erfahrungsberichte...
Ebenen im Zwergwiddergehege: Hallo zusammen :039: wir werden in eineinhalb Wochen zwei Zwergwidder bekommen! Da ich noch nie Hasen hatte, bin ich fleißig am Lesen. Doch eine...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Probleme bei Erziehung, Hilfe!: Hallo, Ich bin Seralein1994 und ich habe große Probleme was das Thema mit der Welpe - Erziehung anbelangt. Ich hatte damals schon einen Hund in...
Der richtige Partner für Charly: Hi Leute. Ich bin neu hier und brauche mal euren Rat. Mein Rammler Charly hat momentan eine Partnerin, die ihm aber wirklich nicht gut tut. Er...
Oben