Welche Trense?

Diskutiere Welche Trense? im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; hallöle, ich habe eine nun fast 4jährige stute die ich im frühjahr in die ausbildung geben will. allerding braucht sie dafür eine neue trense denn...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
hallöle,
ich habe eine nun fast 4jährige stute die ich im frühjahr in die ausbildung geben will.
allerding braucht sie dafür eine neue trense denn die alte ist definitiv zu klein!
frage:
was für eine trense soll ich nehmen? ich kann mich einfach nicht entscheiden!
ich liebe diese Mexikanischen trensen!
aber englishe sind auch toll!
hanoveranische mag ich überhaupt nicht und für schwedische ist sie glaube ich zu hibbelig, auf jeden fall hatte ich noch nie eine und die verschlüsse unterm Kinn sehen kompliziert aus.
wollte nur mals so fragen, was ihr so emint.
gibt es eine art-trense die man bei jungen pferden eher nicht nehmen sollte oder grade nehmen soll?
LG
freue mich auf antworten :D
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

hmmm kkeiner? naja ich schau morgen nochmal rein!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
Arabie 96

Arabie 96

Beiträge
5.574
Punkte Reaktionen
0
vielleicht eine ganz normale englische trense? damit macht man eingendlich nie was falsch :eusa_eh:
 
Flumina

Flumina

Beiträge
9.908
Punkte Reaktionen
5
Huhu

mir gefallen ja die Cowboy Trensen auch sehr gut. Ich weis aber net ob die Für eine Ausbildung gut sind. ich würde den Ausbilder fragen mit was er ausbildet/ausbilden möchte (Sich am leichtesten Tut) nicht das du dann noch eine Kaufen musst oder die Stute umgewöhnen.

Edit: meinen wir mit Trense das Metallteil oder das Leder?

beim metall finde ich die Doppelte Wassertrense einfach Unschlagbar
 
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
mit trense meine ich das leder.
beim gebiss habe ich auch eine doppelte wassertrense, die sind super!
 
Flumina

Flumina

Beiträge
9.908
Punkte Reaktionen
5
Huhu

ich verwechsle das aber auch jedesmal. Ich weis eig das Die Wassertrense ein Gebiss ist dennoch ist es verwirrend weil sie eben Trense heist ( Find)

Na ja wie gesagt ich finde diese Cowboytrensen klasse. Wobei ich gehört habe das es mit dem Zügeln nicht leicht ist da es ja 2 sind. Für anfänger nicht so toll.

Mein rat daher an dich: Frag den Trainer mit was er Trainiert
 
Nephilim

Nephilim

Beiträge
2.402
Punkte Reaktionen
3
Ohh damit hab ich mich lang beschaeftigt.
Ich für mich persönlich werde meinem Pferd (sollte ich mal eines haben) ein mexikanisches Reithalfter holen.
Einfach, weil die super aussehen, und wenn sie richtig sitzen sehr klar auf das Pferd wirken.

Die verschiedenen Trensenarten wirken auch verschieden. Ich hab dazu mal im Inet ne ganz tolle Seite gefunden. Musste mal googlen.
Mexikanische Reithalten wirken sehr früh, und sehr konkret auf das Pferd.
Ist dabei aber nicht scharf.
Ihr seht also, wenn man sich damit auseinander setzt findet man schnell die richtige Mischung aus Trense und gebiss.
Gebiss würde ich uebrigens immer ein doppeltgebrochenes empfehlen, ich tendiere dabei aber eher zu duennen, auch wenn diese schaerfer sind.
 
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
ne freundin hat mir vorhin einen mex vorbeigebracht ne neue von kieffer. die ist super aber ich fidne sie relativ harz gepolstert. meißtent saben die ja so lammfell untendrunter diese aber leider nicht.
kann man die rosette bei einer mex auch nachbestellen? weiß das jmd villt?

habe mich mal duchs i-net geklickert und habe herausgefunden, dass grade mex trensen gut fürs spring reiten sind (worim meine stute ja auch ausgebildet werden soll), da diese das pferd am wenigsten behindern in punkto atmung

aber iwe gesagt ich i´find sie etwas hart...
 
Flumina

Flumina

Beiträge
9.908
Punkte Reaktionen
5
Huhu

ich denke Unterpolstern kannst du immer. Sofern es dann nicht zu klein/eng wird. bedenke bitte das Polster auch Platz wegnehmen das heist du must die Trense dan auch Größer stellen können sonst sitzt sie zu eng.

Was ist ein Mex? Mexikainische Trense?

Wenn die wirklich so gut sind fürs springen und deine Stute ein Springpferd werden soll passt es doch sehr gut

Ich kann aber mich nur nochmal wiederholen frag den Trainer der dein Pferd ausbilden wird was für Ihn am besten ist
 
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
@all danke für die hilfe ich werde noch mal nachfragen und wenn er nichts sagt werde ichdie Mex (ja das soll mexikanisch sein) trense nehmen
LG
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

auch ja und die trense istbis jetzt auf der engsten einstellung, d.h. mit polser sollte passen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brieftaube

Beiträge
128
Punkte Reaktionen
0
Ich finde man sollte nicht auf das aussehen achten, sondern darauf womit das pferd am besten klarkommt. probiere doch einfach die mexikanische aus. musst aber halt darauf achten, das sie richtig verschnallt ist.

wg gebiss: dünn ist nicht gleich scharf und doppet gebrochen ist nicht gleich gut. doppelt gebrochene stellen sich schnell mal im maul auf und drücken so. Was für eine stärke man braucht hängt davon ab wie viel platz im maul eines pferdes ist. Das gebiss sollte nicht dicker als die hälfte vom abstand zwischen ober- und unterkiefer sein.
 
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
Das gebiss sollte nicht dicker als die hälfte vom abstand zwischen ober- und unterkiefer sein.
danke das wusste ich gar nicht habe heute mal drauf geachtete und das gebiss was ich hab passt ganz gut in diesem sinne!

annsonsten hat mein pferd nen sehr seltsamen kopf ich hatte jetzt die mex auf und (oh wunder) sie passt natürlich nicht.
das kopfstück sitzt super ist nicht zu lang und das backenstück ist genau in der mitte und passt.

das reithalfter ist zu groß... das saß ganz komisch und war in der kleinsten einstellung noch zu groß...
was soll ich jetzt machen?
einfach eine trense kaufen in VB und dann n reithalfter in pony???
 
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Hi,

also ich vertrete ja den Standpunkt, je weniger man am Pferd hat, desto besser - wenn das Pferd damit zurecht kommt.

Mexikanische mag ich persönlich gar nicht, zumal da man leicht zu eng verschnallen kann.

Wichtig ist, dass das Gebiss gut sitzt, nicht durch die Zügeleinwirkung verrutscht oder im Maul 'rumschlabbern kann.

LG Lilly
 
S

Sunny96

Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
Hi,

könntest sie auch gebisslos ausbilden lassen, wenn du das willst.

LG
 
I

isa86

Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0
hallo. Also ich bin auch der meinung, je weniger riemen am pferdekopf/maul verschnürt werden desto besser.
Ich möchte vom pferde eine konrekete, spontane reaktion(maultätigkeit) auf meine hilfe bekommen. Und das geht nunmal nicht mit sperriemen, mex... Und ko. Denn damit das pferd den unterkiefer locker und komplet beim abkauen öffnen kann und speichelfluss produzieren kann müsste der riemen eigentlich schlappern
, also komplett locker sein.

Zum thema trense, also gebiss: ich denke das muss du dich auf dein pferd einstellen. Manche pferde können mit doppeltgebrochen nichts anfangen, weil die hilfe doch recht schwammig im maul ankommt. Auch mögen viele das große mittelstück bei der doppeltgeb. nicht, da es schnell mal die durchblutung am gaumen behindert.
Viele pferde akzeptieren die schenkeltrense sehr gut, sie wirkt exakter. Aber grundsätzlich musst du dich aufs pferd einstellen. Lg
 
H

HüLotte

Beiträge
112
Punkte Reaktionen
0
Auch ich bevozuge wie Lilly weniger. Meine Trensen bestehen aus Genickstück, Stirnriemen, Backenstücken und einfach gebrochener Schenkeltrense oder D-Ring Trense ( gerade bei jungen Pferden hilfreich, da sie eine bessere seitliche Führung bieten ). Evtl. noch ein Kehlriemen. Das wars.

Meine Pferde werden ausnahmslos gebisslos angeritten und dann auf Trense, wenn die grundlegenden Sachen wie "Gas, Bremse, Lenkung" gut funktionieren. Das gebisslose Reiten ist außerdem sehr hilfreich, wenn die Pferde Zahprobleme im Wachstum haben...

Longiert werden sie am Kappzaum oder Bodenarbeit mit dem Knotenhalfter, das, wenn man das Pferd vom Boden entsprechend auf Nachgiebigkeit und Signalgebung vorbereitet hat ( sollte eigentlich selbstverständlich sein ), auch gut für das Anreiten genommen werden kann.

Niemals werde ich:
- meine Pferde am Gebiss ausbinden oder longieren ( bockt das Pferd, oder rennt los und stürzt, kann man sich vorstellen, was für Kräfte auf das Maul wirken, das KANN nicht gut für das Vertrauen zum Gebiss sein. Und junge Pferde sind nun mal impulsiv und solche Situationen können leicht entstehen )
- mich auf ein junges Pferd setzten, das nicht schon vom Boden aus auf Hilfen und Signale vorbereitet wurde
 
S

Spatz33

Beiträge
100
Punkte Reaktionen
0
gebisslos

Hi,

könntest sie auch gebisslos ausbilden lassen, wenn du das willst.

LG
hey
gebisslos ausbilden lassen will ich sie auf keinen fall, da ich denk, dass es wichtig ist, dass ein pferd auch gebiss kennt. klar kann man das später nachholen ohne gebiss aber für den anfang
 
Lilly_79

Lilly_79

Beiträge
8.460
Punkte Reaktionen
0
Hi,

ich denke, man sollte sowohl Trense als auch Gebiss, je nach Pferd und 'Nötigkeit' auswählen.
So ist man als zb Freizeitreiter 'nur' an das gebunden, wass dem Pferd angenehm ist und einem selber gefällt (optisch wie auch in der Anwendung)
Wenn man zb Turniere reiten will, sind bestimmte Zäumungen verboten/erwünscht, da muss man das auch noch hinzunehmen.

Wie oben geschrieben, denke ich dass weniger mehr ist, man sollte immer soviel wie nötig 'ans Pferd' bringen, aber so wenig wie möglich (abgesehen von rosa Schleifchen ;) etc )

LG Lilly
 
G

Geraldine

Beiträge
288
Punkte Reaktionen
0
gebisslos ausbilden lassen will ich sie auf keinen fall, da ich denk, dass es wichtig ist, dass ein pferd auch gebiss kennt.

Warum? Also meiner (9-jährig) kennt kein Gebiss. Als ich ihn vor etwa einem Jahr gekauft habe wurde er mit mechanischer Hackamore geritten (weil er angeblich schwer zu bremsen ist, was sich allerdings eher als Schlamperei in der Ausbildung rausgestellt hat). Hab dann mit der Zeit auf Bosal umgestellt, was super funktioniert (also Gebiss haben wir beide in dem Jahr noch nicht vermisst)
 
I

Irish-Coffee

Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Eigentlich ist die trense ya das, wie wir es heute kennen ,sogenannte gebiss.
Das leder zeug,war der sogenannte zaum...

deswegen gibt es ya auch ncoh die wassertrense,oder auch doppelringtrense =)hat sich im lauf der jahre halt viel verändert...

aber ich werde bei meinem kleinen auhc mit ner englischen anfangen..ne einfache...
danach kann man immernoch was anderes nehmen,je nachdem was dem pferd lieber ist =)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Welche Trense?

Welche Trense? - Ähnliche Themen

Ernährung von Katzen: Grundsätzlich sollte auf eine gesunde und artgerechte Katzenernährung geachtet werden. Viele Erkrankungen von Katzen sind auf falsche Ernährung...
Meine Anfängererfahrungen..: Hallo! Ich würde hier gerne meine Erfahrungen der ersten Reitstunden mit euch teilen und immer wieder Tipps von euch einholen, man lernt ja nie...
Arme RB, ganz allein gelassen: Hier im Forum fällt mir auf, dass sehr viele RB's Probleme haben und nach Tipps fragen. Mich wundert das sehr. Kommen die Besis mit ihren Pferden...
Das beste Pferd ~ die ganze Geschichte: Hallo Grundy. Oder Hallo "Pupsi", was Dir lieber ist. Vor über einem Jahr nahm ich Reitunterricht, war gerade dabei mein Schulpony zu satteln und...
Durchsetzen durch Treten?: Hallo ihr Lieben, Ich hab mal eine Frage zum Thema Durchsetzen. Ich habe vor ein paar Jahren mit meiner Freundin Reiten im Westernstil gelernt...
Oben